Profilbild von Gibi_14

Gibi_14

Lesejury Profi
offline

Gibi_14 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Gibi_14 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.06.2018

Spannend, Aufregend und mit unvorhersehbaren Wendungen

Hades' Hangmen - Styx
2 0

Ich durfte das Buch schon vorab Lesen dafür ein großes Danke an die Bastei Lübbe AG und an LYX es hat mich sehr gefreut teilnehmen zu dürfen!

Zu beginn möchte ich sagen für mich gehört diesen Buch zu ...

Ich durfte das Buch schon vorab Lesen dafür ein großes Danke an die Bastei Lübbe AG und an LYX es hat mich sehr gefreut teilnehmen zu dürfen!

Zu beginn möchte ich sagen für mich gehört diesen Buch zu den Büchern wo man es kaum erwarten kann weiter zu Lesen aber man es schade findet wenn es zu Ende ist.

Zuerst möchte ich mit dem Cover beginnen.

Mir gefällt das Cover sehr gut hätte ich das Buch bei einer Buchhandlung gesehen (gibt es jedoch nur als E-Book) hätte es mich sofort angesprochen. Ich finde es auch sehr passend da es einiges über die Story aussagt und die Idee den Titel so auf das Cover zu schreiben gefällt mir sehr gut. Ich bin nicht der Fan von Büchern wo man das Gesicht der Personen sieht, da so irgendwie die Fantasy genommen wird, was bei dem Buch zum Glück nicht der Fall ist und man somit seinen Gedanken freien lauf lassen kann.

Mir Persönlich hat das Buch unglaublich gut gefallen es hat mich von Anfang an sehr gefesselt und der Schreibstil ist klasse. Ich bin sicher ich werde noch mehr Bücher von Ihr lesen.
Mir ist es bei dem Buch sehr schwer gefallen es aus der Hand zulegen es hat mir auch meinen Schlaf geraubt aber das war es auf jeden fall wert. Für mich war das Buch nicht vorhersehbar was es umso aufregender machte und mich noch mehr gefesselte hat. Auch die plötzlichen Wendungen, welche eingebaut sind besonders am Ende ist für mich nicht vorher sehbar gewesen obwohl es im Nachhinein sehr viel Sinn ergibt.

Die Charaktere von Mae/Salome und Styx/River gefallen mir sehr gut. Zu den beiden passt der Satz Gegensätze zeihen sich an sehr gut. Sie sind beide sehr verschieden und dennoch Lieben sie sich.
Diese zwei Charaktere haben mit unglaublich gut gefallen. Auch der Sichtwechsel zwischen diesen zwei ist gut, da es so viel einfacher ist beide zu verstehen.

Was mir jedoch gefehlt hat war ein wenig die Wandlung von Ihr als sie mehr von der neuen Welt erfahren hat. Da man nur sehr wenig Einblick davon bekommt.

Was ein auch bisschen schade ist, ist dass man die neben Charaktere nicht so gut kennen gelernt hat, aber ich denke das wird man in den nächsten teilen, die ich schon sehr ersehne. Ich kann es kaum erwarten mehr von den anderen Jungs zu erfahren besonders, weil man ein wenig erfährt um was es im nächsten Buch gehen wird was es umso spannender macht.


Ich hatte davor auch noch keine Ahnung von Mc’s oder Sekten. In diesen Buch wird das aber sehr gut erklärt am Anfang damit man alles versteht und den Handlungen folgen kann.

Mein Fazit:
Es ist ein wirkliche tolles Buch, mit vielen spannenden Seiten und Kapitel. Es hat mich gefesselt und in seinen Bann gezogen sodass ich stellen weiße selbst so Aufgeregt war und Mitgefiebert habe. Ich kann das Buch jeden den diese Art von Genre Interessiert nur Empfehlen und wünsche jeden Leser viel Spaß.

Veröffentlicht am 21.10.2018

Kein Wort der Welt kann beschreiben wie Großartig dieses Buch ist!

Cinder & Ella
1 0

Hii! Ich habe gestern dieses unglaublich tolle Buch beendet und liebe es!

Alleine schon das Cover das so schöne Farben vereint und dazu noch dieser Titel! Es ist genau so ein tolles Märchen wie Cinderella! ...

Hii! Ich habe gestern dieses unglaublich tolle Buch beendet und liebe es!

Alleine schon das Cover das so schöne Farben vereint und dazu noch dieser Titel! Es ist genau so ein tolles Märchen wie Cinderella!
Es gibt auch ein paar Übereinstimmung jetzt wo ich darüber Nachdenke sogar noch mehr als mir im ersten Moment aufgefallen sind.

Ihre Stiefmutter, Ihre Schwester, der Handschuh und noch einiges mehr aber ich will ja nicht alles verraten.

Ich konnte mich in die Geschichte gut hineinversetzten, Ella musste sehr viel durchmachen. Sie ist ein sehr starker Charakter, die aber auch sehr viele Selbstzweifel hat, und den tollsten Besten Freund hat. Cinder, den Ella zwar nie im echten Leben getroffen hat aber trotz seines Egos zu lieben gelernt hat. Er ist ein toller Charakter der auch ein ziemlich kompliziertes Leben hat.

Der Schreibstil ich wundervoll. Die Geschichte war so echt, als würde Sie in LA wirklich existieren oder nur darauf warten gelebt zu werden.Es ist so real Geschrieben und auch wenn ich mir nie vorstellen könnte so Leben zu müsse wie Ella hat Kelly Oram es auf jeden fall geschafft mir einen Einblick in Ellas Leben geben. Die Handlungen sind Nachvollziehbar und ich musste genau so viel Lachen wie ein wenig Weinen.

Dieses Buch verkörpert das Wort Märchen und jedes Mädchen wünscht sich doch ihr eigenes Märchen.

Mein Fazit:

Dieses Buch Buch ist ein Märchen der Neuzeit und eine der besten Liebesgeschichten die ich je gelesen habe! Es ist auf Platz 2 der besten Bücher die ich je gelesen habe! Es ist einzigartig, Großartig, toll und noch vieles mehr. Ich hoffe das ich einmal auch mein Märchen Leben darf, aber vielleicht mit ein bisschen weniger Schmerzen.
Ich wünsche alles genau so viel Freude beim Lesen, wie ich Sie hatte!

Einen Bitte hätte ich aber noch an Kelly: Bitte schreib die Bücherreihe die Aschenchoniken! Ich möchte wissen, was Ella und Cinder so an der Geschichte gefallen hat!

Veröffentlicht am 27.04.2018

Liebe verändert alles!

Alles, was du suchst
1 0

In dem Buch geht es um eine Liebesgeschichte die süchtig macht. Cameron aus der Großstadt, die ohne Mutter und einen Self Made Milliardär aufgewachsen ist und Will der eine große Familie hat, die ihn immer ...

In dem Buch geht es um eine Liebesgeschichte die süchtig macht. Cameron aus der Großstadt, die ohne Mutter und einen Self Made Milliardär aufgewachsen ist und Will der eine große Familie hat, die ihn immer unterstützt, ihn liebt und Fred der Dorf Elch.


Ich habe das Buch erst diese Woche in einer Buchhandlung entdeckt. das Cover hatte mich sofort in seinen Bann gezogen und mich begeistert. Es passt perfekt zum Buch, wie die Faust aufs Auge und sagt sehr viel über den Inhalt aus.

Ich habe die ersten Seiten gelesen und da hat mich das Buch schon gefesselt. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und ich habe es genossen es zu Lesen.
Ich konnte mich von Anfang an sehr gut hineinversetzten so als währe es so als würde ich in Ihrem Auto mitfahren und neben ihnen in seinem Haus sitzen. Der Schreibstil ist einfach und flüssig zu lesen.

Mir hat Cameron's Charakter sehr gut gefallen. Sie ist sehr rücksichtsvoll und liebevoll gegenüber anderen. Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen genau so wie Will. Er ist ein Familienmensch und hat ein großes Herz. Würde er jünger sein und nicht schon Cameron haben, würde ich mich sofort verlieben, genau so unaufhaltsam wie Cameron. Die Charaktere seiner neun Geschwister sind sehr verschieden, aber ich habe die ganze Familie sofort ins Herz geschlossen. Sie sind halt Geschwister und zanken sich, aber man merkt wie nahe sich alles stehen. Sie würden für Ihre Familie alles aufgeben.

Fazit:

Ich bin hin und weg von dem Buch und kann es kaum erwarten den nächsten Teil zu lesen. Das Buch zeigt einen was wichtig ist im Leben und was nur Nebensache ist wie z.b. ein Handy oder Netzempfang. Man kann sich gut dort hineinversetzten und ich verstehe voll und ganz warum alle Butler lieben, denn ich hab es auch gelernt zu Lieben.

Veröffentlicht am 28.10.2018

Eins der Besten Bücher, das ich je gelesen habe!

Vicious Love
0 0

Ich habe vor ein paar Tagen Vicious Love beendet und es ist ein unglaublich tolles Buch! Ich liebe es!

Das Cover erinnert mich an verschiedene Szenen aus dem Buch. Ich finde es ist mal was ganz neues! ...

Ich habe vor ein paar Tagen Vicious Love beendet und es ist ein unglaublich tolles Buch! Ich liebe es!

Das Cover erinnert mich an verschiedene Szenen aus dem Buch. Ich finde es ist mal was ganz neues! Meist ist ja immer ein Mann oder eine Frau abgebildet aber in diesen fall nicht. Mir gefällt das Cover sehr gut genau so wie der Inhalt.

Ich habe das Buch schon länger im Bücherregal aber gelesen habe ich es erst jetzt. Die Charaktere sind L.J. Shen sehr gut gelungen! Ich finde sie sehr realistisch und auch die Entwicklung von Vicious ist sehr real und nicht übereilt. Er ist definitiv ein Badboy und ja er übertrifft alle! Er ist kalt und herzlos bis Emilia (wieder) in sein Leben tritt. Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Sie ist ein sehr offener Mensch hatte aber auch eine sehr starke Persönlichkeit und würde alles für Ihre Schwester tun. Um die es ja im zweiten teil geht. Vicious Charakter hat einen sehr tiefen Hintergrund und es beginnt alles in seiner Kindheit.

Die Geschichte gefällt mir sehr gut! Auch wenn es viel Badboy story‘s gibt finde ich dass, das eine besondere ist. Sie hat unvorhersehbare Wendungen und ist bis zur letzten Seite spannend. Ich bin sicher der zweite Teil (Twistet Love) wird genau so klasse!

Was mir besonders gut gefallen hat waren die Sprünge in die Vergangenheit, damit versteht man die Geschichte viel besser und es macht das ganze noch ein wenig spannender.

Mein Fazit:
Es ist eine der besten Badboy Story‘s die ich je gelesen habe!

Veröffentlicht am 17.10.2018

1000 mal besser als Calendar Girl

Dream Maker - Sehnsucht
0 0

Hii! Ich habe gerade Dream Maker - Sehnsucht beendet und finde es um vieles Besser als Calendar Girl!

Ich habe diese Bücher eigentlich sogar gehasst, und habe Trinity gar nicht gelesen aber als ich mir ...

Hii! Ich habe gerade Dream Maker - Sehnsucht beendet und finde es um vieles Besser als Calendar Girl!

Ich habe diese Bücher eigentlich sogar gehasst, und habe Trinity gar nicht gelesen aber als ich mir Dream Maker gekauft habe wusste ich nicht das es von der selben Autorin ist, das habe ich erst später erfahren. Es ist auch nicht so "Billig" aufgebaut natürlich ist Parker, genau so wie Bo und Royce Sexy und Hot und haben auch viele Bett Geschichten aber so wie Calendar Girl ist es zum Glück nicht, daher hab ich inzwischen auch schon den zweiten Teil daheim.

Die Geschichte ist im Grunde genau so Aufgebaut wie Calendar Girl, Sie reisen um die ganze Welt, helfen verschiedensten Leuten und bekommen viel Kohle dafür. Im ersten Teil haben Sie Paris, New York und Kopenhagen besucht und dort Berühmtheiten bei den verschiedensten Problem geholfen.

In Paris waren sie zu 3. unterwegs was toll war um die verschieden Charaktere kennen zu lernen. In den anderen Städten war er Großteils alleine was ich schade fand.

Es sind mir alles irgendwie ans Herz gewachsen und es ist keiner dabei der wirklich unsympathisch rüber kommt.

Was mich jedoch ein wenig gestört hat, das manche Szenen mitten drinnen abgebrochen worden sind, wo man noch deutlich mehr hätte schreiben können und danach musste man sich erst wieder einen überblick erschaffen, was den jetzt passiert und was sie tun, das viel mir besonders in New York auf, das hätte man noch ein wenig ausführlicher schreiben können.

Der Schreibstil ist ganz ok aber gehört nicht zu den besten die ich je gelesen. habe, ich habe mich trotzdem dennoch sehr in das Buch vertiefen können und man hat es sehr schnell ausgelesen.

Mein Fazit:
Ich kann das Buch jeden Erotik Roman fan empfehlen und auch denjenigen die Liebesromane mögen.
DIe Charakter sind alle sehr realistisch und super Sympathisch.
Das einzig wirklich störende für mich sind eben diese abgebrochen Szenen,besonders in New York.