Platzhalter für Profilbild

Annalena810

Lesejury Profi
offline

Annalena810 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Annalena810 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2021

Toller Auftakt

KNIGHTS - Ein gefährliches Vermächtnis
0

„Wir sind Seelenverwandte. Zwei einsame Seelen in einer Welt, die uns nicht versteht. Niemand kann das, was wir können, niemand weiß, wie es sich anfühlt. Es ist wie Lichter in einem See im Winter, wie ...

„Wir sind Seelenverwandte. Zwei einsame Seelen in einer Welt, die uns nicht versteht. Niemand kann das, was wir können, niemand weiß, wie es sich anfühlt. Es ist wie Lichter in einem See im Winter, wie Fackeln unter gefrorenem Eis.


Titel: Knights
Autor: Lena Kiefer
Verlag: CBJ

Charlotte hat besondere Fähigkeiten. Diese versucht sie geheim zu halten. Bis sie eines Tages von einer geheimen Organisation entführt wird. Ihr gelingt die Flucht. Kurz bevor sie wieder geschnappt wird, kommen ihr die Erben der Ritter der Tafelrunde zur Hilfe und nehmen sie in ihren Reihen auf um ihr zu helfen.

Auf Grund der tollen „Dont-Reihe“ und der grandiosen „Ophelia Scale Dystopie“ hatte ich sehr hohe Ansprüche an dieses Buch. Die Idee, ein Buch über die Nachfahren von Lancelot, Artus und co. zu schreiben ist absolut grandios. Kombiniert mit Lenas Schreibstil hat der erste Teil der Knights- Reihe potenzial mein Jahreshighlight zu werden.
Ich hatte keinerlei Schwierigkeiten mich in die Story und den Gegebenheiten einzufinden. Dank des bildblichen Schreibstils ist man direkt mitten in der Flucht durch London.
Das Buch klebte mir an den Fingern. Auch, dass zwei Szenen nicht schriftlich beendet worden sind, büßt keinen Lese Spaß oder Nähe zu den Protagonisten ein. Ich brauche jetzt unbedingt Teil 2 und Teil 3.
Charlotte ist eine absolut authentische Protagonistin, nicht überzogen oder naiv. Noel passt perfekt zu Charlotte und ist, trotz oder genau dessen seiner Schwächen absolut liebenswert.

Empfehlung geht an jeden!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2021

Toller 2. Band

Keeping Dreams
0


Unbezahlte Werbung
xx
Titel: Keeping Dreams
Autor: Anna Savas
Verlag: LYX

Lily geht nach einen schweren Unfall nach Faerfax an die Uni, anstatt an die Guilliard. Anstatt Tanz, ihrer größten Leidenschaft ...


Unbezahlte Werbung
xx
Titel: Keeping Dreams
Autor: Anna Savas
Verlag: LYX

Lily geht nach einen schweren Unfall nach Faerfax an die Uni, anstatt an die Guilliard. Anstatt Tanz, ihrer größten Leidenschaft studiert sie Theaterwissenschaften.
Der Protagonist aus Band 1 Cole, ist zu seiner Freundin gezogen und Lily bekommt seinen freien Platz in der WG mit Julian. Direkt am Anfang knallt es ordentlich, sodass sie sich zuerst hassen. Jedoch lernt Lily die Mädels aus Julians Clique kennen und wird von ihnen freundlich aufgenommen. Werden sich beide an ihre Regeln halten können und nichts mit dem Mitbewohner anfangen?

Ich mag Annas Schreibstil seit Band 1 total. Auch hier ist er unvergleichlich gut und lässt sich sehr flüssig lesen. In Band 1 fand ich die emotionale Tiefe und die Besonderheiten der Protagonisten unvergleichlich. Band 2 hat meiner Meinung nach, in diesen Punkten ein wenig geschwächelt. Ich würde die Geschichte als eine klassische New Adult Story mit emotionalem Background beschreiben.
Die Protagonisten sind beide auf ihre Art sympathisch. Besonders gut hat mir die provozierende Art von Lily gefallen, mit der sie Julian aus der Reserve gelockt hat. Auch die anderen Freunde aus der Clique sind diesmal nicht zu kurz gekommen und ich freue mich besonders auf die Geschichte von Jamie in Band 3.
Resultierend muss ich sagen, dass das Buch mit 544 Seiten eher dicker ist als die Standard New Adult Geschichten. Es war weder langwierig noch waren manche Kapitel meiner Meinung nach überflüssig, jedoch muss ich sagen, dass ich mich frage, wo die ganzen Seiten geblieben sind. Denn die Geschichte war nicht merklich umfangreicher als andere New Adult Geschichten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.09.2021

ich habs geliebt....

Saving Love
0

„Eine Welt, von deren Existenz ich vor kurzem noch keine Ahnung gehabt hatte, brauch in mir zusammen. Ich lag in Scherben, war zerissen und zerstört, in tausend Teile zerspilttert“


Titel: Saving Love ...

„Eine Welt, von deren Existenz ich vor kurzem noch keine Ahnung gehabt hatte, brauch in mir zusammen. Ich lag in Scherben, war zerissen und zerstört, in tausend Teile zerspilttert“


Titel: Saving Love
Autor: Sophia Como
Verlag: Federherzverlag

Lacey, frisch getrennt und Kunststudentin möchte ihr Leben in vollen Zügen genießen. Partys und Studentenleben. Als sie Nolan kennenlernt stellt er ihr Leben vollkommen auf den Kopf. Zudem wird er als ihr Boxtrainer eingeteilt. So muss sie ihn immer öfter sehen. Leider hat er eine Freundin. Lacey versucht ihre Gefühle zu Nolan zu unterdrücken, schafft es jedoch nur bedingt.

Sophias Schreibstil habe ich in „wie die Stimmen im Wind“ schon geliebt. Besonders großartig finde ich, dass dieses Buch eine Neuauflage bekommen hat.
Die Geschichte hat mich innerhalb der ersten Seiten gepackt und erst am Ende des Buches wieder losgelassen. Ich lese immer ohne Prozentangabe und habe mich gewundert, wie schnell ich dieses Buch beendet habe.

Lacey finde ich großartig. Sie erinnert sich immer daran, dass Nolan eine Freundin hat und sie eigentlich nur eine Affäre für ihn ist. Anderen Mädchen könnte dies grundlegend egal sein.

Nolan musste ich im Verlauf des Buches lieben lernen. Jedoch fand ich, passt das Rockerimage was er mit seiner Maschine, der Lederjacke und dem Boxen verkörpert soll nicht ganz zu ihm. Ich habe ihn „weicher und gefühlvoller“ empfunden. Was nicht schlimm ist, ich mag die Kombination draus.
Es stellte auch kein Problem für mich da, dass er eine Freundin hat und diese so gesehen „betrügt“, da er vom Beginn des Buches an immer wieder betont, dass er sie nicht liebt.
Ich freue mich auf Band 2. Auf alles was hinter den Fassaden der Protagonisten steckt und auf ein Happy End.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.09.2021

Tolles gemütliches Setting

Chasing Dreams
0

„Ich habe das Gefühl, dass irgendein Teil von meiner Seele in ihr bleibt, irgendein Teil von ihr in mir. Ihre Augen hängen immer noch an meinen. Nie habe ich mich so… genug gefühlt.

Unbezahlte Werbung ...

„Ich habe das Gefühl, dass irgendein Teil von meiner Seele in ihr bleibt, irgendein Teil von ihr in mir. Ihre Augen hängen immer noch an meinen. Nie habe ich mich so… genug gefühlt.

Unbezahlte Werbung
[Sterne einfügen]
Titel: chasing dreams
Autor: Julia K. Stein
Verlag: Piper

Yuna tanzt Ballett und fängt am Montana Arts College an. Doch sie tanzt anders als ihre Mitstudenten. Sie ist eher zurückgezogen, geht nicht auf Partys oder auf freiwillige Tanzveranstaltungen. Als ihre Ballettlehrerin ihr rät, sich zu öffnen, geht sie zu Miles und küsst ihn, um sie davon zu überzeugen, dass sie neben der Uni noch andere Dinge tut. Die Anziehungskraft zwischen Miles und ihr ist nicht abzustreiten. Jedoch hat er eine Vergangenheit und eine Freundin.

Dieses Buch war für mich das erste der Autorin und ich bin ohne große Erwartungen an dieses gegangen. Was soll ich euch sagen? Es hat mich definitiv nicht enttäuscht. Das Setting ist ein bisschen mit dem der „One-Last-Reihe“ zu vergleichen. Jedoch ist dieses ein wenig „ländlicher und gemütlicher“. Die Protagonisten sind beide absolut authentisch. Beide habe Geheimnisse. Dass sich bei Miles Gefühle für Yuna entwickeln, finde ich überhaupt nicht verwerflich. Eher im Gegenteil: Ich finde sie, im Hinblick auf die Vergangenheit der Beiden vollkommen angemessen. Auch sein Umgang mit seiner Exfreundin war erwachsen und nicht verwerflich.
Ich hätte mir gewünscht, dass ein größerer Teil auf Yunas Leidenschaft gelegt wurde, aber das ist meckern auf ganz hohem Niveau.
Der Schreibstil der Autorin hat mich voll überzeugt und ich freue mich auf Teil 2 und 3 der Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.09.2021

Tolle Fortsetzung

All Saints High - Der Rebell
0

Träume sind nur Realität in der Warteschleife

Unbezahlte Werbung
[Sterne einfügen]
Titel: All Saints High 2
Autor: L.J. Shen
Verlag: LYX

Luna (Tochter der Protagonisten aus Sinners of Saint 3) ist ...

Träume sind nur Realität in der Warteschleife

Unbezahlte Werbung
[Sterne einfügen]
Titel: All Saints High 2
Autor: L.J. Shen
Verlag: LYX

Luna (Tochter der Protagonisten aus Sinners of Saint 3) ist seit ihre Mutter sie verlassen hat stumm. In Knight (Adoptivsohn der Sinners of Saint 2) hat sie einen Freund und Beschützer gefunden, der immer für sie da ist und sie ohne große Worte versteht. Doch sie stehen sich bei in ihrer Entwicklung im Weg, dass Luna auf ein College, weit entfernt, „flüchtet“. Jedoch verlieren sie sich nie wirklich aus den Augen.

Diese Geschichte beinhaltet eine toxische Beziehung, Abhängigkeit, Drogen – bzw. Alkoholkonsum, Trauerbewältigung, Kommunikationsprobleme, Missverständnisse und Lügen.
Jedoch beinhaltet sie auch Emotionen, fesselnde Charaktere und eine gewisse Abhängigkeit für den Leser. Trotz der knapp 460 Seiten hatte ich zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass sich die Geschichte unnötig in die Länge zieht. Rückwirkend betrachtet ist sehr viel passiert und vieles wurde auch angemessen intensiviert. Gerade die Geschichte um die Eltern fand ich richtig toll, da ich in ihrem Band sehr mit ihnen mitgefiebert habe. Zudem hat diese Geschichte jetzt ihren Abschluss gefunden.

Der Schreibstil der Autorin ist etwas Besonderes. Wie auch in den vorhergeneden Büchern zeigt er Emotionen, Härte und Direktheit.
Für mich war dieser Teil definitv deeper und fesselnder als der erste Teil der All Saints High Reihe. Meiner Meinung nach kann man ihn auch vor dem ersten Teil gut lesen, jedoch würde ich Teil 2 und 3 der Sinners of Saint Reihe vorab lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere