Cover-Bild You're my Rival
(62)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 20.04.2021
  • ISBN: 9783745701067
Nicole Fisher

You're my Rival

Du sagst, du wirst mich beschützen – doch kann ich dir vertrauen?

Die junge Collegestudentin Eliza hat bei einem verheerenden Autounfall nicht nur ihre Eltern, sondern auch ihr Gedächtnis verloren. Seitdem ist ihr altes Leben wie ausgelöscht, und sie ist auf sich allein gestellt.
Da trifft sie in einem Klub auf den düsteren Ian Green. Auf den ersten Blick wirkt er unnahbar, doch seine tiefblauen Augen sind Eliza so seltsam vertraut. Bei ihm kann sie sich fallen lassen, endlich fühlt sie sich wieder beschützt. Bis Elizas Erinnerungen zurückkehren – und sie erkennt, dass ihr jetziges Leben eine Lüge ist. Alles, was man ihr erzählt hat, ist nicht wahr. Doch noch schlimmer: Alles, was sie für Ian empfindet, darf nicht sein.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.08.2021

Tolles Buch❤️❤️❤️

0

Ich war echt gespannt auf das Buch. Ich hatte viel von dem Buch gehört. Worum es im Buch geht könnt ihr im Klappentext nachlesen. Das Cover gefällt mir gut. Es passt super zum Buch. Nach dem Prolog ist ...

Ich war echt gespannt auf das Buch. Ich hatte viel von dem Buch gehört. Worum es im Buch geht könnt ihr im Klappentext nachlesen. Das Cover gefällt mir gut. Es passt super zum Buch. Nach dem Prolog ist man sofort neugierig auf das Buch. Man fragt sich direkt, was mit Eliza passiert ist. Welche Rolle spielt Ian in der Geschichte? Diese Fragen werden alle nach und nach im Buch beantwortet. Eliza und Ian sind zwei tolle Charaktere. Beide könnten auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein und trotzdem fühlen sich beide zueinander hingezogen. Es war von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, da ich immer wieder wissen wollte, was als nächstes passiert. Die Geschichte wird aus der Sicht von Eliza erzählt. Mir fehlen in dem Buch die Sichtweisen von Ian. Ich hätte gerne ein paar Sichtweisen von Ian gehabt. Der Schreibstil der Autorin ist anders als wie von anderen Autoren. Ich musste mich erst an den Schreibstil gewöhnen, aber jetzt gefällt mir der Schreibstil. Der Cliffhänger am Ende des Buches ist gemein. Ich will unbedingt den nächsten Teil lesen. Ich bin gespannt wie sich alles noch weiterentwickelt. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Danke für die tollen Lesestunden. ❤️❤️❤️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.08.2021

Your my rival

0

Ich entdeckte durch puren Zufall dieses Buch und bin unglaublich happy darüber.
Als ich dann auch noch entdeckte, dass dies ein Debüt ist, war ich noch neugieriger. Ich liebe es neue Autoren/innen zu entdecken.
 
Das ...

Ich entdeckte durch puren Zufall dieses Buch und bin unglaublich happy darüber.
Als ich dann auch noch entdeckte, dass dies ein Debüt ist, war ich noch neugieriger. Ich liebe es neue Autoren/innen zu entdecken.
 
Das Cover ist einfach ein unglaublicher Hingucker und ein absoluter Eye-Catcher im Bücherregal. Die Farben und das Design sind ein Gedicht. Als ich, nachdem ich am Cover hängengeblieben bin das Buch umdrehte und den Klappentext las, war ich sofort hin und weg. Meine Neugierde riesig und meine Vorfreude enorm. Daher konnte das Buch leider auch nicht lang auf mich warten.
 
Der Schreibstil der Autorin gefiel mir unglaublich gut. Ich kam super schnell im Geschehen an und hatte keine Probleme mich irgendwie eingewöhnen zu müssen. Ein wahrlich starkes Debütbuch, anders kann man es nicht ausdrücken. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen und war fasziniert von der Handlung und des Geschehens. Die Autorin hat mich mit Spannungen und Wirrungen gefangen genommen und mich mit einem roten Faden durch geschehen geführt. Ich freue mich wahnsinnig auf die kommenden Bücher aus ihrer Feder.
 
Die Protagonistin heißt Eliza und hat wahrlich alles verloren. Bei einem Autounfall hat sie ihre Eltern, sowie ihr Gedächtnis verloren. Sie studierte Marketing und ist danach in eine größere Stadt gezogen, denn irgendwie fehlte ihr der Trubel.  Sie ist ein Kaffeejunkie und liebt es Serien zu schauen.  Ich bewundere Eliza, denn ehrlich stelle ich es mir nicht leicht vor, dieses Leben zu führen. Immer das Gefühl zu haben etwas fehlt oder ist nicht ganz schlüssig.  Dennoch geht sie diesen harten Weg an und will einiges aufarbeiten, um nach vorn schauen zu können.
Doch sie begegnet Ian, diese Augen, diese Person, irgendwas ist da. Ian ist mystisch und düster. Man kann ihn nicht wirklich einschätzen, aber Eliza hat das Gefühl, diesen Mann zu kennen. Wie kann das sein? Woher kennt sie ihn nur? Als ihre Erinnerungen zurückkehren, kommen auch einige Erkenntnisse ans Tageslicht.
Ian ist ein unglaublich starker Charakter, er weiß was er will und wie er es bekommt. Sein Aussehen ist hot und lässt die Frauen nicht kalt. Seine düstere Aura ist nicht unbegründet, dennoch merkt man schnell auch wie seine andere Seite tickt. Ich kann sein Verhalten absolut nachvollziehen und ich kann sagen, er hat mich im Laufe des Buches für sich gewinnen können.
 
Wie soll es bei diesem Buch und der Story sein, endet sie mit einem mega fiesen Cliffhanger. Zum Glück kann ich also ganz bald mit „Your my Fate“ weiterlesen, denn ich muss wissen wie es weiter geht.
 
Von mir bekommt dieses grandiose Buch absolut verdiente 5 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 31.07.2021

Spannend bis zum schluss

0

Durch den spannenden Prolog kam ich mega gut in die Story rein. Man hat schon in dem Prolog gemerkt welche psychische Belastung und Handlung auf einen zukommt.

Ich mochte den Schreibstil mega gern. Es ...

Durch den spannenden Prolog kam ich mega gut in die Story rein. Man hat schon in dem Prolog gemerkt welche psychische Belastung und Handlung auf einen zukommt.

Ich mochte den Schreibstil mega gern. Es war spannend und emotional. Ich wollte unbedingt wissen was mit der Protagonistin passiert ist. Wie soll man leben wenn auf einmal alles weg ist keine Erinnerung mehr und von der Familie ist auch sie die letzte Überlebende. Denkt Sie!

Ich fand Ian mega seltsam und hatte auch Recht dazu wie sich am Ende herausstellte.

Die Autorin hat es geschafft mich ab Seite 1 zu fesseln und fest zu halten. Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tage gelesen und man flog nur so über die Seiten hinweg. Ich bin baff von der Geschichte.

Ich finde die Themen die die Autorin angesprochen hat mega gut umgesetzt und gut beschrieben.

Doch eins fand ich nicht so toll. Und zwar der miese Cliffhanger am Ende 🤣 aber gut das Band 2 schon da ist und heute spätestens morgen angefangen wird. Ich muss wissen wie es weitergeht und ob Ian und "Eliza" ein Happy End bekommen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2021

Hat mir sehr gut gefallen

0

Die Geschichte beginnt mitten im Geschehen. Eine junge Frau ohne Vergangenheit. Sie hat ihr Studium gerade beendet, ein Umzug steht an. Das muss natürlich gefeiert werden und so trifft sie auf Ian. Er ...

Die Geschichte beginnt mitten im Geschehen. Eine junge Frau ohne Vergangenheit. Sie hat ihr Studium gerade beendet, ein Umzug steht an. Das muss natürlich gefeiert werden und so trifft sie auf Ian. Er kommt ihr bekannt vor, es knistert ordentlich und doch lässt er sie auflaufen.



Mehr soll zum Inhalt gar nicht verraten werden. Das Buch ist relativ kurz und es geht also sehr temporeich durch die Story. Der Schreibstil ist gut, man kann das Buch sehr schnell lesen und mich hat die Story von der ersten bis zur letzten Seite absolut begeistert. Leider endet das Buch mit einem bösen Cliffhanger, was ich ja so überhaupt gar nicht leiden kann. Also die Neugier auf die Fortsetzung ist riesig und ich hoffe sehr, ich muss nicht so lange darauf warten.

Ich mochte die Geschichte, auch wenn es stellenweise ziemlich brutal zugeht. Ich mochte die Protagonisten, aber auch einige Randfiguren fand ich großartig und man trifft sie hoffentlich im nächsten Teil, alle wieder.

Das Buch war sehr spannend, mitreißend, prickelnd, einfach emotional. Man bekommt auf wenigen Seiten allerhand geboten. Das ist der Autorin sehr gut gelungen. Ich fand es super.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.05.2021

Ein großartiges Auftaktband

0

Titel: You're my Rival
Autor: Nicole Fisher
Verlag: Mira Taschenbuch
Preis: 12,99€
Seiten: 288


Inhalt:

Du sagst, du wirst mich beschützen – doch kann ich dir vertrauen?

Die junge Collegestudentin ...

Titel: You're my Rival
Autor: Nicole Fisher
Verlag: Mira Taschenbuch
Preis: 12,99€
Seiten: 288


Inhalt:

Du sagst, du wirst mich beschützen – doch kann ich dir vertrauen?

Die junge Collegestudentin Eliza hat bei einem verheerenden Autounfall nicht nur ihre Eltern, sondern auch ihr Gedächtnis verloren. Seitdem ist ihr altes Leben wie ausgelöscht, und sie ist auf sich allein gestellt.
Da trifft sie in einem Klub auf den düsteren Ian Green. Auf den ersten Blick wirkt er unnahbar, doch seine tiefblauen Augen sind Eliza so seltsam vertraut. Bei ihm kann sie sich fallen lassen, endlich fühlt sie sich wieder beschützt. Bis Elizas Erinnerungen zurückkehren – und sie erkennt, dass ihr jetziges Leben eine Lüge ist. Alles, was man ihr erzählt hat, ist nicht wahr. Doch noch schlimmer: Alles, was sie für Ian empfindet, darf nicht sein.



Meine Meinung:

Das Cover des Buches ist mir direkt aufgefallen, so dass ich alleine schon deswegen wusste, dass ich es haben muss. In dem zerbrochenen Glas spiegelt sich ein solche Vielfalt von Farben, die dem Buch in meinen Augen etwas ganz besonderes gibt, vor allem wird dies aber durch den sehr dunklen Hintergrund hervorgehoben. Auch gefällt mir die Darstellung des Titels sehr gut, da dieser noch einmal heraussticht, gerade weil der erste Teil in einer eher filigranen Schrift dargestellt und das "Rival" dann sehr dick abgebildet wurde. Durch das helle Weiß, hebt sich der Titel dann sehr vom dunklen Hintergrund ab, was ich sehr gut finde.

Eliza ist ein sehr sympathischer Charakter, der vor allem auch temperamentvoll und schlagfertig sein kann, weswegen sie mir sehr gut gefallen hat. Auch wenn es manchmal so scheint als würden ihr diese Eigenschaften vielleicht sogar im Weg stehen. Sie gibt aber nicht auf, sondern macht weiter und blickt in die Zukunft, wofür ich sie sehr bewundert habe. Nachdem sie bei dem Autounfall ihr Gedächtnis verloren hat sind einige Jahre vergangen und noch immer kann sie sich an nichts erinnern, doch als sie Ian kennenlernt, verändert sich Eliza immer mehr und entdeckt an sich Eigenschaften, die sie nicht kannte oder besser gesagt an die sie sich nicht mehr erinnern kann.

Ian fand ich vor allem sehr geheimnisvoll, was ihn für mich aber auch sehr interessant gemacht hat. Ich hoffe, dass wir im zweiten Band noch mehr über ihn erfahren werden, denn bisher finde ich ihn wirklich großartig, man lernt ihn im Verlauf der Geschichte besser kennen und versteht ihn so auch ein bisschen mehr. Trotzdem erhoffe ich mir in Band Zwei mehr von ihm, da ich ihn wirklich sehr mag, denn er ist ein loyaler, ehrlicher Mensch, der vor allem einen großen Beschützerinstinkt gegenüber Eliza hat.

Ebenfalls haben die Nebencharaktere viel zur Geschichte beigetragen, denn Camy und Anthony waren einfach großartige Freunde für Eliza und standen ihr immer zur Seiten, so dass ich gar nicht anders konnte als sie zu mögen.

Die Handlung des Buches hat mir wirklich sehr gefallen. Man fühlt und hofft mit Eliza mit und merkt dabei auch wie sie sich verändert. Zwischen ihr und Ian hat man vom ersten Moment an eine Verbindung spüren können, es knistert förmlich, so dass ich gar nicht anders konnte als weiterzulesen, da ich unbedingt erfahren wollte, woher diese Verbindung kommt und wie es mit ihnen weitergeht. Trotzdem ist die Beziehung zwischen den Beiden in einem eher ruhigen Tempo vorangegangen, was ich passend fand, denn ich nehme an das wir vor allem im nächsten Buch mehr in die Tiefe gehen werden, was das betrifft.

Dadurch, dass Eliza immer mehr über sich selbst erfährt und vieles Infrage stellt, versucht sie die Wahrheit über sich herauszufinden, was auch ein wenig mit Ian zusammenhängt und muss dabei feststellen, dass die Wahrheit manchmal auch erschreckend sein kann.

Das Ende hat mich persönlich ein bisschen fertig gemacht. Nicht weil es schlecht war, sondern aus dem einfachen Grund, dass es mit einem fiesen Cliffhanger endet und man sofort Band Zwei haben will um zu erfahren, wie weitergehen wird.

Den Schreibstil von Nicole Fisher fand ich sehr gut. Es war einfach in die Geschichte reinzukommen und die Spannung war vom Anfang bis zum Ende greifbar. Es wurden so viele Fragen aufgeworfen, dass man gar nicht anders konnte, als wie gefesselt an diesem Buch zu kleben und zu lesen, was alles passiert.

Für mich war dieses Buch ein großartiger erster Band, voller Spannung, Emotionen und Geheimnissen, die beantwortet werden mussten, so dass ich es im Moment kaum erwarten kann, dass endlich Band Zwei erscheint und ich erfahre, wie die Geschichte von Eliza und Ian weitergeht.


Die "Rival"-Reihe von Nicole Fisher:
1. You're my Rival
2. You're my Fate (erscheint am 22.06.2021)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere