Profilbild von DianaMaslina

DianaMaslina

aktives Lesejury-Mitglied
offline

DianaMaslina ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit DianaMaslina über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.01.2019

Dieses Buch ist zu einem meiner Lieblingsbüchern geworden

Fire (Die Elite 2)
0 0

Bevor ich mit meiner Rezension beginne will ich mich herzlich bei Vivien Summer bedanken. Sie hat mir ihr Buch als Rezensionsexemplar geschickt und mir damit ein fantastisches Buch offenbart. Ich kann ...

Bevor ich mit meiner Rezension beginne will ich mich herzlich bei Vivien Summer bedanken. Sie hat mir ihr Buch als Rezensionsexemplar geschickt und mir damit ein fantastisches Buch offenbart. Ich kann gar nicht sagen, wie gelungen dieses Buch ist. Vielen lieben Dank, Vivien❤ Ich hoffe ich kann weiter für dich Bücher rezensieren?

Autorin: Vivien Summer

Genre: Science-Ficton

Verlag: Impress

Reihe: Reihe in 4 Bänden. 2 Teil

ISBN: 9783551317476

Seitenanzahl: 368 (Printausgabe)

Preis: Ebook: 3,99€

Taschenbuch: 7,99€

Bewertung:∞⭐

Inhalt

Im zweiten Teil der Die-Elite-Dynastie haben die feindlichen Soldaten aus New Asia Haven, die Heimatstadt von Malia, angegriffen. Sie wurde von ihrer Familie getrennt und macht sich deshalb auf die Suche nach ihnen. Chris jedoch schickt sie weg. Kurze Zeit später wird sie aber gefangen und erfährt was Chris mit dem Angriff zu tun hat und was er die ganze Zeit über verheimlicht hat. Malia wird unweigerlich in Chris Manipulationsspiele mit beiden Regierungen hineingezogen und erfährt, dass er immer noch geheime Absichten hat. Und während der Krieg in New America tobbt, muss Malia mit ihren Gefühlen für Chris kämpfen..

Klappentext

Obwohl Malias Feuerelement immer deutlichere Formen annimmt, ist die 17-jährige Elite-Soldatin immer noch nicht von ihren Fähigkeiten überzeugt. Doch die Lage in den obersten politischen Rängen spitzt sich zu und als sich die Situation plötzlich gegen sie wendet, kann nur noch ihr Mentor Chris sie vor dem sicheren Tod bewahren. Dabei kommen sich die beiden wieder einmal näher und Malia erfährt etwas über Chris, das alles, was sie je über den attraktiven High-Society-Boy erfahren hat, in ein anderes Licht rückt …

Meinung

Ich kann nicht sagen welche emotionale Belastung ich während dem Lesen durchstehen musste..

Ich sollte am besten ganz von vorne Anfangen. Wie auch im ersten Teil wird der Prolog und Epilog nicht aus der Sicht von Malia erzählt. Sondern, im zweiten Teil, aus der Sicht von Jasmine, eine erst kürzliche Wassersoldatin. Sie wurde bereits oft im ersten Teil erwähnt und hat sich mit Malia angefreundet. Ich persönlich finde sie ist eine viel bessere Freundin als Sara es jemals, soweit ich sie aus der Geschichte kenne, war. Im Epilog wird aus der Sicht von Chris erzählt - Das hat mich so gefreut, weil ich ihn einfach nicht verstehen konnte.. Es war schon endlich mal seine Gefühle bzw. Gedanken sicher zu kennen. Ich weiß einfach nicht was ich von Chris halten soll. Ich empfinde so eine Art Hassliebe für ihn, wie Malia wahrscheinlich auch. Man kann ihn einfach nicht verstehen.. Er ist ein Widerspruch an sich. Während der Geschichte gab es diesen Moment, da habe ich mich so von Chris verraten gefühlt, genauso wie Malia natürlich :D. Ich dachte einfach nur : Nein!! Nein, dass hast du jetzt nicht getan.. Danach hat er sich aber wieder anders verhalten und ich dachte nur, gott sei dank.. Aber bleibt das so? Nein! Dann verhält er sich wieder so scheiße.. Ich habe es zwar kommen sehen, aber trotzdem habe ich gehofft es passiert nicht. Malia hat sich aber wirklich stark weiterentwickelt. Sie ist zwar immer noch schüchtern, aber in keinem Fall schwach. Nicht nur körperlich oder ihre Kräfte haben sich verbessert, sondern sie ist auch emotional gefasster geworden - naja, solange es nicht um Chris geht, weil da ist sie hoffnungslos verloren. Malia ist eine meiner Lieblingsheldinnen geworden. Ich habe den zweiten Teil innerhalb einem Tag verschlungen.. Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Und es gab dieses Mal auch mehr Liebesszenen - yeay. Im zweiten Teil gibt es viele Personen, die im ersten Teil erwähnt wurden und sich dann verbündet haben. Achtung Spoiler : Ich habe zwar erwartet, dass Jasmine in der Rebellengruppe (die Gruppe hat Chris gegründet, hinter dem Rücken New Asias, die denken er steht zu ihnen), aber nicht, dass auch Malias Bodyguarts und weitere dabei sind. Außerdem hat es mich überrascht, dass Ryans Frau, die Zwillingsschwester von Theo ist. Spoiler Ende Sara kam auch wieder vor.. Ich will nicht spoilern, also sag ich nur, dass ich sie noch mehr verachte und nicht verstehen kann, wie sie Malia Leid tun kann.. -naja Malia ist wahrscheinlich ein viel besserer Mensch als ich ;D

Der zweite Teil hat den ersten sogar übertroffen und ich kann den dritten kaum erwarten. Dieser Cliffhänger am Ende war so mies. Und ich habe diesmal keinen nächsten Teil um mich zu trösten..? Dieses Ende- Oh Gott.?? So viele Fragen. Achtung Spoiler: Ich würde sogerne wissen, wer auf Malia geschossen hat und Chris verraten hat. Und wie Malia sich nach dieser tödlichen Wunde selbst heilt.. Spoiler Ende

Scheibstil

Der Schreibstil ist wie im ersten Teil sehr flüssig und ich hatte wieder keine Texthänger. Im Gegenteil, ich konnte das Buch nicht weglegen. Ihre Sätze waren nie zu lang. Und wenn doch, dann nicht so viele, dass es mir aufgefallen wäre. Durch ihren Schreibstil konnte ich mich auch in die einzelnen Personen hineinversetzten. Wie z. B. im Prolog in Jasmine, im Haupteil in Malia und im Epilog in Chris. -heißt aber nicht, dass ich Chris verstehe..

Fazit

Ich kann allen dieses Buch nur empfehlen. Wahrscheinlich haben alle, die meine Rezension lesen den ersten Teil schon gelesen und daher muss ich euch wahrscheinlich nicht viel überzeugen um den zweiten Teil weiter zu lesen. Ich kann nur sagen, dass ich mich gut in Malia hineinversetzten kann und eine Hassliebe zu Chris entwickelt habe.. Ich glaube ich bin nicht die Einzige. Dieses Buch lässt sich leicht und schnell lesen. Man fühlt sich einfach wie in einer ganz anderen Welt, was Autoren/innen erreichen wollen -meiner Meinung nach schaffen das aber nur die Guten. Ich gebe unendlich viele Sterne, weil dieses Buch mich wirklich überzeugt und gefesselt hat.

Lieblingszitat

°Unsere Blicke trafen sich kurz, aber Chris bat nicht um Erlaubnis, seine Lippen auf meine zu legen. Er tat es einfach und ich ließ es zu.°

Veröffentlicht am 03.01.2019

Sie haben sich in mein Herz gebrannt

Spark (Die Elite 1)
0 0

Inhalt

In dem Buch geht es um die 17-jährige Malia. Die Geschichte spielt weit in der Zukunft, in der die Forschung die Möglichkeit gefunden hat die Gene von Menschen so zu verändern, dass diese eines ...

Inhalt

In dem Buch geht es um die 17-jährige Malia. Die Geschichte spielt weit in der Zukunft, in der die Forschung die Möglichkeit gefunden hat die Gene von Menschen so zu verändern, dass diese eines der vier Elemente beherrschen können. Diese Menschen gehören dann der sogenannten Elite an und werden sehr verehrt und bevorzugt. Malia hasst die Elite aber, weil sie durch die Genmanipulation einen sehr geliebten Menschen verloren hat. Als sie dann ihren Untersuchungstermin hat, der herrausfinden soll, ob die Genveränderung bei ihr angeschlagen hat, wird sie in die Elite hineingezogen und in einen unausweichlichen Krieg...

Klappentext

*Willkommen in den obersten Rängen der Gesellschaft…
Kurz vor ihrer Volljährigkeit stellt sich heraus, dass Malia zu den Glücklichen der Gesellschaft gehört – den Menschen, denen eine außerordentliche Gabe zuteilgeworden ist. Von einem Tag auf den anderen zählt sie zur High Society des Landes: der ELITE. Aber für die verschlossene, immerzu unsichtbar bleibende Malia geht damit ein Albtraum in Erfüllung. Nicht nur richten sich plötzlich sämtliche Augen der Nation auf sie, auch muss sie sich als Trägerin eines übernatürlichen Elements ausgerechnet von dem bislang unerreichbaren High Society Boy Christopher Collins ausbilden lassen. Dem Jungen, in den sie seit Jahren heimlich verliebt ist und in dessen Augen das gleiche Feuer lodert wie in ihren…

Meinung

Ich liebe dieses Buch! Außer einigen Mängeln, die nicht wirklich erwähnenswert sind, ist dieses Buch einfach nur fantastisch. Für alle Dystopie Liebhaber ist dieses Buch perfekt. Malia ist mir sofort ans Herz gewachsen und ich finde es so toll an ihr, dass sie sich trotz der vielen Vorzüge der Elite nicht davon abbringen lässt diese zu hassen. Es war spannend mitzuerleben, wie Malia sich entwickelt und nach jedem Training stärker wird. Ich fand es auch toll, dass sie nicht sofort ihre ganzen Kräfte entwickelt hat oder von Anfang an ein Ass imTraining war. Dadurch konnte man sich mehr ins sie hinein interpretieren. Manachmal hatte ich auch Fremdschämen und habe sehr oft gefleht: "Bitte werde nicht rot.." :D Ich habe nämlich das selbe Problem. Ich werde immer sehr schnell rot und habe außerdem eine helle Haut. Obwohl ich mich mit ihr geschämt habe, habe ich mich dadurch mehr mit ihr verbunden gefühlt. Und das, so finde ich, sollte ein gute/r Autor/in erreichen. Das man sich mit der Hauptperson verbunden fühlt und mit ihr die Geschichte erlebt. Vivien Summer hat das meiner Meinung nach erreicht. Tja und Christopher Collins ist naja... HEIß
-* Ok Spaß beiseite.. Es war sehr schön mitzuerleben, wie sich die Beziehung zwischen Malia und Chris entwickelt. Es war ein Auf und Ab. Man merkt schnell, dass sich hinter Chris mehr verbirgt als ein High Society Boy, der jedes Mädchen der Elite anmacht. Am Anfang hat Chris wahrscheinlich nur mit Malia gespielt, weil sie neu in der Elite ist und seine Aufmerksamkeit erregt hat. Aber nach einiger Zeit merkt man, dass er mehr für sie empfindet, je mehr er sie kennenlernt. Und obwohl Malia seit längerer Zeit in Christopher verliebt ist, lässt sie sich nicht auf seine Spielchen ein. Chris lässt sich aber aus bestimmten Gründen nicht auf Mädchen ein, weil er etwas zu verbergen hat. Man merkt auch schon während der Geschichte, dass er nicht ganz hinter der Elite und er Regierung New Americas steht und etwas zu verbergen hat. Am Ende gibt es einen miesen Kliffhänger, aber da ich den zweiten Teil schon bereit liegen habe, hat er mich nicht so gestört, als wenn ich auf den nächsten Band warten müsste...
Die ganze Rezension gibt es auf meinem Blog:


http://wladimirowna.simplesite.com/

Veröffentlicht am 25.12.2018

Dieses Buch hat mich dann doch überrascht...

Die Ungehorsame
0 0

Dieses Buch hat mich wirklich überrascht..

Am Anfang habe ich die ersten ungefähr 100 bzw. 150 Seiten nur oberflächlich gelesen, weil sich die Geschichte in die Länge gezogen hat und man nur ab und zu ...

Dieses Buch hat mich wirklich überrascht..

Am Anfang habe ich die ersten ungefähr 100 bzw. 150 Seiten nur oberflächlich gelesen, weil sich die Geschichte in die Länge gezogen hat und man nur ab und zu spannende Eindrücke erhalten hat. Danach wurde es aber immer spannender, nachdem man langsam immer mehr Eindrücke aus der Vergangenheit von Hendryk und Leonie erhalten hat. Besonders gut hat mir gefallen, dass nicht nur im Prolog eine Stelle aus der Vergangenheit erzählt wurde, sondern auch in einzelnen weiteren Kapiteln. Dadurch hat man mehr Informationen erhalten, obwohl man am Anfang nicht weiß, wessen Vergangenheit erzählt wird, weil keine Namen genannt werden. Die Autorin hat die Liebesgeschichte wunderbar in eine abenteuerliche Geschichte mit vielen historischen Eindrücken und Informationen verpackt. Auch die einzelnen Charaktere habe ich in mein Herz geschlossen, oder auch aus ganzem Herzen gehasst...
Die ganze Rezension findet ihr auf meinem Blog:
http://wladimirowna.simplesite.com/

Veröffentlicht am 22.12.2018

Die Geschichte war packend und macht einen süchtig

Sturmtochter, Band 1: Für immer verboten
0 0

Meine Meinung

Ich persönlich finde das Buch sehr interessant und fesselnd. Das Buch lag seit dem Sommer in meinem Bücherregal und ich konnte mich nicht dazu durchreißen es zu lesen. Ich dachte nämlich, ...

Meine Meinung

Ich persönlich finde das Buch sehr interessant und fesselnd. Das Buch lag seit dem Sommer in meinem Bücherregal und ich konnte mich nicht dazu durchreißen es zu lesen. Ich dachte nämlich, dass das Buch ein typisches ein schüchternes Mädchen ist die einzige Rettung der Welt und ein gut aussehender, aber "BadBoy" unterstützt sie dabei. Natürlich kommen sie näher und er muss sie oft retten. Als ich mich jedoch dazu durchgerießen habe das Buch zu lesen, weil ich gerade nichts anderes hatte, habe ich gemerkt, dass ich über das Buch viel zu voreilig geurteilt habe. Das Buch handelt nämlich keineswegs um ein schüchternes, nettes Mädchen, das gerettet werden muss, sondern um eine kampflustige, mutige und direkte junge Erwachsene, die außerdem eine ausgezeichnete Kämpferin ist...
Die ganze Rezension gibt es auf meinem Blog:
http://wladimirowna.simplesite.com/

Veröffentlicht am 22.12.2018

Der Kliffhänger war echt mies, aber das Buch war toll

Love & Danger - Verführerische Lügen
0 0

Bevor ich mit meiner Rezension beginne, wollte ich dem Bastei Lübbe Verlag von ganzen Herzen danken. Ich habe meinen Blog noch nicht Lange, aber es macht so viel Spaß sich mit euch auszutauschen. Also ...

Bevor ich mit meiner Rezension beginne, wollte ich dem Bastei Lübbe Verlag von ganzen Herzen danken. Ich habe meinen Blog noch nicht Lange, aber es macht so viel Spaß sich mit euch auszutauschen. Also nocheinmal vielen, vielen Dank https://www.luebbe.de/ . ❤

Inhalt

Gerechtigkeit – das ist alles, was sie will und wofür sie lebt.. Um den Tod ihrer Schwester zu rächen, lässt sich Angelina Connelly von dem dubiosen Geschäftsmann Marco Alighieri anstellen, in dessen Umfeld sie den Schuldigen vermutet. Doch ihre Nachforschungen verlaufen nicht nach Plan: Marco beginnt, ihr Avancen zu machen und sein Stellvertreter misstraut ihr. Hinzu kommt, dass Marco außerdem gerade jetzt Verhandlungen mit einem neuen Geschäftspartner betreibt, der Angelinas Herz gefährlich schneller schlagen lässt. Doch auch Jake Paxton verfolgt eigene Pläne, und noch vor Angelinas eigenem Glück steht die Rache.

Meinung

Ich kann zu diesem Buch eigentlich nichts Negatives sagen. Das Einzige was mir einfallen würde ist der richtig miese Kliffhänger am Ende.. Ich konnte es nicht glauben, als ich gelesen habe, dass es im nächsten Teil weiter geht.. Dieser Kliffhänger reizt mich aber den zweiten Teil erst recht zu holen, also war es eine sehr gute Strategie. Ansonsten fand ich die Geschichte sehr interessant und die Liebesgeschichte so schön erzählt. Ich mag es, wenn Liebesgeschichten in eine aufregende Geschichte verpackt werden. Und das war hier aufjedenfall der Fall. Ich mochte Mafia Filme, Serien bzw. Bücher schon immer, also war es für mich nicht schwer das Buch zu lesen. Mir hat auch sehr gefallen, dass die Autorin Einen am Anfang nicht sofort mit Informationen überhäuft, sondern, dass man Schritt für Schritt erfährt, was die Motivation von Angelina ist, sich an Marco Alighieri (dem Mafioso), zu rächen und was die Verbindung zwischen diesem und ihrer Schwester ist...
Die ganze Rezension gibt es auf meinem Blog :
http://wladimirowna.simplesite.com/