Cover-Bild Manchmal hilft nur fauler Zauber

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Bookspot Verlag
  • Themenbereich: Belletristik
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 01.04.2018
  • ISBN: 9783956691010
Nicola Lux

Manchmal hilft nur fauler Zauber

Ein Amrum-Roman
Eigentlich könnte Anna ein fabelhaftes Leben führen, hat sie doch gerade ihren Traummann geheiratet. Doch der entpuppt sich als echter Widerling, der sie schon während der Hochzeitsfeier mit seiner Sekretärin Vanessa betrügt. Falls sie ihn verlassen sollte, droht er ihr mir herben Konsequenzen für sie und ihre Familie, denn er ist als Kandidat für das Amt des Bürgermeisters auf Anna an seiner Seite angewiesen. Aber Annas verdorbenes Leben wendet sich, als sie von einer unbekannten „Erbtante“ ein Haus auf Amrum erbt. Dort hat die als Hexe verschriene Vida Wohnrecht auf Lebenszeit. Die Frauen verstehen sich großartig und Vida ermutigt Anna den ungeliebten Ehemann doch zu beseitigen. Durch einen Trick von Vida stirbt dieser, von der Flut überrascht, schließlich bei einem Wattspaziergang. Nachdem Anna immer mehr Gerüchte zu hören bekommt, erzählt Vida ihr vom „Club der Hexen“, indem sie und auch ihre Tochter Toni Mitglied sind. Ein Club, dem Männer nicht in die Quere kommen sollten...

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.12.2019

Tod auf Amrum

0

Ein Roman, den man nicht zu ernst nehmen sollte. Ich hoffe, es ist nur Fiktion! Auf jeden Fall ist es ein mörderisches Buch.

Dieses Buch habe ich sehr schnell durch gelesen. Das ist immer ein gutes Zeichen!

Anna ...

Ein Roman, den man nicht zu ernst nehmen sollte. Ich hoffe, es ist nur Fiktion! Auf jeden Fall ist es ein mörderisches Buch.

Dieses Buch habe ich sehr schnell durch gelesen. Das ist immer ein gutes Zeichen!

Anna hat einen Widerling geheiratet, Scheidung ist nicht möglich. Was kann man tun, was ist möglich? Das Buch gibt Denkanstöße.

Ich habe über Amrum sehr viel Neues erfahren und hoffe, das ich bald Annas Eindrücke von der Insel selbst erleben kann. Den Anhang mit den vielen Rezepten finde ich toll. Da werde ich einige ausprobieren. Einfach lecker.

Der Roman ist locker geschrieben, der Schluss kam dann doch etwas überhastet und teilweise doch unglaubwürdig. Aber der schwarze Humor hat mich angesprochen!

Veröffentlicht am 03.06.2018

Manchmal hilft nur fauler Zauber / eine humorvolle Story in toller Kulisse

0

In " Manchmal hilft nur fauler Zauber " stellt Anna leider erst nach ihrer Hochzeit fest, das ihr frisch angetrauter Mann, ein Ekel ist.
Durch eine Erbschaft auf Amrum lernt sie Vida kennen. In ihr, die ...

In " Manchmal hilft nur fauler Zauber " stellt Anna leider erst nach ihrer Hochzeit fest, das ihr frisch angetrauter Mann, ein Ekel ist.
Durch eine Erbschaft auf Amrum lernt sie Vida kennen. In ihr, die als Hexe bezeichnet ist, findet sie schnell eine Freundin und diese hilft ihr, den verhassten Ehemann los zuwerden. Doch auch nach dessen Ableben kommt keine Ruhe in ihr Leben.
Die Story hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen und ich musste sie in einem Rutsch durchlesen und konnte sie nicht aus der Hand legen. Dabei ist es durchgehend spannend und abwechslungsreich.
Man darf mit Anna und Vida mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen
Das ganze spielt in einer tollen Kulisse und bringt uns Amrum etwas näher.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Veröffentlicht am 05.06.2018

Mordsmäßiger Lesespaß

0

Gesamteindruck:
Cover: Bunt, illustriert, typisch Amrum. Macht neugierig auf den Inhalt.

Schreibstil: Locker, leicht, sehr amüsant und frech geschrieben. Bildreich und mit viel Liebe zum Detail entdeckt ...

Gesamteindruck:
Cover: Bunt, illustriert, typisch Amrum. Macht neugierig auf den Inhalt.

Schreibstil: Locker, leicht, sehr amüsant und frech geschrieben. Bildreich und mit viel Liebe zum Detail entdeckt man nicht nur die zauberhafte Nordseeinsel Amrum, sondern auch einen spannenden Krimi mit Schmunzelgarantie.

Plot & Charaktere: Anna kann einem schon leidtun, denn ihr Göttergatte entpuppt sich plötzlich nach der Hochzeit als Teufel in Person. Die einzige Chance, endlich glücklich zu werden und ihr Leben friedlich zu leben ist, ihren Mann loszuwerden.
Ein Mordsspaß, die Damen bei ihren Plänen zu beobachten und zu verfolgen, wie sie Stück für Stück ihrem Ziel näherkommen. Mit einem Augenzwinkern und Schmunzeln bin ich nur so durch die Seiten geglitten. Die Figuren sind wirklich toll, sehr authentisch und lebendig beschrieben. Man kann sich sehr leicht identifizieren, wenn auch die manches Detail vielleicht ein wenig überzogen wirkt.


Mein Fazit:
Ich hatte sehr viel Spaß bei diesem mörderischen Ausflug auf die wundervolle Nordseeinsel Amrum, die ich vor Jahren mal besuchen durfte, jetzt aber unbedingt wieder erleben will. Ein humorvoller und spannungsgeladener Regionalkrimi, der mir einige unterhaltsame Lesestunden beschert hat.

Veröffentlicht am 25.05.2018

Der Hexenclub von Amrum

0

Zum Klappentext:
Eigentlich könnte Anna ein fabelhaftes Leben führen, hat sie doch gerade ihren Traummann geheiratet. Doch der entpuppt sich als echter Widerling, der sie schon während der Hochzeitsfeier ...

Zum Klappentext:
Eigentlich könnte Anna ein fabelhaftes Leben führen, hat sie doch gerade ihren Traummann geheiratet. Doch der entpuppt sich als echter Widerling, der sie schon während der Hochzeitsfeier mit seiner Sekretärin Vanessa betrügt. Falls sie ihn verlassen sollte, droht er ihr mir herben Konsequenzen für sie und ihre Familie, denn er ist als Kandidat für das Amt des Bürgermeisters auf Anna an seiner Seite angewiesen. Aber Annas verdorbenes Leben wendet sich, als sie von einer unbekannten „Erbtante“ ein Haus auf Amrum erbt. Dort hat die als Hexe verschriene Vida Wohnrecht auf Lebenszeit. Die Frauen verstehen sich großartig und Vida ermutigt Anna den ungeliebten Ehemann doch zu beseitigen. Durch einen Trick von Vida stirbt dieser, von der Flut überrascht, schließlich bei einem Wattspaziergang. Nachdem Anna immer mehr Gerüchte zu hören bekommt, erzählt Vida ihr vom „Club der Hexen“, indem sie und auch ihre Tochter Toni Mitglied sind. Ein Club, dem Männer nicht in die Quere kommen sollten...

Mein Leseeindruck:
Die Autorin schreibt flüssig, sehr gut verständlich und recht unterhaltsam. Die Handlung ist relativ einfach gestrickt und für meinen Geschmack stellenweise etwas unreal und weit hergeholt. Aber wenn man darüber nicht großartig nachdenkt, hält man einen locker flockig leichten und sehr unterhaltsamen Roman in der Hand, der einen stellenweise schmunzeln lässt. Ideal, um einfach mal auf andere Gedanken zu kommen oder um sich im Urlaub oder am Strand gut unterhalten zu lassen. Auch wenn mir zum Ende hin alles etwas zähflüssig wirkte, wurde ich am Ende positiv von den angefügten Rezepten überrascht, welche ich bestimmt ausprobieren werde, gerade das Eis.

Mein Fazit:
Netter Roman für Zwischendurch, den jedoch eher mit einem Augenzwinkern lesen sollte, als mit ernster Miene. Ich vergebe 4 Sterne, da mir für 5 Sterne doch etwas gefehlt hat.

Veröffentlicht am 25.08.2018

Ein leichter, witziger Roman mit doch eine Menge Fantasie

0

Zum Inhalt

Anna und Hartmut gehen den Bund fürs Leben ein. Doch während der Hochzeit erfährt Anna, dass Hartmut sie mit seiner Sekretärin betrügt. Nachdem Hartmut weiß, dass Anna hinter das sein Geheimnis ...

Zum Inhalt

Anna und Hartmut gehen den Bund fürs Leben ein. Doch während der Hochzeit erfährt Anna, dass Hartmut sie mit seiner Sekretärin betrügt. Nachdem Hartmut weiß, dass Anna hinter das sein Geheimnis gekommen ist, zeigt er sein wahres herrisches Ich und bedroht Anna damit Sie bei ihm bleibt, da er eine wichtige Wahl gewinnen will. Anna erbt von einer entfernten Tante ein Haus auf Amrum mit der dazugehörigen Vida. Tante Inges Freundin, die Wohnrecht auf Lebenszeit hat und im Hexenclub Mitglied ist. Anna und Inge schmieden Pläne wie sie Hartmut loswerden können. Ob sie den Plan in die Tat umsetzen?

Meine Meinung

Die Geschichte ist herrlich lustig und abstrus. Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht zu lesen und vermittelt einem ein schnelles Vorankommen. Besonders toll fand ich die beiden Figuren Anna und Vida.

Anna ist eine starke Frau die sich auf den falschen Mann eingelassen hat. Hartmut macht ihr das Leben zur Hölle und Vida hilft dabei dies zu überstehen.

Anna und Vida werden richtig dicke Freunde. Vida hilft in allen Lebenslangen und zeigt Anna die tollsten Seiten von Amrum. Schön beim Lesen verliebt man sich direkt in die Insel mit ihren tollen Geschichten.

Fazit

Ein leichter Roman mit viel Humor und echter Freundschaft. Absolut lesenswert, wenn man einer tollen Frauen Freundschaft begegnen will und zwei tollen starken Frauen.