Profilbild von -maryreads

-maryreads

Lesejury-Mitglied
offline

-maryreads ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit -maryreads über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.07.2020

Gutes Buch mit tollem Schreibstil, aber leider ohne viel Spannung

Forever Free - San Teresa University
0

Forever Free von Kara Atkin

Inhalt:
Raelyn zieht nach Kalifornien, um aus ihrem alten Leben zu flüchten. Sie möchte einen Neuanfang und ihre Vergangenheit vergessen. Leider funktioniert das anfangs nicht ...

Forever Free von Kara Atkin

Inhalt:
Raelyn zieht nach Kalifornien, um aus ihrem alten Leben zu flüchten. Sie möchte einen Neuanfang und ihre Vergangenheit vergessen. Leider funktioniert das anfangs nicht ganz so, wie geplant, .. bis sie dann auf den mysteriösen Hunter trifft, der sie vom ersten Moment an fasziniert. Um ihn ranken sich einige Gerüchte, die Raelyn eigentlich abschrecken sollten, aber bei Hunter fühlt sich Raelyn so wohl und frei wie bei niemand anderem sonst ..

Meine persönliche Meinung:
Auf die Geschichte von Rae und Hunter habe ich mich schon sehr gefreut, aber letztlich wurde ich leider ein wenig enttäuscht. Mir fehlte bei diesem Buch einfach die Spannung, es konnte mich nicht mitreißen und die Charaktere waren für mich nicht authentisch genug.

Vor allem konnte mich die schüchterne Raelyn nicht von sich überzeugen. Ich hatte eigentlich gedacht, dass man bei ihr eine gewisse Entwicklung sehen könnte, aber das war nicht der Fall. Ich habe auf jeder Seite gehofft und gehofft, aber Rae blieb die ganze Zeit naiv, unschuldig, zu gutgläubig und irgendwann tatsächlich auch nervig. Ich habe sie ab einem bestimmten Zeitpunkt an nicht mehr verstehen können ..

Hunter genauso. Bei knapp 500 Seiten kam mir sein großes „Geheimnis“ am Ende viel zu kurz. Da wäre es mir lieber gewesen, wenn im Hauptteil etwas weg gelassen worden wäre. Auch er wurde mir dementsprechend nicht stark genug beleuchtet. Man kannte ihn im Prinzip immer noch nicht besonders gut, als das Buch dann zuende war.

Was ich aber der Autorin zugute halten kann, ist ihr wahnsinnig toller und flüssiger Schreibstil! Die Atmosphäre in dem Buch und das Setting wurde super beschrieben und ich habe mich in dieser Hinsicht sehr wohl gefühlt. Außerdem mochte ich den Freundeskreis sehr gerne .. - ob ich aber wegen ihnen die Folgebänder kaufe, weiß ich noch nicht.

Fazit:
Die Geschichte hatte Potenzial, leider wurde es nicht ganz genutzt

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2020

Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit bezauberndem Setting

True North - Wo auch immer du bist
0

True North - Wo auch immer du bist von Sarina Bowen

Inhalt:
Audrey Kidder hat von ihrem Arbeitgeber den Auftrag bekommen verschiedene Farmen in Vermont abzuklappern, um knackig frische Lebensmittel für ...

True North - Wo auch immer du bist von Sarina Bowen

Inhalt:
Audrey Kidder hat von ihrem Arbeitgeber den Auftrag bekommen verschiedene Farmen in Vermont abzuklappern, um knackig frische Lebensmittel für bestimmte Restaurantketten zu besorgen. Das ist allerdings leichter gesagt als getan, denn dabei trifft sie auf den attraktiven wie auch sturen Bio-Farmer Griffin Shipley, mit dem sie früher mal eine heiße Affäre hatte und den sie nun davon überzeugen muss, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen, wenn sie ihren Job behalten will ..

Oh Gott, was soll ich sagen, dieses Buch hat es mir einfach total angetan. Es ist grandios! Ich habe mich zwischen den Zeilen so Zuhause gefühlt, dass ich die gesamte chaotische Familie Shipley sofort ins Herz geschlossen habe. Am liebsten würde ich direkt meine Koffer packen und auf ihre wundervolle Farm ziehen, so schön wie sie Sarina Bowen beschrieben hat!

Vielleicht kann das Buch nicht mit extremen Plottwists und viel Spannung überzeugen (ausgenommen von der zwischen den Protagonisten, denn da hat’s nur so gefunkt und geblitzt), aber dafür mit dieser ganz bestimmten & besonderen Wohlfühl Atmosphäre. Es war wirklich so, so herzerwärmend, auch wenn das sicherlich auch an dem genialen Schreibstil der Autorin lag. Ich bin nämlich dank der lockeren und humorvollen Art geradewegs durch die Seiten geflogen! Das Grinsen war mir da wirklich ein ständiger Begleiter

Für mich ist „True North“ auf jeden Fall ein Jahreshighlight, weil ich mich schon lange nicht mehr so gut aufgehoben gefühlt habe. Ich freue mich schon riesig auf die anderen Teile und kann es kaum noch erwarten nach Vermont zurückzukehren. Ganz klar ein 5/5 Buch. Eine Herzensempfehlung von mir, wenn ihr auf heiße Farmer, eine feurige Leidenschaft, eine starke Protagonistin und wunderbare Nebencharaktere steht! (DP)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere