Cover-Bild Ein Traum von Schönheit
(5)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: historischer Roman
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 01.09.2021
  • ISBN: 9783492062992
Laura Baldini

Ein Traum von Schönheit

Estée Lauder – Sie schuf ein Imperium und wurde zur Legende

Dramatisch, farbenfroh und voller Eleganz: Das Leben der Schönheitslegende Estée Lauder

New York, 1928: Die junge Esty darf im Schuppen ihres Onkels beim Mischen von Salben helfen. Sie experimentiert mit Düften und Ölen und kreiert ihre eigene Creme, die sie am Strand von Long Island an einem Klapptisch verkauft: Es wird ihr erster Erfolg. Esty nennt sich fortan Estée, zieht von Queens nach Manhattan und ergattert schließlich einen der begehrten Stände im Edelkaufhaus Saks. Mit originellen Ideen und unendlich viel Arbeit erobert das Mädchen aus Queens New York im Sturm. Aber der Erfolg hat einen hohen Preis. Er könnte sie die Liebe ihres Lebens kosten …

Historischer Hintergrund:

»Mit Parfüm ist es wie mit der Liebe. Ein bisschen ist nie genug.« ESTÉE LAUDER

Estée Lauder war ein Marketing-Genie und ihrer Zeit voraus: Sie verteilte kostenlose Proben ihrer Produkte in Schönheitssalons, Hotellobbys oder in der U-Bahn. Doch ihre Ehe zerbrach an der vielen Arbeit. Nach einer Scheidung versöhnte das Paar sich jedoch wieder, heiratete 1942 ein zweites Mal, und Estée und ihr Mann starteten als Lebens- und Geschäftspartner durch. Das Time-Magazine kürte Estée Lauder zu den 20 größten Geschäftsgenies des 20. Jahrhunderts.

Entdecken Sie den wunderschönen neuen Roman von Laura Baldini, deren SPIEGEL-Bestseller »Lehrerin einer neuen Zeit« die Leserinnen begeistert hat!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.10.2021

Eine spannende, informative und zugleich kurzweilige Geschichte über eine echt starke Frau

0

Wenn man sich einmal mit teuren Gesichtscremes und Kosmetika beschäftigt, dann fallen einem durchaus Namen wie Estée Lauder, Elizabeth Arden oder Helena Rubinstein auf. Ich muss gestehen, dass diese Namen ...

Wenn man sich einmal mit teuren Gesichtscremes und Kosmetika beschäftigt, dann fallen einem durchaus Namen wie Estée Lauder, Elizabeth Arden oder Helena Rubinstein auf. Ich muss gestehen, dass diese Namen mir zwar ein Begriff sind, die Produkte jedoch eigentlich mein Budget übersteigen. Wenn man mich vor dem Hörbuch gefragt hätte, wer Estée Lauder war, dann hätte ich hier nicht mehr erzählen können. Tatsächlich war Estée Lauder eine äußerst interessante Persönlichkeit, die sich lange nicht mit den anderen Größen in dieser Branche messen konnte. Mittlerweile ist ihr Unternehmen allerdings international bekannt und hat einen Wert von fast 100 Milliarden Euro.

Estée Lauder fängt in ihrer Jugend an mit ihrem Onkel im Schuppen Cremes und Hautöle zu mischen. Es begeistert sie, dass es quasi für jedes Schönheitsproblem eine Creme gibt, die es beheben kann. So kann sie ihren Mitschülern helfen. Da entsteht bei ihr der Traum irgendwann berühmt zu sein und ein luxuriöses Leben zu führen. Sie träumt von einer Wohnung am Central Park, erst von einer Schauspielkarriere und dann von einem großen Unternehmen. Für ihre Träume ist sie bereit, viel zu opfern.

Mir hat es sehr viel Spaß in die Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts zu reisen und viele andere große Persönlichkeiten kennenzulernen. Vor allem hat es mir aber Spaß gemacht Estée kennenzulernen. Ihre Geschichte wird in zwei Zeitschienen erzählt. Die Handlung startet im Jahr 1941, als Estée bereits erfolgreich ist und mit bekannten Menschen aus der Filmbranche essen geht. Immer wieder springt die Geschichte zurück in das Jahr 1928, als Estées Karriere anfängt. Sie ist bei Weitem nicht perfekt und stößt auch immer wieder an ihre Grenzen. Als Frau war es im 20. Jahrhundert nicht sonderlich leicht ein Unternehmen zu gründen.

Für mich war dieses Hörbuch sehr informativ und ich habe danach sogar noch ein paar Sachen nachgeschaut. Es ist aber nicht so, dass es eine schwerfällige Geschichte ist, sondern sie lebt auch von Emotionen und Eindrücken. Dafür, dass der Leser so viel lernt und über die Zeit erfährt, ist der Roman erstaunlich kurzweilig. Wenn man nicht wüsste, dass es sich um eine wahre Begebenheit handelt, könnte man es auch für einen einfachen Liebesroman halten. Gesprochen wird das Hörbuch von Heike Warmuth.

Wenn ich das richtig im Kopf habe, dann war es das erste Hörbuch, das ich von ihr gehört habe. Ich mochte sie in jedem Fall sehr. Sie hat eine ruhige, angenehme Stimme, der ich sehr gut lauschen konnte. Auch wenn man gerne das Hörbuch etwas schneller hört, ist sie gut zu verstehen und bekommt keine piepsige Stimme. Sie verstellt ihr Stimmen bei den einzelnen Charakteren kaum, dennoch wusste ich immer, wer gerade redet. Ich fand sogar, dass ihre Stimme gut zu dem Charakter von Estée passte. Auch sie hat in Krisen ein ruhiges Naturell. Von daher war es eine sehr passende Stimme für diese Geschichte.

Ich bin restlos begeistert von Estée Lauder als Persönlichkeit, diesem Hörbuch und der Sprecherin. Wer gerne historisch angehauchte Geschichten mit einem wahren Kern mag, der sollte unbedingt zu diesem Buch oder Hörbuch greifen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.09.2021

Eine Inspiration!

0

"Ein Traum von Schönheit" hat mich aus den Socken gehauen. Ich hab vorher nichts über das Buch gehört und hatte keine großen Erwartungen, die in der Folge absolut übertroffen wurden. Eine wunderbar inspirierende ...

"Ein Traum von Schönheit" hat mich aus den Socken gehauen. Ich hab vorher nichts über das Buch gehört und hatte keine großen Erwartungen, die in der Folge absolut übertroffen wurden. Eine wunderbar inspirierende und kraftvolle Geschichte einer jungen Frau, die ihr Ziel konsequent und unbeirrt verfolgt und sich von nichts und niemandem sagen lässt, dass das nicht möglich ist. Eine Erfolgsgeschichte wie aus dem Märchen, verknüpft mit einer Liebesgeschichte direkt aus der Fantasie - und das alles auch noch wahr! Ich kannte Estée Lauder vorher nur dem Namen nach, aber jetzt habe ich Lust, noch viel mehr über diese außergewöhnliche Frau zu erfahren, die ihrer Zeit weit voraus war und auch heute noch ein Vorbild ist. Auch ihren Mann Joe schließt man schnell ins Herz - so einen unterstützenden, liebevollen Ehemann kann sich jede Frau nur wünschen. Dieses Buch werde ich jedem wärmstens ans Herz legen - ob er/sie fragt oder nicht ...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2021

„Gutaussehende Frauen haben das letzte Wort.“ Estée Lauder

0

In der Buchreihe des PIPER Verlages „Bedeutende Frauen, die die Welt verändern“ erschien im September 2021 der Roman „Ein Traum von Schönheit - Estée Lauder“ von Beate Maly alias Laura Baldini. Der ...

In der Buchreihe des PIPER Verlages „Bedeutende Frauen, die die Welt verändern“ erschien im September 2021 der Roman „Ein Traum von Schönheit - Estée Lauder“ von Beate Maly alias Laura Baldini. Der Name des amerikanischen Kosmetikimperiums Estée Lauder ist bekannt, doch wer war die Frau die ihren Namen als Marke kreierte?

Das Einwandererkind Josephine Esther Mentzer verkörpert wie kaum eine andere Frau den amerikanischen Traum vom Aufstieg aus einfachsten Verhältnissen zur Chefin eines milliardenschweren Kosmetikkonzerns.

Der Roman schildert nur die Zeit zwischen 1922 und 1941. Eine kurze Zeit, die eine Frau und ihre Produkte prägt. In jenen Jahren wurde der Grundstein für ihr erfolgreiches Unternehmen gelegt. Geschickt verknüpft Laura Baldini die Gegenwart des Jahres 1941 mit Estées Vergangenheit. Bei einem Theaterbesuch am Broadway erinnert sich die Protagonistin, die mittlerweile in der besseren Gesellschaft angekommen ist, an ihre Kindheit und die ersten Anfänge im Business. Schon früh wurde ihr Interesse an Cremes und Tinkturen durch ihren Onkel, einen Apotheker, der selbst Heilsalben herstellte, geweckt. Gemeinsam beginnen sie an speziellen Gesichts- und Körpercremes zu arbeiten. Neben der Hygiene sind qualitativ hochwertige natürlich Inhaltsstoffe von besonderer Bedeutung.

Estée ist von ihren Produkten überzeugt und kann es potentiellen Kundinnen auch ausgezeichnet vermitteln. Schnell verkauft sie nicht nur auf der Straße, sondern bald auch in Hotels und einem Kosmetiksalon, wo sie die Anwendung ihrer Produkte demonstriert. Der erste große Erfolg kommt, als das Kaufhaus Saks Fith Avenue die Zustimmung gibt ihre Produkte auch dort zu verkaufen. Bald folgen amerikaweit andere Kaufhäuser.

Dabei erweist sie eine Idee von Estée als absolut genial, die aus dem Geldmangel für ein Werbebudget resultiert. Sie verteilt kleine Gratisproben ihrer Produkte. Die visionäre Idee die Kundin mit dem Produkt in Kontakt zu bringen, wird später von allen anderen Wettbewerbern aufgegriffen.

Doch der Preis den sie für den geschäftlichen Erfolg zahlt ist hoch. 1930 hat sie die Liebe ihres Lebens, den Stoff- und Kurzwarenhändler Joseph Lauter, geheiratet. 1933 kommt Sohn Leonhard zur Welt. Ihre Ehe zerbricht.

Anschaulich beschreibt die Autorin die Zerrissenheit ihrer Protagonistin, die Frauen wie keine zweite versteht. Alle Frauen, egal welcher Klasse und Nationalität sie zugehören, haben das Recht auf Schönheit.

Zu Hause unterstützt ihr Mann sie rückhaltlos. Er kümmert sich um Haushalt und Kind, aber zu wenig um sein Unternehmen, um das Familienleben zu sichern. Bevor Estée erkennt, wie modern und fortschrittlich ihre Ehe mit einem Mann auf Augenhöhe ist, muss sie erst schmerzliche Erfahrungen erleben, um das zu begreifen. Es ist Neid, der sich hinter Mitleid versteckt, mit dem sie konfrontiert wird, wenn sie allein Events besucht, weil ihr Mann sie wieder nicht nicht begleiten kann.

Die innere Zerrissenheit und das Aushalten von Problemen und schwierigen Situationen verlangt Estée viel ab. Noch nicht zu spät erkennt sie, dass Joe und sie tatsächlich ein Dreamteam sind und gemeinsam ein Unternehmen aufbauen können. Die Grundlage dafür ist ihre Liebe, die auch in dunkler Zeit nie erlosch.
Große Gefühle und viel Sachkenntnis zeichnen den Roman aus. Der Schreibstil von Laura Baldini ist flüssig und liest sich ausgezeichnet. Die Autorin erzählt mit einer ausdrucksstarken Sprache bildhaft von Menschen und ihren Schicksalen. Die Protagonisten sind authentisch und sehr differenziert beschrieben.

Fazit:
Laura Baldini hat ein wunderbares Buch über die Anfänge des Kosmetikimperiums der Estée Lauder geschrieben, welches fasziniert und verzaubert. Ein berührender und ergreifender Roman ist ihr gelungen, der mich begeistert hat. Gern würde ich mehr als 5 Sterne vergeben.

Das Rezensionsexemplar wurde mir dankenswerter Weise von NetGalley zur Verfügung gestellt und hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.09.2021

Estée

0

Von Queens, New York, im Jahre 1922 war es ein weiter Weg für die junge Esther Mentzer, eigentlich Esty, bis zu ihrem milliardenschweren, weltweit erfolgreichen Firmenimperium. Ihr Onkel, ein Apotheker, ...

Von Queens, New York, im Jahre 1922 war es ein weiter Weg für die junge Esther Mentzer, eigentlich Esty, bis zu ihrem milliardenschweren, weltweit erfolgreichen Firmenimperium. Ihr Onkel, ein Apotheker, lehrt sie schon früh, wie man Salben und Cremes herstellt, erklärt Wirk- und Duftstoffe. Ihre ersten Kosmetikverkäufe tätigt sie engagiert an der Strandpromenade. Die Damen sind begeistert und geben auch in schweren Zeiten gern Geld für ihre Cremes aus. Ihre große Liebe Joe Lauter ist ihr eine enorme Stütze, sie heiraten. Estée findet neue Möglichkeiten, ihre Produkte, die sie in der heimischen Küche herstellt, anzubieten. Mit Gesichtsbehandlungen erweitert sie ihren Kundenkreis. Die Schattenseiten New Yorks lernt sie allerdings auch kennen.
Laura Baldini verknüpft geschickt Vergangenheit und Gegenwart. Die Erfolgsgeschichte von Madame Lauder wird logisch, lebendig und glaubhaft beschrieben, ist sehr gut zu lesen. Ein Traum wird wahr, eine großartige Leistung wird anschaulich beschrieben.
Leseempfehlung für diese interessante Romanbiographie, die von Piper verlegt wurde.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2021

Die Schönheitskönigin

0

New York 1922: Esther Mentzer ist die Tochter jüdisch-ungarischer Einwanderer und träumt davon, am Broadway im Rampenlicht zu stehen. „Auch wenn der amerikanische Traum nur für die wenigsten Wirklichkeit ...

New York 1922: Esther Mentzer ist die Tochter jüdisch-ungarischer Einwanderer und träumt davon, am Broadway im Rampenlicht zu stehen. „Auch wenn der amerikanische Traum nur für die wenigsten Wirklichkeit wurde, so schienen alle fest daran zu glauben.“ (S. 125)
Ihr Onkel John, ein böhmischer Apotheker, stellt auch in Amerika in einem kleinen Gartenlabor (pflanzliche) Arzneimittel her. Er bringt der interessierten Esty, wie sie innerhalb der Familie gerufen wird, bei, wie man Cremes und Lotions herstellt. Für sie ist es zu Beginn nur ein spannendes Hobby, doch als sie ihren Freundinnen bei deren Hautproblemen in der Pubertät wirklich helfen kann, erwacht ihre Geschäftstüchtigkeit. In kleine Marmeladengläschen abgefüllt, verkauft sie ihre All Purpose Creme zuerst auf der Straße, später in Schönheitssalons, den Foyers großer Hotels und auf Partys privater Gastgeberinnen. Aber ihr Traum ist es, eigene Stände in den großen Kaufhäusern wie z.B. dem Saks, zu betreiben.

Beate Maly alias Laura Baldini erzählt in “Der Traum von Schönheit“ vom Aufstieg der „Schönheitskönigin“ Estée Lauder, einer visionären Vorreiterin ihrer Branche, die Pflegeprodukte und Kosmetik auch für einfache Frauen bezahlbar machte, als erste Unternehmerin Proben als Kaufanreiz verteilte und auf natürlichen und unbedenklichen Inhaltsstoffen bestand. „Jeder kann sehen, dass Ihre Produkte wirken. Sie sind das lebende Beispiel. Der Inbegriff von Schönheit. … Außerdem sind Ihre Cremes erschwinglich und nicht so schrecklich überteuert. Es ist doch furchtbar ungerecht, dass nur reiche Frauen sich Schönheit leisten können“ (S. 8)

Estée hat mir imponiert. Sie ist eine willens- und durchsetzungsstarke Frau, die sich nicht so schnell unterkriegen lässt. Die Vorwürfe hochnäsiger reicher Kundinnen und überheblicher einflussreicher Männer, die sie nicht ernstnehmen, lächelt sie einfach weg und geht unbeirrbar ihren Weg. Ich fand es faszinierend, dass sie wirklich überall ihre Produkte dabeihatte (und auch verkaufte, selbst im Fahrstuhl) und immer wieder ihren Namen sagte, damit man sich an sie erinnerte. Auch die Vorführung und den Verkauf meisterte sie lange allein.
Genau so modern und visionär wie im Geschäftsleben, sind sie und ihr Mann auch im Privaten. Er kümmert sich um den Haushalt und den gemeinsamen Sohn, um ihr den Rücken freizuhalten – und findet das völlig normal. „Du bist ehrgeizig. Deine Firma bedeutet dir alles. Sie ist dein Leben.“ (S. 239) Doch die Anfeindungen ihrer Freunde und Bekannten, die in der Sorge gipfelt, das Kind könne bleibende Schäden nehmen, nur weil der Vater es windelt, lassen Estée irgendwann nicht mehr kalt. Passt ihr Mann überhaupt noch zu ihr oder bremst er sie nur in ihren Expansionsplänen? Ihre Ehe steht auf der Kippe …

Laura Baldini schreibt extrem fesselnd und anschaulich. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, so sehr habe ich mit Estée um ihren Aufstieg und ihre Ehe gefiebert. Mir hat sehr gut gefallen, dass sie Estée nicht eindimensional angelegt hat, sondern ihre Zerrissenheit sehr glaubhaft schildert, den unbedingten Willen zum Erfolg, für den sie auch ihre Ehe aufs Spiel setzt, und die Liebe zu ihrem Mann. Und obwohl die Geschichte über 2 Zeitebenen erzählt wurde, erfuhr man nicht zu früh, wie es letztendlich ausgeht.

Obwohl ich selber kaum Kosmetik und nur selten Gesichtscremes benutze, fand ich das Thema Schönheitsprodukte und deren Entwicklung, Herstellung und Zusammensetzung sehr interessant. Beeindruckt hat mich auch Estée Lauders Philosophie „Wer sich Zeit für sich selbst nimmt, der mag sich. Und wenn eine Frau sich mag, dann strahlt sie eine Schönheit aus, die von innen kommt.“ (S. 174)

5 Sterne und meine Leseempfehlung für diese beeindruckende Romanbiographie.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere