Platzhalter für Profilbild

Athene100776

Lesejury Profi
offline

Athene100776 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Athene100776 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.09.2019

Stella im Internat

Stella Montgomery und die magischen Bilder von Wakestone Hall
0

Stella kommt in ein Internat , um aus ihr eine Dame zu machen. Doch irgend etwas stimmt hier nicht, Personen verschwinden und das Zimmer der Direktorin schein auch äußerst ungewöhnlich zu sein, denn jeder ...

Stella kommt in ein Internat , um aus ihr eine Dame zu machen. Doch irgend etwas stimmt hier nicht, Personen verschwinden und das Zimmer der Direktorin schein auch äußerst ungewöhnlich zu sein, denn jeder der es betritt, scheint verändert zu sein.


Auch dieser Band hat uns ( Mama und 11-Jährige) wieder vollstens überzeugt.
Wie auch bei den Vorgängern ist hier die perfekte Mischung aus Spannung, Grusel, Spaß und Mystik.
Die Personen werden sehr bildlich dargestellt, so , dass man auch als Neueinsteiger, den Zusammenhang des Buches versteht, viel schöner ist es jedoch, die Serie der Reihe nach zu lesen, da man so mehr Hintergrundwissen hat.
Die Geschichte selber ist angenehm , leicht verständlich und flüssig zu lesen. Zudem lässt sie den Leser nicht mehr los, so dass man das Buch ungern aus der Hand legen möchte.
Die Charaktere sind so gezeichnet, dass man auch im wahren Leben den ein oder anderen Charakter schon mal kennengelernt hat oder ihm begegnet ist, das lässt die Geschichte recht real wirken.

Dieses Buch ist auf jeden Fall eine Leseempfehlung wert und eignet sich nicht nur für 10- jährige "Damen" , sondern auch Jungs und Erwachsene haben eine Menge Freude mit Stella.

Veröffentlicht am 26.09.2019

Ein neuer Fall

Nickel und Horn 2: Sondereinsatz für Frau Perle
0

Das Meerschweinchen Nickel und der Papagei Horn leben bei dem Detektiven Herrn Locke gemeinsam mit Hund Schlappi. Täglich kommt Frau Perle vorbei, um für die vier Freunde zu kochen und die Wohnung auf ...

Das Meerschweinchen Nickel und der Papagei Horn leben bei dem Detektiven Herrn Locke gemeinsam mit Hund Schlappi. Täglich kommt Frau Perle vorbei, um für die vier Freunde zu kochen und die Wohnung auf Vordermann zu bringen. Doch eines Morgens ist Frau Perle nicht erschienen , auch längeres Warten auf die zuverlässige Dame bringt nichts. Ein Fall für Nickel und Horn, sie müssen Frau Perle suchen , auch wenn es winterlich kalt ist.

Ich habe das Buch gemeinsam mit 2 Kindern ( 8 und 11 Jahren) gelesen, und wir waren alle fasziniert von der Geschichte.
Der Schreibstil des Autors ist wunderbar flüssig und angenehm zu lesen, zudem werden "schwerere" Worte im Dialog nebenbei erklärt, was mir als Mutter sehr gut gefiel.
Die Dialoge sind mal lustig, mal regen sie zum Nachdenken an und dann sind sie spannend gehalten, so dass eine gute Mischung entsteht.
Der Geschichte kann man sehr gut folgen und auch für Jüngere ist sie nachvollziehbar.
Zu erwähnen ist, dass die Beschreibungen der handelnden "Personen" und der Umgebung sehr bildlich gehalten ist, so dass man als Leser schnell das Geschehen vor Augen hat.

Alles in allem ein tolles Buch, das neben der eigentlichen Geschichte noch die klassischen Werte und das Miteinander hervorhebt.

Veröffentlicht am 23.08.2019

Die Vergangenheit und die Zukunft

Kalte Tage
0

Petra ist auf dem Sprung die Flitterwochen zu genießen, doch dann wird ihr Mann angeschossen und fällt ins Koma. Für sie ist klar, dass sie trotz Schwangerschaft und eigentlichem Grund zur Freude nur den ...

Petra ist auf dem Sprung die Flitterwochen zu genießen, doch dann wird ihr Mann angeschossen und fällt ins Koma. Für sie ist klar, dass sie trotz Schwangerschaft und eigentlichem Grund zur Freude nur den Verantwortlichen finden will, der ihr das Leid zugefügt hat. und dann ist da noch das Brunnenmädchen , was ihr Kopfzerbrechen bereitet. Petra ist in einem Wettlauf gegen die Zeit gefangen.....

Für mich ist dieser Krimi nicht der Erste der Autorin und somit war ich schnell wieder im Leben von Petra Taler angekommen und habe jeden Moment mitgefiebert.
Der Schreibstil ist sehr angenehm, mal spannend und dann auch wieder recht locker, so dass es Spaß macht, der Handlung zu folgen.
Die Handlung selber ist in meinen Augen sehr realistisch und nachvollziehbar aufgebaut. Dank einiger falscher Fährten war ich bis zum Ende gespannt, wie es aus gehen wird.
Die Personen sind sehr gut beschrieben, auch wenn das ein oder andere wiederholt wird, was im Vorgängerband geschehen ist, so ist es sinnvoll, die Serie von Anfang an zu lesen und somit in den vollen Genuss zu kommen.
Alles in allem eine tolle Fortsetzung und ich hoffe, es folgen noch viele weitere Krimis um Petra Taler aus dem Alten Land.

Veröffentlicht am 28.06.2019

Tolle Fortsetzung

Das Hotel der verzauberten Träume - Die goldene Botschaft
0

Im neuen Haus findet Joelle eine goldene Kapsel. Nach dem Gespräch mit den Apfelschwestern scheint ein geheimnisvoller Traum darin gefangen zu sein, der seinen Besitzer sucht, ob Joelle dem Traum helfen ...

Im neuen Haus findet Joelle eine goldene Kapsel. Nach dem Gespräch mit den Apfelschwestern scheint ein geheimnisvoller Traum darin gefangen zu sein, der seinen Besitzer sucht, ob Joelle dem Traum helfen kann?

Wir kennen die Geschichte vom ersten Band an und haben uns auf ein Wiedersehen mit den liebevollen Charakteren gefreut.
Joelle ist sehr ansprechend gezeichnet worden, so , dass sie schnell als freundin bei großen und kleinen Lesern angesehen wird. Ebenso die Apfelschwestern, die mal als Oma-Ersatz und dann wieder als Freundinnen erscheinen, ich denke, jedes Kind wünscht sich solche Freunde.
Die Handlung in sich ist schlüssig und dank des flüssigen und leichten Schreibstils auch für kleinere Leser und Zuhörer gut geeignet.
Als Mutter empfand ich die Werte-Vermittlung die unterschwellig in jedem Band in einer Form vorhanden ist, sehr gut, ebenso gut fand ich es , dass das Verhältnis zu ihrem Bruder , den Eltern oder auch Freunden nicht immer perfekt ist, sondern auch Konflikte verarbeitet werden.
Alles in allem waren meine Tochter ( 10 Jahre) und ich uns einig, dass dieses Buch den Leser auf eine magische und sehr interessante Reise mitnimmt , bei der man traurig ist, wenn sie endet.

Veröffentlicht am 28.06.2019

Phantasiereich

Frau Honig 2: Und das Glück der kleinen Dinge
0

Frau Honig ist das neue Kindermädchen der Famlie Kramer, doch keiner hatte sie bestellt, sie stand eines Tages vor der Tür und zog in der kleine Gartenhaus der Familie ein.
Mit ihr erleben nicht nur die ...

Frau Honig ist das neue Kindermädchen der Famlie Kramer, doch keiner hatte sie bestellt, sie stand eines Tages vor der Tür und zog in der kleine Gartenhaus der Familie ein.
Mit ihr erleben nicht nur die Kinder sondern auch die Eltern eine phantastische Reise.

Für uns ( Mama und Tochter / 10 Jahre) war es das erste Kennenlernen mit Frau Honig und schnell haben wir sie in unser Herz geschlossen. Der Schreibstil ist leicht und flüssig gehlaten, so dass auch jüngere Kinder der Geschichte beim Vorlesen folgen können.
Die einzelnen Charaktere sind so angelegt, das man sich immer wieder in einer der Personen wiederfindet, was wir sehr schön fanden, denn so erschein die Geschichte noch ansprechender.
Die bildlich sehr schön beschrieben Handlungsorte sind leicht vorstellbar und bestechen durch die Phanatsie , welche sich durch das ganze Buch zieht. Auch wenn es man unrealistisch war , war bei uns schnell der Gedanke " Warum eigentlich nicht ? " Mit Frau Honig und Familie Kramer haben wir einige schöne phantasievolle Stunden verbracht, die wir nicht missen möchten und werden jetzt noch den ersten Band lesen.
Auch als Mutter fand ich die Geschichte sehr ansprechend und war traurig, als die Geschichte zu Ende war.