Cover-Bild Flip my Heart
(7)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 244
  • Ersterscheinung: 29.11.2021
  • ISBN: 9783551304230
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Liv Modes

Flip my Heart

Berührende Winter-Sports-Romance über das Sprengen von Grenzen

**Tanz die Kür deines Lebens**
Die 18-jährige Mel hat nur ein Ziel: eines Tages olympisches Gold im Eiskunstlauf gewinnen. Selbst als sie die Weihnachtsferien mit ihrer Familie in einem noblen Resort verbringt, kann sie an nichts anderes denken als an die bevorstehenden Wettkämpfe. Zumindest bis sie im Foyer auf die faszinierende June trifft, deren unerschütterliches Selbstbewusstsein Mel sofort elektrisiert. Die nächsten Tage sind die beiden unzertrennlich, und Mel fühlt sich so unbeschwert wie nie zuvor in ihrem Leben. Doch dann nimmt ihre Begegnung eine jähe Kehrtwendung. Mel erfährt etwas über Junes Familie, das ihre Chancen auf olympisches Gold für immer zerstören könnte …

Eine berührende Geschichte voll von künstlerischem Eiskunstlauf, schweren Entscheidungen und der ersten großen Liebe. Gefühlvoll und einnehmend bis zur letzten Seite!

//»Flip my Heart« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.11.2022

Richtig süß ❄️

0

REZENSION

Flip My Heart von Liv Modes

Was für ein schönes Buch! Dafür, dass ich ein absolutes Sportmuffel bin, lese ich ziemlich gerne Sports Romance 😂 In diesem Buch geht es, wie man an diesem wunderschönen ...

REZENSION

Flip My Heart von Liv Modes

Was für ein schönes Buch! Dafür, dass ich ein absolutes Sportmuffel bin, lese ich ziemlich gerne Sports Romance 😂 In diesem Buch geht es, wie man an diesem wunderschönen Cover schon erkennen kann, um Eiskunstlauf. Es geht um Mel und June, Eiskunstlauf, Olympia und familiäre Probleme und Regeln, die gebrochen werden müssen. Mir hat die Geschichte sehr gefallen, Mel und June und auch Nick und Alena sind unfassbar tolle und sympathische Charaktere. Das Buch ist außerdem ein Geheimtipp von mir an diejenigen, die auf der Suche nach einer süßen queeren wlw Geschichte sind. Von mir gibts 5/5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Sternen und eine klare Leseempfehlung 💙

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.12.2021

Schöne Geschichte

0

Ich bin ohne große Erwartungen an die Geschichte herangegangen und was soll ich sagen: Kann man definitiv machen!
Es handelt sich hier um einen Einzelband mit Hauptthema Eislauf, also quasi eine Sportsromance. ...

Ich bin ohne große Erwartungen an die Geschichte herangegangen und was soll ich sagen: Kann man definitiv machen!
Es handelt sich hier um einen Einzelband mit Hauptthema Eislauf, also quasi eine Sportsromance.
Eigentlich ist das nicht so mein Thema, aber irgendwie war es doch ganz schon, das mal so zu lesen, wie es umgesetzt wurde. Wenn ich kurz etwas weiter ausholen darf:

Die beiden Protagonistinnen Mel und June kennen sich nicht. Aber sie verbindet das Eiskunstlaufen. Mel ist mitten in ihrer aktiven Karriere mit möglicher Aussicht auf Olympia, während June nichts mehr mit Wettkämpfen am Hut hat. Sie treffen sich in einem Sportresort, in das Mel ihren Vater zu einer Tagung begleiten muss, ohne dort aber trainieren zu dürfen. Und da fliegen genau dort die Funken zwischen den beiden. Die ganze Geschichte spielt innehrhalb von wenigen Tagen. Es geht also alles ein wenig schnell. Fast schon zu schnell, aber gut, das ist erstmal nebensächlich.
Die beiden Protagonistinnen verbinden direkt mehrere Dinge: Zum einen natürlich das Eislaufen und zum anderen die Tatsache, dass es in ihren Familien jeweils nicht ganz rund läuft. Jede der beiden hat dabei mit anderen Problemen zu kämpfen. Eigentlich war das total gut geschildert, aber was mir aufgefallen ist, ist, dass es alles ein bisschen viel war. Bei beiden stapeln sich die Konflikte und Probleme nur so, aber im echten Leben kommt es ja manchmal auch so, deswegen sehe ich da auch mal drüber hinweg.
Schön fand ich, dass kein großer Trubel drum gemacht wurde, dass die beiden Protagonistinnen beide offensichtlicher nicht hetero sind. Ich finde es eigentlich schade, dass ich das noch in einer Rezension extra erwähnen muss, vermutlich müsste ich es auch nicht, aber ich möchte es trotzdem tun: bisher habe ich eben die Erfahrung gemacht, dass um das Thema oft ein riesiger Trubel veranstaltet wird, was hier gar nicht der Fall ist. Fand ich richtig super!
Die Geschichte ist ausschließlich aus Mels Sicht geschrieben, und ich muss sagen, dass war richtig gut. Man hat total ihre Verknalltheit in June gespürt, quasi schon beim ersten Zusammentreffend er beiden. Das war wirklich gut beschrieben. Außerdem hat diese eine Perspektive den Vorteil, dass das Buch nicht unnötig in die Länge gezogen wird. Die Geschichte ist recht kurz gehalten, und dadurch entstehen so gut wie keine Längen. Das war mal etwas richtig Schönes und ist mir Lange nicht mehr so positiv aufgefallen! So kann man das Buch auch ganz entspannt an einem Nachmittag lesen, vorzüglich im Winter, denn das Buch spielt um den Jahreswechsel herum und durch das Setting in einem Wintersportgebiet kommt das winterliche Feeling richtig gut rüber!

Insgesamt eine süße Geschichte, die man schnell lesen kann und auch wirklich Spaß macht. Es ist kein Highlight, konnte mich aber trotzdem überzeugen und weil ich keine wirklcihen Kritikpunkte an der Geschichte finden kann gebe ich 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2022

kurzweilige Wintergeschichte mit LGBT Thematik

0

Ich habe eine leichte Geschichte erwartet, die zur aktuellen Jahreszeit passt. Diese Erwartung konnte "Flip my heart" absolut erfüllen.

Dank des angenehmen Schreibstils und der nahezu perfekt langen Kapitel ...

Ich habe eine leichte Geschichte erwartet, die zur aktuellen Jahreszeit passt. Diese Erwartung konnte "Flip my heart" absolut erfüllen.

Dank des angenehmen Schreibstils und der nahezu perfekt langen Kapitel bin ich sehr schnell durch die Geschichte gekommen, die vor allem durch Mels Leidenschaft für das Eiskunstlaufen geprägt ist. Einige Zeitsprünge waren mir leider zu groß und dadurch nicht nachvollziehbar und viele der beschriebenen Emotionen und Gefühle konnten mich nicht komplett abholen. Als besonders gelungen habe ich allerdings die verschiedenen Charaktere empfunden, die toll miteinander harmoniert haben - wenn man einmal von Mels Eltern absieht Die LGBT Thematik ist super umgesetzt, obwohl ich feststellen musste, dass ich beim Lesen andere Themen präferiere. Dies ist jedoch meine ganz persönliche Meinung und soll ausdrücklich keine Kritik an dem Buch darstellen!

Fazit: Eine kurzweilige (Winter)Geschichte mit angenehmen Schreibstil, LGBT Thematik und charismatischen Protagonisten. So richtig fesseln konnte mich "Flip my heart" nicht, dafür war einer guter Unterhaltungswert gegeben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2022

Nette LGBT-Geschichte

0

Mel träumt von einer Karriere als Profi-Eisläuferin. Doch für diesen Traum muss sie hart kämpften. Vor allem muss sie ihren Vater beweisen, was das Eislaufen für sie bedeutet und das es mehr ist als nur ...

Mel träumt von einer Karriere als Profi-Eisläuferin. Doch für diesen Traum muss sie hart kämpften. Vor allem muss sie ihren Vater beweisen, was das Eislaufen für sie bedeutet und das es mehr ist als nur ein Hobby. Aus diesem Grund muss sie mit ihren Vater in die Berge um sich auf die Schule zu konzentrieren, denn ansonsten zahlt dieser ihr die Trainingskosten nicht mehr. Doch ausgerechnet in einem Wintersportresort steigen sie ab. Hier trifft sie auf June und ist völlig hingerissen von ihr. Doch als sie erfährt wer June, bzw. deren Familie ist, könnte sie ihre ganze Karriere des Eislaufs aufs Spiel setzen. Doch was ist stärker? Der Traum auf Olympia oder die Liebe?

Nette geschriebene Geschichte, die Klischees der LGBT-Szene abdeckt. Z.b. Popsongs wie 'Girls like Girls', die als ein Zeichen gesehen werden, dass der andere ebenfalls Homosexuell ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.12.2021

Berührend

0

Das Cover passt sehr gut zum Roman. Als ich es sah, wurde ich neugierig auf die Geschichte. Die Autorin Liv Modes erzählt eine berührende Geschichte über künstlerischem Eiskunstlauf, schweren Entscheidungen ...

Das Cover passt sehr gut zum Roman. Als ich es sah, wurde ich neugierig auf die Geschichte. Die Autorin Liv Modes erzählt eine berührende Geschichte über künstlerischem Eiskunstlauf, schweren Entscheidungen und der ersten großen Liebe. Ihr Schreibtstil ist gefühlvoll und einnehmend bis zur letzten Seite. Eine sehr schöne Erzählung über Eiskunftlauf im Winter in der Schweiz. Ich fühlte mich durch die bildliche Darstellung mitten drin im Geschehen. Beide Hauptprotagonisten sind sehr sympathisch. Ihre Liebe zu einander steht nicht im Mittelpunkt, sondern der Sport das Eislaufen. Worüber man auch Einblicke bekommt, die eine Laie nicht weiss. Ich wurde von dem Buch super unterhalten und gebe eine Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere