Profilbild von JosefineSx

JosefineSx

Lesejury-Mitglied
offline

JosefineSx ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit JosefineSx über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.08.2018

100% Weiterempfehlung!

Fire Queen
0 0

Als erstes aber mal ein großes Dankeschön, dass ich hier mit euch zusammen meine Gedanken und Fragen austauschen durfte. Es war schön zu sehen was andere, die ebenso von der Geschichte begeistert waren ...

Als erstes aber mal ein großes Dankeschön, dass ich hier mit euch zusammen meine Gedanken und Fragen austauschen durfte. Es war schön zu sehen was andere, die ebenso von der Geschichte begeistert waren wie ich, die ganzen Szenen fanden!

Dies ist meine erste Buchrezension, also seid nicht so streng mit mir

Klappentext:
Saphiras Welt liegt in Scherben. Die De Angelis sind zerschlagen, sie selbst schwer verletzt und ihr Selbstvertrauen zerstört. Das erste Mal in ihrem Leben hatte sie sich von ihren Gefühlen leiten lassen - und muss nun einen hohen Preis dafür bezahlen. Denn Madox ist in Wirklichkeit das neue Oberhaupt der Familie Varga - und damit Saphiras schlimmster Feind. Doch Saphira gilt nicht umsonst als der gefürchtetste capo der Cosa Nostra. Sie schwört, die Vargas auszulöschen und Madox zu zeigen, was es bedeutet, sich mit der Eisprinzessin anzulegen - ohne zu ahnen, dass die größte Gefahr viel näher ist, als sie denkt..

Cover & Titel

Das Cover passt noch immer super zu dem ersten Teil und genau dieses Schlichte ist vermutlich das was ich so toll an dem Cover fínde. Zwar sagt das Cover an sich nichts über die Gesichte auf, doch das ist das was es gerade so interessant macht. Ich liebe es!

Der Titel ist meiner Meinung nach auch nochmal besser als der des ersten Teils. Vorallem an der Stelle im Buch als der Titel quasi erklärt wurde bin ich dahin geschmolzen.

Charaktere:

Die Wandlung einiger Charaktere in diesem Teil hat mich echt umgehauen. Egal ob es Madox, Saphira oder Rabia war. Man hat alle doch nochmal von einer komplett anderen Seite gesehen und vorallem bei den beiden Hauptcharaktere konnte man nun noch besser nachvollziehen wie sie sich fühlten und warum sie zu manchen Entscheidungen haben. Bei den zwei konnte man richtig beobachten wie die beiden zusammen austauten.

Geschichte:

Mit der kurzen Erklärung am Anfang kam man nach dem super gemeinen Cliffhänger des ersten Teil wieder super in das gesehen rein und konnte die Namen der Charaktere gut mit ihrer Stellung zuordnen, was mir bei manchen Büchern öfters schwer fällt.

Im zweiten Teil lag der Fokus eher auf der Entwicklung der Familien, anstatt auf Madox und Saphira, was allerdings super interessant war. An manchen Stellen hätte ich mir zwar etwas mehr meiner Lieblinge gewünscht doch da bekam man am Ende ja doch noch die erhofften Momente. Schade allerding war es, dass man am Ende dann doch wieder zu sehr auf den beiden fixiert war. Einige Fragen blieben da am Ende doch noch offen.

Wie läuft es mit den beiden Familien weiter? Ziehen sie zusammen? Usw.

Ende:
Das Ende war unfassbar angenehm zu lesen, auch wenn es nach der ganzen Brutalität und dem ganzen Krieg schon irgendwie komisch war die beiden so 'normal' zu sehen. Vielleicht auch etwas zu kitschig für diese Geschichte, aber irgendwie passte es

Fazit:

Der Zweite Teil hat den ersten nochmal komplett übertroffen was Protagonisten und die Geschichte angeht. Auch wenn man von vielen Abschied nehmen musste und sich mit neuen Gesichtern anfreunden musste wurde mir die Lust zu lesen nicht genommen. Im Gegenteil, es war super motivierend weiter zu lesen und die Spannung war durchgehend da. Ich wollte es garnicht beiseite legen.

Wer auf Dark Romance steht und sich gerne mit dem Thema Mafia beschäftigt oder mal einen kleinen Einblick in solche Intriegen und die Familien haben möchte, für den ist diese Dialogie perfekt!

Für mich sind beide meine absoluten Lieblingsbücher und es ist schwer nun zu wissen, dass man von den Charakteren Abschied nehmen muss.