Cover-Bild Feel me forever
(38)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 27.05.2022
  • ISBN: 9783404185702
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Amy Baxter

Feel me forever

Roman

Alles, was Megan immer wollte, war eine heile Welt. Als diese in Trümmern vor ihr liegt, nimmt sie all ihren Mut zusammen und macht sich auf den Weg in ein neues Leben.

Nate hat sich seinen Erfolg als Schauspielagent hart erarbeitet. Aber er kann die Intrigen und die Oberflächlichkeit der Filmbranche nicht mehr ertragen und kehrt Hollywood kurzentschlossen den Rücken.

Als Megan und Nate sich begegnen und spontan zu einem gemeinsamen Roadtrip aufbrechen, ahnen sie nicht, dass sie sich schon kennen. Und dass sich ihr ganzes Leben durch diese Begegnung ändern wird.




Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.07.2022

Danke für das tolle Buch

0

Was passiert, wenn man sich von dem Partner trennen will, dieser es jedoch nicht akzeptiert?



Meghans Leben steht in Trümmern: Ihr Partner hat versucht sie zu vergewaltigen als sie sich von ihm trennen ...

Was passiert, wenn man sich von dem Partner trennen will, dieser es jedoch nicht akzeptiert?



Meghans Leben steht in Trümmern: Ihr Partner hat versucht sie zu vergewaltigen als sie sich von ihm trennen wollte.

Gleichzeitig lernt sie Nate online kennen, schnell wird er zu ihrer Zuflucht und die täglichen Nachrichten werden ihr Highlight am Tag.

Als sie nach LA zu ihrer Freundin flüchtet bietet sich eine Gelegenheit, die sie nicht ausschlagen kann: Ein Roadtrip mit einem Fremden in ein neues Leben.



Dieses Buch ist echt schonungslos. Es zeigt in den ersten Kapiteln wie ein nahezu perfektes Leben zerbrechen kann und wie sich die Protagonisten langsam wieder in ihr Leben kämpfen.

Megan hat eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht und es ist richtig toll zu sehen wie sie die Lust am Leben zurückgewinnt.



Das Buch hatte für mich ein unglaublich besonderes flair. Es war wie ein düsterer Liebesfilm.



Wer den Schreibstil der Autorin bereits kennt und mochte, der wird bei diesem Buch diesen Flair fühlen und genießen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.07.2022

Eine Reise in die Freiheit

0

Alles, was Megan immer wollte, war eine heile Welt. Als diese in Trümmern vor ihr liegt, nimmt sie all ihren Mut zusammen und macht sich auf den Weg in ein neues Leben.

Nate hat sich seinen Erfolg als ...

Alles, was Megan immer wollte, war eine heile Welt. Als diese in Trümmern vor ihr liegt, nimmt sie all ihren Mut zusammen und macht sich auf den Weg in ein neues Leben.

Nate hat sich seinen Erfolg als Schauspielagent hart erarbeitet. Aber er kann die Intrigen und die Oberflächlichkeit der Filmbranche nicht mehr ertragen und kehrt Hollywood kurzentschlossen den Rücken.

Als Megan und Nate sich begegnen und spontan zu einem gemeinsamen Roadtrip aufbrechen, ahnen sie nicht, dass sie sich schon kennen. Und dass sich ihr ganzes Leben durch diese Begegnung ändern wird

Ich liebe die Bücher von Amy Baxter . Sie hat einen Schreibstil. Der mich immer wieder aufs neue verzaubert . Man kommt direkt in die Geschichte rein .

Das Nate und Megan kein umeinander rumeiern brauchen finde ich gut . Ich mag beide sehr gerne
Aber das sie länger brauchen um sich einzugestehen das sie eine Beziehung haben find ich auch OK .

Alles in allem eine sehr schöne emotionale Reise in die Freiheit

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2022

Ich bin absolut begeistert

0

Meine Meinung:

Zu Beginn bekommen wir eine Unterhaltung auf Instagram zwischen Harvey und Athena mit. Die beiden haben sich über die Bilder von Athena kennengelernt und noch nie im wirklichen Leben gesehen. ...

Meine Meinung:

Zu Beginn bekommen wir eine Unterhaltung auf Instagram zwischen Harvey und Athena mit. Die beiden haben sich über die Bilder von Athena kennengelernt und noch nie im wirklichen Leben gesehen. Trotzdem merkt man sofort, dass zwischen den beiden eine ganz besondere Verbindung herrscht. Da ich selbst auch schon über das Internet ganz liebe Freundschaften schließen konnte, konnte ich das sehr gut nachvollziehen.

Die Geschichte wird danach abwechselnd aus Megans und Nates Sicht erzählt. Wir erfahren von Megans Familiengeschichte, von ihrer unglücklichen Ehe und dem Hotel, das manchmal mehr Bürde als Segen für sie ist. Ich mochte Megan von Anfang an, auch wenn ich nicht jede ihrer Handlungen nachvollziehen konnte.

Nate kannte ich ja schon aus dem ersten Band und hatte ihn da schon liebgewonnen. Umso mehr freute es mich, dass er seine eigene Geschichte bekommen hat. Dass er Hollywood den Rücken kehrt und wieso hat Amy Baxter sehr gut dargestellt, so dass ich es gut verstehen konnte.

Sehr gut gefällt es mir, dass Megan und Nate nicht lange fackeln, als sie sich begegnen und sofort anziehend finden. Es gibt kein langes Vorgeplänkel und umeinander Rumgeschleiche. Die beiden sind erwachsen und kommen auch schnell zur Sache. Das mochte ich an der Geschichte sehr gerne.

Und dann kommt der Roadtrip. So ganz konnte ich nicht verstehen, dass Megan einfach in das Fahrzeug eines Fremden steigt und sich gemeinsam mit ihm auf eine Reise macht, aber das passt eben zur Geschichte. Und ich muss sagen, die Reise hat es wirklich in sich. Die beiden fahren auf der Route 66 und sehen dort so manchen besonderen und wundervollen Ort, so dass ich richtig neidisch wurde. Wie gerne hätte ich die beiden begleitet und all die Stationen auf ihrer Reise mit eigenen Augen gesehen. Amy Baxter hat richtig Fernweh in mir geweckt. Tatsächlich fand ich es sehr mutig von Megan, einfach ihrem Leben den Rücken zu kehren und sich auf eine Reise zu sich selbst zu machen, sich eine Auszeit zu gönnen und einfach den Kopf freikriegen. Zu gerne hätte ich mit der Protagonistin den Platz getauscht.

Sehr gut gefiel mir auch die Liebesgeschichte. Die beiden passen wirklich zu gut zusammen und obwohl ihre Story schon mit einem One-Night-Stand beginnt, brauchen sie doch noch etwas Zeit, bis etwas Ernstes daraus wird. Doch natürlich kommt keine Liebesgeschichte ohne eine schöne Portion Drama aus. Das gibt es natürlich auch hier, aber zum Glück hält es sich in Grenzen, so dass ich alles sehr gut nachvollziehen und richtig mitfiebern konnte.


Fazit:

„Feel me forever“ hat mich wieder richtig verzaubert. Die Liebesgeschichte ist richtig schön und ich fand es toll, dass die Protagonisten quasi das Pferd von hinten aufzäumen. Auch der Roadtrip hat mich absolut begeistert und ich hätte so gerne den Platz mit Megan getauscht und all die wundervolle Plätze selbst gesehen. Eine schöne Geschichte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.06.2022

Tolle Liebesgeschichte fürs Wochenende

0

In dem Liebesroman Feel me forever von Amy Baxter geht es um Nate und Megan die sich zuerst ein Mal über Instagram kennenlernen. Als Megan dann vor ihrem Gewalttätigen Ehemann zu ihrer Freundin flieht, ...

In dem Liebesroman Feel me forever von Amy Baxter geht es um Nate und Megan die sich zuerst ein Mal über Instagram kennenlernen. Als Megan dann vor ihrem Gewalttätigen Ehemann zu ihrer Freundin flieht, laufen sich die eigentliche Hotelmanager und der Agent aus Hollywood ganz unverhofft über den Weg. Beide zusammen werden sich auf einen Road-trip der Liebe begeben und gemeinsam herausfinden wer sie sind. Doch werden sie die Stolpersteine auf ihrem Weg gemeinsam überstehen?

Da Cover ist sehr toll gestaltet und verrät nicht allzu viel von der Geschichte. Thematisch passen Cover und Buch nicht ganz so gut zusammen aber ein paar Aspekten im Buch wird das Cover auf jeden Fall gerecht.

Die Figuren haben mich immerwährende mit ihren Charakter Eigenschaften überrascht und beeindruckt. Gleichzeitig sind die Gefühle und Gedanken der Protagonisten auch ziemlich realistisch und reisen einen förmlich in die Geschichte.

Der Spannungsbogen war auf jeden Fall vorhanden und ich wurde auch von mehreren Ereignissen sehr überrascht. Dennoch konnte man natürlich das ein oder andere Ereignis vorhersagen. Trotzdem wurde mir die Geschichte nie zu langweilig und ich habe das Buch in drei Stunden durchgelesen.

Die Story an sich ist sehr unterhaltsam und ist für mich ein Highlight gewesen. Der Plottwist war ein wenig zu erwarten, aber bot auch ein paar Überraschungen.

Über Den Schreibstil kann ich nur sagen, dass mir noch nie so viel Kreativität untergekommen ist. Am Anfang wird die Geschichte nur mittels Textnachrichten erzählt und die beiden Hauptpersonen grüßen sich immer von Ost nach West…
In dem Moment habe ich mich in die Geschichte verliebt.
Ansonsten wird immer wieder beschrieben, wie Megan die Landschaft oder Personen fotografiert.

Was ich außerdem bemerkenswert finde ist, dass ich noch nie so eine Geschichte gelesen habe. Also, dass sich die Protagonisten auf einen Road-trip begeben.

Ich hatte beim Lesen sehr viel Spaß und es herrschte nie eine Leseflaute bei mir.

Deshalb kann ich das Buch nur weiterempfehlen und wünsche allen viel Spaß beim lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.06.2022

Roadtrip mit Hindernissen und Selbstfindung

0

Der Roadtrip der Veränderung und des Finders..
Das Setting mit dem Trip war mega und die Beschreibungen waren als wäre man dabei..definitiv ist der ein oder andere Punkt notiert..

Der Schreibstil ist ...

Der Roadtrip der Veränderung und des Finders..
Das Setting mit dem Trip war mega und die Beschreibungen waren als wäre man dabei..definitiv ist der ein oder andere Punkt notiert..

Der Schreibstil ist fesselnd und auch geladen voller Emotionen..
Die Charaktere sind klasse,man lernt sie kennen und lieben .. erlebt mit ihnen Hindernisse und erfährt mehr von ihnen und ihren Leben..
Der Beginn der Insta Texterei war klasse und brachte einen die Personen so zwischen den Zeilen näher..
Natürlich gibt es auch Charaktere die man am liebsten geschüttelt hätte oder noch näher kennen gelernt aber um welche es sich handelt müsst ihr heraus finden..

Die Vermittlung der Botschaft und Werte finde ich gut umgesetzt..
Definitiv ist eine Findung zu sich selbst sehr intensiv und man kann vieles lernen Vorallem sich selbst besser verstehen wenn man sich an seine Träume hält und sich dafür einsetzt..
Ich war gefesselt und emotional beeindruckt,habe gelitten aber auch gelacht und gehofft..

Fasziniert hat mich der Moment der Spannung,man fühlte als würde man die Luft abhalten als könnte man den nächsten Schritt ändern oder heraus zögern.. dies hatte ich 2x doll das ich echt Atmen musste..

Definitiv lesenswert und gut war das es eine Triggerwarnung gab..

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl