Cover-Bild Die Perlenschwester

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Goldmann
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 704
  • Ersterscheinung: 18.03.2019
  • ISBN: 9783442489213
Lucinda Riley

Die Perlenschwester

Roman - Die sieben Schwestern 4
Sonja Hauser (Übersetzer)

Wie auch ihre Schwestern ist CeCe d'Aplièse ein Adoptivkind mit unbekannter Herkunft. Als ihr Vater stirbt, hinterlässt er einen Hinweis auf ihre Vorgeschichte – sie soll in Australien die Spur einer gewissen Kitty Mercer ausfindig machen. Während ihrer Reise dorthin fällt CeCe durch einen geheimnisvollen Mann Kittys Biografie in die Hände, eine Schottin, die vor über hundert Jahren nach Australien kam und den Perlenhandel zu ungeahnter Blüte brachte. CeCe fliegt nach Down Under, um den verschlungenen Pfaden von Kittys Schicksal zu folgen. Und taucht dabei ein in die magische Kunst der Aborigines, die ihr den Weg weist ins Herz ihrer eigenen Geschichte ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.05.2019

Kommt nicht an den Vorgängerband rund um Star heran

0

In „Die Perlenschwester“ von Lucinda Riley begleitet der Leser die vierte Schwester CeCe auf ihrer Reise zu ihren Wurzeln. Ihr Vater hat ihr den Hinweis hinterlassen, ihre Recherchen mit der Geschichte ...

In „Die Perlenschwester“ von Lucinda Riley begleitet der Leser die vierte Schwester CeCe auf ihrer Reise zu ihren Wurzeln. Ihr Vater hat ihr den Hinweis hinterlassen, ihre Recherchen mit der Geschichte einer bekannten Australierin zu beginnen. Doch CeCe schiebt die Suche immer wieder auf. Für meinen Geschmack dauerte es zu lange, bis die Suche richtig in Schwung kam. Ich hätte den ganzen Handlungsstrang rund um ihre Erlebnisse in Thailand nicht vermisst. Die Recherche vor Ort war dann nicht sonderlich herausfordernd, hielt aber einige schöne Überraschungen bereit. In Rückblenden geht es in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts, wo die Geschichte einer starken Frau erzählt wird, die sich zu behaupten weiß. Ihre wegweisenden Entscheidungen fand ich aber nicht immer nachvollziehbar. Das Buch liest sich flott und machte mir CeCes Innenleben begreiflich, kommt für mich aber nicht an den Vorgängerband rund um ihre Schwester Star heran.

Veröffentlicht am 30.03.2019

Das Geheimnis der Perlentaucher

0

In diesem vierten Band der Schwestern-Reihe von Lucinda Riley reisen wir mit CeCe d'Apliése nach Thailand und Australien, um dem Geheimnis ihrer Herkunft auf die Spur zu gehen.

Nachdem sie sich von ihrer ...

In diesem vierten Band der Schwestern-Reihe von Lucinda Riley reisen wir mit CeCe d'Apliése nach Thailand und Australien, um dem Geheimnis ihrer Herkunft auf die Spur zu gehen.

Nachdem sie sich von ihrer "Zwillingsschwester" Star abgekapselt hat, muss sie nun alleine ihren Weg beschreiten und beginnt in Thailand auf der Suche nach ihrem Ursprung. Dort lernt sie einen geheimnisvollen Mann kennen, der ihr erste Hinweise zukommenlässt, für sie allerdings noch viele weitere Vorkommnisse bedeuten soll, die sie niemals geahnt hätte. Auf ihrem weiteren Weg nach Australien lernt sie eine gute Freundin kennen, der sie sich sehr nahe fühlt und lernt schließlich Verwandte kennen, die dieselben Leidenschaften wie sie besitzen.

Die Parallelgeschichte in der Vergangenheit beginnt in Schottland und handelt von einem kleinen Mädchen, das die Möglichkeit erhält, nach Australien zu reisen. Dort lernt sie schließlich ihren Mann kennen und bleibt in Down Under. Er ist der Sohn eines Imperiums von Perlenfischern und Rinderzüchtern und gemeinsam mit seinem Zwillingsbrüder würde er alles erben. Das Mädchen war schon immer sehr offen für andere Kulturen und nimmt in ihrem Haus eine schwangere Aborigine-Frau auf, die ihr bei ihren eigenen Kindern zur Hand gehen würde und im Haushalt hilft. Doch schnell verbindet sie eine tiefe Freundschaft. Die gemeinsamen Kinder wachsen gemeinschaftlichen auf und verlieben sich später ineinander, was zu vielen Tücken führen wird.

Der Schreibstil der Autorin hat mir unglaublich gut gefallen. Sie vermag es wie keine zweite, die Parallelwelten zu verbinden und logisch zu verknüpfen. Leider gefällt mir die Geschichte der vierten Schwester von den bis dahin erzählten am wenigsten, da mir CeCe am unsympathischsten ist, doch die Spannung an sich gefiel mir gut.

Ich bin gespannt, wie Lucinda Riley das Mysterium um den Tod von Pa Salt weiterführen wird und freue mich daher auf den nächsten Band.

Veröffentlicht am 20.12.2018

CeCes Leben

0

CeCe ist wie ihre Schwestern adoptiert. Nach dem Tod von Pa Salt hinter lässt auch dieser ihr einen Brief. Sie soll auf der SUche nach ihren Wurzeln nach Australien.
Das Buch hat mit persönlich nicht ...

CeCe ist wie ihre Schwestern adoptiert. Nach dem Tod von Pa Salt hinter lässt auch dieser ihr einen Brief. Sie soll auf der SUche nach ihren Wurzeln nach Australien.
Das Buch hat mit persönlich nicht so gut gefallen. Der SChreibstil war gewohnt flüßi, so dass sich das bucht auch gut lesen lassen, ich konnte mich allerdings mit CeCe nicht richtig identifizieren.

Veröffentlicht am 11.11.2018

Australien - die Perle

0

„Die Perlenschwester“ von Lucinda Riley ist der vierte Teil von >Die sieben Schwestern< und natürlich wieder ein gelungenes Buch, das im hier und jetzt spielt, aber eine Geschichte aus der Vergangenheit ...

„Die Perlenschwester“ von Lucinda Riley ist der vierte Teil von >Die sieben Schwestern< und natürlich wieder ein gelungenes Buch, das im hier und jetzt spielt, aber eine Geschichte aus der Vergangenheit erzählt und viele Berührungspunkte darstellt. Gefühlvoll und mit viel Fingerspitzengefühl geschrieben.
Nach dem Tot von Pa Salt, hinterlässt er einen Brief an CeCe, mit einem Hinweis ihrer Herkunft. Nachdem ihre Schwester Star bereits ihr Glück gefunden hat und sie nun allein durchs Leben ziehen muss, macht sich CeCe auf die Suche ihrer Herkunft. Als erstes fliegt sie nach Thailand um sich zu finden. Danach startet die Suche in Australien, wo Chrissie in ihr Leben tritt und ihr bei der Suche behilflich ist. Dann trifft sie auf ihren Großvater, der ihre Lebensgeschichte vervollständigt. Ein Hinweis ihres Vaters lautet Kitty Mercer, worauf die Geschichte von Kitty ihrer Ankunft und Leben in Australien erzählt wird. Eine sehr starke Frau, die durch einen Zufall nach Australien kommt und bald heiratet. Das Schicksal nimmt ihr den Mann und sie hat ein großes Unternehmen zu leiten. Genau die Stärke und Mut findet sich in CeCe wieder.
Der Roman entführt einen in eine malerische Landschaft und deckt die Familiengeschichte eines adoptierten Kindes auf. Die Geschichten sind voller Spannung, Abenteuer und lassen einen dabei sein und mitfiebern. Sehr empfehlenswertes Buch.