Profilbild von CrazycolorTiger

CrazycolorTiger

Lesejury Profi
offline

CrazycolorTiger ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit CrazycolorTiger über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.04.2021

Wow!! Ich brauche mehr!!!!

Das Reich der sieben Höfe − Sterne und Schwerter
1

Gerade habe ich noch von das Reich der sieben Höfe 2 geschwärmt und dann kommt Band 3 und wird genauso genial! Ich weiss gar nicht, was ich noch zu dieser wundervollen Reihe sagen soll? Sie ist einfach ...

Gerade habe ich noch von das Reich der sieben Höfe 2 geschwärmt und dann kommt Band 3 und wird genauso genial! Ich weiss gar nicht, was ich noch zu dieser wundervollen Reihe sagen soll? Sie ist einfach perfekt! So viele Plottwists, so viel Leidenschaft und Magie und ganz viel Freundschaft, aber auch Spannung und Krieg. In dieser Reihe ist einfach für jeden etwas dabei und ich kann jedem die Reihe nur ans Herz legen! EIN ABSOLUTES MEISTERWERK.

Die Dialoge sind so spannend und auch wie die Figuren miteinander umgehen ist so herzerwärmend! Ich wünschte, diese Reihe würde niemals zu Ende gehen, in ihr habe ich ein Zuhause gefunden. Ich habe nicht gewusst, dass mir ein Teil fehlt, bis ich diese Reihe gelesen habe. Kitschig? Mag sein, aber ich meine es aus ganzem Herzen. Ich habe mich in diese Welt verliebt und kann in Worten gar nicht ausdrücken, was ich fühle. Wenn ich an Velaris und an Mor, Feyre, Rhys und Cassian und alle anderen denke, fühle ich mich so, als würde ich gleich vor Glück explodieren. Ich fühle mich nicht oft so bei Büchern, doch bei dieser Reihe war es bei jedem einzelnen Buch so. Es ist wie ein Liebeslied an das Leben und an die Magie. Doch die Geschichte ist nicht nur schön, sie ist auch tragisch, reisst einem das Herz in Stücke und lässt es am Boden liegen. Doch es lohnt sich!

Ein absolutes Meisterwerk, anders kann ich es gar nicht beschreiben und ich hoffe, dass ihr diese Reihe liest und genau das selbe fühlt wie ich!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.04.2021

Eine leider überhypte Reihe

ELFENTHRON
0

Elfenthron ist das grosse Finale der Reihe und leider hat mich die Reihe nicht so gepackt, wie ich es durch den Hype gehofft hätte. Ich verstehe die Faszination wirklich, doch konnte sie mich nicht erreichen ...

Elfenthron ist das grosse Finale der Reihe und leider hat mich die Reihe nicht so gepackt, wie ich es durch den Hype gehofft hätte. Ich verstehe die Faszination wirklich, doch konnte sie mich nicht erreichen und es fehlt mir einfach zu viel. Diese Reihe steht beinahe für das Subgenre Enemies to Lovers, doch für mich war es wirklich mehr Enemies. Die Liebesgeschichte kommt meiner Meinung nach nicht wirklich zum Vorschein und wenn, dann habe ich es ihnen nicht abgekauft. Klar, Anziehung ist schon vorhanden, aber sonst verstecken sie ihre Leidenschaft und ihre Emotionen wirklich zu stark.

Und genau da liegt das Problem der Reihe: Jude kann sich durch alles schmuggeln, da sie ihre wahren Gefühle nicht preisgibt, doch dies macht sie den Lesern gegenüber auch nicht. Für mich war es überhaupt nicht ersichtlich, was sie nun wirklich so meint oder was bloss Fassade ist. Die unerwarteten Strategien und Plottwists sind echt gut, doch die können noch so gut sein, wenn man den wahren Absichten der Protagonistin nicht traut.

Gewisse Plottwists haben für mich auch schlichtweg keinen Sinn ergeben…

Leider muss ich sagen, dass mir die Reihe nicht so gefallen hat, wie ich es mir vorgestellt hätte. Das Konzept ist wirklich genial, aber die Umsetzung… naja, nicht mein Geschmack.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.04.2021

Steht im Schatten des ersten Bandes

All in - Zwei Versprechen
0

Obwohl All In - Zwei Versprechen ein wundervolles und tragisches Buch ist, kann es seinen Vorgänger nicht übertreffen. Nicht nur wird dieser Band von dem ersten in den Schatten gestellt, sondern er befasst ...

Obwohl All In - Zwei Versprechen ein wundervolles und tragisches Buch ist, kann es seinen Vorgänger nicht übertreffen. Nicht nur wird dieser Band von dem ersten in den Schatten gestellt, sondern er befasst sich fast ausschliesslich mit demselben Thema. Dies ist natürlich ganz verständlich, wenn man den ersten Band gelesen hat (Achtung, Spoiler folgen zum ersten Band). Die Trauer, welche jedoch so übermächtig im Ende des ersten Bandes geworden ist und den Leser mitgerissen hat, wird im zweiten Band zu einer Last. Obwohl es logisch ist, dass Kacey und Theo trauern, dauert es beinahe die ganze erste Hälfte des Buches, bis sie sich auf eine neue Welt und auf neues Glück einlassen können.

Die Geschichte, welche eigentlich wunderschön tragisch und poetisch ist, wird von dieser Verzweiflung befallen, welche die geschaffene Stimmung zwischen den Protagonisten zerstört. Auch fehlte mir die Magie des Glasblasens aus dem ersten Band. Die Leidenschaft des Tätowieren von Theo ist wunderschön, doch kommt sie meiner Meinung nach nicht ansatzweise an die von Jonah heran.

Obwohl der zweite Band wirklich auch schön ist und ganz einzigartig düster und tragisch, geht er nach dem ersten Band wirklich unter. Der erste Band war so grossartig und wunderschön, dass es gar nicht nötig gewesen wäre, hier noch einen weiteren Band anzuhängen.

Ich kann euch die Reihe wirklich sehr empfehlen! Vergleicht man aber eben diese beiden Teile, so sticht der erste ganz klar hervor.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2021

Ein Buch, dass mich nicht mehr aus seinem Bann gelassen hat

Fly & Forget
0

Fly & Forget hat mich total gepackt! Ich habe das Buch fast an einem Stück verschlungen, weil es mich so begeistert hat. Der Schreibstil ist locker, leicht zu lesen und trotzdem sehr emotional. Liv und ...

Fly & Forget hat mich total gepackt! Ich habe das Buch fast an einem Stück verschlungen, weil es mich so begeistert hat. Der Schreibstil ist locker, leicht zu lesen und trotzdem sehr emotional. Liv und Noah sind beides wundervolle Figuren. Noahs Perspektive hat mir jedoch ein bisschen besser gefallen als die von Liv. Ich konnte mehr mit ihm mitfühlen und Livs Handlungen ihm gegenüber habe ich auch nicht immer ganz verstanden. Allerdings hat es mir auch gefallen, dass die Protagonistin versucht, auf unnahbar zu machen. Ich weiss nicht ganz, wie ich es am besten beschreiben soll, aber Liv hat auch gezeigt, dass auch Frauen in ihrem Verhalten verletzend sein können. Das finde ich einen wirklich wichtigen Punkt. Dies passt auch wirklich gut mit den Perspektivenwechseln überein, denn so kriegt man auch einen Einblick in die Gefühlswelt von Noah und was Livs Handlungen bei ihm auslösen.

Zwischendurch konnte ich den Plot bereits voraussehen, aber ab und zu wurde ich auch komplett überrascht. In der Geschichte gibt es schon ein paar Zufälle, welche jetzt in der Realität zu viel wären, aber es passt wirklich sehr gut in die Story.

Auch die WG-Mitbewohnerinnen von Liv sind absolute spitze. Ich freue mich so sehr auf ihre Geschichten.

Die Geschichte ist echt toll und hat mich wirklich positiv überrascht. Es gibt ein paar Dinge, die ich einfach nicht beschreiben kann, weil ich in solchen Situationen total anders gehandelt hätte. Aber ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen und freue mich bereits auf Band 2.

(P.S. Das Cover ist in echt sogar noch viel schöner!)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2021

Besser als Band 1

ELFENKÖNIG
0

Elfenkönig hat mir bereits viel besser als der erste Band gefallen. In diesem Band gibt es sehr viele Plottwists und auch spannende Handlungen, allerdings fehlt mir die Love Story ein bisschen, sie kommt ...

Elfenkönig hat mir bereits viel besser als der erste Band gefallen. In diesem Band gibt es sehr viele Plottwists und auch spannende Handlungen, allerdings fehlt mir die Love Story ein bisschen, sie kommt zwar schon vor. Ich hätte aber von einem Buch, welches für Enemies To Lovers bekannt ist, mehr erwartet. Ich verstehe aber beide Figuren sehr gut und das Buch ist echt gut.

Im Vergleich zum ersten Band ist es wirklich sehr viel besser. Cardan ist ein wirklich interessanter Charakter und man erfährt mehr über seine Vergangenheit und warum er so ist, wie er eben ist. Leider gefällt mir die Reihe bisher nicht so stark, wie sie gehypet wird. Durch den Hype habe ich hohe Erwartungen an diese Geschichte gehabt, welche für mich jedoch einfach nicht erfüllt werden.

Wie man merkt, bin ich hin und her gerissen, was ich über die Geschichte denken soll. Die Story an sich ist wirklich gut und hat sehr interessante Figuren und Handlungsbögen, doch mir fehlt auch irgendwie die Beständigkeit. Immer ändert sich etwas, bevor es sich richtig entfalten kann und auch wird die Love Story, auf die ich mich so gefreut habe, nicht wirklich angesprochen. Sie ist vorhanden, aber nicht so, wie ich es mir erhofft habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere