Profilbild von Ellen_Lang

Ellen_Lang

Lesejury Profi
offline

Ellen_Lang ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ellen_Lang über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.07.2021

Ein entspannter Zeitvertreib in den zwanziger Jahren

Berlin 1922 - Crime Mysteries
0

Rosalie Menzel fängt als Polizeiassistentin bei der Berliner Polizei an. Ihr Vorgesetzter Kommissar Gunther Hartmann ist ein erfolgreicher und erfahrener Ermittler. Zusammen lösen sie in diesem Buch 11 ...

Rosalie Menzel fängt als Polizeiassistentin bei der Berliner Polizei an. Ihr Vorgesetzter Kommissar Gunther Hartmann ist ein erfolgreicher und erfahrener Ermittler. Zusammen lösen sie in diesem Buch 11 Kriminalfälle.
Von den Geschichten und spannenden Fällen werden wir als Leser gut abgeholt und bei verschiedenen Gelegenheiten ist unser scharfsinniges Wissen gefragt und unsere Fähigkeit zu Schlussfolgern. In jedem Kriminalfall werden Fragen an uns Leser gestellt und das Wissen abgefragt. Die Lösung der Fragen folgt dann im nächsten Kapitel.
Die Aufmachung des Buches ist hochwertig. Die Bilder sind authentisch für die zwanziger Jahre und der Sprachstil ist flüssig zu lesen.
In den zwanziger Jahren war es sehr untypisch, dass eine Frau als Polizeiassistentin eingestellt wird. Daher hat Rosalie Menzel ein Alleinstellungsmerkmal und auch das sie eine Fahrerlaubnis (Führerschein) besitzt ist nicht gerade zeitkonform. Das wird in den Krimigeschichten auch immer wieder als Aufhänger benutzt um uns das Leben in den zwanziger Jahren näher zu bringen.
In diese Zeit abzutauchen hat mir viel Spaß gemacht. Doch die Geschichten sind sehr ausgeschmückt und nicht spannend genug. Man wird als Leser immer wieder mit Fragen abgeholt, doch kann aktiv nicht zur Lösung des Rätsels beitragen. Das Buch war ein schöner Zeitvertreib, doch leider hat es mich nicht genug herausgefordert. Da hatte ich mir mehr erwartet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.07.2021

Ein total aktuelles Thema in einem 360 Grad Buch verpackt mit wunderschönen Illustrationen

Regenland + Trockenland - Ein Wendebuch
0

Eine Geschichte von heute – für heute und morgen!

Neneh lebt in der Wüste und ist auf der Suche nach Wasser. Ihr Wüstenfuchs Farouk begleitet sie. Doch es wird immer schwieriger Wasser zu finden. Die ...

Eine Geschichte von heute – für heute und morgen!

Neneh lebt in der Wüste und ist auf der Suche nach Wasser. Ihr Wüstenfuchs Farouk begleitet sie. Doch es wird immer schwieriger Wasser zu finden. Die Geschichte handelt von dem großen Durst und von einer unglaublichen Willenskraft des Mädchens. Es handelt vom Überleben in einer unwirtlichen Gegend. Und in gewisser Weise handelt es auch vom Klima, den Klimakatastrophen und von Mut und Kraft dagegen anzukämpfen.

Lamar hingegen wohnt in einer trostlosen Gegend, in der es immerzu regnet. Es sehnt sich nach Licht, nach Trockenheit, Helligkeit und Geborgenheit. Er ist mit seinem Huhn Dolores auf der Suche danach. Hier geht es um die Trübsinnigkeit, Frust und Streit der daraus entsteht. Und es geht darum seinen eigenen Weg aus dieser misslichen Lage zu finden und nicht aufzugeben.

Als ich das Buch gesehen habe, hat es mich sehr fasziniert. Nach dem Lesen bin ich sehr überwältigt. Die Geschichte ist mit so viel Feingefühl, Überzeugungskraft und Liebe geschrieben. Ich lese das Buch immer wieder meinen Kindern vor. Die Geschichte transportiert so viele Gefühle. Frust, Trübsal, Wut, aber auch Mut, Durchhaltevermögen und natürlich Freundschaft spielen eine ganz besondere Rolle. Die Illustrationen sind sehr ansprechend und kindgerecht gestaltet. Ich hoffe einfache, dass es noch mehr von solchen Büchern gibt. Das Buch hat mein Herz erobert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.07.2021

Eine schöne Kindergeschichte mit historischem Hintergrund

Xaver im Uhrenland
0

Xaver möchte unbedingt Uhrenhändler werden. Dazu reist er mit seinem Onkel vom Schwarzwald nach London. Dort hat er Heimweh und muss mit dem tristen Alltag klarkommen. Keine einfache Sache. Doch bald findet ...

Xaver möchte unbedingt Uhrenhändler werden. Dazu reist er mit seinem Onkel vom Schwarzwald nach London. Dort hat er Heimweh und muss mit dem tristen Alltag klarkommen. Keine einfache Sache. Doch bald findet er Anschluss und erlebt sein Abenteuer.
Das Buch ist sehr schön illustriert. Die Zeichnungen passen perfekt zu der Erzählung und der damaligen Zeit von Queen Victoria. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, da sie von Freundschaft, Mut und Heimweh handelt. Mein 5-jähriger Sohn hat noch nicht so viel damit anfangen können, da er noch kein Gefühl dafür entwickelt hat, wie es in der früheren Zeit war und die Geschichte im auch zu wenig Spannung hatte. Ich werde noch ein paar Jahre warten und mit ihm das Buch erneut lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.07.2021

Der dritte Band der Legend-Trilogie verspricht wieder viel Liebe, Sehnsucht und Mut für seine Ziele einzustehen.

Fight for Forever
0

Die Liebesgeschichte von Gabriel Legend und Scarlett Priest geht weiter. Ein alter Feind bedroht das Leben von Gabriel und allen Menschen, die er liebt. Er zwingt ihn dazu einen Boxkampf zu verlieren, ...

Die Liebesgeschichte von Gabriel Legend und Scarlett Priest geht weiter. Ein alter Feind bedroht das Leben von Gabriel und allen Menschen, die er liebt. Er zwingt ihn dazu einen Boxkampf zu verlieren, ansonsten wird er ALLES verlieren. Doch Gabriel will für sein Leben und seine Liebe kämpfen. Er will Scarlett beschützen und seine Veranstaltungslocation zu neuem Glanz verhelfen.
Doch er hat viele Feinde und muss hart trainieren. Wird er es schaffen, sein Leben zurückzugewinnen?
Der letzte Teil der Trilogie fand ich am besten, da mir der Schluss sehr gut gefallen hat. Dieser war überraschend, aufklärend und gut durchdacht. Die Geschichte um die Protagonisten Gabriel und Scarlett finde ich herzerwärmend und sexy. Allerdings war mir der Spannungsbogen zu flach. Vor allem wenn ich dieses mit anderen Büchern von Meghan March vergleiche. Die Erzählung um die Liebesgeschichte hätte man kürzer fassen können und um ein paar erotische Szenen erweitern können. Aber das ist nur meine Meinung und ihr dürft euch gerne selbst ein Bild davon machen.
Fazit:
Ein schöner Liebesroman mit einem spannenden Höhepunkt am Schluss. Der Spannungsbogen baut sich langsam auf und das Ende hält Überraschungen bereit. Für entspannte Lesestunden ist dies genau das richtige. Von Meghan March gibt es aber Romane die durchaus mehr Spannung und Erotik beinhalten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.06.2021

Ein Wohlfühl-Liebesroman mit Herz (-schmerz) und Humor

Sommer im kleinen Glückscafé
1

Miriam kommt nach ihrem Studium und einiger Welterfahrung mehr, wieder in ihr Heimatort Lerchenbach ins idyllische Bayern zurück. Sie sprüht voller Elan und Tatendrang und eröffnet ein kleines Café in ...

Miriam kommt nach ihrem Studium und einiger Welterfahrung mehr, wieder in ihr Heimatort Lerchenbach ins idyllische Bayern zurück. Sie sprüht voller Elan und Tatendrang und eröffnet ein kleines Café in der Ortsmitte. Doch zu ihrem vollkommenen Glück fehlt ihr nicht nur die notwendige Kundschaft sondern auch ein Mann an ihrer Seite. Ein Hundewelpe wird vor ihrem Café ausgesetzt und sie lernt den sympathischen Tierarzt Marius kennen. Doch als sie erfährt, dass ihr Ex-Freund Leon auch wieder nach Lerchenbach zurückzieht, bereitet ihr das Herzschmerzen. Schließlich ist er daran Schuld, dass sie sich bisher keinen Mann mehr öffnen konnte….
Miriam ist eine mutige Frau, die sich in den Ort ihrer Kindheit neu verliebt und sich daran erfreut Menschen etwas Gutes zu tun. Sie ist sehr sympathisch und authentisch. Die Autorin hat ein großes Talent, den Leser nach Lerchenbach zu entführen und die Gegend malerisch zu erzählen. Die Geschichte liest sich flüssig und man fühlt sich einfach wohl. Das Ende der Geschichte ist vorhersehbar und ohne große Überraschungen. Ein bisschen hat mir der Reiz der Geschichte gefehlt. Aber es ist einfach ein Wohlfühlbuch mit Herz und Humor.
Das Cover fängt die Stimmung des Romans sehr gut ein. Idyllisch, verträumt, tolle Kulisse und ein süßer Hundewelpe ist auch mit dabei.
Fazit:
Für gemütliche Stunden genau das richtige. Keine großen Überraschungen, dafür aber viel Liebe und Fröhlichkeit und Humor findest du in diesem Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl