Cover-Bild Die Perlenschwester

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Der Hörverlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 30.10.2017
  • ISBN: 9783844528398
Lucinda Riley

Die Perlenschwester

Die sieben Schwestern Band 4
Katharina Spiering (Sprecher), Oliver Siebeck (Sprecher), Katja Hirsch (Sprecher), Sonja Hauser (Übersetzer)

Von den exotischen Stränden Thailands in die Weiten des australischen OutbacksWie auch ihre Schwestern ist CeCe d'Aplièse ein Adoptivkind, und ihre Herkunft ist ihr unbekannt. Als ihr Vater stirbt, hinterlässt er einen Hinweis – sie soll in Australien die Spur einer gewissen Kitty Mercer ausfindig machen, eine Schottin, die im 19. Jahrhundert nach Australien kam und den Perlenhandel zu ungeahnter Blüte brachte. CeCe fliegt nach Down Under, um den verschlungenen Pfaden von Kittys Schicksal zu folgen. Und taucht dabei ein in die magische Kunst der Aborigines, die ihr den Weg weist ins Herz ihrer eigenen Geschichte ...Gelesen von Katharina Spiering, Oliver Siebeck und Katja Hirsch.(2 mp3-CDs, Laufzeit: 18h 9)

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.04.2018

Lucinda Riley - Die Perlenschwester

0

Beschreibung laut amazon:


Von den exotischen Stränden Thailands in die Weiten des australischen Outbacks


Wie auch ihre Schwestern ist CeCe d'Aplièse ein Adoptivkind, und ihre Herkunft ist ihr unbekannt. ...

Beschreibung laut amazon:


Von den exotischen Stränden Thailands in die Weiten des australischen Outbacks


Wie auch ihre Schwestern ist CeCe d'Aplièse ein Adoptivkind, und ihre Herkunft ist ihr unbekannt. Als ihr Vater stirbt, hinterlässt er einen Hinweis - sie soll in Australien die Spur einer gewissen Kitty Mercer ausfindig machen, einer Schottin, die im 19. Jahrhundert nach Australien kam und den Perlenhandel zu ungeahnter Blüte brachte. CeCe fliegt nach Down Under, um den verschlungenen Pfaden von Kittys Schicksal zu folgen. Und taucht dabei ein in die magische Kunst der Aborigines, die ihr den Weg weist ins Herz ihrer eigenen Geschichte...


Meine Meinung:


Das Buch wurde super gelesen. Ganz besonders den Teil, den Oliver Siebeck als Ace die Biografie von Kitty vorliest, hat 100 % gepasst und Gänsehaut hervorgerufen.


Ich fand es ganz toll, wie CeCe ihre Flugangst überwindet und nach Australien fliegt – mit Umstieg in Thailand, wo sie erst einmal die den Aufenthalt ein paar Tage verlängert, um die Insel mit der sie und Star oft Urlaub gemacht haben zu besuchen. Dass sie sich dort in den Werwolf verliebt und dieser ihr hilft war wundervoll beschrieben.


Auch fand ich den Rückblick – die Lesung aus dem Buch und die spätere Erzählung des Zeitzeugen – ganz wunderbar. Es war das reinste Kopfkino, Kitty als junge Frau in Schottland, auf der Überfahrt, die mir persönlich etwas zu schnell ging, denn ich hätte gerne auch mehr von ihrem Leben an Bord gelesen. Aber auch ihre Ankunft und das Kennenlernen von Drummond. Die damalige vornehme Gesellschaft und die Ausbeutung und Nichtachtung der Einheimischen – traurig aber wahr.


Es ist schön, dass CeCe auch eine Freundin in Australien findet. Als sie das erste Bild dort malt, sah ich es im Kopfkino entstehen. Und die Verkaufskanone Chrissie handelt auch gleich einen tollen Preis dafür aus.


Und CeCe führt lange Gespräche mit ihrem Großvater. Es freute mich, dass sie noch jemand aus der Familie gefunden hat.


Fazit:


Ich bin echt erfreut, dass ich die Serie weiterverfolgt habe, nachdem mir Buch 3 von Star nicht so gefallen hatte. Dieses Buch ist einfach Klasse. Genau wie die Sturmschwester wieder ein lebhaftes Hörbuch, welches man einfach nicht ausschalten kann. Auch die Sprecher waren hier einfach top.

Veröffentlicht am 09.03.2018

Die 4. Schwester -eine mitreissende Geschichte

0

Dies ist der 4. Band um die 7 Schwestern. Dieser handelt von der Perlenschwester Celeano (Cece) dÀpliese,
Cece war seit ihrer Kindheit stark mit ihrer Schwester Star (die Schattenschwester) verbunden. ...

Dies ist der 4. Band um die 7 Schwestern. Dieser handelt von der Perlenschwester Celeano (Cece) dÀpliese,
Cece war seit ihrer Kindheit stark mit ihrer Schwester Star (die Schattenschwester) verbunden. Doch Star hat nun ihre eigene Familie gefunden und hat sich aus der engen Verbundenheit gelöst. Auch Cece hat einen Brief von ihrem Vater erhalten. Darin steht, dass sie sich auf die Suche nach Kitty Mercer in Australien machen soll, um etwas über ihre eigene Herkunft zu erfahren. Um die Trennung von Star zu verarbeiten, ,macht sie sich auf den Weg nach Australien,.Da sie davor ein wenig Angst hat ,fliegt sie erstmal nach Thailand ,um Mut zu sammeln. Für Cece nicht ganz einfach ,da sie noch nie etwas ganz alleine gemacht hat. In Thailand verliebt sie sich in einen menschenscheuen Mann. Dieser schenkt ihr eine Biographie über Kitty Mercer und spricht ihr Mut zu,die Reise zu wagen.. Also macht Cece sich auf nach Australien und begibt sich auf die Spuren ihrer Ahnen. Cece war schon allein wegen ihrer dunklen Hautfarbe immer eine Aussenseiterin, nichts scheint ihr zu gelingen und zusätzlich ist sie noch Legastheniker. Aber in Australien fühlt sie sich gleich dazugehörig.

Auch der 4. Teil wird in 2 Geschichten erzählt. :Einmal die Geschichte um Cece in der Gegenwart und die Geschichte in der Vergangenheit von Kitty Mercer. Kitty ist als junges Mädchen von England nach Australien ausgewandert und hat sich hier gleich unsterblich verliebt. Doch leider verlief ihr Leben sehr tragisch.
Beide Geschichten haben mir sehr gut gefallen. Als ich Cece im Band 3 Die Schattenschwester kennenlernte fand ich, dass sie eine große Zicke ist und ihrer Schwester ihr Glück nicht gönnt. Aber in Band 4 erfährt man vieles über die Hintergründe und so kann ich sie nun verstehen.
Die beiden Sprecher lesen abwechselnd den Teil der Gegenwart und der Vergangenheit. Beide haben mich mit ihrer Arzt zu lesen sofort in den Bann gezogen und haben angenehme Stimmen.
Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen . Ich finde sogar, dass dieses das beste Buch der Schwestern-Reihe ist. Ich bin nun gespannt auf Schwester Nr.5 und was es mit der 7. Schwester auf sich hat.

Veröffentlicht am 23.11.2017

Ein abenteuerlicher und emotional mitreißender vierter Teil

0

Celaeno d’Aplièse hat gemeinsam mit ihren fünf Adoptivschwestern die Kindheit in einem Herrenhaus am Genfer See verbracht. Nach dem Tod ihres Vaters kehrt sie dorthin zurück und erhält einen letzten Brief, ...

Celaeno d’Aplièse hat gemeinsam mit ihren fünf Adoptivschwestern die Kindheit in einem Herrenhaus am Genfer See verbracht. Nach dem Tod ihres Vaters kehrt sie dorthin zurück und erhält einen letzten Brief, in dem er ihr Hinweise zu ihrer Herkunft gibt. Cealeno, von ihren Schwestern nur CeCe genannt, zögert lange Zeit, diesen nachzugehen. Doch als ihre Schwester Star die gemeinsame Wohnung verlässt, um woanders glücklich zu sein, kehrt auch sie ihrem gewohnten Leben den Rücken und beginnt, nach einem Abstecher in Thailand, den Spuren einer gewissen Kitty Mercer nachzugehen. Einer aus Schottland stammenden jungen Frau, die vor über 100 Jahren nach Australien ging und deren Schicksal auf noch unbekannte Weise mit CeCes Familie zusammenhängt.

"Die Perlenschwester" ist der vierte Teil einer Romanserie von Lucinda Riley, in der sechs Schwestern auf der Suche nach ihrer Vergangenheit gehen. Ein abenteuerliches Unterfangen, das sie in verschiedene Länder führt, wo ihre Vorfahren beheimatet sind. Und während bereits Maia, Star und Ally mit ihren Nachforschungen erfolgreich waren, ist es nun an CeCe den entscheidenden Schritt zu wagen und ihre tatsächliche Familie ausfindig zu machen. Doch bevor sie bei den Ureinwohnern Australiens fündig wird, lernt sie in Thailand einen geheimnisvollen Fremden kennen, der ihr ungeahnt hilfreicher zur Seite steht.

Wie gewohnt werden die mit einigen Überraschungen verbundenen Ereignisse in zwei Zeitebenen erzählt, die sich im Laufe der Handlung miteinander verweben. Dazu taucht der Hörer diesmal in das Leben der aus Schottland stammenden Pfarrerstochter Kitty Mercer ein, die als Perlenpionierin in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts einige Schicksalsschläge verkraften muss. Gleichzeitig erlebt er die wundersame Wandlung der furchtlosen und dominanten CeCe zu einer einfühlsamen und manchmal auch zweifelnden jungen Frau mit. Eine emotional ergreifende Reise, die gepaart mit vielen Emotionen vonstattengeht und von Lucinda Riley wunderbar einfühlsam und lebendig geschildert wird.

Fazit:
Ein mitreißender vierter Teil, der sich nahtlos in die Geschichte um "Die sieben Schwestern" einfügt und den Hörer in Länder entführt, deren atemberaubende Schönheit und einzigartige Kulturen etwas ganz Besonderes sind. Von Katja Hirsch, Oliver Siebeck und Katharina Spiering aus drei Perspektiven heraus erzählt, versteht es die schicksalhafte Handlung durchgängig zu fesseln und gleichzeitig die Neugier auf die familiären Geheimnisse der noch verbleibenden Schwestern zu wecken.