Cover-Bild Lovely Hearts. Nur ein Lächeln von dir
(34)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Penguin
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 11.07.2022
  • ISBN: 9783328106951
Polly Harper

Lovely Hearts. Nur ein Lächeln von dir

Roman
Nur ein Lächeln von ihm bringt sie um den Verstand

Die Weltenbummlerin May liebt es, frei und unabhängig zu sein. Doch dann stirbt ihre Schwester, und nichts ist mehr wie zuvor: May soll plötzlich die Vormundschaft für ihre beiden kleinen Nichten übernehmen. Als sie in Colorado ankommt, nimmt sie die Idylle der Kleinstadt Goodville kaum wahr, denn von den Bewohnern schlagen ihr nur Ablehnung und Misstrauen entgegen. Ihre Nichten schließt sie jedoch schnell ins Herz, auch wenn sich Cathy und Lilly ihr nur langsam öffnen. Es schmerzt May zu sehen, wie vertraut die beiden dagegen mit Cole, einem guten Freund der Familie, umgehen. Cole möchte unbedingt selbst für die Mädchen sorgen und ihm scheint jedes Mittel recht, um sein Ziel zu erreichen – während es May immer schwerer fällt, gegen seinen Charme und die spürbare Anziehungskraft zwischen ihnen anzukämpfen …

Teil 1 der neuen Goodville-Love-Reihe.
Lust, gleich weiterzulesen? Dann holen Sie sich "Lovely Dreams. Nur ein Kuss von dir" als Paperback oder E-Book.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.09.2022

Ein spannender Auftakt einer Kleinstadt Dilogie

0


Der erste Teil der Goodville Love Reihe konnte mich von sich überzeugen!

May kriegt nach dem plötzlichen Tod ihrer Schwester und deren Mann das Sorgerecht ihrer zwei kleinen Nichten übertragen. Diese ...


Der erste Teil der Goodville Love Reihe konnte mich von sich überzeugen!

May kriegt nach dem plötzlichen Tod ihrer Schwester und deren Mann das Sorgerecht ihrer zwei kleinen Nichten übertragen. Diese kennt sie jedoch nicht, da bisher jeglicher Kontakt vermieden wurde.
Genau das wird ihr von dem besten Freund ihres Schwagers und ihrer Schwester sowie den Bewohnern von Goodville übel genommen. Sie stößt auf viel Misstrauen und Ablehnung seitens der Bewohner.
Wieder einmal habe ich gemerkt, wie sehr ich Kleinstadtromane liebe. Es war sehr spannend, ich habe mitgefiebert und mitgefühlt. Niemals hätte ich gedacht, dass mir Cole so ans Herz wachsen würde.
May macht eine starke Entwicklung durch.
Vor allem hat mir gefallen, dass eben nicht einfach alles gut war und die Bewohner plötzlich alle liebenswert.

Ich bin gespannt auf Teil 2 und empfehlen diesen hier weiter!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.09.2022

Wow - ein Highlight für mich

0

Wow. Was für ein wunderbares Buch. Ein wunderschönes Cover und eine noch viel wundervollere Geschichte dahinter.

Ich bin ein absoluter und unwiderruflicher Fan von Cozy Romance und Kleinstadt-Romance. ...

Wow. Was für ein wunderbares Buch. Ein wunderschönes Cover und eine noch viel wundervollere Geschichte dahinter.

Ich bin ein absoluter und unwiderruflicher Fan von Cozy Romance und Kleinstadt-Romance. Aber mit so einer gefühlvollen und bezaubernden Geschichte habe ich definitiv nicht gerechnet. Ein absolutes Highlight für mich.

Am Anfang hatte ich leichte Schwierigkeiten, weil die Geschichte aus der dritten Person geschrieben ist und ich vermehrt Bücher aus der ersten Person lese, weil ich das Gefühl habe, mich so besser in die Charaktere hineinversetzen zu können. Aber so schnell bin ich schon lange nicht mehr in eine Handlung der dritten Person gestartet. Ich habe mich sofort wohlgefühlt mit dem Schreibstil. Polly Harper hat einfach ein Händchen für einen leichten, einfühlsamen und gemütlichen Schreibstil.

Obwohl ich so sehr mit May mitgelitten habe, weil sie von allen Seiten nur Ablehnung erfahren hat, konnte ich auch Coles Sichtweise gut nachvollziehen. Die Situation war einfach so verstrickt, dass man nicht anders konnte, als sich Seite für Seite mehr in die Charaktere mit ihren vielen Facetten zu verlieben. Denn auch obwohl Cole May so viele Steine in den Weg legt, hat auch er mich schnell für sich gewonnen.

Auch die beiden Mädchen spielen in der Geschichte eine große Rolle. Und obwohl sie keine Protagonisten sind, war einfach wundervoll, wie detailreich ihre Entwicklung von der Autorin beschrieben wurde. Es gab definitiv mehr als eine Szene, die mich zu Tränen gerührt hat. Und dann gibt es da noch die Soul Sisters. Was würde May nur ohne ihre Freundinnen machen? Lauren und Nova waren für sie lange der einzige Halt, den sie in dem kleinen Städtchen finden konnte und diese waren so wundervoll. Ich würde liebend gerne ihrem Club beitreten und hoffe natürlich, dass neben Nova auch Lauren noch ihre Geschichte bekommt. ;)

Ich bin einfach absolut begeistert von diesem Buch und kann es kaum erwarten, auch Band zwei ganz bald zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.09.2022

Eine Geschichte die weit mehr unter die Haut geht wie erwartet

0

Meine Meinung

Ich war so gespannt auf das Buch und was mich für eine Geschichte erwarten würde.

Cover

Das Cover gefällt mir wirklich gut, vor allem der braune Holz Hintergrund und darauf die Polaroid ...

Meine Meinung

Ich war so gespannt auf das Buch und was mich für eine Geschichte erwarten würde.

Cover

Das Cover gefällt mir wirklich gut, vor allem der braune Holz Hintergrund und darauf die Polaroid Bilder, sticht optisch sofort hervor. Vor allem mit den kleinen detailreichen extras wie den Blumen und der Schmetterling, macht es wirklich was her.und sieht so schön im Regal aus.

Protagonisten

May, Cole und die beiden kleinen Cathy und Lilly sind wirklich ein tolles Team, auch wenn sie May das Leben nicht ganz so einfach gemacht haben. Aber jeder einzelne von ihnen musste erstmal mit dem Verlust klarkommen. May war so eine starke Protagonistin, die trotz allem für ihre Nichten alle Hürden auf sich genommen hat. Bei Cole wusste ich am Anfang noch nicht was ich von ihm halten sollte, er war unnahbar und hat seine ganz eigenen Ziele verfolgt. Aber dann lernen sich die beiden wirklich kennen und man hat diese Anziehung zwischen ihnen so gespürt.

Schreibstil

Der Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen. Das Buch ließ sich so schnell lesen, das man nur so über die Seiten geflogen ist. Das Setting in der Kleinstadt fand ich so toll, so authentisch und detailreich. Ich hatte direkt so ein Wohlfühl- Gefühl, das ich nie mehr weg wollte. Vor allem die Entwicklung der Protagonisten war so schön und stark, das sie so über sich hinaus gewachsen sind.

Fazit

Ich habe hier eine schöne und leichte Geschichte erwartet, aber sie war so viel mehr wie zunächst erwartet. Sie ging wirklich unter die Haut und hat mich echt berührt. Vor allem das Setting war wirklich richtig zum wohlfühlen und May und Cole habe ich so liebgewonnen. Ein wirklich wundervolles Buch, das ich so gerne gelesen habe und echt nur empfehlen kann. Ich freue mich jetzt schon sehr auf Band 2.

Bewertung 5/5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.09.2022

Ein sehr gelungener Roman mit Kleinstadt-Flair!

0

Was für eine atemberaubende Geschichte, habt ihr diese auch schon gelesen? 🖤

r e z e n s i o n:

Titel: Lovely Hearts
Seiten: 396
Autorin: @pollyharperr
Verlag: @penguin_verlag

h a n d l u n g:
Die Weltenbummlerin ...

Was für eine atemberaubende Geschichte, habt ihr diese auch schon gelesen? 🖤

r e z e n s i o n:

Titel: Lovely Hearts
Seiten: 396
Autorin: @pollyharperr
Verlag: @penguin_verlag

h a n d l u n g:
Die Weltenbummlerin May liebt es, frei und unabhängig zu sein. Doch dann stirbt ihre Schwester, und nichts ist mehr wie zuvor: May soll plötzlich die Vormundschaft für ihre beiden kleinen Nichten übernehmen. Als sie in Colorado ankommt, nimmt sie die Idylle der Kleinstadt Goodville kaum wahr, denn von den Bewohnern schlagen ihr nur Ablehnung und Misstrauen entgegen. Ihre Nichten schließt sie jedoch schnell ins Herz, auch wenn sich Cathy und Lilly ihr nur langsam öffnen. Es schmerzt May zu sehen, wie vertraut die beiden dagegen mit Cole, einem guten Freund der Familie, umgehen. Cole möchte unbedingt selbst für die Mädchen sorgen und ihm scheint jedes Mittel recht, um sein Ziel zu erreichen – während es May immer schwerer fällt, gegen seinen Charme und die spürbare Anziehungskraft zwischen ihnen anzukämpfen …

m e i n u n g:
Ich fand diese Geschichte sehr schön dargestellt und geschrieben. Die Charaktere waren mir von der ersten Sekunde an sehr sympathisch.
Diese tolle Geschichte ist in der dritten Person geschrieben.
Ich durfte feststellen, dass dieses Buch eine wahre Urlaubslektüre ist, weil man sich so schön in eine andere Welt begeben durfte und den Kleinstadt-Flair erleben durfte.
Ich muss sagen, dieses Buch ist in meinen Lesehighlights willkommen. 🖤

Vielen Dank an @bloggerportal und @pollyharperr für dieses bereitgestellte Exemplar. Ich habe dieses Buch bis zur allerletzten Seite genossen und erhält daher eine Leseempfehlung. 🖤

newadult

buchblogger

rezension

rezensionsexemplar

liebe

pollyharper

lovelyhearts

penguinverlag

leseempfehlung

bookstagram #bookstagramGermany

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.09.2022

Ein Neuanfang unter traurigen Umständen

0

May hat ihre Schwester Rose seit vielen Jahren nicht mehr besucht, weshalb sie auch ihre beiden Nichten nicht kennt. Doch nun sind ihre Schwester und deren Mann Julian bei einem Autounfall tödlich verunglückt. ...

May hat ihre Schwester Rose seit vielen Jahren nicht mehr besucht, weshalb sie auch ihre beiden Nichten nicht kennt. Doch nun sind ihre Schwester und deren Mann Julian bei einem Autounfall tödlich verunglückt. In ihren Testament haben sie das Sorgerecht für ihre beiden Töchter Cathy und Lilly May zugesprochen. Nur deshalb kommt sie überhaupt in diese Kleinstadt. Dort wird sie sehr unfreundlich empfangen und man würde sie am liebsten sofort wieder wegschicken. Das zeigt ihr auch Cole sehr deutlich, der nicht nur der beste Freund von Julian war, sondern auch ein sehr enges Verhältnis zu den beiden Mädchen hat. Aber May gibt nicht auf und nimmt die Herausforderung an und mit der Zeit baut sie eine Verbindung zu den Kindern auf, wenn auch der Rest Goodvilles es nicht gut mit ihr meint...

Polly Harper hat einen sehr flüssig und gut zu lesenden Schreibstil, sodass das Buch innerhalb kurzer Zeit gelesen werden kann. Die Perspektivwechsel zwischen Cole und May sorgen für mehr Spannung, denn nur so kann man die Emotionen von beiden Seiten gleich gut verstehen und sich in sie und ihr Handeln hineinversetzen. Das Thema Tod der Eltern wird von der Autorin sehr feinfühlig behandelt und sie erzählt die langsame Heilung der Kinder und auch der Erwachsenen sehr realistisch und emotional.

Sehr schnell habe ich mich mitten in der Handlung befunden und habe mit den Mädchen mitgelitten, mich aber auch über jedes positives Erlebnis gefreut. Einzig mit Coles Verhalten hatte ich lange Schwierigkeiten, denn ich finde, er hat häufig sehr überzogen reagiert und hatte komplett unrealistische Vorstellungen, aber im Laufe der Geschichte ändert sich das und er wird mir sympathischer. Nun möchte ich unbedingt auch den zweiten Teil der Reihe lesen, denn Novas Geschichte wurde bisher kaum erwähnt und klingt doch sehr interessant.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere