Cover-Bild Die Sprache der Tiere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

22,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Aufbau Verlag
  • Themenbereich: Gesellschaft und Sozialwissenschaften
  • Genre: Sachbücher / Natur & Technik
  • Seitenzahl: 267
  • Ersterscheinung: 05.10.2018
  • ISBN: 9783351037291
Karsten Brensing

Die Sprache der Tiere

Wie wir einander besser verstehen
Das neue Buch von Bestseller-Autor Karsten Brensing ("Das Mysterium der Tiere")!
Mit Tieren sprechen: Geht das? Ist es wirklich möglich, die uralte Menschheitssehnsucht, dass Mensch und Tier einander verstehen, zu verwirklichen? Karsten Brensing kennt die Antwort, und seit wir wissen, dass Meisen in Sätzen reden, Delfine eine komplizierte Grammatik sicher anwenden können und manche Tierarten 300 und mehr Vokabeln beherrschen, erscheint fast alles möglich. Jede Form der Kommunikation ist abhängig vom Kontext. Wenn ich einem Wildschwein im Wald begegne, werde ich mit ihm anders kommunizieren als mit einer Katze auf meinem Schoß, und Menschen in Indien kommunizieren mit einer heiligen Kuh anders als ein deutscher Milchbauer mit seinen Rindern im Stall. Dieses Buch entführt in das breite Spektrum des menschlichen Umgangs mit Tieren. Anhand unzähliger Beispiele erleben wir wir tierisches als auch menschliches Verhalten und Kommunizieren. Dabei wird die Vermenschlichung von Tieren zu einem wichtigen Werkzeug. Nach der Lektüre dieses Buches werden Sie Tiere besser verstehen, und wenn Sie richtig kommunizieren, werden Sie auch besser verstanden. Die Zeiten der brutalen Ausbeutung unserer tierischen Mitbewohner dieses Erdballs müssen vorbei sein, die Zeiten eines fairen Miteinanders müssen beginnen. Warum? Weil wir es heute besser wissen!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.09.2019

Natur, Tiere, Verhaltensforschung

0

Zu Beginn gleich ein Geständnis: ja, ich spreche mit Tieren. Allen voran natürlich mit meinen eigenen Haustieren und ich glaube fest daran, dass sie mich verstehen.

Daher war ich natürlich sehr neugierig ...

Zu Beginn gleich ein Geständnis: ja, ich spreche mit Tieren. Allen voran natürlich mit meinen eigenen Haustieren und ich glaube fest daran, dass sie mich verstehen.

Daher war ich natürlich sehr neugierig auf Karsten Brensings Buch "Die Sprache der Tiere: Wie wir einander besser verstehen" und ich wurde nicht enttäuscht. Obwohl Kartsen Brensing ein absoluter Fachmann auf seinem Gebiet ist, versteht er es, dem Leser in leicht verständlicher Weise sein Wissen zu vermitteln und ihn für die Natur zu begeistern.

Die Berichte von Experimenten und Forschungsreihen haben mich regelrecht in den Bann gezogen. Trotzdem ist es kein Buch, das ich in einem Rutsch lesen konnte. Ich habe das Buch zwischendurch immer wieder zur Hand genommenund darin geschmöckert und dann das Gelesene erst auf mich Wirken lassen. Zugegebenermassen bin ich auch ab und an ins Grübeln geraten, um mich und meine Einstellung als "Naturtourist" zu hinterfragen und den einen oder anderen Wunsch, den ich für Reisen nocht hatte, zu verwerfen - den Tieren zu liebe. Ich glaube, damit hat der Autor bestimmt ein Teilziel erreicht...

Fazit: "Die Sprache der Tiere: Wie wir einander besser verstehen" ist eine eindrückliche Lektüre, die einem für manches die Augen öffnet und sollte eigentlich viele Leser erreichen.

Veröffentlicht am 08.01.2019

Wer sprechen möchte, sollte erstmal zuhören lernen.

0

Der Autor, Karsten Brensing, ist ein Verhaltensforscher von tierischer Kommunikation. Dies möchte er nutzen, dass Menschen beginnen umzudenken. Tiere sollen sich mit Menschen auf Augenhöhe begegnen. Der ...

Der Autor, Karsten Brensing, ist ein Verhaltensforscher von tierischer Kommunikation. Dies möchte er nutzen, dass Menschen beginnen umzudenken. Tiere sollen sich mit Menschen auf Augenhöhe begegnen. Der Mensch muss lernen, die Umwelt und die sich darin befindenden Lebewesen zu verstehen und zu bewahren.

Missverstände beginnen schon bei den kleinsten Haustieren und dem besten Freund des Menschen. Dazu gehören Vermenschlichung und falsche Kommunikation mit dem Hund, der einen manchmal einfach nicht zu verstehen scheint. Dabei ist es der Mensch, der sich anmaßt, alles zu wissen und das Tier ihm gegenüber ist einfach nur zu dumm. Grundlegend, wird sich zu wenig um die Bedürfnisse und Beschaffenheit von Haustieren informiert.

Der Schreibstil ist verständlich und es sind einige Bilder und Diagramme vorhanden. Dennoch weist dieses Buch einige Schwächen auf. Oft wirkt es wie eine Zusammenfassung, da einzelne Punkte nicht genauer ausgeführt werden. Mir als Leser hat daher oft der Zusammenhang gefehlt und eine tiefere Bedeutung.

Dieses Buch ist für Einsteiger in das Thema der Kommunikation zwischen Menschen und Tieren gut geeignet. Auch trägt es zur Aufklärung bei, dass das Tier kein Mittel zum Zweck ist und unter dem Menschen steht. Denn dieser soll zur Bewahrung und nicht zur Ausbeutung und Ausrottung beitragen. Es hatte seine Schwächen und an der Ausarbeitung hat es mir gefehlt, daher sind es 3 Sterne und eine Empfehlung für neugierige in dieses Thema.

Veröffentlicht am 06.01.2019

Wie wir einander besser verstehen

0

Ich muss dem Klappentext Recht geben: Karsten Brensing trägt viel mit seinem neuen Buch zu mehr Verständnis zwischen Mensch und Tier bei.
"Ist es wirklich möglich, die uralte Menschheitssehnsucht, dass ...

Ich muss dem Klappentext Recht geben: Karsten Brensing trägt viel mit seinem neuen Buch zu mehr Verständnis zwischen Mensch und Tier bei.
"Ist es wirklich möglich, die uralte Menschheitssehnsucht, dass Mensch und Tier einander verstehen, zu verwirklichen? …. seit wir wissen, dass Meisen in Sätzen reden, Delfine eine komplizierte Grammatik sicher anwenden können und manche Tierarten 300 und mehr Vokabeln beherrschen, erscheint fast alles möglich. … Nach der Lektüre dieses Buches werden Sie Tiere besser verstehen, und wenn Sie richtig kommunizieren, werden Sie auch besser verstanden. …"

Tiere haben nicht nur Anspruch auf Freiheit von Schmerzen und Leiden, sondern auch auf ein schönes und sinnvolles Leben. Als Verhaltensforscher und Meeresbiologe geht Brensing diesem Thema auf den Grund. Er zeigt dem Leser anhand unterschiedlicher Theorien und Beispiele, dass Tiere genauso logisch denken und fühlen wie wir Menschen und sie keineswegs nur auf Instinkte zu reduzieren sind. Sie können mit uns Menschen kommunizieren sowie untereinander und sie sind Individuen.

I ch wollte das Buch lesen, weil ich mich für Tierkommunikation interessiere und ich Vegetarier bin. Für mich ist es verständlich, dass man Tiere als Nahrung tötet, wenn es nichts anderes zu essen gibt, wie z.B. in Grönland, Tibet oder in der Wüste Namibias. In der westlichen Welt, sollte jedoch kein Tier mehr sterben müssen, damit wir etwas zu essen haben, somit würde z.B. auch die grausame Massentierhaltung, Tiertransporte usw. sofort aufhören.

Es handelt sich bei "Die Sprache der Tiere" um ein Sachbuch, dass jedoch kein bisschen trocken ist und der Leser spür auf jeder Seite wie Brensings Liebe zu Tieren mitschwingt.

Veröffentlicht am 04.01.2019

Für das Verständnis zwischen Mensch und Tier

0

Karsten Brensing bringt dem Leser in diesem Buch die Sprache der Tiere näher. Er zeigt auf, wie Tiere untereinander kommunizieren und vermittelt so die Möglichkeit, daß auch der  Mensch die Tiere besser ...

Karsten Brensing bringt dem Leser in diesem Buch die Sprache der Tiere näher. Er zeigt auf, wie Tiere untereinander kommunizieren und vermittelt so die Möglichkeit, daß auch der  Mensch die Tiere besser versteht. Dies schafft er durch eine lockere Art, sein Wissen zu vermitteln. Er schreibt verständlich und für jedermann lesbar. So erreicht er ein breites Publikum, daß nicht zwingend Fachwissen haben muß - Interesse reicht hier völlig. Jedoch könnte er manche Themen ruhig etwas intensiver behandeln, einige Themen werden einfach nur angerissen. Was mich jedoch gestört hat, sind die häufigen Hinweise auf Videos im Internet. Ich persönlich habe einfach keine Lust, das Lesen zu unterbrechen, um mir ein Video anzuschauen. Außerdem muß man bedenken, daß es auch heute noch Menschen ohne Internetanschluß gibt. 


Insgesamt betrachtet liegt hier ein lehrreiches, unterhaltsames Buch vor, daß ein Plädoyer für die Tierwelt ist!

Veröffentlicht am 03.01.2019

Informatives Sachbuch

0

Mit Tieren sprechen – nicht nur die Besitzer von Haustieren möchten das gerne, sondern wir Menschen wollen überhaupt mit Tieren in Kontakt kommen. Autor Karsten Brensing zeigt in seinem neuen Buch, dass ...

Mit Tieren sprechen – nicht nur die Besitzer von Haustieren möchten das gerne, sondern wir Menschen wollen überhaupt mit Tieren in Kontakt kommen. Autor Karsten Brensing zeigt in seinem neuen Buch, dass es durchaus möglich ist, dies zu tun. Mit viel Einfühlungsvermögen und im Plauderton erzählt er über die Sprache der Tiere und zeigt, wie verschiedene Tierarten miteinander kommunizieren. Vor allem plädiert er dafür, die Rechte aller Lebewesen zu respektieren.

Der Autor versteht es sehr gut, wissenschaftliche Themen gut verständlich zu verpacken. Das Buch liest sich sehr flüssig. Die vielen Beispiele lockern den theoretischen Hintergrund auf, die Bilder ergänzen den Text sehr gut. Da liest man sich sehr schnell fest. Dabei schimmert bei allen Beispielen die Liebe des Autors und sein Respekt für die Tierwelt hindurch.

Sehr informativ und dabei spannend geschrieben, ist dieses Buch auf jeden Fall sehr publikumswirksam geraten. Ich kann es unbedingt weiter empfehlen.