Platzhalter für Profilbild

Alice_Ali

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Alice_Ali ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Alice_Ali über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.09.2020

Spannendes Buch, in dem man die Entwicklung der Charaktere toll miterleben kann

Newport Prince Bd. 2
0

Nach dem ersten Teil war ich sehr gespannt, wie es weitergeht. Der Titel passt hierbei wie die Faust aufs Auge. Beide Charaktere haben sich extrem verändert, besonders Ava. Am Anfang bin ich sehr gut ...

Nach dem ersten Teil war ich sehr gespannt, wie es weitergeht. Der Titel passt hierbei wie die Faust aufs Auge. Beide Charaktere haben sich extrem verändert, besonders Ava. Am Anfang bin ich sehr gut in die Geschichte reingekommen, die sich dann langsam aufgebaut hat. Durch den Zeitsprung von 3 Jahren hat man auch gemerkt, dass beide reifer geworden sind. Der Schreibstil ist WOW - einfach richtig gut! Am Anfang fand ich Avas Verhalten etwas unverständlich, weil mir nicht klar war, warum sie Aiden das angetan hat. Da hätte ich mir etwas mehr Hintergrundinformationen gewünscht, was in den letzten drei Jahren passiert ist. Dann fand ich es etwas zu hastig, dass die beiden sich trotz allem körperlich wieder so schnell nahegekommen sind. Auch Aidens Komplimente beinhalten oft Wörter wie „Fuck“, z. B. sagt er einmal, dass Ava „verfickt schön“ ist, was manchmal diese Romantik verringert. Das ist aber auf jeden Fall im Vergleich zu Teil 1 besser geworden und stört die Geschichte auch nicht wirklich. Ich bin auch irgendwie sehr stolz auf Ava gewesen, wie viel Erfolg sie karrieremäßig hatte. Die überraschende Wendung hat dann nochmal etwas Spannung reingebracht, aber insgesamt hat mir das Ende auch super gefallen und die Geschichte war wirklich flüssig zu lesen, weshalb ich gute 4/5 Sternen vergebe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2020

Ein absolutes Lesehighlight mit einer wunderbaren Story

It was always you
0

Erstmal muss ich sagen, dass ich niemals erwartet hätte, dass mir das Buch so gut gefällt, weil mich eigentlich die Stiefgeschwister-Thematik nicht so angesprochen hat. Aber dieses Buch ist ein HIGHLIGHT ...

Erstmal muss ich sagen, dass ich niemals erwartet hätte, dass mir das Buch so gut gefällt, weil mich eigentlich die Stiefgeschwister-Thematik nicht so angesprochen hat. Aber dieses Buch ist ein HIGHLIGHT für mich gewesen! Das Cover ist erstmal wunderschön und die Handletterings, die zwischendurch vorkommen, geben dem Buch auch das besondere, gewisse Etwas. Der Schreibstil hat mich voll und ganz überzeugt und man hat die Spannung zwischen Ivy und Asher förmlich selbst gespürt. Die Story wurde aus Ivys Sicht erzählt, was einem dann das Gefühl gegeben hat, selbst dabei zu sein und alles mitzuerleben. Ich habe das Gefühl gehabt, dass die beiden einfach wie füreinander gemacht sind. Ich liebe es einfach, weil es nicht die typische New-Adult-Story ist, sondern einfach etwas ganz Besonderes ist. Ich freue mich schon so auf den zweiten Teil von @nikolahotel, wo wir dann auch die Geschichte von Noah und Aubree, Ivys bester Freundin besser kennenlernen können. Beide Charaktere waren mir schon im ersten Band unglaublich sympathisch, deshalb kann ich es kaum erwarten!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2020

Eine berührende YA-Geschichte mit Tiefgang

Stumme Gedanken
0

„Stumme Gedanken” von Meyra Su ist ein berührender Young-Adult-Roman. Erstmal finde ich das Cover wunderschön gestaltet. Der Anfang hat mir direkt das Herz gebrochen und mich dazu gebracht, sofort weiter ...

„Stumme Gedanken” von Meyra Su ist ein berührender Young-Adult-Roman. Erstmal finde ich das Cover wunderschön gestaltet. Der Anfang hat mir direkt das Herz gebrochen und mich dazu gebracht, sofort weiter lesen zu wollen. Ich fand es krass, wie ignorant alle Leute Elisha gegenüber waren und niemand den wahren Grund für ihren Mutismus kennen wollte. Der Schreibstil von der Autorin ist locker und leicht zu lesen. Die Pflegeeltern von Elisha und ihre Schwester fand ich total süß, man hat gemerkt, dass sie Elisha von Herzen lieben. Zwischen Elisha und Davis hat sich dann eine ganz besondere Freundschaft angebahnt und ich fand es immer wieder spannend, die Gespräche und Treffen der beiden mitzuerleben. Ich fand es absolut ekelhaft, wie der Coach versucht hat, Elisha auszunutzen. Überraschend war es auch, wie viel die Leute in ihrer Anwesenheit über Elisha gelästert haben, weil sie dachten, nicht gehört zu werden. Davis fand ich total süß und ich fand es berührend, wie die beiden sich oft auch ohne Worte verstanden haben. Es muss für Elisha bestimmt auch überwältigend gewesen sein, immer so viele Geheimnisse von anderen Leuten in sich aufzunehmen. Jedes Mal, wenn jemand sie beleidigt, hat mir dies das Herz etwas gebrochen. Ich fand es aber toll, dass Davis sich dann immer für sie eingesetzt hast. In der Mitte gab es einen kleinen Plottwist, der nochmal Spannung reingebracht hat. Ich fand es einfach unglaublich niedlich und berührend, wie die beiden sich ganz langsam nähergekommen. „Stumme Gedanken“ ist eine richtig süße YA-Story mit Tiefgang und ich vergebe 4,5/5 Sternen und kann es euch wirklich nur von Herzen empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2020

Eine wunderbare romantische Komödie

Aus allen Wolken fällt man auch mal weich
5

Dieses Buch ist ein absolutes Lesehighlight für mich! Ich habe mich vorher selten an das Genre romantische Komödie gewagt, aber Valerie Korte hat dies super umgesetzt. Die Charaktere sind wunderbar lustig ...

Dieses Buch ist ein absolutes Lesehighlight für mich! Ich habe mich vorher selten an das Genre romantische Komödie gewagt, aber Valerie Korte hat dies super umgesetzt. Die Charaktere sind wunderbar lustig und amüsant ausgearbeitet, der Schreibstil ist mitreißend und so lockerleicht, dass man quasi durch die Seiten fliegt. Die Instagram-Posts am Anfang der Kapitel haben die Realität sehr gut widergespiegelt und die Geschichte authentischer gemacht. Alle Charaktere sind total liebenswürdig, besonders Julias beide Nachbarn Herr Erbslöh sind irgendwie schrullig, aber auch witzig. Die Handlung baut sich langsam auf und ich finde es auch toll, dass Julia und Alex sich nicht direkt ineinander verlieben und nach dem ersten Treffen direkt Sex haben, wie das ja bei vielen anderen Liebesromanen oft der Fall ist. Elif, Julias Freundin ist mein heimlicher Lieblingscharakter, wie sie Julia immer unterstützt hat und ich bewundere ihre mutige Entscheidung. Fee, Julias Tochter, ist einfach grandios! Ihr kindlicher Humor und die Sprüche, die sie manchmal von sich gibt, sind echt nicht zu übertreffen. Das Buch ist an einigen Stellen auch spannend, sodass man immer weiterlesen will. Ein ganz großes Lob an die Autorin – ich bin wirklich begeistert von dem Buch und freue mich auf alle weiteren Werke von ihr!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Humor
  • Cover
Veröffentlicht am 16.08.2020

Eine Geschichte über zwei gebrochene Jugendliche, die sich langsam finden

Newport Prince Bd. 1
0

Meine Gefühle über dieses Buch sind zwiegespalten. Lilly, Avas beste Freundin mochte ich am Anfang nicht, da die beiden zu Beginn sehr unterschiedlich schienen. Mason fand ich auch total widerlich. Ava ...

Meine Gefühle über dieses Buch sind zwiegespalten. Lilly, Avas beste Freundin mochte ich am Anfang nicht, da die beiden zu Beginn sehr unterschiedlich schienen. Mason fand ich auch total widerlich. Ava mochte ich aber von Anfang an, sie ist toll, selbstbewusst und hilfsbereit. Aiden mochte ich am Anfang auch nicht, aber das hat gefühlt jede Sekunde gewechselt, dann war er für einen Moment nett und dann wieder nicht. Es ist auch nicht die typische Lovestory, denn im Leben der Charaktere passiert ziemlich viel Schlechtes. Ich fand es zwischendurch aber auch sehr süß, wie Aiden sich um Ava gekümmert hat. Die beiden sind wie zwei zerbrochene Seelen, die nur heilen können, wenn sie zusammen sind. Mir ist in dem Buch aber zu viel Alkohol- und Drogenkonsum vorgekommen, vor allem weil die Protagonisten, soweit ich es verstanden habe, noch unter 18 sind und somit eigentlich noch Jugendliche sind, es aber nicht so wirkt. Auch Aiden Ausdrücke, die häufig vulgär sind, gefallen mir eher weniger. Carrie A. Cullen hat es jedoch geschafft, die Anziehung zwischen den beiden richtig gut darzustellen. Und auch die Bromance zwischen Aiden und Steven wurde richtig gut rübergebracht. Mir fehlten jedoch gelegentlich die tiefen Gespräche zwischen Aiden & Ava. Insgesamt ist es eine erotische und romantische Geschichte, bei der mir jedoch zwischendurch die Spannung in der Handlung gefehlt hat, da es doch ziemlich viel Drama und Hin und Her war. Mir hat in der Geschichte irgendwie das gewisse Etwas gefehlt. Der Schluss war jedoch sehr emotional und hat mir das Herz gebrochen.
Deshalb gebe ich der Geschichte schweren Herzens 3,5/5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere