Cover-Bild Chalkboard. Das große Lettering & Doodle Buch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Bassermann
  • Genre: Ratgeber / Hobby & Freizeit
  • Seitenzahl: 64
  • Ersterscheinung: 12.11.2018
  • ISBN: 9783809440031
Norbert Pautner

Chalkboard. Das große Lettering & Doodle Buch

Mit herauslösbaren schwarzen Übungsseiten
Es ist wieder Kreidezeit!

Buchstaben, Banner und Verzierungen: Das inspirierende Vorlagenbuch für angehende Kreidekünstler hält viele Ideen bereit für Speise- oder Tischkarten, aber auch für eine liebevolle Notiz oder ein motivierendes Tagesmotto. Zusätzlich bietet es reichlich Platz zum kreativen Experimentieren mit Kreidestift oder Tafelkreide. Wer mag, kann die gestalteten Seiten problemlos herauslösen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.01.2019

Als Einstieg ins Handlettering nicht geeignet, Schwerpunkt liegt auf dem Zeichnen von Symbolen aus dem Gastronomiebereich

0 0

"Chalkboard" ist wie ein Malbuch gestaltet. Es enthält mehrer Doppelseiten zu bestimmten Themengebieten wie Banner, Tischkarten, Speisen (italienische, asiatische Küche), auf denen genügend Platz ist, ...

"Chalkboard" ist wie ein Malbuch gestaltet. Es enthält mehrer Doppelseiten zu bestimmten Themengebieten wie Banner, Tischkarten, Speisen (italienische, asiatische Küche), auf denen genügend Platz ist, um selbst kreativ zu werden oder die Vorlagen nachzuzeichnen.

Das Büchlein besteht aus festen schwarzen Tonpapierseiten, auf denen man mit Kreidestiften, behelfsmäßig auch mit hellen Buntstiften, zeichnen kann.

Anders als bei anderen Handlettering-Büchern oder-Broschüren liegt in "Chalkboard" der Schwerpunkt nicht allein auf Buchstaben und Schriftarten, sondern (auch) auf Illustrationen z.B. zur Gestaltung von Speisekarten, Einladungen oder Fotoalben.

Gerade für Menschen aus dem Gastronomiebetrieb, die auf Tafeln ihre Speisen und Gerichte anbieten, dürfte dieses "Chalkboard" auf großes Interesse stoßen, um die kulinarischen Angebote noch ansprechender und kreativ liebevoll selbst gestaltet in Szene zu setzen.

Ich hätte mir noch mehr Tipps zum Üben gewünscht und war etwas enttäuscht, dass es bis auf einzelne Buchstaben keine Vorlagen zu unterschiedlichen Schriftarten enthält. Für Anfänger, die sich insbesondere mit dem Lettering beschäftigen möchten, ist dieses Buch deshalb nur bedingt geeignet. Ich vermisste darin Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um das kreative Schreiben zu erlernen oder Tipps, welche Pinsel und Stifte sich alternativ zu Tafelkreide und Kreidestiften für diese Vorlagen verwenden lassen. Als "großes" Lettering und Doodle-Buch würde ich "Chalkboard" deshalb nicht bezeichnen wollen.

Darüber hinaus fühlte ich mich mit den nachzumalenden Symbolen etwas allein gelassen. Hier gab es wiederum keine Tipps wie man sie arrangiert bzw. wie man sie zur Gestaltung von Karten verwenden soll. Die Zeichnungen für sich sind nichts Neues, dazu findet man bessere Vorlagen im Internet.

Neugierig bin ich deshalb schon auf "Kalligrafie und Lettering. Schön schreiben mit Feder, Stift und Pinsel", ein Übungsbuch des selben Autors, das im April 2019 erscheinen wird un den Schwerpunkt vermutlich auf Schriftarten und das Schreiben legen wird.

Veröffentlicht am 06.12.2018

Kreative Ideen für das Arbeiten mit Kreide

0 0

Nach dem ersten Durchblättern hat mich die Lust gepackt und marschierte ich gleich mal in unseren Bastelladen und besorgte mir Kreidemarker.
Das Buch im DIN A4 Format aus schwarzen Tonpapier eignet sich ...

Nach dem ersten Durchblättern hat mich die Lust gepackt und marschierte ich gleich mal in unseren Bastelladen und besorgte mir Kreidemarker.
Das Buch im DIN A4 Format aus schwarzen Tonpapier eignet sich hervorragend zum Üben. Wer eine Tafel und Kreide zuhause hat, kann das natürlich auch verwenden. Leider bei mir nicht mehr vorhanden. Das Buch ist sehr clever aufgebaut, Ein Blatt mit der Anleitung und daneben ein Blatt zum Üben. Die beschriebenen Blätter lassen sich heraustrennen, sodass man am Ende immer noch ein Anleitungsbuch hat. Ein bisschen Tonpapier gekauft und schon kann es weitergehen. Da hat jemand wirklich mitgedacht. Prima.
Der Schwierigkeitsgrad wird langsam gesteigert von einfachen Buchstaben in Druckschrift bis zu kunstvollen Schnörkelschriften und Verzierungen.
Sehr zu empfehlen ist das ganze vor allem für Cafèbesitzer o.ä., weil sie mit diesem Buch jede Menge Ideen und Experimentiermöglichkeiten erhalten, um ihre Tafeln attraktiv und werbewirksam zu gestalten.
Einziges Manko dieses Kreativbuches ist der etwas strenge Geruch des Papier.

Veröffentlicht am 28.11.2018

Nett für zwischendurch

0 0

Inhalt :
32 kreative Idee zum gestalten und üben mit Kreidestifte .

Meinung :
Als mich das Buch erreichte habe ich mich sehr gefreut und bin sofort zur Drogerie gelaufen um Kreidestifte zu kaufen . ...

Inhalt :
32 kreative Idee zum gestalten und üben mit Kreidestifte .

Meinung :
Als mich das Buch erreichte habe ich mich sehr gefreut und bin sofort zur Drogerie gelaufen um Kreidestifte zu kaufen . Hier hätte ich es schön gefunden , wenn ein Stift dabei gewesen wäre .

Zu Beginn wird darauf hingewiesen, welche Kreide sich am besten zum malen eignet . Kleine Fehler lassen sich mit einem feuchten Tuch beheben . Zusätzlich kann man die Seiten heraustrennen , es wird aber empfohlen dies nach der Gestaltung zu tun .

Die Übungen werden toll erklärt und durch Beispiele kann man sich hervorragend inspirieren lassen . Vom Buchstaben zeichnen bis hin zu Lebensmittel ist alles dabei . Sehr gefallen hat mir die Aufforderung zum kreativ werden , die Spiegelbilder haben es mir besonders angetan . Was mit allerdings nicht gefallen hat , sind die Geschenkanhänger und die Tischkarten , aus dem Grund , weil man denn eins seiner Werke von der Rückseite zerschneiden muss , da hätte ich mir gewünscht diese auf die letzte Seite zu platzieren und die Rückseite unbedruckt zu lassen .

Fazit :
Ein schöner Zeitvertreib für zwischendurch

Veröffentlicht am 17.11.2018

Ran an die Kreide!

0 0

Worum geht's?

"Buchstaben, Banner und Verzierungen: Das inspirierende Vorlagenbuch für angehende Kreidekünstler hält viele Ideen bereit für Speise- oder Tischkarten, aber auch für eine liebevolle Notiz ...

Worum geht's?

"Buchstaben, Banner und Verzierungen: Das inspirierende Vorlagenbuch für angehende Kreidekünstler hält viele Ideen bereit für Speise- oder Tischkarten, aber auch für eine liebevolle Notiz oder ein motivierendes Tagesmotto. Zusätzlich bietet es reichlich Platz zum kreativen Experimentieren mit Kreidestift oder Tafelkreide. Wer mag, kann die gestalteten Seiten problemlos herauslösen."



Warum hab ich es gelesen?

Da ich in einigen Monaten heirate und möglichst viel Deko selbst gestalten möchte, hat dieses Buch gleich mein Interesse geweckt. Tischkarten mit Kreide selbst gestalten? Ich bin dabei!



Wie war's?

Das Buch startet mit einer kurzen Einleitung auf der ersten Seite. Dort steht: "Dieses Buch ist eine einzige Spielwiese zum Üben und Experimentieren..." - das trifft es im Grunde ziemlich gut. Alle Seiten sind auf schwarzem, festen Papier gedruckt, auf denen es sich mit Kreide gut malen lässt. Ich habe es sowohl mit meinem Kreidestift als auch mit Tafelkreide versucht und war zufrieden mit dem Ergebnis (wobei ich mal wagemutig prognostizieren möchte, dass der Kreidestift längere Zeit überdauert).

Auf den 64 Seiten finden sich nun immer links Vorlagen, während auf der rechten Seite Platz zum Ausprobieren ist. Dabei wird wild variiert: Zwischen allerlei Seiten zu diversen Speisen (italienisch, Frühstück, Kaffee, Kuchen, Cocktails etc.) finden sich auch noch Projekte zu Handlettering, Tischkarten, Sprüchen, Banner und sogar Geschenkanhänger. Auf mich wirkte das leider ziemlich wild und durcheinander, ich bin da eher ein Fan von sortierter Ordnung. So muss man doch immer erst hin und her blättern, bis man eine bestimmte Seite wiederfindet.

Die Gestaltung der Übungsseiten ist wirklich gelungen. Es gibt immer einige Beispiele, die allerdings nicht überladend wirken. Man kann sich einfach immer das passende heraus suchen und ausprobieren. Die Zeichnungen sind dabei zum Teil sehr klein bzw. mit recht filigranen Linien, so dass ich definitiv noch etwas üben muss, bevor ich es anderen Menschen präsentieren möchte.

Insgesamt bekommt man besonders für Speisekarten und Küchendeko einiges an Inspiration geliefert, die Lettering Elemente waren für mich etwas dürftig. Nichtsdestotrotz macht man bei diesem Preis nicht wirklich was verkehrt.



Was war besonders?

Ich finde es besonders schön, dass sich sie Seiten heraus trennen lassen und man somit seine gestalteten Kunstwerke auch verwenden kann.


Reading Chalkboard - Das große Lettering & Doodle Buch makes me feel like...

...alles kann, nichts muss - ein Übungsbuch, dass seinen Namen zurecht trägt.


Mit herzlichem Dank an das Bloggerportal und den Verlag für das Rezensionsexemplar