Cover-Bild ROSE - Humiliated
(21)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Dark Romance
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 20.09.2020
  • ISBN: 9783966986908
Lima Strysa

ROSE - Humiliated

Kennst du deine Grenzen?

Weißt du, wie viel du aushalten kannst? Weißt du, was du ertragen kannst, bevor du zerbrichst? Dieses Buch wird dir nicht nur deine Grenzen zeigen, es wird sie zerstören. Du solltest es wirklich nur lesen, wenn du bereit dazu bist.

Nichts für schwache Nerven.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.01.2021

Gute Mischung aus Dark Romance und Thrillerelementen

0

Im ersten Band der Dark Romance Reihe um Rose und Vicco wird die Beziehung beider Protagonisten beleuchtet. Rose ist ein teils naives aber optimistisches Mädchen, dass das Positive über das Negative in ...

Im ersten Band der Dark Romance Reihe um Rose und Vicco wird die Beziehung beider Protagonisten beleuchtet. Rose ist ein teils naives aber optimistisches Mädchen, dass das Positive über das Negative in einem Menschen stellt. Und so begegnet sie Vicco, einem Mann, der die illegalen Geschäfte seines Vaters leitet. So muss Rose durch die Hölle gehen und Schmerzen ertragen. Dabei kommt Rose an ihre Grenzen. Doch die Liebe an Vicco ist ihr Licht in ihrer Dunkelheit. Wird Rose es aushalten können?

Bevor ich meine Meinung zum Buch schreibe, spreche ich an dieser Stelle eine Triggerwarnung aus, da in diesem Buch es zu sexueller Gewalt, Demütigungen und weiteren brutalen Szenen kommt.
Auf den guten 200 Seiten liefert die Autorin uns ein hochrasantes Dark Romance – Buch, das an vielen Stellen, auch Elemente des Thrillersgenre beinhaltet. Direkt auf den ersten Seiten befindet man sich unmittelbar in der Handlung. Das Geschehen wir jeweils auf zwei Perspektiven geschildert. Einerseits erfahren wir viel über Rose, die im Buch durch die Hölle geht. Trotz der Qual glaubt sie an das Gute und stellt sich ein Leben abseits der Hölle vor. Deswegen wirkt sie an manchen Stellen leicht naiv, jedoch nicht zu naiv. Auf der anderen Seite lernen wir Vicco kennen. Im Vergleich zu Rose ist er in einer komplett anderen Welt aufgewachsen. Dennoch empfindet er für Rose etwas Besonderes, sodass man sagen kann, dass Rose in seiner Schattenwelt der Funken Hoffnung ist. Trotzdem ist Vicco nicht dessen bewusst, in welchen Schlamassel er Rose ziehen wird.
Beide Perspektiven werden fast durchgängig aus einem inneren Monolog verfasst. Aus diesem Grund ist man hautnah an den Gedankengängen der Beiden dran. So konnte man, besonders mit Rose mitfühlen und ihre Schmerzen spüren. Zu Beginn fiel mir jedoch an manchen Stellen schwer, den Übergang vom inneren Monolog zum Dialog der anderen Figuren zu erkennen.

Wie erwähnt, beinhaltet dieses Buch viele Thrillerelemente. Ich würde sogar meinen, dass das Buch eine gelungene Mischung aus Dark Romance und Psychothriller ist. Es gibt viele Plottwists, eine grandiose Spannung liegt vor und die Psyche der Figuren wird durchgängig beleuchtet. Das Buch wird mit einem miesen Cliffhanger beendet, wodurch die Vorfreude auf das nächste Buch groß ist. Es müssen nämlich noch viele Fragen beantwortet werden.

Insgesamt kann ich sagen, dass der erste Band dieser Reihe eine gelungene Mischung aus Dark Romance und einem Thriller ist. Es ist spannend, fesselnd und rasant. Ich freue mich auf Band 2.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.01.2021

Genialer Auftakt.

0

What the f***?! Okay, ich muss einmal schlucken. Vielleicht auch zwei, drei, vier, unendlich oft schlucken. Aber diese Geschichte ist hart, so verdammt hart. Und dennoch habe ich jede Seite inhaliert, ...

What the f***?! Okay, ich muss einmal schlucken. Vielleicht auch zwei, drei, vier, unendlich oft schlucken. Aber diese Geschichte ist hart, so verdammt hart. Und dennoch habe ich jede Seite inhaliert, wurde in die Dunkelheit gezerrt, von den Qualen mitgerissen. Und das Licht ist noch so weit entfernt. Oder finde ich nie wieder ins Licht zurück, weil mein armes Leserherz zerbrochen ist? Die Autorin hat mit ~ Rose ~ meine Erwartungen bei Weitem übertroffen. Ich habe schon die ~ Craving ~ Reihe geliebt, doch dieses Buchschätzchen wird mir für immer im Gedächtnis bleiben. Ich habe tatsächlich etwas Angst, Band 2 zu beginnen, denn weiß ich nicht, ob mein Herz noch mehr Leid ertragen kann. Gleichzeitig möchte ich Rose beistehen, wohin die Reise auch gehen mag. Danke, Lima, für diese fesselnde, schmerzhafte, verstörende und einzigartige Geschichte! 💜

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2020

nichts für schwache Nerven...

0

Rose denkt es sei nur ein Spiel von ihrem Freund Vicco. Gefangen an einem Ort, den sie nicht kennt, in einem Raum ohne Fenster und alles was sie hat, ist ein Bett mit Latexmatratze.
Nach dem ersten Kapitel ...

Rose denkt es sei nur ein Spiel von ihrem Freund Vicco. Gefangen an einem Ort, den sie nicht kennt, in einem Raum ohne Fenster und alles was sie hat, ist ein Bett mit Latexmatratze.
Nach dem ersten Kapitel war ich spannt, was mich hier erwartet. Rose Kapitel begann sehr faszinierend und voller Spannung. Wow, dafür braucht man ganz schön starke Nerven. Trigger Warnung braucht man hier auf jeden Fall und vielleicht sogar noch offensichtlicher. Denn was Rose in diesem Buch erlebt ist einfach der Wahnsinn. Teilweise wollte man nicht mehr weiterlesen und gleichzeitig konnte man auch nicht aufhören. Nach jeder Seite hoffte man das Vicco sie endlich rette oder erlöst. Jedoch wurde es brutaler, manchmal sogar ekelig und hat mit deinen Nerven gespielt. Aber ich wollte nicht und konnte nicht aufhören zu lesen und habe ich mich immer wieder gefragt ob man selbst so lange durchgehalten hätte. Es geht noch weiter und da bin ich etwas ängstlich was mich hier erwartet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2020

0

"Sei nicht traurig. Sieh es wie Vegas."
"Vegas?"
"Ja. Alles, was in diesem Raum geschieht und was du fühlst, verlässt ihn nicht."
Inhalt:
Rose ist gefangen an einem Ort und sie weiß nicht wo genau sie ...

"Sei nicht traurig. Sieh es wie Vegas."
"Vegas?"
"Ja. Alles, was in diesem Raum geschieht und was du fühlst, verlässt ihn nicht."
Inhalt:
Rose ist gefangen an einem Ort und sie weiß nicht wo genau sie ist. Ein Raum ohne Fenster, den sie nicht verlassen kann. In diese Lage wurde sie von ihrem eigenen Freund Vicco gebracht. Sie kann nicht verstehen wie es soweit kommen konnte und wo Vicco nun ist. All das was dort passiert zerstört Rose immer mehr und sie weiß nicht wie das für sie noch weitergehen soll.
Meinung:
Ich lese momentan selten Dark Romance, aber als Abwechslung ist es mal ganz gut.
Bei diesem Buch bin ich sehr zwiegespalten.
Es war mir teilweise echt zu krass oder klischeehaft. Es war mir einfach zu viel vom immer gleichen.
Ich hätte mir gewünscht mehr über die Protagonisten und ihre Hintergründe zu erfahren um so besser zu verstehen wie die beiden so sind.
Trotzdem fand ich es gut zu sehen wie sich die Protagonistin nach und nach verändert. Ihre Hoffnung und ihr Vertrauen schwindet immer mehr. Genau das fand ich auch wichtig für den Ablauf der Story.
Für mich war das Buch leider nichts, aber ich denke das Fans des Genres sehr wohl ihre Freude damit haben können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.10.2020

Nicht das, was ich erwartet hatte

0

Okay. Also diese Rezension fällt mir wirklich nicht leicht... Ich mag Lima als Autorin, als Mensch und ich liebe Craving abgöttisch. 🖤Deshalb bin ich automatisch davon ausgegangen, dass Rose mich umhauen ...

Okay. Also diese Rezension fällt mir wirklich nicht leicht... Ich mag Lima als Autorin, als Mensch und ich liebe Craving abgöttisch. 🖤Deshalb bin ich automatisch davon ausgegangen, dass Rose mich umhauen wird. Dem war leider nicht so. Rose wurde vorab als extrem, als heftig und als verstörend bezeichnet. Durch reichlich Thriller und einige Dark Romances würde ich behaupten, dass ich schon einiges gewohnt bin. Und ich glaube deshalb, hat es mich nicht verstört. 🙊
Rose erzählt ihre Geschichte in aller Detailtreue und völlig ungefiltert. Und sie spricht direkt jemanden an: Vicco. Und obwohl ihr Liebster die Mitschuld trägt an ihrer furchtbaren Lage, so sucht sie doch verzweifelt Halt bei ihm und bindet sich an die Gefühle zu ihm. Wird die das retten können?
Natürlich ist Rose erschütternd und ihr Schicksal unsagbar grausam. Doch so heftig, wie ich befürchtet hatte war es für mich persönlich nicht. Mir war der Handlungsttrang etwas zu eintönig und die Fixierung auf die Gräueltaten zu stark. Im weiteren Verlauf und mit Einblick in Viccos Sichtweise hat mich letztlich doch die Spannung gepackt und es gibt einige offene Fragen die ich hoffentlich im zweiten Teil aufklären kann.
Ich kann mir vorstellen, dass die Story einigen sehr nahe geht und verstehe auch vollkommen warum explizit darauf hingewiesen wird, dass es nichts für schwache Nerven ist. Nun ja, offenbar besitze ich Nerven aus Stahl, denn sie sind nicht mit mir durchgegangen. 😅 So blicke ich nun gespannt auf die Fortsetzung und hoffe auf mehr Abwechslung und weitere Erklärungen. 😇

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere