Cover-Bild Eiskalte Liebe
(6)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: DerFuchs-Verlag
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 268
  • Ersterscheinung: 31.08.2020
  • ISBN: 9783945858967
  • Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Lisa Lamp

Eiskalte Liebe


»Nikolai Ferres ist und bleibt ein Idiot!« Es ist kein ungewöhnlicher Satz aus dem Mund Leandras, die mit dem beliebtesten Jungen der Schule regelmäßig aneinandergerät. Sie scheinen es beide zu genießen, sich mit Worten zu zerfleischen. Allein Leas kleine Schwester Lilly behauptet, Nik würde zu Leandra passen. Momente, in denen die Siebzehnjährige an der Zurechnungsfähigkeit ihrer einzigen noch lebenden Verwandten zweifelt.

Eines Tages gibt es einen Zwischenfall in der Mädchenumkleide. Leandra lässt vor Wut ein paar Duschköpfe explodieren, was besonders sie selbst schockt. Um die Katastrophe perfekt zu machen, wird Lilly von seltsamen Wesen mit glühenden Augen entführt. Ausgerechnet Nikolai Ferres eilt Leandra zu Hilfe. Er scheint mehr von Lea und ihrer Familie zu wissen. Was verheimlicht er? Und was wollen diese Wesen von Lilly?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.10.2020

Feuer und Eis

0

MEINE MEINUNG
Katalina befindet sich in der Gewalt das Feuerteufels und sie soll ihm verraten, wo er findet was er so verzweifelt sucht; die Tochter der Eisblumenkönigin. Er sucht nach der Prinzessin, ...

MEINE MEINUNG
Katalina befindet sich in der Gewalt das Feuerteufels und sie soll ihm verraten, wo er findet was er so verzweifelt sucht; die Tochter der Eisblumenkönigin. Er sucht nach der Prinzessin, der wahren Erbin der Krone. Doch Katalina schweigt, niemals darf er sie finden.

Leandra ist 17 Jahre und die geht auf die White Left High. Dort gerät sie immer und immer wieder mit den beliebtesten Jungen Nicolai Ferres aneinander. Keiner, außer der kleinen Schwester Lilly, die 14 Jahre alt ist, findet, das die beiden super zusammen passen würden.
Lilly ist die einzige lebende Verwandte von Leandra, nachdem Katalina verbrannt ist.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr stimm- und wortgewaltig. Er brodelt richtig und Spannung liegt in der Luft. Doch durch den teilweise sehr derben Schreibstil prickelt hier auch noch so etwas wie Erotik durch die Luft.

Das macht das lesen dann so aufregend und auch temporeich. Man fliegt durch die Ereignisse und man ist hier ganz bei Leandra und Lilly.
Die Entführung von Lilly ist super spannend. Sie soll bei den Feuerteufeln als Königin der Eisblumen geopfert werden, um den jahrelang andauernden Krieg zu beenden.

Die Autorin hat hier wirklich sehr gut mit den Gefühlen, den Emotionen und auch der Spannung gespielt, was den Leser ein flottes lesen ermöglicht.
Es geht hin und her und man fiebert mit den Protagonisten mit. Das ist mir dann durchaus 5 Sterne wert, weil es hier so abwechslungsreich zugeht.

Bluesky_13
Rosi

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2020

Heiß und kalt

0

...wird es einem hier bei dieser Geschichte. Leandra entdeckt ein paar neue Fähigkeiten an sich und lernt so eine ganz andere Welt kennen. Mit Nik - ihrem "Erzfeind" - liefert sie sich einige Wortgefechte ...

...wird es einem hier bei dieser Geschichte. Leandra entdeckt ein paar neue Fähigkeiten an sich und lernt so eine ganz andere Welt kennen. Mit Nik - ihrem "Erzfeind" - liefert sie sich einige Wortgefechte in der Schule. Diese haben mir besonders gut gefallen, sie sprühen nur so von Energie und Wortwitz. Dann entwickelt sich ihre Beziehung aber in eine andere Richtung. O.k., die Liebesgeschichte ist etwas vorhersehbar, aber trotzdem einfach nur schön. Der Schreibstil der Autorin liest sich sehr flüßig und das Buch ist richtig spannend. Ich konnte es oft gar nicht mehr aus der Hand legen. Auch hier sind wieder sehr interessante Nebencharaktere eingebunden, die sich nicht immer in die erwartete Richtung entwickeln und dadurch spannend bleiben. Die Hauptfiguren sind gut ausgearbeitet und waren mir sehr sympathisch. Ein absolutes Leseerlebnis, allerdings stellenweise nichts für schwache Nerven. Wie auch in den anderen Büchern der Autorin kann es auch mal etwas brutal werden. Dieses hier hat mir sogar noch besser gefallen, als die "Wenn die Nacht beginnt, und...." Reihe. Somit eine klare Leseempfehlung von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.09.2020

In jeder Hinsicht absolut gelungen

0

Ich bin direkt gut in die Geschichte kommen, was sicherlich auch an dem angenehmen Schreibstil lag.
Das Cover hat mich zuerst in den Bann gezogen. Es ist so stimmig, nicht nur mit dem Eisherz, sondern ...

Ich bin direkt gut in die Geschichte kommen, was sicherlich auch an dem angenehmen Schreibstil lag.
Das Cover hat mich zuerst in den Bann gezogen. Es ist so stimmig, nicht nur mit dem Eisherz, sondern dass es insgesamt einfach sehr kühl wirkt. Richtig schön :)
Insbesondere die grandiosen Dialog zwischen Leandra und Nikolai haben mir sehr gut gefallen. Wie gebannt bin ich durch die Seiten geflogen und wollte wissen, was für ein Geheimnis Nik verbirgt. Er war der perfekte Bad Boy, anfangs arrogant und dann dieser hohe Frauenverschleiß. Doch wie immer steckt hinter einer Fassade oft mehr und so wurde ich von der gesamten Geschichte nicht enttäuscht. Die Autorin punktet mit Spannung und überraschenden Wendungen, ließ mein Herz stehenbleiben und hat mir, wie es sich gehört, zum Ende ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Mein Fazit:
Eine unglaublich gelungene Geschichte, die mich zu 100% überzeugen konnte. Die Grundidee mit Eisblumen und Feuerteufeln war etwas Neues, das Cover ist perfekt, der Klappentext super. Ich vergebe eine klare Leseempfehlung und natürlich 5 von 5 Sternen (wenn ich könnte, wären es mehr).

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.09.2020

Hass oder Liebe - wunderbarer Fantasyroman

0

Leandra hasst den beliebten und umschwärmten Nikolai. Auch wenn Leandras jüngere Schwester findet sie würden toll zusammenpassen, ist sie da ganz anderer Meinung! Sie kann ihn einfach nicht ausstehen! ...

Leandra hasst den beliebten und umschwärmten Nikolai. Auch wenn Leandras jüngere Schwester findet sie würden toll zusammenpassen, ist sie da ganz anderer Meinung! Sie kann ihn einfach nicht ausstehen! In schöner Regelmäßigkeit geraden beide heftig aneinander. Als aber plötzlich ihre Schwester Lilly entführt wird, ist es ausgerechnet Nikolai der ihr hilft. Er weiß Dinge über ihre Familie, die ihr völlig neu sind. Doch kann sie ihm vertrauen und welche seltsamen Wesen stecken hinter der Entführung?

Ich liebe dieses Buch und bin restlos begeistert!!! Es ist eine ganz tolle Geschichte, ein wunderbarer Fantasyroman! Da ich schon Bücher der Autorin kenne und immer sehr begeistert war, hatte ich natürlich sehr große Erwartungen. Die zu meiner vollsten Zufriedenheit erfüllt wurden. Der Schreibstil ist wieder einmal klasse, aber das hatte ich erwartet. Die Geschichte spannend und temporeich, das hatte ich auch erwartet und das Cover wunderschön, was ich ebenfalls erwartet hatte. Also bin ich zu 100 Prozent zufrieden und glücklich! Mir gefielen beide Protagonisten sehr gut, waren sie doch so herrlich verschieden. Die Liebesgeschichte war natürlich super und das Ende einfach klasse. Dieses Buch hatte wieder alles was mein Leser-Herz erfreut und ich weiß schon warum Lisa Lamp eine meiner Lieblingsautorinnen ist. Sie schafft es immer mich in andere Welten zu entführen, mit zu fiebern und ihre Bücher nicht mehr aus der Hand zu legen. Ihr Bücher machen süchtig und ich freue mich jetzt schon auf neue Bücher von ihr. "Eiskalte Liebe" ist wieder ein sehr gelungenes und lesenswertes Buch und wer noch nie was von dieser tollen Autorin gelesen hat, sollte das doch mal ändern.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2020

Hass oder Liebe

0

In dieser Geschichte begleiten wir Leandra und Nikolai. Leandra ist die Außenseiterin der White-Left-High. Nach vielen Verlusten, ist ihr nur noch ihre kleine Schwester Lilly geblieben. Auch ihr ungewöhnliches ...

In dieser Geschichte begleiten wir Leandra und Nikolai. Leandra ist die Außenseiterin der White-Left-High. Nach vielen Verlusten, ist ihr nur noch ihre kleine Schwester Lilly geblieben. Auch ihr ungewöhnliches Aussehen, bietet ihren Mitschülern genug Angriffsfläche. Aber ihr größtes Problem ist Nikolai Ferres.

Nikolai Ferres ist das genaue Gegenteil von Leandra. Jedes Mädchen möchte mit ihm ins Bett. Und jeder Junge möchte so sein wie er.

S.15

Woran bin ich diesmal schuld, Ferres ? Hat dich deine neue Bettgeschichte mit Chlamydien angesteckt und du glaubst, ich hätte das eingefädelt ? Oder bekommst du plötzlich deine Periode und gehst davon aus, dass ich dich verflucht habe ? Spoiler Alarm: Lass dir endlich einen Schwanz wachsen. Dann hört die Blutung auf. Und wenn das nicht funktioniert, versuch zumindest, dir ein Rückgrat zuzulegen, um mit und anderen Mädchen mithalten zu können.

Richtig schlecht wird der Tag aber erst für Leandra, als sie vor Wut ein paar Duschköpfe explodieren lässt. Und dann passiert das schlimmste, Lilly wird von Wesen mit glühenden Augen entführt. Ausgerechnet Nikolai Ferres scheint ihre einzigste Chance zu sein, um Lilly zu retten...

Lisa Lamp hat hier eine wunderbare Geschichte geschrieben. Wo andere drei Bände für brauchen, schafft sie auf 266 Seiten. Das Tempo ist sehr hoch und fesselnd. Zum Ende hin ist mir sogar kurz das Herz stehen geblieben. Warum ? Findet es doch einfach selber raus...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere