Cover-Bild When The King Falls
(179)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 17.10.2023
  • ISBN: 9783499011757
Marie Niehoff

When The King Falls

Band 1 der Reihe "Vampire Royals"

Der Auftakt der zweibändigen Vampire-Royals-Reihe. Für alle Fans von Tracy Wolff und Scarlett St. Clair.

Ich bin seine Auserwählte. Ich bin sein Schicksal. Ich bin sein Tod …

London, Gegenwart. Seit Jahrhunderten herrschen die Vampire mit harter Hand über die Menschheit. Doch im Untergrund hat sich eine Rebellion gebildet. Eine Gruppe von Menschen, die nicht länger bereit ist, diese Unterdrückung hinzunehmen. Auch Florence ist Teil des Widerstands und wurde von Geburt an auf ihre bevorstehende Aufgabe vorbereitet. Mit ihr hat die Rebellion erstmals die Chance, eine Attentäterin ins Crimson Heart, das Schloss des Vampirkönigs, einzuschleusen. An jeder Wintersonnenwende wählt der König eine neue Blutbraut aus, von der er sich nähren wird. Und dieses Jahr gehört Florence zu den Kandidatinnen. Sie soll ihn dazu bringen, sich für sie zu entscheiden, sie zu begehren, ihr zu vertrauen. Und sie wird all das gegen ihn benutzen, um ihn zu töten. Es sei denn, ihr eigenes Herz verrät sie …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.02.2024

Fesselnder romantasy Auftakt

0

Ich habe mich sehr auf When the King Falls gefreut, aber hatte keine hohen Erwartungen. Ein anderes Buch der Autorin hatte mich nämlich ziemlich enttäuscht. Aber When the King Falls war ein absolutes romantasy ...

Ich habe mich sehr auf When the King Falls gefreut, aber hatte keine hohen Erwartungen. Ein anderes Buch der Autorin hatte mich nämlich ziemlich enttäuscht. Aber When the King Falls war ein absolutes romantasy Meisterwerk. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, mitreißend und fesselnd. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und konnte nicht aufhören zu lesen. Das Setting ist eine Mischung aus Renaissance und Moderne was mir wirklich sehr gefallen hat. Genauso wie die Charaktere Florence und Benedict.
Florence ist temperamentvoll, stur und hat ein Herz voller Güte. Sie hatte immer einen neckenden Spruch auf den Lippen und sie hat mich auch sehr oft zum Lachen gebracht. Benedict ist liebevoll, fürsorglich und sanft was man nicht unbedingt von einem Vampir König erwartet. Am Anfang ist er zunächst kalt und unnahbar, aber mit jedem Kapitel ändert sich das. Das Buch überzeugt mit Verschwörungen, Plot Twists und Wendungen, mit denen man als Leser nicht rechnet. Ich hätte am liebsten schon den 2 Band hier, weil der Cliffhanger ziemlich fies ist. Ich kann euch das Buch wirklich nur ans Herz legen, wenn ihr spannende, romantasy Geschichten mit Vampiren mögt.
Das Buch bekommt von mir 5 Sterne.

Veröffentlicht am 23.02.2024

Absolutes Highlight

0

Meine Meinung

Ich habe mich so wahnsinnig auf diese Geschichte gefreut und war nach dem Klappentext so gespannt was mich erwartet.

Cover

Das Cover ist eher schlicht gehalten, was der Geschichte aber ...

Meine Meinung

Ich habe mich so wahnsinnig auf diese Geschichte gefreut und war nach dem Klappentext so gespannt was mich erwartet.

Cover

Das Cover ist eher schlicht gehalten, was der Geschichte aber gar nichts wegnimmt. Denn es wirkt sehr düster und geheimnisvoll das man direkt mehr erfahren möchte. Vor allem der Titel passt so gut zu der Geschichte.

Protagonisten

Florence mochte ich vom ersten Moment an so gerne, ihre ganze Art und wie sie für das einsteht das ihr wichtig ist. Teilweise habe ich nicht immer alle Handlungen nachvollziehen können, aber bei Benedict konnte man auch nur schwach werden. Benedict ist ein vielschichtiger und spannender Charakter, den man von Zeit zu Zeit immer besser kennenlernt. Er hat mich wirklich fasziniert und ich habe ihn in mein Herz geschlossen.

Schreibstil

Der Schreibstil hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen und schnell konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Es war so spannend und mitreißend. Vor allem das Setting mochte ich so gerne.

Fazit

Ich bin ja ein großer Fan von Vampir Geschichten und das hat sich hier nicht geändert. Ganz im Gegenteil, dieses Buch hat mich so begeistert und ich wollte immer mehr erfahren. Ich liebe einfach alles, absolutes Highlight. Zwischen den Protas knistert es gewaltig und wir als Leser sind hautnah dabei. Dieses Buch war eine tolle Mischung aus Spannung, Intrigen, Intimität und echte Hingabe. Vor allem die Entwicklung war große Klasse. Nach diesem bösen Cliffhanger muss ich jetzt unbedingt wissen wie die Geschichte weiter geht.

Bewertung 5/5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.02.2024

Verrat oder Liebe?

0

Seit ihrer Kindheit erzählt man Florence, dass die Vampire, die England regieren, Monster sind. Nach einer harten Ausbildung ist sie endlich bereit, ihre Aufgabe zu erfüllen. Jedes Jahr wählt der Vampir-König ...

Seit ihrer Kindheit erzählt man Florence, dass die Vampire, die England regieren, Monster sind. Nach einer harten Ausbildung ist sie endlich bereit, ihre Aufgabe zu erfüllen. Jedes Jahr wählt der Vampir-König eine Blutbraut aus, von der er sich ein Jahr lang ernähren wird. Und dieses Jahr gehört Florence zu den 10 Kandidaten. Sie muss es schaffen ausgewählt zu werden, sich damit nicht nur ins Crimson Heart, dem Schloss des Königs, zu schleichen, sondern auch in sein Bett und letztendlich auch in sein Herz. Doch ihre Zeit als Blutbraut stellt alles in Frage, woran sie ihr Leben lang geglaubt hat und Florence droht, ihr Herz zu verlieren.

Das Cover ist düster und geheimnisvoll gestaltet, wirkt aber gleichzeitig sehr edel und hat mich dadurch neugierig auf das Buch gemacht.

Der Schreibstil ist fesselnd, spannend und gefühlvoll und hat mich direkt in die Geschichte gezogen und nicht mehr los gelassen.

Auch die Protagonisten waren sehr authentisch, vielschichtig und dadurch greifbar.

Florence ist sehr mutig, temperamentvoll und stur. Gleichzeitig ist sie aber auch einfühlsam, aufopfern und leidenschaftlich.

Benedict hart eine eisige Fassade und scheint auf den ersten Blick unnahbar. Doch er liebt sein Volk und tut alles es.

Die Anziehung zwischen den beiden ist prickelnd, heiß und gefährlich. Auch die Emotionen wurden toll rüber gebracht.

Das Setting in einem möglichen London war gleichzeitig irgendwie vertraut und doch anders und spannend. Die Atmosphäre war düster und spannungsgeladen und ich wusste bis zum Schluss nicht, wie Band 1 enden würde. Umso mehr hat mich der fiese Cliffhanger überrascht.

Mir hat When The King Falls auf jeden Fall sehr gut gefallen und sich 5 Sterne verdient.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.02.2024

Vampire Royals 1 - When the King falls

0

Über das Buch:
-Rezensionsexemplar-
Titel: "When the King falls"
Reihe: Vampire Royals Band 1
Autorin: Marie Niehoff
Verlag: Kyss
Genre: Romantasy
Seiten: 416
Format: Taschenbuch


Klappentext:
"Ich bin ...

Über das Buch:
-Rezensionsexemplar-
Titel: "When the King falls"
Reihe: Vampire Royals Band 1
Autorin: Marie Niehoff
Verlag: Kyss
Genre: Romantasy
Seiten: 416
Format: Taschenbuch


Klappentext:
"Ich bin seine Auserwählte. Ich bin sein Schicksal. Ich bin sein Tod...

London. Gegenwart. Seit Jahrhunderten herrschen die Vampire mit harter Hand über die Menschheit. Doch im Untergrund hat sich eine Rebellion gebildet, der sich nun die einmalige Chance bietet, eine Attentäterin ins Crimson Heart, das Schloss des Vampirkönigs, einzuschleusen. An jeder Wintersonnenwende wählt der König eine neue Blutbraut aus, von der er sich nähren wird. Dieses Jahr gehört Florence, eine junge Rebellin, zu den Kanditatinnen. Sie soll ihn dazu bringen, sich für sie zu entscheiden, sie zu begehren, ihr zu vertrauen. Und sie wird all das gegen ihn benutzen, um ihn zu töten. Es sei denn, ihr eigenes Herz verrät sie..."


Meine Meinung:
Zitat:
"Anziehung ist nichts Rationales, Benedict. Vielleicht fällt es die so schwer, das zu verstehen, weil du das Gefühl offenbar nicht erwiderst. Und in diesem Fall bringt keine Erklärung der Welt etwas. Ich sollte besser gehen. Ich will nicht deine Zeit verschwenden oder dich zu etwas drängen, das du nicht willst." - Florence

"When the King falls" ist das Fantasy-Debüt der Autorin und war für mich das erste Buch, das ich von ihr gelesen habe. Und ich bin erstaunt, denn erfreulicherweise konnte mich die Geschichte überzeugen. Anfangs war ich noch ein wenig skeptisch, doch von Kapitel zu Kapitel wurde es immer besser. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig, sodass ich mich sehr schnell in der Geschichte befand. Es wurde von Seite zu Seite spannend und das hat sich auch bis zum Ende hingezogen. Doch an Romaniik hat es in diesem Fall auch nicht gefehlt und das machte die Geschichte noch einmal interessanter.

Der Roman wurde ausschließlich aus der Sicht von Florence erzählt und so bekam ich ein sehr schnellen Einblick in deren Gedanken- sowie Gefühlswelt, konnte den Handlungen sehr gut folgen und auch nachvollziehen. Ihre Empfindungen und ihr zunehmender Zweifel an den Plänen ihrer Familie hat die Autorin sehr authentisch beschrieben, sodass ich mich wahnsinnig gut in die Protagonistin hineinversetzen konnte. Florence befindet sich nunmehr in einem Zwiespalt, ihre Familie nicht zu enttäuschen und ihren Gefühlen zu Benedict. Was mich wiederum gewundert hat, dass sie trotz bis zuletzt an den Plänen ihrer Familie festgehalten hat trotz der wachsenden Zuneigung zu Benedict. Ich war auch sehr überrascht wie liebevoll er ist und wer wünscht sich bitte nicht so einen Mann. Dadurch fiel es mir auch nicht sehr schwer ihn sofort ins Herz zu schließen genau wie Florence und auch Lyra. Sie traut sich auch lange nicht, mit Benedict über die Missstände im Land zu sprechen, was ich eigentlich nicht wirklich verstanden habe. Vermutlich trugen ihre zwiegespaltenen Emotionen ihm gegenüber dazu bei, dass sie es nicht eher wagte, sich ihm zu öffnen.

Was mir ein wenig unklar war, ist warum die Vampire noch Blut von den Menschen tranken, obwohl sie Nahrung zu sich nahmen. Und vor allem auch warum Benedict Wärme ausstrahlte, obwohl es doch eigentlich kalte Wesen sind. Leider wurden mir bis zu letzt die Fragen nicht beantwortet, dennoch lässt mich das Buch zufrieden zurück und ich freue mich sehr auf den zweiten Band.


Fazit:
Ich finde "When the King falls" war ein gelungener Auftakt der Dilogie. Das Buch hatte meiner Ansicht nach alles was es für eine gute Geschichte braucht. Es war emotional, spannend, humorvoll und auch etwas blutig. Dennoch ein wahnsinnig tolles Buch, dass ich jeden ans Herz legen möchte. Ich bedanke mich bei der Autorin sowie dem Verlag für die tollen und atemberaubenden Lesestunden. Hiermit vergebe ich 5 von 5 Sternen. Dieses Vorableseexemplar hat meine Meinung nicht beeinflusst und die Rezension erfolgte freiwillig.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.02.2024

Wieder eine Reihe, die ich niemals vergessen werde!

0

Zu Beginn der Geschichte, war ich noch ziemlich am zweifeln ob es mir gefallen wird.
Doch schon ab den ersten Kapiteln wurde es spannend und ich habe mich wie ein Teil der Geschichte gefühlt (ich wünschte ...

Zu Beginn der Geschichte, war ich noch ziemlich am zweifeln ob es mir gefallen wird.
Doch schon ab den ersten Kapiteln wurde es spannend und ich habe mich wie ein Teil der Geschichte gefühlt (ich wünschte ich wäre Florence).
Leider kann man nicht sein Herz zwingen jemanden zu hassen, den man doch in Wirklichkeit liebt :(
Ich habe die ganze Story hin mitgefiebert und gehofft, dass zwischen Florence und Benedict endlich etwas passiert!

Diese Buch hat meine kompletten Erwartungen übertroffen und ich persönlich liebe Vampire

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere