Platzhalter für Profilbild

IsabelLovesBooks

aktives Lesejury-Mitglied
offline

IsabelLovesBooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit IsabelLovesBooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.09.2018

Jeder braucht seine kleine Sache

One Small Thing – Eine fast perfekte Liebe
0 0



Seit dem tragischen Tod ihrer Schwester ist im Leben von Beth nichts mehr so, wie es war. Sie vermisst ihre engste Vertraute schmerzlich, und ihre Eltern sind seither so ängstlich, dass sie Beth auf ...



Seit dem tragischen Tod ihrer Schwester ist im Leben von Beth nichts mehr so, wie es war. Sie vermisst ihre engste Vertraute schmerzlich, und ihre Eltern sind seither so ängstlich, dass sie Beth auf Schritt und Tritt bewachen. Doch eines Nachts schleicht sie sich heimlich zu einer Party. Dort trifft sie Chase, einen attraktiven und charmanten jungen Mann, der gerade erst in die Stadt gezogen ist. Sofort knistert es zwischen den beiden, und Beth schwebt im siebten Himmel. Bis sie erfährt, dass Chase ein düsteres Geheimnis hütet, das mit dem Tod ihrer Schwester eng verwoben ist ...
Produktinformation

Broschiert: 368 Seiten
Verlag: Piper Paperback (4. September 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 349206129X
ISBN-13: 978-3492061292
Originaltitel: One Small Thing
Lieferbar


Meine Meinung

Das Autoren Duo Erin Watt hat mich mit ihrer Paper Reihe nicht überzeugt, aber dafür When it´s Real. Da mich dieses Buch so mitgerissen hat musste ich umbedingt One Small Thing lesen.



Das Cover sieht ehlich aus wie das Englische, aber die kleinen veränderungen, machen das Cover um meilen schöner. Es ist kräftiger das Rot und das passt gut zusammen.



Mit One Small Thing setzt das Duo emotonal noch etwas drauf. Man kann das nicht immer im Positiven Sinne shen. Ich wäre gerne in das Buch gesprungen um die Figuren alle umzubringen.



Beth (Lizzy) wird oft bevormundet und fühlt sich oft eingesperrt und versucht es mit unüberlegten Handlungen zu enden. Typisches Teenager verhalten. Das geht aber alles nach hintenlos und ihrer umgebung will sie noch mehr einsperren.

Sie weiß das Chase falsch behandelt wird, aber alle um sie herum wissen was besser für sie ist.



Chase versucht strk zusein und alle von sich fernzuhalten. Schafft es aber bei Beth nicht und so treffen sie immer wieder aufeinander.



Beth´s Eltern haben mich einfach nur geärgert. So welche Eltern will keiner haben. Sie sind so in ihrer trauer um ihrer toten Tochter versunken, dass sie noch der Lebenden Tochter das Leben zur Hölle macht. Sie spärren sie ein und drengen ihr ihre Meinung auf und das nur um ihre Tochter zu "beschützen". Selbst das mit der College bewerbung. Die Eltern gehen für mich einfach viel zu weit. Jeder darf trauern so lange er will, aber man macht doch kein Leben von anderen kaputt.



Dann gibt es auch noch Jeff. Jeff ist Rachels Exfreund (Reachel ist die Tote schwester). Jeff denkt auch, dass er über Beth bestimmen könnte und kracht oft mit Chase aneinander.



Es ist schon erschreckend zu sehen wie die Menschen andere Menschen Fertig machen. Wie weit Mobbing geht. Auch wenn ein Mensch ein Fehler macht ist es immer noch nicht richtig ihn fertig zu machen. Das erkennt auch Fazit

Ein Emotionales Meisterwerk.

5von5 Sternen

Veröffentlicht am 14.09.2018

Für Fans von D.C. und Marvel

Renegades - Gefährlicher Freund
0 0



Sie sind eine Vereinigung speziell begabter Menschen. Nach einem Jahrzehnt der Gewalt und Anarchie haben sie in Gatlon City für Recht und Ordnung gesorgt: die Renegades. Seither gelten sie als Helden, ...



Sie sind eine Vereinigung speziell begabter Menschen. Nach einem Jahrzehnt der Gewalt und Anarchie haben sie in Gatlon City für Recht und Ordnung gesorgt: die Renegades. Seither gelten sie als Helden, zu denen alle aufsehen.

Alle außer den Anarchisten, die von den Renegades vertrieben wurden und die nun im Untergrund der Stadt auf Rache sinnen. Die 17-jährige Nova ist eine von ihnen. Sie hat ihre Familie auf schreckliche Weise verloren und allen Grund, die Renegades zu hassen. Aufgrund ihrer besonderen und geheimen Gabe soll sie sich bei den Renegades einschleichen – um sie dann von innen heraus zu zerstören. Alles verläuft nach Plan, bis sie sich ausgerechnet in den jungen Kommandanten Adrian verliebt – und er sich in sie. Eine Liebe, die nicht sein darf in Zeiten, wo sich Renegades und Anarchisten zum großen Kampf rüsten …


Produktinformation




Gebundene Ausgabe: 640 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (10. September 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453271785
ISBN-13: 978-3453271784
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Renegades
Lieferbar




Interview mit Marissa Meyer zu „Renegades“

1. Was genau hat Sie zur Welt der „Renegades“ inspiriert?

Marissa Meyer: Meine Fantasie wurde durch meine liebsten Superhelden-Geschichten befeuert, vor allem X-Men und Batman (Gatlon City ist definitiv eine Anspielung auf Gotham!). Danach habe ich die Welt passend zur Erzählung weiterentwickelt. Ich wollte, dass es sich real anfühlt, wie eine Alternativversion der Welt, in der wir leben. Oft habe ich mir die Frage gestellt: Wenn die Menschen vor Hunderten von Jahren Superkräfte entwickelt hätten, wie hätte das die Geschichte verändert? Was für Auswirkungen auf die Politik hätte das gehabt? Welche Vorurteile wären daraus erwachsen? Wie stünden Handel, Kommunikation und Technologie heute da? Indem ich mir selbst diese Fragen beantwortete, begann die Welt langsam Gestalt anzunehmen.



2. Welche Superkräfte oder besondere Fähigkeiten hätten Sie selbst gern?

Marissa Meyer: Tatsächlich hätte ich sehr gern Novas Fähigkeit: niemals schlafen zu müssen! Ich habe immer sehr viel vor und bin absolut begeistert von der Idee, jeden Tag acht Stunden mehr zur Verfügung zu haben. Wie viele Bücher könnte ich lesen! Wie viele Geschichten schreiben! Ein Traum.



3. Auch wenn es anfangs noch klar scheint, wer die Helden und wer die Schurken sind, wird diese Unterscheidung im Verlauf der Handlung ziemlich schnell in Frage gestellt. Kann man Ihrer Meinung nach überhaupt in Gut und Böse trennen?

Marissa Meyer: Ich denke, dass es gute und schlechte Handlungen gibt, doch nur sehr selten wirklich gute oder böse Menschen. Viele tun schlimme Dinge mit guten Absichten – oder weil sie versuchen, sich oder diejenigen, die sie lieben, zu verteidigen. Oder sie geben Hass und Gewalt weiter, weil sie sie selbst ständig erfahren. Das entschuldigt schlimme Entscheidungen nicht, aber es macht sie verständlicher. Und in einer fiktiven Welt viel faszinierender!




Meine Meinung

Eine Superhelden Geschichte für Einsteiger und die altbekannt Liebhaber von Marvel, D.C. und Co.



Als ich das Buch aus der Verpackung nahm dachte ich:" Ist das Buch wirklich so dick?" Das Buch ist ein richtiger Wopper das glaubt ihr dar nicht. Es hat 637 Seiten. Das zweit dickste Buch was ich je gelesen habe.



Das Cover des Buches passte perfekt zum Thema: Superhelden. Ich mag den Comic Stile des Covers und man fragt sich, so war es bei mir auf jedenfall, was diese Maschine oder Roborter auf dem Cover macht. ( es hat natürlichen einen Grund.



Ich liebe ja Superhelden Geschichten und als ich die Leseprobe zum Buch gelesen habe. War ich sofort drin. Es gab nur ein Problem. Die Er/ Sie Form. Ich komme eigentlich gar nicht damit klar, aber hier ging es richtig gut. Das Buch fühlte sch an als wäre es die ich form.



Nova fand ich sofort intressant. Vor allem der Prolog hat mich gespannt auf mehr gemacht. Nova hat alles verloren und hat geglaubt, dass die Renegades ihr Helfen würden, doch das taten sie nicht. Ein führte zum anderen und sie war gegen die Renegades. Was ich verstehen kann. Nova ist eine Starke, Schlaue und Selbstbewusste Protagonstin, die ich sofort ins Herz geschlossen hat. Man hatte das Gefühl, das Nova eine reale Person wäre.



Genau so wie Adien. Er denkt, dass die Renegades gut sind, aber auch all die Regeln, die sie sich selber auferlegt haben, nicht der Hilfe zu den Menschen beiträgt und Adien ist den Renegades nicht so verbunden wie man es denkt. Ich fand ein bisschen komisch, dass man nicht mitbekommen hat, wie Adien überhaupt aussieht. Die Autorin hätte das vielleicht noch mal neher beschreiben sollen, außer, dass er eine Brille hat.



Die anderen Figuren waren alle für sich einzigartig in ihren Kräften und Charakter. Ich finde gut das es ganz andere Kräfte gibt, als die, die man kennt. Natürlich gebt es die auch, aber auch besondere wie nie Schlafen zu müssen oder alles was man Malt real wirken zu lassen. Kompliziert wiederum war, dass die Figuren immer zwei Namen hatten und die dann ausseinander zu halten. Zum glück war am Anfang ein Glossa, aber wirklich nervig immer wieder nach vorne zu blättern.



Das Buch hätte auch mit weniger als 600 Seiten auskommen können, da es irgendwann schwierig war weiter zulesen. Dass lang aber nicht allein am Buch. Die Verarbeitung des Buch Bches fand auch wieder nicht so gut, Ich fand den Rand zu groß und die schrift auch. Die seiten sahen nach einmaligen Lesen so aus wie mein Leinlingsbuch. So oft gelesen. ( Dafür wird natürlich kein Stern abgezogen. Wollte ich aber nur mal gesagt haben.



Revolution bringen immer Tod. Einige müssen sterben, damit andere ein Leben haben. Das ist tragisch, aber es ist wahr.

(Quelle. Renegades. Gefährlicher Feind von Marissa Meyer (Heyne))


Fazit

Eine Superhelden Geschichte für Einsteiger und die altbekannt Liebhaber von Marvel, D.C. und Co.

4,5 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 14.09.2018

The Queen of Writing ist Erwachsen geworden

Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit
0 0



Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ...



Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Menschen in New Orleans vor übernatürlichen Wesen schützt. Eines Tages wird Ivy von einer Fae angegriffen und schwer verletzt. Schnell ist klar, dass es bei dem Fae-Angriff nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, deshalb schickt der Orden seinen Elite-Mann Ren Owens nach New Orleans, um die Sache gemeinsam mit Ivy aufzuklären. Ren ist attraktiv, arrogant und flirty – alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann ...


Produktinformation

Broschiert: 480 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (10. September 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453319761
ISBN-13: 978-3453319769
Originaltitel: Wicked - A Wicked Trilogy Book 1
Lieferbar

Meine Meinung

Wie ihr bestimmt schon wisst ist Jennifer L. Armentrout meine absoulte Lieblingsautorin. The Queen of Writing ist Erwachsen geworden, dass merkt man vor allem an Wicked.



Beim Cover des Buches bin ich zwigespalten. Einerseits finde ich das Cover nicht hässlich, aber das Englische Cover finde ich viel besser. Außerdem Spoilert meines erachtens die Karte zu viel.



Nachdem ich hire anderen Bücher gelesen habe fand ich schon, dass in diesem Buch alles nicht merh so Kindlich ist. Was ich damit meine. Es gibt mehr Sex Szenen und die sind auch deutlicher beschrieben, dass heißt aber nicht, das es Erotisches Buch ist. Die grenze hat sie noch nicht überschritten. MAn merkt s aber auch schon an dem alter, der Figuren, die im gegensatz zu Dark Elemants oder Obsidian schon 21 Jahre alt ist und aufs College geht.



Ivy mochte ich auf dem ersten Blick nicht. Ich mochte nicht ihren Gedankengang und für mich kam sie mir ein bisschen Hochnäsig vor. Später jedoch mochte ich sie viel mehr und sie hat sich leise in mein Herz geschlichen. SIe war stark und selbstbewusst. Sogar nachdem sie so etwas schlimmes in ihrer Vergangenheit erlebt hat. Hut ab Ivy.



Ren mochte ich ab den Ersten Wort. Er ist ein Charmanter Bad Boy. So kann man ihn glaube ich am besten beschreiben. Er nimmt kein Blatt vor dem Mund und das macht ihn umso süßer. Ich habe mir im Buch so viele Stellen makiert, wo er mit Ivy redet. Mir ist jedesmal mein Eiskaltes Herz geschmolzen. ER ist einfach wunderbar, zum Verlieben. Genau so wie die Geschichte.



Tink. Ach Tink. Ich wil dich auch zuhause haben und ich habe auch Amazon Prime. Also kannst du es doch gut bei mir aushalten oder? Tink ist ein Brownie. Nein, nicht der Kuchen. ein Browine ist ca. 30 Centimeter groß und hat Flügel. Er ist ein Magisches Wesen aus der Ander Welt und immer wenn er im Buch dran kam musste ich irgendwie lachen. Wartet ich zeige es euch mal an einem Zitat.



"Du würdest mich doch nicht belügen,oder, Tink?"

"Nein", er grinste. "Du hast Amazon Prime."

(Quelle: Wicked von Jennifer L. Armentrout. (Link Oben) Heyne)





Natürlich erkennt man hier noch nicht, das volle ausmaß des Charakters, aber ich konnte die Szene nicht größe machen, da Spoiler und Recht.



Auch die anderen Charaktere waren für sich immer einzigartig und anders, nur hätte ich mir Gewünscht, dass man von manchen Charakteren Mehr kennenlernt als nur den Namen oder einer Seite im Buch. Manche waren für mich nur ein Geist. Kurz erwähnt und dann war es wieder vorbei. Und Charaktere wie Merle oder den Jungen in den Jo Ann verliebt ist waren sehr intressant und ich glaube, die werden in den nächsten Teilen mehr aufmerksamkeit beokommen.



Die Spannung kam für mich sehr spät. Das war ich bai Jennifer nicht gewohnt. Bei Dämonen Tochter war auf dem ersten Schlag Aktion. Hier war auch am Anfang Aktion und dann hat es richtig abgeflaut. Bis es wieder mehr wurde. Und dann ging es erst richtig Los. Schlag auf Schlag, aber so das man noch alles mitbekommen hat.




Fazit

Der erste Teil deer Reihe hat viele Markel und ich kenne Jennifer in einer beseeren Liga, aber ich Lese auf jedenfall Torn, den zweiten Band der Wicked Triologie. Weil Es Jennifer ist.

3,5 von 5 Sternen

Veröffentlicht am 05.09.2018

0815

Perfect Match
0 0



Inhalt:

Das nächste »Outfit of the Day« auf Instagram posten, schnell das neue »Sunset Summer Eyes Beauty Tutorial« auf YouTube hochladen, dabei noch Twitter, Snapchat und Insta-Story abchecken und ...



Inhalt:

Das nächste »Outfit of the Day« auf Instagram posten, schnell das neue »Sunset Summer Eyes Beauty Tutorial« auf YouTube hochladen, dabei noch Twitter, Snapchat und Insta-Story abchecken und nicht vergessen, den »Too Faced Chocolate Bronzer« auf Sephora zu bestellen!

Laceys Alltag ist alles andere als stressfrei! Die Siebzehnjährige ist so gar nicht wie andere Mädchen: Sie ist YouTuberin und postet täglich Beauty-Tutorials auf ihren Social-Media-Kanälen. Beauty und Make-up ist ihre absolute Leidenschaft. Als sie das Angebot bekommt, bei dem exklusiven Lifestyle-Magazin On Trend ein Praktikum zu absolvieren, überlegt Lacey nicht zweimal. Das ist ihre ganz große Chance, endlich die 1-Millionen-Follower-Marke zu knacken. Aber dann kommt alles anders: Sie soll den unglaublich gutaussehenden, aber total arroganten Popstar Tyler Lance mit ihrer Vlog-Cam begleiten. Obwohl Lacey so ganz und gar nicht von Tylers Image begeistert ist, kommen sich die beiden näher. Und während Lacey ganz unauffällig versucht, Tylers Karriere zu retten, geht ihr Ansehen auf YouTube dadurch immer mehr den Bach runter. Am Ende muss sie sich entscheiden: Liebe oder Karriere?

Nach Zoe Suggs Welterfolg »Girl Online« das nächste große Debüt über die glamouröse Welt der YouTube-Stars.

Nach Zoe Suggs Welterfolg »Girl Online« das nächste große Debüt über die glamoröse Welt der YouTube-Stars.


Produktinformation

Broschiert: 416 Seiten
Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch; Auflage: 1 (25. Juli 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3733504445
ISBN-13: 978-3733504441
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Preis:14€
Lieferbar

Meine Meinung

Das Cover von Perfekt Match ist schön und hat so einen Typischen Jugendbuch Flair.







Natürlich gibt es viele Bücher, die was Superstar Sängern zutun haben, in die man sich verliebt. Im Buchhandel muss man nicht lang suchen. Es gibt eine ganze Nische die das füllt und nur ein paar kommen große raus. Deswegen hatte ich auch keine so großen Erwartungen an dieses Buch.







Wir kennen alle die Mädchen, die auf YouTube Schmink Anleitungen manchen. Und wie haben alle Vorurteile über sie. Überheblich, Zickig oder Arrogant sind oft eine davon, aber Lacey zeigt uns eine ganz andere Seite davon. Sie höflich, hat gute Manieren und Arbeitet sehr viel und sehr gründlich. Sie liebt ihren Job sehr und vor der Kamera lieben ihre Fans sie sehr für ihre Natürlichkeit. Bei One Trend lernt Lacey sich zu verändern, aber trotzdem nicht das zu verlieren wofür sie ihre Fans Lieben: ihre Natürliche Art und weise.



Ich möchte Lacey von Anfang an. Sie war mir sofort Sympatisch. Auch wenn ich mich nicht in sie hinein versetzten konnte, hätte ich sie mir gut als beste Freundin vorstellen können.



Es ist was neues eine Geschichte mit einer YouTuberin zu Lesen. Ich habe mich schon immer gefragt was daran so toll sein soll. Mit Lacey habe ich einen guten Einblick bekommen. Und ein Paar Schmink Tipps waren auch dabei.







Tyler ist ein Typischer Buchpopstar. Kalt von außen, aber lässt für sie seine Mauern fallen. Das merkt auch Lacey schnell. Er ist nicht der Taylor von dem die Presse immer berichtet. Er ist nett und höflich zu ihr.



Leider konnte ich mit ihm nicht so warm werden, da er eben zu 100 Prozent 0815 war.







Der Schreibstil war angenehm zu Lesen und am Anfang habe oh sehr viel gelacht, was später etwas weniger wurde. Immer wieder toll fand ich auch die Kommentare der Abonnenten. Das hat etwas Abwechslung reingebracht, denn die Geschichte wurde nur von Laceys Sicht geschrieben. Die Geschichte war etwas vorhersehbar und am Ende ein wenig kitschig.


Fazit

Eine Süße 0815 Geschichte

⭐️⭐️⭐️/⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

3/5

Veröffentlicht am 05.09.2018

Eine düstere Version der Zukunft

Vollendet
0 0



Inhalt:

EIN ERSCHÜTTERND REALES ZUKUNFTSSZENARIO

Deine Umwandlung ist garantiert schmerzfrei. Jeder Teil deines Körpers lebt weiter. Sagen sie. Aber wenn jeder Teil von dir am Leben ist, nur eben im ...



Inhalt:

EIN ERSCHÜTTERND REALES ZUKUNFTSSZENARIO

Deine Umwandlung ist garantiert schmerzfrei. Jeder Teil deines Körpers lebt weiter. Sagen sie. Aber wenn jeder Teil von dir am Leben ist, nur eben im Körper eines anderen … Lebst du dann? Oder bist du tot

Der 16-jährige Connor hat ständig Ärger. Risa lebt in einem überfüllten Waisenhaus. Lev ist das wohlbehütete Kind strenggläubiger Eltern. So unterschiedlich die drei auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie sind auf der Flucht. Vor einem Staat, in dem Eltern ihre Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren »umwandeln« lassen können …
Produktinformation

Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch; Auflage: 2 (21. August 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3733500296
ISBN-13: 978-3733500290
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Unwind
Lieferbar

Meine Meinung

Die Idee, die dem Buch zu Grunde liegt ist echt gruselig und hat mir manchmal Gänsehaut auf meine Arme gezaubert. Den Umwandeln heißt nichts anderes als Töten



Am Anfang fand ich das Buch richtig schrecklich. Das war das erste Buch von Neal Schusterman das ich gelesen habe und ich habe fast nur positives über seine Bücher gehört. Doch am Anfang nervte mich die Umgangssprache in diesem Buch.

„Das kann der doch nicht Bringen“ gehört gar nicht in ein Buch. Die Charaktere kamen mir alle auch ein bisschen Kindisch vor. Man hätte meinen können es wären Kinder auf der Flucht und nicht Jugendliche. Deswegen waren sie mir auch sehr unsympathisch



Aber es wurde immer besser. An den Schreibstil hat man sich gewöhnt und Risa, Lev und Conner wuchsen aus ihren Entscheidungen und Fehlern. So das sie gegen Ende schon fast erwachsen wirkten. So wurden sie für mich Seite um Seite Sympatischer.

Das Buch war Spannend, Nerven aufreibend und manchmal echt tragisch. Es ist eine Düstere Zukunftsversion bei der man sich fragt ob irgendjemand Moralische gedenken äußert.

Eine Logik frage hätte ich da noch. Brauchen sie wirklich so viele Spenderorgane und Körperteile? Ich weiß, heutzutage gibt es lange Wartelisten für ein Spender Organ, aber bei so vielen Spendern wie im Buch hätten die Hälfte der Kinder weiter leben können.



Neal Schusterman hat eine Dystopische Welt erschaffen, die voller Abgründe und Dunkelheit ist.

Die Geschichte wurde aus mehreren sichten erzählt. Das Buch wurde in Abschnitte unterteilt und vor jedem Abschnitt hat ein außen stehender etwas erzählt. Was ich eine richtig gute Idee fand. Es hat noch mir Spannung in die Geschichte rein gebracht und man hat ganz andere Seiten von der Welt gesehen.



Wenn Man Bedenkt auf welcher Idee das Buch beruht und was es damit aussagen will. Denkt man auch schon viel mehr über das Thema Organ Spende nach. Denn es ist ein wichtiges Thema über das man mehr sprechen sollte
Fazit

Eine düstere Geschichte



4/5 Sterne