Cover-Bild Black Forest High

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 01.03.2019
  • ISBN: 9783492705219
Nina MacKay

Black Forest High

Ghostseer

Was, wenn die Auserwählte tot ist und du ihren Platz einnehmen musst?

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wo Geisterjäger, Exorzisten und Geistermedien zur Schule gehen? Auf die Black Forest High!

Seven hält den Rekord der am längsten außerhalb der Schule überlebenden Geistbegabten. Dadurch ist sie, seit sie zusammen mit ihrem Geisterfreund Remi die Schule betreten hat, bekannter als ein Geist mit zwei Köpfen. Was nicht nur bei den geheimnisvollen Zwillingen Parker und Crowe für Aufmerksamkeit sorgt. Und schnell bemerkt Seven, dass auf der Black Forest High so einiges nicht stimmt: Was steckt hinter der geheimen Arbeitsgruppe, von der niemand weiß, was sie tut oder wer ihr angehört? Weshalb halten es alle für normal, dass die Schule gutes Geld mit den Schülern verdient, die Geister austreiben und verschollene Testamente ausfindig machen? Warum verschwinden zahlreiche Schulabgänger spurlos? Und weshalb scheinen es sämtliche Poltergeister, die von Sevens toter Schwester flüstern, auf sie abgesehen zu haben? Seven macht sich auf die Suche nach Antworten - gemeinsam mit ihren neuen Freunden und dem ein oder anderen nervigen Toten, der einfach nicht akzeptieren will, dass seine Zeit abgelaufen ist.

Der Auftakt zur neuen Serie von Nina MacKay!

 

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 14 Regalen.
  • 8 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.03.2019

….einschlagend, spannend, amüsant und voller einnehmender Charaktere...

1

Sevens Welt steckt voller übernatürlicher Details. Ihr Leben verändert sich, so dass Sie immer mehr in die geheimnisvolle und neue Welt eintauscht. Für was entscheidet Sie sich, Geisterjäger, Exorzisten ...

Sevens Welt steckt voller übernatürlicher Details. Ihr Leben verändert sich, so dass Sie immer mehr in die geheimnisvolle und neue Welt eintauscht. Für was entscheidet Sie sich, Geisterjäger, Exorzisten oder doch Geistermedien?

》 Du weißt, dass Ich dich nicht auffangen werde, wenn du jetzt von der Klippe springst. 《

Das Cover ist wunderschön mit der Figur und Rahmen in Szene gesetzt. Es ist farblich verspielt und zu gleich harmonisch gestaltet. Ein Blickfang.

Der Schreibstil von Nina Mackay ist wundervoll: einnehmend, mitreißend, gefühlvoll, spannend, bildlich, amüsant gleichzeitig locker und leicht zugleich.
Der Leser stellt sofort eine Verbindung zu der Hauptprotagonistin her, teilt deren Schrecken, das Gefühlschaos, die nervenaufreibenden Geister sowohl die Einblicke der neuen Schule.

Eine wundervoll aktionistische wie auch packende, einnehmend gestaltete Geschichte, die voller unerwarteten Wendepunkte steckt, Details zur Sevens Vergangenheit als auch Familie offenbart, Herausforderungen bietet, raffinierten Pläne aufzeigt, die mit frechen Sprüchen untermauert werden.

Die Hauptprotagonistin ist Seven, an Ihrer Seite ist Ihr Geisterfreund Remi und Ihre Paten Parker und Crowe.

》 Mein Blick glitt über die Schüler an ihren runden Tischen, die mich musterten, als sei ich ein Poltergeist mit Partyhut. 《

Seven ist auf den ersten Blick mit Ihren Leben überfordert, zeigt sich verletzlich als auch niedergeschlagen. Sie bringt den Mut auf, alles für eine neue Schule und Leben hinter sich zu lasen. Die Veränderungen zeigen Ihren wahre starke Persönlichkeit, Sie hat sich mit den Schicksalsschlägen nicht entmutigen lassen und bietet Ihren Gegner die Stirn. Sie erstaunt mit Ihrem Kampfgeist, den Drang jede Herausforderung zu bezwingen, ist dagegen auch sehr loyal und hilfsbereit ihren Freunden gegenüber.

Der Geist Remi steht an Ihrer Seite und versucht Sie immer wieder hilfreich zu unterstützen. Er ist ein Abgesahnter der Schule und ist sehr hartnäckig, bis Er Seven endlich davon überzeugen kann, sich nicht mehr alleine der Geisterwelt zu stellen.

Die Brüder Crowe und Parker sind unterschiedlicher denn je. Beide zeigen sich sehr interessiert an Seven, versuchen diese zu unterstützen, Ihr aber auch den Kampf gegen die Poltergeister schmackhaft zu machen. Schnell wird präsent, dass Sie außerdem noch einen einnehmende dominante aber auch beschützende Art in sich haben.
Crowe ist im Gegensatz zu seinem Bruder der Herzensbrecher, eher offen und voller Tatendrang dies Seven auch sehr bewusst zu machen. Sein Charakter steckt jedoch auch voller Geheimnisse. Parker, der verschlossene und zurückhaltende ist im Hintergrund um Seven besorgt, sehr loyal im Bezug auf deinen Bruder. Seine Fassade muss man erst ergründen, um auf den wahren Kern zu stoßen.

》Weißt du, ich wäre schon gerne auf meine Rolle in dieser Sache vorbereitet worden. 《

Der Leser wird in eine gefährliche, wie auch spannende als auch gefühlvolle Welt gezogen, in die Er schnell involviert ist.
Die Hauptprotagonistin in Ihrem neuem Zu Hause auf mutige Art Ihre Talente entdeckt als auch Gefühle aufzeigt. Den Leser immer wieder mit ihrem Mut erstaunt und mit Ihrer Stärke begeistert.

Der Schreibstil ist flüssig, spannungsgeladen, mitreißend, nervenaufreibend und sorgt dafür, dass man das Buch in einem Rutsch verschlingen will.

》Irrte ich mich oder schien er enttäuscht darüber, dass ich ihm so gelassen entgegenblickte? 《

Der Spannungsbogen befindet sich gleichbleibend auf einer hohen Ebene. Die unerwarteten Wendepunkte erschaffen einen überraschenden Verlauf der Geschichte.
Die Geister als auch das übersinnliche erzeugen immer wieder gefährliche Situationen, kombiniert mit dem neuen Wissen und helfender Unterstützung von Remi, Crowe oder Parker entsteht ein mitreißender Lesefluss.
Der Handlungsstrang, der sich immer wieder an den besten Stellen steigert, ist ausgesprochen ergreifend und packend, gleichzeitig aber auch sehr reizvoll.
Sevens neue Welt zieht einen in Ihren Bann und erschafft darüber hinaus ein wunderbares Gefühlschaos, lässt den Leser vollkommen in der Handlung versinken.

Genialer Einstieg, mutige und starken Hauptprotagonistin & voller grusliger als auch einnehmender übernatürlicher Details

Die Autorin zieht den Leser in eine Welt voller Gefahren, Übersinnlichem, grusligen als auch überraschenden Wendepunkten, neuer Hoffnung, Freundschaften und nervenaufreibenden, aktionistischen Begebenheiten.

Zum Fazit;
___________________

Ich war sofort Feuer und Flamme als Ich das Cover zum neuen Werk der Autorin entdeckt habe.
Das Buch ist ein Blickfang, mit Ansätzen zum Gruseln aber auch wunderschön verspielt in Szene gesetzt.

Seven und Ihre gruslige Welt sind sehr eindrucksvoll. Die Autorin hat eine sehr kreative mystische Welt erschaffen.
Das Buch hat mich sofort eingenommen, so das ich in den aktionistischen als auch gefühlvollen Handlungsstrang versunken bin.

Hervorhebend Seven durchlebtes Leid, Ihr Begleiter der Geist Remi, die erstaunliche als auch außergewöhnliche Freundschaft zueinander.
Ein geniales Team, dass sich immer wieder bestärkt und für einander da ist.
Sevens Sorge, dass sich zwischen den Beiden mit dem Wechsel der Schule etwas ändert, machen diese nur noch sympathischer. Eine Persönlichkeit, in die ich sofort vernarrt war.

In Kombination der wiederkehrende gefährlichen Situationen und das Interesses der Brüder sowohl deren Hilfe intensivieren das Lesevergnügen.

》Auch wenn er ungefähr der bestaussehendste Junge war, den ich kannte. Gut, streng genommen sah Parker genauso gut aus. Aber ihm fehlte diese Ausstrahlung. Diese Aura, die Crowe wie ein sexy Heiligenschein umgab. 《

Besonders der Handlungsstrang fesselt mit all den neuen Einblicke in das neue Leben von Seven. Die immer wieder kehrenden neue Fragen zu Ihrer Vergangenheit als auch Begabung, erzeugt einen gut gestrickten roten Faden. Dieser offenbart überraschende Details, verwirrt manchmal, begeistert voll und ganz mit dem nervenaufreibenden Ende, lässt aber auch schockiert zurück.
Der Cliffhanger ist genial gemacht und klärt auf mache ungeklärte Details auf, die im Verlauf des Buches entstanden sind.

》In dir explodiert all die aufgeladene Blutschuld. 《

Ich hing an den Lippen der Autorin und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ins Besonders der mitreißende rote Faden, der nie in die Karten und Pläne der Autorin blicken lies, dafür einen aufklärenden und schockierenden Cliffhanger und Spannungsbogen erzeugte.

Natürlich gibt es auch viele amüsante und liebevolle Stellen, die mit einen herzlichen Miteinander zwischen den Charakteren, einem unwiderstehlichen männlichen Protagonisten oder doch vielleicht Zweier, einer Anziehungskraft als auch Schlagabtauschen sowie unterstützender neuer Freunde die Geschichte in den Vordergrund stellen.

Ein sehr fesselnder Einstieg, der mich vollkommen begeistert hat und sehr neugierig auf den weiteren Verlauf zurück lässt.

》Mich in dieser Welt behaupten können. 《

Vielen Dank für das geniale Lesevergnügen.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

BlackForestHigh

Ghostseer

NinaMackay

Piper
#werbung

Veröffentlicht am 16.06.2019

Remi erobert das Leserherz!

0

Erster Satz:

">>Du weißt, dass ich dich nicht auffangen werde, wenn du jetzt von der Klippe springst.

Erster Satz:

">>Du weißt, dass ich dich nicht auffangen werde, wenn du jetzt von der Klippe springst.<<"

Meine Rezension:

Für mich war "Black Forest High" das erste Buch von Nina MacKay, doch die Autorin war mir nicht unbekannt. Ich habe mir sagen lassen, dass sie mit viel Humor und Witz schreibt und ihre Bücher somit sehr unterhaltsam sein sollen. Mit freudiger Erwartung habe ich mich auf die Seiten gestürzt.


Die Protagonistin des Buches ist Seven, ein junges Mädchen, wessen bester Freund ein Geist ist. Zunächst war dies gewöhnungsbedürftig, aber sehr schnell lernt man Remi, den Schulgeist, zu mögen. Die beiden sind ein unschlagbares Team, auch wenn es auf Außenstehende komisch wirkt, mit wem Seven immer redet.

Als Seven ein Angebot für ein Stipendium für eine Highschool in Deutschland erhält, eine Schule, die sich mit Geistern beschäftigt, von der Schule, wo auch Remi herkommt, entschließt sich Seven, diese Schule zu besuchen.

Doch schnell merkt Seven, dass die Schule ganz anders ist, als sie gedacht hat, ihre Mitschüler sind alle von der Art ganz anders als sie. Sie verhalten sich alle komisch und bilden sich auf ihre Geistergaben viel ein. Seven steht dem allen skeptisch gegenüber, will aber natürlich auch mehr über ihre Vergangenheit und ihre Gabe lernen. Ihr zur Seite stehen die beliebten Zwillinge Crowe und Parker.

Doch neben all dem Training geschehen merkwürdige Dinge an der Schule, von denen die Schüler nichts erfahren dürfen. Und was hat das ganze Gerede über Sevens tote Schwester Nova zu bedeuten?


"Black Forest High" ist ein gutes Jugendbuch mit Unterhaltungsfaktor und Spannungsbogen. Seven ist eine nette Protagonistin, mit der man sich als Leser idenifizieren kann. Neues Land, neue Schule, neue Menschen, sie muss sich erst an die neuen Gegebenheiten gewöhnen. Wie es sich für ein Buch dieser Art gehört, geht man den ganzen Geheimnissen der Schule auf den Grund, kommt dem Ganzen etwas näher, dann passiert wieder etwas und man fiebert die gesamte Zeit mit.

Für mich war das Buch an der ein oder anderen Stelle vorhersehbar, aber das hat den Lesefluss nicht wirklich beeinträchtigt. Ich habe mit Seven mitgefiebert, wollte mehr über sie erfahren. Die Geisteraspekte sind interssant umgesetzt und heben die Handlung von anderen Highschool Geschichten ab.


Geschrieben ist die Geschichte aus der persönlichen Sicht von Seven, sodass man sich gut in sie hineinversetzen kann und die witzige Freundschaft zwischen ihr und Remi super verfolgen kann. Der Schreibstil ist locker und lässt sich leicht lesen. Der Humor kommt nicht zu kurz, immer mal wieder muss man schmunzeln.


Fazit:

"Black Forest High" ist ein unterhaltsamer Reihenauftakt, die Charaktere sind unterhaltsam und die Story ist witzig, aber mit viel Spannung zum Mitfiebern. Mich hat die Geschichte unterhalten, vor allem Remi konnte mich für sich gewinnen.

4 von 5 Punkten

Veröffentlicht am 15.06.2019

Fieser Cliffhanger

0

WARUM WOLLTE ICH ES LESEN? Mit Dämonentage habe ich auch meine Liebe zu Nina MacKays Büchern wieder entdeckt. Noch dazu klingt Black Forest High unglaublich gut.

HAT ES MEINE ERWARTUNGEN ERFÜLLT? Ich ...

WARUM WOLLTE ICH ES LESEN? Mit Dämonentage habe ich auch meine Liebe zu Nina MacKays Büchern wieder entdeckt. Noch dazu klingt Black Forest High unglaublich gut.

HAT ES MEINE ERWARTUNGEN ERFÜLLT? Ich bin mit ganz neutralen Gefühlen an das Bucg gegagen, da mich Nina MacKay sowohl begeistern als auch entäuschen konnte. Black Forest High konnte mich allerdings begeistern. Meine Sorgen waren ganz unbegründet.

WAS HAT MIR GUT GEFALLEN? Ich liebe die Thematik, den Aufhänger und das Setting von Black Forest High. Ich möchte euch gar nicht viel vom Inhalt verraten, denn mir hat es unglaublich viel Spaß gemacht, das alles selbst zu entdecken. Seven und Remi waren meine beiden absoluten Lieblinge und gemeinsam waren sie besonders toll. Ihr müsst dieses Buch unbedingt selbst entdecken und die Geheimnisse der Black Forest High erkunden.

WAS HAT MICH GESTÖRT? Irgendwie hatte das Buch seine Längen. Ich liebe so viel daran, aber manchmal schien es mit der Geschichte nicht vorwärts zu gehen. Es gab viele Stellen, die mich geangweilt haben und die mich schlichtweg nicht so begeistert haben, wie der Rest des Buches. Zudem konnte ich abgesehen von Seven und Remi mit vielen Charakteren nicht wirklich etwas anfangen.

FAZIT. Ich mochte die Thematik und besonders das Setting von Black Forest High. Remi und Seven waren tolle Charaktere und der Cliffhanger, den Nina MacKay am Ende des Buches eingebaut hat war mehr als fies. Auf der anderen Seite hatte Black Forest High aber auch seine Längen, die mich teils sogat wirklich gelangweilt haben. Schade um das sonst so tolle Buch. | ★★★★☆

Veröffentlicht am 30.05.2019

Eine Schule für Geistbegabte

0

Seven ist eine Geistbegabte, sie kann Geister sehen und mit Ihnen reden, aber Geister können auch gefährlich sein. Vor allem die Poltergeister scheinen es auf Seven abgesehen zu haben. Nachdem sie auf ...

Seven ist eine Geistbegabte, sie kann Geister sehen und mit Ihnen reden, aber Geister können auch gefährlich sein. Vor allem die Poltergeister scheinen es auf Seven abgesehen zu haben. Nachdem sie auf die Black Forest High gewechselt ist, der Schule für Geistbegabte, kommt es zu mehreren Angriffen der Poltergeister auf Seven. Unterstützt durch die beiden Zwillinge und Geisterjäger Crowe und Parker muss Seven den Geheimnissen dieser Schule auf den Grund gehen und herausfinden wie der Tod ihrer kleinen Schwester mit alldem zusammenhängt.

Für mich war es das erste Buch, das ich von Nina Mackay gelesen habe, auch wenn ich um einige ihrer anderen Bücher im Buchladen schon herumgeschlichen bin. Die Idee einer Schule für die Ausbildung geistbegabter Kinder finde ich sehr interessant. Sevens Leben ist nach dem Tod ihrer Schwester nicht mehr dasselbe. Nach einiger Überredungskunst durch ihren besten Freund den Geist Remy wechselt Seven auf die Black Forest High und stößt auf einige Geheimnisse ihrer Vergangenheit. Neben der Identität ihres Vaters muss sich Seven auch mit dem Tod ihrer Schwester auseinandersetzen, die unter den Geistbegabten als Außerwählte galt. Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben und teilweise auch sehr spannend. Trotzdem finde ich gerade die Hintergründe zum Verschwinden ihrer Schwester und auch dem Rest ihrer Familie nur sehr bruchstückhaft erklärt. Dem Leser werden immer nur klitzekleine Teile des großen Ganzen vorgesetzt ohne wirklich in die Tiefe zu gehen, was ich auf Dauer sehr mühsam fand. Am Ende des Buches war ich also was die Hintergründe von Sevens Familie betrifft nicht wirklich schlauer als vorher, vor allem da das Ende ebenfalls auf eine Fortsetzung der Reihe ausgelegt ist.
Eine Geschichte mit sehr viel Potential, welches jedoch durch den Versuch Spannung aufzubauen etwas gelitten hat. Ich bin sehr gespannt, ob der zweite Teil hier besser abschneiden kann.

Veröffentlicht am 29.05.2019

Für mich mal eine ganz neue Fantasy- Geschichte

0

Inhalt/Klappentext:

Was, wenn die Auserwählte tot ist und du ihren Platz einnehmen musst?

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wo Geisterjäger, Exorzisten und Geistermedien zur Schule gehen? Auf ...

Inhalt/Klappentext:

Was, wenn die Auserwählte tot ist und du ihren Platz einnehmen musst?

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wo Geisterjäger, Exorzisten und Geistermedien zur Schule gehen? Auf die Black Forest High!

Seven hält den Rekord der am längsten außerhalb der Schule überlebenden Geistbegabten. Dadurch ist sie, seit sie zusammen mit ihrem Geisterfreund Remi die Schule betreten hat, bekannter als ein Geist mit zwei Köpfen. Was nicht nur bei den geheimnisvollen Zwillingen Parker und Crowe für Aufmerksamkeit sorgt. Und schnell bemerkt Seven, dass auf der Black Forest High so einiges nicht stimmt: Was steckt hinter der geheimen Arbeitsgruppe, von der niemand weiß, was sie tut oder wer ihr angehört? Weshalb halten es alle für normal, dass die Schule gutes Geld mit den Schülern verdient, die Geister austreiben und verschollene Testamente ausfindig machen? Warum verschwinden zahlreiche Schulabgänger spurlos? Und weshalb scheinen es sämtliche Poltergeister, die von Sevens toter Schwester flüstern, auf sie abgesehen zu haben? Seven macht sich auf die Suche nach Antworten – gemeinsam mit ihren neuen Freunden und dem ein oder anderen nervigen Toten, der einfach nicht akzeptieren will, dass seine Zeit abgelaufen ist.

Cover:

Das Cover ist wirklich ein Traum und passt perfekt zum Inhalt. Der Titel ist in schwarzer verschnörkelten Schrift gehalten, der Hintergrund ist gräulich. Man kann ebenfalls die Umrisse der Black Forest High erkennen und am Rand des Covers sind Ranken zu sehen. Es ist wirklich ein Blickfang!

Schreibstil:

Den Schreibstil der Autorin fand ich zu Beginn etwas schwierig, was aber auch daran liegen kann, dass ich so eine Fantasy Geschichte zuvor noch nicht gelesen habe. Für mich war das völlig neu. Nach einiger Zeit habe ich mich aber daran gewöhnt und es war sehr angenehm zu lesen.

Fazit/Meinung:

Für mich war das Buch etwas ganz neues. Habe noch nie zuvor so eine Fantasy Geschichte gelesen, aber ich muss sagen ich war begeistert! Die Autorin kreiert eine völlig neue und fantastische Welt. Habe nur etwas gebraucht um in die Geschichte einzutauchen, aber als ich dann drin war, konnte ich das Buch nicht mehr zur Seite legen. Ich bin sowieso schon gefesselt, wenn ich weiß, dass es sich um ein Internat handelt. Solche Geschichten finde ich einfach klasse. Es war wirklich ein gelungener Auftakt der neuen Reihe und ich bin sehr gespannt auf Band 2. Der erste Teil endet mit einem miesen Cliffhanger und deshalb bin ich schon richtog gespannt wie es weitergeht.

4 von 5 ⭐