Cover-Bild The Gilded Cuff
(8)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Plaisir d'Amour Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Romantische Spannung
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 06.11.2020
  • ISBN: 9783864954764
Lauren Smith

The Gilded Cuff

Julia Weisenberger (Übersetzer)

Jede Leidenschaft hat ihren Preis ...

Die Journalistin Sophie Ryder verfolgt Emery Lockwoods Geschichte seit langer Zeit. In den Tiefen seiner Augen lag stets etwas, dem sie nicht widerstehen konnte. Nun, da sie sich ganz sicher ist, dass er den Schlüssel zur Lösung einer Reihe von Entführungen in der Hand hält, setzt sie alles daran, ihn kennenzulernen. Auch wenn es bedeutet, sich tief in die verführerische Welt des "Gilded Cuff" zu wagen, einem luxuriösen BDSM-Club an der Goldküste von Long Island und Emerys persönlichem Spielplatz.

Von dem Moment an, in dem Sophie seine dunkle, sinnliche Domäne betritt, weiß der dominante Emery Lockwood, dass er diese verlockende Schönheit unterwerfen und besitzen muss. Sophie verlangt jedoch mehr von Emery als nur Leidenschaft: Sophie will seine Vergangenheit. Und das ist etwas, das er ihr nicht geben wird - unter keinen Umständen. Aber mit jedem weiteren Moment, den er mit Sophie verbringt, spürt Emery, wie seine Kontrolle nachlässt und es nur eine Frage der Zeit ist, bis er sich nicht nur ihrem Körper, sondern auch ihrem Herzen und ihrer Seele ergibt ...

Teil 1 der "Surrender"-Reihe von USA Today-Bestsellerautorin Lauren Smith.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.12.2020

Seine Geschichte für ihre Hingabe

0

Der Klappentext: „Die Journalistin Sophie Ryder verfolgt Emery Lockwoods Geschichte seit langer Zeit. In den Tiefen seiner Augen lag stets etwas, dem sie nicht widerstehen konnte. Nun, da sie sich ganz ...

Der Klappentext: „Die Journalistin Sophie Ryder verfolgt Emery Lockwoods Geschichte seit langer Zeit. In den Tiefen seiner Augen lag stets etwas, dem sie nicht widerstehen konnte. Nun, da sie sich ganz sicher ist, dass er den Schlüssel zur Lösung einer Reihe von Entführungen in der Hand hält, setzt sie alles daran, ihn kennenzulernen. Auch wenn es bedeutet, sich tief in die verführerische Welt des "Gilded Cuff" zu wagen, einem luxuriösen BDSM-Club an der Goldküste von Long Island und Emerys persönlichem Spielplatz. Von dem Moment an, in dem Sophie seine dunkle, sinnliche Domäne betritt, weiß Emery Lockwood, dass er diese verlockende Schönheit unterwerfen und besitzen muss. Sophie will jedoch mehr von Emery als nur Leidenschaft: Sophie will seine Vergangenheit. Und das ist etwas, das er ihr nicht geben wird - unter keinen Umständen. Aber mit jedem weiteren Moment, den er mit Sophie verbringt, spürt Emery, wie seine Kontrolle nachlässt und es nur eine Frage der Zeit ist, bis er sich nicht nur ihrem Körper, sondern auch ihrem Herzen und ihrer Seele ergibt ...“
Zum Inhalt: „The Gilded Cuff“ ist der erste Teil der Surrender-Reihe der Autorin Lauren Smith und auch wenn es eine übergreifende Rahmenhandlung gibt, die natürlich noch Fragen offen lässt, hat die Geschichte von Sophie und Emery erstmal ein Ende, der Leser bleibt also nicht direkt in der Luft hängen. Sophie ist Journalistin und hat sich auf (ungelöste) Entführungsfälle spezialisiert, sie hat sogar schon der Polizei geholfen. Nun interessiert sie sich für den 25 Jahre alten Entführungsfall der Lockwood-Zwillinge. Nur einer der beiden ist wieder nach Hause gekommen und ihn will Sophie interviewen. Nur ist es relativ schwierig an den zurückgezogenen Emery heranzukommen. Kurzentschlossen sucht sie seinen bevorzugten SM-Club auf. Und tatsächlich, sie trifft auf ihn und er ist sogar bereit ihr seine Geschichte zu erzählen, aber das hat einen Preis. Sophie muss ihn als ihren Dom akzeptieren, sich ganz auf seine Welt einlassen. Und Sophie ist bereit den Preis zu bezahlen. Doch mit ihren Fragen nach der Vergangenheit, öffnet Sophie Türen, die bis jetzt verschlossen waren und eine alte Bedrohung wird wieder aktuell – und das ist die Rahmenhandlung, die nicht ganz gelöst wird.

Der Stil: Die Autorin Lauren Smith hat einen sehr packenden und mitreißenden Schreibstil, der einen die Seiten nur so verschlingen lässt. Erzählt wird die Geschichte in der Dritten Person und man begleitet hauptsächlich Sophie und Emery. Durch Rückblenden erfährt man die Entführung der Kinder hautnah und auch sonst sind die Emotionen Großgeschrieben. Gerade Emery kann sich nur sehr schwer jemanden öffnen und auch Sophie fällt das nicht leicht. Aber die Anziehung zwischen den beiden ist stärker und so kommen sie sich näher. Wie der Klappentext ja schon verrät ist der erotische Anteil der Geschichte in der BDSM-Szene angesiedelt, aber da Sophie ein Neuling auf dem Gebiet ist, wird sie sehr sanft von Emery eingeführt – was ich persönlich sehr angenehm zum Lesen empfand. Der wirklich fesselnde Teil war für mich aber das Emotionale und das Spannungsmoment – die Jagd nach dem Entführer. Was ist wirklich vor 25 Jahren geschehen? Wer steckte hinter der Tat? Diese Fragen werden hoffentlich im nächsten Band der Reihe gelöst.

Ich danke dem Plaisir d´Amour Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2020

Super schöne Geschichte...

0

The Gilded Cuff (Surrender 1)

von Lauren Smith


Dieses ansprechend und wunderschön gestaltete Cover, hat mich ebenso beeindruckt wie der Klappentext.
Ein Mega guter Plot, der wunderbar zu Papier gebracht ...

The Gilded Cuff (Surrender 1)

von Lauren Smith


Dieses ansprechend und wunderschön gestaltete Cover, hat mich ebenso beeindruckt wie der Klappentext.
Ein Mega guter Plot, der wunderbar zu Papier gebracht wurde, Atemberaubend, bemerkenswert und hinreißende Protagonisten die in ihrer zugedachten Rolle vollends authentisch und lebendig werden.
Schon die Einleitung der Story hat mich neugierig gemacht und natürlich musste ich dies dann auch gleich lesen.
Die Autorin weiß wie man einen an die Story fesselt es ist das erste Buch was ich von ihr gelesen habe, von daher wusste ich nicht was ich beim lesen zu erwarten habe aber ich wurde nicht enttäuscht.
Zu der Geschichte, die weibliche Hauptperson ist sehr gut dargestellt und man kann sich auch gut in sie rein versetzen.
Ihr Gegenpart ist wie es sich für einen Alphamann gehört, widersprüchlich aber doch irgendwie charmant und bekommt auch nach und nach Sympathiepunkte gutgeschrieben.
Beide Charaktere sind gut ausgearbeitet und wirken realistisch.
Auch die Spannung knistert und lässt einen ab und an den Bauch kribbeln.
Das Buch lebt von der Gegensätzlichkeit der Charaktere, die in wichtigen Dingen aber dann doch plötzlich so ähnlich sind.


Fazit:
Eine packende, mitreißende Story, die mich mitfiebern, mitleiden und mitfühlen ließ.
5 Sterne+ für ein absolut spannendes, mitreißendes, emotionales Leseerlebnis



Vielen Dank an den Plaisir d'Amour Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2020

Gelungener Auftakt der Surrender-Reihe

0

The Gilded Cuff ist der erste von drei Teilen der „Surrender“-Reihe von Lauren Smith. Die Geschichte wird aus Sicht von Sophie und Emery geschrieben.

Klappentext:
Die Journalistin Sophie Ryder verfolgt ...

The Gilded Cuff ist der erste von drei Teilen der „Surrender“-Reihe von Lauren Smith. Die Geschichte wird aus Sicht von Sophie und Emery geschrieben.

Klappentext:
Die Journalistin Sophie Ryder verfolgt Emery Lockwoods Geschichte seit langer Zeit. In den Tiefen seiner Augen lag stets etwas, dem sie nicht widerstehen konnte. Nun, da sie sich ganz sicher ist, dass er den Schlüssel zur Lösung einer Reihe von Entführungen in der Hand hält, setzt sie alles daran, ihn kennenzulernen. Auch wenn es bedeutet, sich tief in die verführerische Welt des "Gilded Cuff" zu wagen, einem luxuriösen BDSM-Club an der Goldküste von Long Island und Emerys persönlichem Spielplatz.

Von dem Moment an, in dem Sophie seine dunkle, sinnliche Domäne betritt, weiß der dominante Emery Lockwood, dass er diese verlockende Schönheit unterwerfen und besitzen muss. Sophie verlangt jedoch mehr von Emery als nur Leidenschaft: Sophie will seine Vergangenheit. Und das ist etwas, das er ihr nicht geben wird - unter keinen Umständen. Aber mit jedem weiteren Moment, den er mit Sophie verbringt, spürt Emery, wie seine Kontrolle nachlässt und es nur eine Frage der Zeit ist, bis er sich nicht nur ihrem Körper, sondern auch ihrem Herzen und ihrer Seele ergibt ...

Meine Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr und passt gut zum Titel. Es wurde wunderschön gestaltet worden. So habe ich mir Sophies Handschellen vorgestellt. Der Schreibstil hat mich begeistert. Es ist locker und flüssig geschrieben, wodurch die Seiten nur so verflogen sind. Die Handlung konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Sie war spannend und unerwartet, teilweise auch ziemlich amüsant.
Die Gestaltung der Haupt- und Nebencharaktere hat mir gefallen. Sowohl Sophie als auch Emery hatten ein traumatisches Ereignis in ihrer Kindheit, über das sie immer noch nicht hinweg sind. Die Einblicke in die Vergangenheit waren spannend mitzuverfolgen. Sie tuen sich gegenseitig gut und helfen einander, sich mit der Vergangenheit abzufinden. Dabei kommen sie sich näher und verlieben sich.
Die Idee mit Ausschnitten aus den Zeitungsartikeln zu Beginn der einzelnen Kapitel zu machen hat mir sehr gefallen.
Auch wenn den Lesenden schon recht schnell offenbart wird, wer der Drahtzieher ist, ist es zu keiner Zeit langweilig. Die Hauptcharaktere tappen noch im Dunkeln. Es ist immer noch nicht bekannt, wieso das alles gemacht wurde. Ich hoffe im zweiten Teil der Reihe wird das aufgelöst.
Auch die Sache mit dem Zwillingsbruder würde mich näher interessieren.
Der Epilog ist genial und macht Lust auf mehr. Ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2020

Absolut geniale Reihe

0

Ich musste das Buch erstmal ein paar Tage sacken lassen.

Das Buch ist wirklich toll.
Emery und Fenn sind Zwillinge sind als Kinder entführt worden und Emery ist die Flucht gelungen. Aber was genau passierte ...

Ich musste das Buch erstmal ein paar Tage sacken lassen.

Das Buch ist wirklich toll.
Emery und Fenn sind Zwillinge sind als Kinder entführt worden und Emery ist die Flucht gelungen. Aber was genau passierte weiß niemand.
Sophie Journalistin in Richtung Kriminalität will alles aufdecken. Durch eine Freundin bekommt sie die einmalige Chance für das Gilded Cuff.
Sophie wagt es und sucht Emery und wie der Zufall so will hat sein Freund sie ausgesucht für ein Spiel.
Sie erweckt Emerys Aufmerksamkeit und er will sie. Er weiß relativ früh dass sie Journalistin ist, weil Sie es nicht verheimlicht.
Das Buch ist Spannungsgeladen.

Das Gilded Cuff existiert zwar aber spielt meiner Meinung garnicht so eine große Rolle in dem Buch. BDMS schon. Aber alles im grünen Bereich und es lässt sich super lesen.

Er nimmt Sie mit auf sein Anwesen und will sie mit allem besitzen. Er geht es langsam an und ist überrascht was für eine Anziehung sie haben. Er kann sich dem nicht entziehen. Emery teil sich die Frauen auch gerne aber Sophie gehört nur ihm. Er ist absolut besitzergreifend.
Die Story ist sehr umfangreich und wirklich spannend geschrieben. Man erkennt tolle Seiten an allen Charakteren.
Das Buch macht Lust auf mehr. Man will eigentlich weiter lesen und die Storys zu den Freunden lesen.

Ich liebe Epiloge und auch dieser hier ist wirklich super. Man bekommt einen guten Vorgeschmack auf den nächsten Teil und ich hoffe dass die Übersetzung bald kommt.

Das Buch ist absolut schlüssig und stimmig. Es gibt viele Höhepunkte im gesamten Buch.
In jedem Kapitel erfährt man mehr über die Protas oder auch über die Hintergründe der Geschichte.

Das Buch ist einzeln lesbar aber die Geschichte ist noch nicht zu Ende.
Ich möchte nicht zuviel verraten für die anderen Leser und Spoilern aber macht euch auf eine Achterbahnfahrt gespannt.

Ich freue mich wahnsinnig auf die anderen Teile und kann dieses Buch absolut weiter empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.11.2020

Pageturner

0

The Gilded Cuff
von Lauren Smith 

Dies dee erste Band der Surrender Reihe und er hat mich kalt erwischt.
Journalistin Sophie sucht den elitären Guilded Cuff auf, ein BDSM Club der Oberklasse. Sie will ...

The Gilded Cuff
von Lauren Smith 

Dies dee erste Band der Surrender Reihe und er hat mich kalt erwischt.
Journalistin Sophie sucht den elitären Guilded Cuff auf, ein BDSM Club der Oberklasse. Sie will dort an den Milliardär Emery herankommen. Dieser ist vor fünfundzwanzig Jahren gemeinsam mit seinem Bruder entführt worden. Sophie ist überzeugt davon das er immer noch in großer Gefahr schwebt. Die beiden haben eine unausweichlich Anziehungskraft zueinander und gehen einen Deal ein ohne auch nur im entferntesten zu ahnen was ihnen bevorsteht. Der Roman ist in der dritten Person erzählt, dies in einem ausdrucksstarken, ausführlichen Schreibstil, der flüssig, geschmeidig und angenehm zu lesenen ist. Die Entwicklung der Protagonisten und der Geschehnisse waren phänomenal, imponierend und völlig in den Bann ziehend. Die Geschichte ist so unendlich vielfältig. Hier wurde ich sinnlich, packend, emotional, und erstklassig mit Spannung verwöhnt. Selten habe ich eine solch mega Mischung aus mehreren Richtungen erlebt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere