Profilbild von Jessica_Diana

Jessica_Diana

Lesejury Star
online

Jessica_Diana ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jessica_Diana über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.01.2022

gelungene Fortsetzung

Millenia Magika - Das Vermächtnis der Raben
0

Meinung
Das Setting Arken steckt voller Magie, Dunkelheit, aber ebenso auch Hoffnung. Bereits im ersten Band verliebte ich mich in die Kulisse und war umso gespannter, welche Strapazen die Protagonisten ...

Meinung
Das Setting Arken steckt voller Magie, Dunkelheit, aber ebenso auch Hoffnung. Bereits im ersten Band verliebte ich mich in die Kulisse und war umso gespannter, welche Strapazen die Protagonisten hier nun erwarten würden.

Zwischen dem Auftakt der Reihe und dem Folgeband herrschte eine Zeitspanne, welche es mir zunächst aufgrund mangelnder Erinnerungen ein wenig schwer machte in die Geschichte einzutauchen. Doch nach anfänglicher Hürden schaffte es der Autor mich ebenso schnell in den Bann zu ziehen, wie er es bereits beim Vorband getan hatte.

Falk Holzapfel überzeugte durch einen malerischen und phantasievollen Stil, jenen Stil, den man auch bei den einzelnen Illustrationen der Geschichte bewundern konnte. Mit wenig Worten /wenig Farben erschaffte er eine Kulisse der Fantasie, der man sich nicht mehr entreißen wollte.

Die Entwicklung der Charaktere wirkte auf mich authenthisch und ich genoss den Spagat zwischen düsteren und spannenden Szenen, sowie humorvollen Einschüben sehr. Es war eine gelungene Balance zwischen Licht und Dunkelheit, welche den gesamten Roman überdauerte.

Freundschaft und Toleranz spielen im Verlauf eine große Rolle und vermitteln an den Leser nicht nur Botschaften, sondern vielmehr Werte, die man sich zu Herzen nehmen sollte.

Fazit
Eine gelunge Fortsetzung, die mein Leserherz trotz anfänglicher Schwierigkeiten in seinen Bann ziehen konnte. Falk Holzapfel schafft es nicht nur in Milenia die Dunkelheit einzufangen, sondern vielmehr auch Hoffnung und Moral zu vermitteln. 4.5 von 5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.01.2022

was für ein Auftakt

Malady Wayward
0

Meinung
Das Setting traf mich direkt ins Herz - Madeira, da wir diese Ort bereits selber mal ins Auge gefasst haben für einen Urlaub war ich direkt Feuer und Flamme die Gegend zu erkunden. D.C. Odesza ...

Meinung
Das Setting traf mich direkt ins Herz - Madeira, da wir diese Ort bereits selber mal ins Auge gefasst haben für einen Urlaub war ich direkt Feuer und Flamme die Gegend zu erkunden. D.C. Odesza ist eine Autorin mit Suchtfaktor, deswegen verwunderte es mich nicht, dass ich das Buch in einem Zug lesen musste. Ich konnte mich schlichtweg nicht von der Geschichte losreißen und war wie gefangen in dem Geflecht zwischen Intrigen, Geheimnisen, Sehnsucht und Verlangen.

Malady ist eine der Hauptcharaktere in diesem Werk. Sie wirkt zunächst unscheinbar - süß, doch schnell merkt man, dass in ihr viel mehr steckt, als nur das Au-Pair, welches sich um die Kinder kummern soll.

Der männliche Part wird von Jupiter und Amilcar übernommen. Zwei Brüder, welche sich nicht nur aufgrund des Alters unterscheiden. Jupiter ist düster, geheimnisvoll, verschlossen und hat mit Trauer, Wut und Verzweiflung zu kämpfen.

Amilcar hingegen ist aufgeschlossen, humorvoll und brachte das Lockere und Unvorhersehbare in die Geschichte - man musste immer mit einer Neckerei seinerseits rechnen.

Fazit
Ein absolut gelungener Auftakt, der mich direkt verlockte auch die Folgebände zu lesen. Für mich war alles dabei - knisternde Emotionen, tolle Charaktere, ergreifende Geschichte und ein bildliches Setting. 5 von 5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.01.2022

Spannend, warmherzig und humorvoll

Der Zauber von Immerda 3 – Das verschluckte Königreich
0


Meinung
Es ist schon eine Weile her, als ich zuletzt Immerda besuchen durfte. Der dritte Band knüpft nahtlos an das Ende seines Vorgängers an und auch wenn die Erinnerungen daran schon ein wenig verschwommen ...


Meinung
Es ist schon eine Weile her, als ich zuletzt Immerda besuchen durfte. Der dritte Band knüpft nahtlos an das Ende seines Vorgängers an und auch wenn die Erinnerungen daran schon ein wenig verschwommen sind, fiel mir der Einstieg sehr leicht.

Dominique Valente sorgt mit ihrem Schreibstil, dass man das Werk nicht mehr aus der Hand legen möchte - man vergisst alles um sich herum, schwelgt in Erinnerungen und erwischt sich nicht nur einmal dabei, wie sich der Mund zu einem Lächeln kräuselt.

Auch „Das verschluckte Königreich“ entführt den Leser zu einer packenden und abenteuerlichen, sowie amüsanten, geheimnisvollen und überraschenden Reise durch die Seiten. Nicht nur, dass hier einem die Welt der Fantasie zu Füßen gelegt wird sorgte bei mir für leuchtende Augen, sondern vielmehr die Neologismen, welche sich durch die Geschichte schleichen und auch ab und an Einzug in meinen Eigenen Wortschatz halten.

Es war aber nicht nur das Abenteuer an sich, welches mein Leserherz erfreute, sondern auch das Wiedersehen bekannter Charaktere, wie z.B. Anemona, die mich mit ihrer Güte, ihrer Liebenswürdigkeit und vor allem ihren Mut in mein Herz schleichen konnte. Ebenso auch alle neue bekannte Protagonisten überzeugten durch Herz, Humor und Authentizität, die ich so sehr an Geschichten dieser Art schätze.

Fazit:
Spannend, warmherzig, pfiffig, humorvoll und magisch. Eine wundervolle Reihe, bei der mich auch dieser Band nicht enttäuscht zurück ließ. 5 von 5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.01.2022

tolles Buch zu einem wundervollen Film

Disney Raya und der letzte Drache: Der Roman zum Film
0

Meinung
Das Buch ist Eins zu Eins des Films entsprungen und ich konnte darin keinerlei Abweichungen finden, was ich gerade bei solchen Titeln, wenn es schon heißt Buch zum Film immer sehr wichtig finde. ...

Meinung
Das Buch ist Eins zu Eins des Films entsprungen und ich konnte darin keinerlei Abweichungen finden, was ich gerade bei solchen Titeln, wenn es schon heißt Buch zum Film immer sehr wichtig finde.

Der Stil ist flüssig und leicht und auch für jüngere Leser gut verständlich oder zum Vorlesen geeignet. Im Gegensatz zu manch anderen Bänden der Filmreihe wie z.B. die Schöne und das Biest gibt es hier keine Illustrationen, was den Zauber aber zumindest bei mir nicht brechen konnte.

Raya ist eine tolle, mutige, zielstrebige und manchmal auch sehr unvernünftige Protagonisten, die ich persönlich einfach in mein Herz geschlossen habe, doch der heimliche Star ist und bleibt die Drachenfreundin - in ihrer Art hat sie mich ein wenig an Olaf aus Frozen erinnert und für das ein oder andere Lächeln gesorgt.

Fazit
Eine tolle Geschichte zu einem wundervollen Film, der mein Disneyherz wieder einmal zum Strahlen brachte. 5 von 5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2022

einfach zauberhaft

Retter der verlorenen Bücher - Mission Robin Hood
0

Wenn Verpeiltheit auf Heldentum trifft kann es sich nur um eine amüssante Geschichte handeln und so war es auch.

Retter der verlorenen Bücher - Mission Robin Hood überzeugte mich vor allem durch Authentizität ...

Wenn Verpeiltheit auf Heldentum trifft kann es sich nur um eine amüssante Geschichte handeln und so war es auch.

Retter der verlorenen Bücher - Mission Robin Hood überzeugte mich vor allem durch Authentizität und jeder Menge Humor, die zwischen den Seiten schlummert. Es machte nicht nur Spaß die Protagonisten zu begleiten, sondern ebenso auch den ein oder anderen Fact über die berühmte Legende Robin Hood zu erlernen.



Der Stil von Rüdiger Bertram ist flüssig, leicht, kindgerecht und besaß eine angenehme Spur an Ironie, die mir das ein oder andere Schmunzeln auf die Lippen zaubert. Für mich eine wundervolle Reihe für Kinder und Erwachsene, die ein klein wenig den Zauber der Buchwelt spüren möchten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere