Platzhalter für Profilbild

Christines_bookworld

Lesejury-Mitglied
offline

Christines_bookworld ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Christines_bookworld über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.03.2021

Super Auftakt einer meiner liebsten Wohlfühlreihen

New Beginnings
0

New Beginning ist der erste und mein Lieblingsband der Reihe. Zumindest bis jetzt noch. Nach dem Abi habe ich auch einmal überlegt ein Auslandsjahr in den USA zu machen, aber da ich damals zu unsicher ...

New Beginning ist der erste und mein Lieblingsband der Reihe. Zumindest bis jetzt noch. Nach dem Abi habe ich auch einmal überlegt ein Auslandsjahr in den USA zu machen, aber da ich damals zu unsicher und ängstlich war, habe ich es gelassen. Dank New Beginnings konnte ich zusammen mit Lena diese Erfahrung machen. Wie sich Lena in dieser neuen Welt zurechtfindet und neue Menschen kennenlernt, fand ich super spannend! Auch auch Lena und Ryan als Protagonisten und ihre Chemie haben mir sehr gut gefallen, sodass ich am liebsten noch einen Band zu ihnen hätte. Die Nebencharaktere, insbesondere Izzy und Will, aber auch Lenas Aupair-Familie haben das Buch zu etwas Besonderem gemacht. Der Schreibstil von Lilly Lucas ist zudem schön flüssig und vor allem im Bezug auf die Landschaft der detailreich.

New Beginnings ist für mich eine schöne Wohlfühlgeschichte, die ich jedem Bücherwurm, der gerne New Adult liest, absolut empfehlen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2021

Eine schöne und lustige Geschichte für Zwischendurch

Repeat This Love
0

Nachdem Clem bei einem Überfall ihr Gedächtnis verliert, muss sie nicht nur herausfinden, wer sie ist, sondern auch warum sie ihren Ex Ed verlassen hat. Obwohl Ed nicht gerade begeistert ist, dass Clem ...

Nachdem Clem bei einem Überfall ihr Gedächtnis verliert, muss sie nicht nur herausfinden, wer sie ist, sondern auch warum sie ihren Ex Ed verlassen hat. Obwohl Ed nicht gerade begeistert ist, dass Clem wieder in sein Leben getreten ist, kann er sie nicht wegschicken. Nicht, wenn es Hoffnung auf eine zweite Chance gibt.

Auch wenn Clem auf emotionaler Ebene wie ein Roboter beschrieben wurde, war ihr Sinn für Humor und die Tatsache, dass sie ohne Filter sagt, was sie denkt, sympathisch. Sie ist stark und versucht das Beste aus ihrer Situation zu machen. Außerdem fand ich den Unterschied zwischen der alten und der neuen Clem sehr interessant. Was mich jedoch gestört hat, war, dass ihre Taten nicht immer zu ihren Gedanken gepasst haben.

Obwohl Ed noch immer die Trennung nicht überunden hat und tief verletzt ist, hilft er Clem und kümmert sich um sie, was ich sehr bewundere. Ich hätte so gerne in seinen Kopf geguckt, weswegen ich es schade finde, dass die Geschichte nur aus Clems Sicht erzählt wird. Zudem hätte ich mir mehr Hintergrundwissen zu Clems und Eds Beziehung vor ihrem Unfall gewünscht. Hier hätte ich zum Beispiele Rückblicke super gefunden! Außerdem war mir das Ende nicht ausgereicht genug, weil es zu plötzlich kam.
Trotz allem war es eine schöne Geschichte für Zwischendurch!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.03.2021

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle

What if we Drown
1

What if we drown zeichnet sich insbesondere durch den Schreibstil der Autorin aus. Er ist angenehm, gefühlvoll, modern, humorvoll und stilvoll. Wer dieses Buch liest, der begibt sich auf eine Achterbahnfahrt ...

What if we drown zeichnet sich insbesondere durch den Schreibstil der Autorin aus. Er ist angenehm, gefühlvoll, modern, humorvoll und stilvoll. Wer dieses Buch liest, der begibt sich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die durch den Schreibstil gut vermittelt werden. Laurie befindet sich in einem emotionalen Konflikt. Sie möchte einen Neuanfang wagen und ihre Vergangenheit hinter sich lassen. Doch die lässt sich nicht so leicht abschütteln und wird von vielen Emotionen begleitet, die Laurie aufs Neue durchleben muss.
Laurie hat mir als Protagonistin gut gefallen. Auch wenn ich nicht immer mit ihren Entscheidungen einverstanden war, konnte ich ihre Beweggründe und Gedankengänge dennoch nachvollziehen. Dies lag vor allem am Schreibstil. Wer mir aber noch mehr gefallen hat, war Sam. Er hat sich durch seine liebevolle, humorvolle und kluge Art zu meinen liebsten Bookboyfriends gesellt. Aber auch Sams Freunde und Lauries Mitbewohner fand ich super!
So sehr mir die Geschichte gefallen hat, ist sie zu keinem Jahreshighlight geworden. Dies lag an den Zeitsprüngen. Dass Zeitsprünge in Geschichten vorkommen, ist völlig normal, aber für mich hätten sie noch ausgeschmückter sein können, sodass man als Leser*in grob weiß, was in der Zwischenzeit passiert ist. Das hat mir zum Ende hin in Bezug auf die Entwicklung der Beziehung von Laurie und Sam und Lauries Leben gefehlt. Daher bin ich schon sehr auf Band 2 gespannt, in der Hoffnung, noch einmal einen Einblick in Lauries und Sams Beziehung zu bekommen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.03.2021

Ein gelungener Auftakt in eine fantastische und spannende Welt

Throne of Glass - Die Erwählte
1

In diesem Buch geht es um Celaena, die aufgrund ihrer Tätigkeit in die Minen geschickt wurde. Ihr Todesurteil. Doch eines Tages taucht Kronprinz Dorian auf und bietet ihr einen Handel an. Sie soll in einem ...

In diesem Buch geht es um Celaena, die aufgrund ihrer Tätigkeit in die Minen geschickt wurde. Ihr Todesurteil. Doch eines Tages taucht Kronprinz Dorian auf und bietet ihr einen Handel an. Sie soll in einem tödlichen Wettkampf für ihn kämpfen und wenn sie gewinnt, erhält sie ihre Freiheit zurück. Sollte sie jedoch verlieren, dann kehrt sie als Sklavin in die Minen zurück.
Was diese Geschichte auszeichnet ist der Schreibstil, die Erzählperspektive, die vielen Perspektivenwechsel und die Protagonistin. Celaena ist außergewöhnlich: Sie ist stark, intelligent, wild, unberechenbar, beängstigend, eine brutale Strategin. Und doch schlummert in ihr das Mädchen, das sich nach einem friedlichen und glücklichen Leben sehnt. Es ist total interessant, ihren Weg mitzuerleben und ihre Beziehungen zu anderen Menschen zu beobachten. Trotz der Protagonistin war die Geschichte etwas vorhersehbar. Da es sich um eine Reihe handelt, kann man einige mögliche Ausganspunkte ausschließen. Dennoch habe ich den Eindruck, dass in diesem Band der Reihe lediglich an der Oberfläche gekratzt wird. Man weiß nicht, in welche Richtung sich die Story und die Beziehungen weiterentwickeln werden und welche Pläne die Charaktere schmieden. Aus diesem Grund ist Sarah J. Maas der Auftakt in diese fantastische, spannende und epische Reihe mehr als gelungen und ich freue mich schon auf die weiteren Bände!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.03.2021

Someone to Stay von Laura Kneidl - purer Lesegenuss

Someone to Stay
1

Someone to Stay ist eine moderne Geschichte mit starken Protagonisten und die wichtige Themen beinhaltet. Es geht um Verlust, Aufopferung, Religion, dass man seinen Wünschen und seinem Herzen treu bleiben ...

Someone to Stay ist eine moderne Geschichte mit starken Protagonisten und die wichtige Themen beinhaltet. Es geht um Verlust, Aufopferung, Religion, dass man seinen Wünschen und seinem Herzen treu bleiben soll und man manchmal den einst gewählten Weg verlassen muss und Zeit braucht, um den richtigen zu finden.
Was mir ganz besonders gut gefallen hat, war die stetige und sanfte Entwicklung der Geschichte. Aliza und Lucien nutzen die Kennenlernphase richtig aus, die heutzutage entweder oft übersprungen wird oder relativ kurz ausfällt. Die Chemie zwischen den Protagonisten ist förmlich spürbar, was insbesondere am Schreibstil von Laura Kneidl liegt. Dieser ist leicht, flüssig und bringt die verschiedensten Emotionen sehr gut rüber. Außerdem gefällt mir, dass in der Story vielmehr der emotionale als der körperliche Aspekt im Vordergrund steht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere