Profilbild von Cinderellaunderco_er

Cinderellaunderco_er

Lesejury Profi
offline

Cinderellaunderco_er ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Cinderellaunderco_er über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.11.2020

Dieses Buch fühlt sich, wie ein Lieblings-Kuschelpulli an.-Emotional, poetisch und sehr ergreifend.

What if we Drown
0

"What if we Drown" ist Band 1 der University of British Columbia Reihe von Sarah Sprinz. Ich bin einfach nur verliebt, stehe total neben mir und habe mein Herz ab Seite 1 verloren.

Das Cover ist für ...

"What if we Drown" ist Band 1 der University of British Columbia Reihe von Sarah Sprinz. Ich bin einfach nur verliebt, stehe total neben mir und habe mein Herz ab Seite 1 verloren.

Das Cover ist für mich magisch und wunderschön. Die Gestaltung ist besonders und die Farben harmonieren großartig miteinander.

Sarah´s Schreibstil ist ergreifend, so schön poetisch und in den richtigen Momenten ohne Ende emotional. Sie hat ein wahnsinniges Verständnis für die Bedeutung der Worte, welche sie ausgewählt hat und bringt sie einem sehr Nahe.

Laurie gefiel mir seit Anfang an unglaublich gut. Sie ist so realistisch beschrieben und zeigt durch ihre Ängste trotzdem unglaublich viel Stärke. Laurie hat zwar ein Ziel vor Augen, aber eben auch ihre Momente und Situationen, wo sie unsicher und voller Zweifel ist.
Ein vielschichtiger und einzigartiger Charakter.

Und Sam...mit seinem ersten Auftritt im Buch hat er mir mein Herz geraubt und ich habe mich nach jedem Kapitel noch ein wenig mehr in ihn verliebt. Er ist einfühlsam, zuvorkommend und klug. Das Medizinstudium passt sehr gut zu ihm.

Die Anziehung zwischen Laurie und Sam konnte ich gleich greifen und die Momente zwischen den beiden waren tiefgründig beschrieben. Die Zwei kämpfen jeden Tag aufs Neue mit ihren Ängsten und versuchen sich dabei wiederzufinden. Auf jeder Seite hat Sarah zum Ausdruck gebracht, wie die beiden sich gegenseitig gut tun und helfen.

Das Buch hat auch wundervolle Nebencharaktere. Besonders Amber, Hope und Emmett haben mich verzaubert. Sie sind herzlich, liebevoll und einfach zauberhaft. In der gemeinsamen WG würde ich gerne wohnen. Diese aufbauende Freundschaft und Hilfsbereitschaft war schön mitzuverfolgen.

Das Setting ist neu und auch einfach so toll. Man spürt in jeder Zeile die Liebe für das Land. Ich liebte die detailreiche Beschreibung und fühlte mich oft so, als wäre ich genau an diesem Ort.

Ich bin so voller Liebe, aber auch immer noch etwas emotional zerstört. Dieses Buch fühlt sich, wie ein Lieblings-Kuschelpulli an. Ich hatte durchgehend ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit. Ich liebe, liebe, liebe "What if we Drown"!

Mein absolutes Jahreshighlight! 5+/5 Sterne

Ich kann es kaum erwarten bis Band 2 und Band 3 erscheinen. Ein großes Dankeschön geht an die Lesejury.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 09.10.2020

Die zarte Liebesgeschichte geht weiter. - ...und bringt mein Herz zum schmelzen!

When We Fall
0

"When We Fall" ist Band 2 der LOVE-NXT-Reihe von Anne Pätzold. "When We Dream" hat mich damals schon so sehr überrascht und begeistert. Es war eine schöne und angenehme Atmosphäre.

Das Cover ist einfach ...

"When We Fall" ist Band 2 der LOVE-NXT-Reihe von Anne Pätzold. "When We Dream" hat mich damals schon so sehr überrascht und begeistert. Es war eine schöne und angenehme Atmosphäre.

Das Cover ist einfach so wunderschön und ergänzt sich perfekt zu Band 1. Ich persönlich liebe die Farben und wie sie ineinander verlaufen.

Ich war auf Anhieb in der Geschichte drin und wie auch im ersten Band schon nach ein paar Kapiteln völlig verzaubert. Es liegt einerseits an den sympathischen und authentischen Charakteren, wie auch an den gefühlvollen und humorvollen Dialogen.

Den Schreibstil von Anne liebe ich einfach so sehr! Sie schreibt flüssig und locker und schafft es, einen mit ihren Worten zu verzaubern.

Ella hat mir in diesem Band wieder sehr gut gefallen. Durch ihre Erlebnisse konnte ich sie so gut verstehen und mit ihr mitfühlen. Sie war nach wie vor herzlich und einfach Ella. Es fühlte sich an, als würde ich eine liebe Freundin nach langer Zeit wieder sehen.

Jae-yong war mir in "When We Dream" schon so sympathisch. Er ist ein richtig charmanter, lustiger und einfühlsamer Charakter, welcher am Boden geblieben ist.

Der Verlauf und die Harmonie der Story ist so wunderschön und es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht die beiden wieder zu begleiten. Auf das Finale fiebere ich schon heute hin...

Der Wohlfühlfaktor ist noch traumhafter als beim Vorgänger. Bei Anne´s Büchern fühle ich mich geborgen und gut aufgehoben.-Atemberaubend schön!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.08.2020

„Finding Hope-Schatten der Liebe“ gibt einem eine zweite Chance, wenn die erste zu früh kam.-Magisch, nachdenklich und einfach wundervoll!

Finding Hope – Schatten der Liebe
0

„Finding Hope-Schatten der Liebe“ ist der Abschlussband der New-Adult-Reihe von Rebekka Wedekind. Der 3.Band besticht durch große Gefühle und viele kleine Lebensweisheiten!

Die Farben des Covers ergänzen ...

„Finding Hope-Schatten der Liebe“ ist der Abschlussband der New-Adult-Reihe von Rebekka Wedekind. Der 3.Band besticht durch große Gefühle und viele kleine Lebensweisheiten!

Die Farben des Covers ergänzen die anderen Teile perfekt.-Ein eigener, feiner Bücherregenbogen! Wie schon bei seinen Vorgängern spiegeln die Farben die Hauptcharaktere Devon und Hope wieder. Schon seid Band 1 bin ich ein sehr großer Fan der Untertitel. Diese geben den einzelnen Geschichten nochmal eine besondere Tiefe.

Rebekkas Schreibstil ist wirklich einer der besten Schreibstile, welche ich bisher gelesen habe. So viel Herz, so viel Besonderheit und so viel Lebendigkeit habe ich selten erlebt! Ich habe es geliebt, zwischen den Zeilen zu lesen und das ich vor Herzkonfetti übergelaufen bin.

Von Beginn an wird eine ernstere und reifere Stimmung erzeugt, welche sich von den Vorgängern unterscheidet. Devon ist Bürgermeister von Tipton und strebt eine Karriere in der Politik an. Sein Lebensplan steht, bis seine Jugendliebe Hope nach fast 7 Jahren wieder in der Stadt auftaucht und das Chaos namens Leben beginnt, denn sie ist nicht allein...

Hope ist auf den ersten Blick ein sehr verschlossener und unnahbarer Charakter. Durch ihre Rückblenden lernt man sie kennen und verstehen. Dieses wichtige Detail hat der Geschichte nochmal eine ganz besondere Tiefe gegeben. Schlussendlich ist Hope für mich, wie ein Zauberwürfel, den man Stück für Stück entschlüsseln muss!

Devon dagegen strahlt aus seinem Inneren und hat ein unfassbar großes und warmes Herz. Er kämpft mit voller Leidenschaft und raubt einem dem Atem. Bei ihm fühlt man sich einfach geborgen und beschützt.

Ich liebe „Finding Hope“ wegen seiner Art, wie es zum träumen einlädt. Tipton wird nochmal von einer ganz anderen Seite gezeigt. Dieses Buch hat ein buntes Stadtfest, kleine Risse hinter der Fassade, eine Jugendliebe, viele Brownies, eine Oma mit gebrochenem Bein, ein Wiedersehen mit liebgewonnen Charakteren, leere Schaukeln, einen süßen Dan Duck und atemberaubendes kaltes Konfetti.

Neben einer leidenschaftlichen und schmerzhaften Liebesgeschichte, beschreibt die Autorin authentisch aufeinander abgestimmte Charaktere. Mit jedem Kapitel lernen Hope und Devon, was Erwachsen werden bedeutet. Entscheidungen zu treffen, damit zu leben und sich durch die Zeit auch zu verändern.

„Finding Hope-Schatten der Liebe“ gibt einem eine zweite Chance, wenn die erste zu früh kam.-Magisch, nachdenklich und einfach wundervoll!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2020

Zwischen Glücksmomenten und Hoffnung, welche dich nicht aufgeben lässt.

Saving Grace – Flammen der Liebe
0

Kennt ihr dieses Gefühl von Brause im Kopf und Konfetti im Herzen?

Mit „Saving Grace-Flammen der Liebe“ hat Rebekka Wedekind mir ein neues Lieblingsbuch geschenkt.
Es ist eins dieser Bücher, welche das ...

Kennt ihr dieses Gefühl von Brause im Kopf und Konfetti im Herzen?

Mit „Saving Grace-Flammen der Liebe“ hat Rebekka Wedekind mir ein neues Lieblingsbuch geschenkt.
Es ist eins dieser Bücher, welche das Leben bereichern und Glücksmomente hinterlassen!

Im ersten Band der „Love-Again“ Reihe lernt man Grace als eine Nebenfigur kennen. Doch mir war sofort klar, dass ihre Geschichte es wert ist, erzählt zu werden.-Sie ist und bleibt mein absoluter Lieblingscharakter!

Das Cover ist wunderschön. Die Farben und die Schrift harmonieren super zusammen. Besonders die Farbkombination gefällt mir wahnsinnig gut, da sie Grace und Lex genau widerspiegelt und Grün zudem noch meine Lieblingsfarbe ist.

Der Schreibstil besticht durch seine gefühlvolle, tiefgründige und spannende Art! Rebekka schreibt mit so viel Liebe zum Detail. Besonders zwischen den Zeilen versteckt sich so viel mehr, als auf den ersten Blick ersichtlich.

Der Einstieg in die Geschichte war so angenehm. Schon im ersten Kapitel wurde eine besondere Stimmung erzeugt und verlieh mir ein wohliges Gefühl. Aufgrund eines schwerwiegendes Fehlers flieht Grace aus Chicago und zieht in ihre Heimatstadt zurück. Dort trifft sie auf Lex, welcher der beste Freund ihrer großen Schwester Claire ist und in den sie in ihrer Jugend verliebt war. Es existiert sofort ein Knistern zwischen Ihnen, aber beide kämpfen mit ihrer Vergangenheit...

Ich liebe „Saving Grace", weil die bunte Kleinstadt Tipton sich mit all ihren Persönlichkeiten in mein Leserherz geschlichen hat. Dieses Buch hat sexy Feuerwehrmänner, eine neugierige Arzthelferin, eine humorvolle beste Freundin, eine liebenswürdige große Schwester, eine coole Bar, verrückte Teenie-Grace Momente und die romantischsten Nicht-Dates auf der ganzen Welt. Neben einer inspirierenden und vielschichtigen Liebesgeschichte, beschreibt die Autorin eine unfassbar authentische Weiterentwicklung der Charaktere. Grace und Lex stellen sich ihren Fehlern und lernen, sich selbst zu verzeihen. Ich war emotional durchgehend gefesselt und konnte meine Tränen am Ende nicht mehr zurückhalten!

„Saving Grace“ gibt dir die Hoffnung, welche dich nicht aufgeben lässt.-Herzergreifend, einzigartig und besonders wertvoll!

Bitte lest dieses großartige Buch. Es lohnt sich. Alles Liebe, eure Sherlock Laura

Ich bedanke mich ganz herzlich, dass ich diesen Roman vorab lesen durfte!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.07.2020

Eine sehr süße und zarte Liebesgeschichte!-Märchenhaft zum Wohlfühlen

When We Dream
0

„Es bedeutet nicht niemals. Es bedeutet nur nicht jetzt.“


"When We Dream" ist Band 1 der LOVE-NXT-Reihe und gleichzeitig das Debüt von Anne Pätzold. Da ich mich in der Vergangenheit bisher nicht wirklich ...

„Es bedeutet nicht niemals. Es bedeutet nur nicht jetzt.“


"When We Dream" ist Band 1 der LOVE-NXT-Reihe und gleichzeitig das Debüt von Anne Pätzold. Da ich mich in der Vergangenheit bisher nicht wirklich mit K-Pop beschäftigt habe, war ich sehr gespannt, wie und in welcher Tiefe man in das Thema eingeführt wird.
Gerne, wollte ich mich in die Welt entführen lassen.

Das Cover ist einfach so wunderschön. Es ist in zarter Art gestaltet und verrät nicht viel über den Inhalt. Ich persönliche liebe die Farben und wie sie ineinander verlaufen.

Die Leseprobe hat mich damals richtig neugierig zurückgelassen. Umso erstaunter war ich, als ich mir in den nächsten zwei-drei Kapiteln etwas schwerer tat, wieder in die Geschichte reinzukommen. Das legte sich jedoch schnell wieder und ab da hatte ich einen großartigen Lesefluss.

Der Schreibstil gefiel mir so unfassbar gut. Er hatte etwas sehr leichtes, was mich ganz und gar an die Geschichte gefesselt hat. Er war irgendwie, wie ein Stückchen Schokolade, süchtig machend nach einer ganzen Tafel.

Ella ist mir richtig sympathisch gewesen und ähnelt mir in sehr vielen Dingen. Ich habe gerne aus ihrer Perspektive gelesen und tauchte in ihre Gedankenwelt ein. Das Zusammenleben mit ihren Schwestern zu verfolgen gefiel mir gut. Liv ist für ihr Alter schon sehr reif, blieb aber in den richtigen Momenten auch kindlich.

„Und du meinst, ich bin die Merkwürdige von uns beiden? Wer bei Disneyfilmen nicht mitsingt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“

Ich lieeeeebe die gemeinsamen Disneyabende und die Ze­le­b­rie­rung, welche die Beiden ausleben. Am liebsten wäre ich direkt in das Buch gehüpft, um mitzumachen.
Melanie ist für mich nur einmal, wie eine Knospe aufgeblüht. Sie ist mir schlussendlich zu blass und kalt geblieben. Keine Ahnung, ob ich nochmal Sympathie für sie entwickeln kann.

Mein Wissen über die Kultur in Korea und K-Pop hielt sich in Grenzen. Ich konnte mir einiges bildlich sehr genau vorstellen, aber andere Punkte sind nicht immer für mich greifbar gewesen. Jae-yong war mir alleine durch seine Harry Potter Liebe sympathisch.

Die Entwicklung war sehr ruhig und langsam, was mir auf den ersten Blick gut gefallen hat und eine realistische Note bot. In der Hinsicht bin ich ziemlich zwiegespalten. Auf der eine Seite ist es vollkommen verständlich, da sonst das Pulver schnell verschossen wäre für die Folgebände. ABER irgendwo ist mir das einfach ein wenig zu ruhig gewesen. Die Geschichte verzauberte mich trotzdessen durch den wirklich traumhaften und märchenhaften Stil, sodass ich nur so durch die Seiten geflogen bin.

Außerdem kam der Humor echt nicht zu kurz. Ich konnte mir einige Male mein Lachen einfach nicht verkneifen. Ich konnte etwas von der koreanischen Kultur, dem Essen und auch von dem Showbusiness dort erfahren.

Im letzten Drittel kam endlich das Knistern auf, welches ich schon so sehnsüchtig erwartet habe. Für die Folgebände ist noch unendlich viel Potenzial vorhanden. Das Ende war wirklich fies und hat mich mit den letzten Sätzen sprachlos zurückgelassen. Ich bin von der Geschichte, bis auf ein-zwei Kritikpunkte sehr begeistert.

Abschließend kann ich nur schreiben, dass mich das Buch sehr überrascht hat. Anne Pätzold hat eine schöne und angenehme Atmosphäre erschaffen. "When We Dream" ist so ein richtiges Wohlfühlbuch mit tollen Charakteren.

Es war eine sehr süße und zarte Liebesgeschichte, welche auf jeden Fall zu Teil 2 einlädt.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl