Profilbild von JulesZissi

JulesZissi

Lesejury Star
offline

JulesZissi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit JulesZissi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.08.2022

Wie immer toll

Memories of a Highschool Crush (Baileys-Serie 8)
0

Ach es ist einfach wieder schön zu den Baileys zurückzukehren. Die Familie und der Buzz Blog. Wer steckt dahinter? Ich bin so neugierig.
Stella und Kingston. Wenn man zusammen gehört, aber einfach nicht ...

Ach es ist einfach wieder schön zu den Baileys zurückzukehren. Die Familie und der Buzz Blog. Wer steckt dahinter? Ich bin so neugierig.
Stella und Kingston. Wenn man zusammen gehört, aber einfach nicht die richtige Zeit ist. Die Liebe sollte eigentlich keine Zeit kennen. Leider passen aber manchmal die Umstände nicht. Nur macht man sich damit oft das Leben selbst so schwer. Man gibt etwas wunderschönes auf und geht seinen Weg. Dennoch trägt man diese Liebe immer mit sich herum. Die Liebe sollte doch eigentlich so stark sein, dass man damit alles lösen könnte. Wieso kämpft man also nicht? So etwas zu lesen macht mich immer traurig, weil man so viel Jahre mitunter verschenkt. Die Liebe sollte doch so einfach sein. Umso länger man wartet, umso mehr Mauern baut man um sich herum auf, wird womöglich leicht verbittert, vorsichtiger. Genau das passierte hier bei den beiden. Sie waren sich fremd und doch irgendwie immer noch so nah. Die Liebe fungierte hier wie ein Magnet zwischen den beiden. Es ging nicht mit aber auch nicht ohne.
Doch wahre Liebe findet einfach zusammen <3
Die Spannung zwischen den beiden, am liebsten wollte ich gerne mal beide verhauen, weil das kaum auszuhalten war. Ich fand es toll, das man auch mal die anderen Baileys wieder ein wenig zu „sehen“ bekommen hat. Und die Aussicht auf den letzten Teil. Was war das bitte für ein Cliffhanger. Ein Glück erscheint der Teil ja bald ;)
Ein Muss für jeden Baileys Fan.

Veröffentlicht am 15.08.2022

Echt süß

Sweet Player
0

Molly und Declan sind zwei wirklich tolle Protagonisten. Manchmal denkt man, man weiß, was man in der Liebe will. Doch die Liebe kommt doch oft unerwartet und schlägt dann ein. Sie schleicht sich langsam ...

Molly und Declan sind zwei wirklich tolle Protagonisten. Manchmal denkt man, man weiß, was man in der Liebe will. Doch die Liebe kommt doch oft unerwartet und schlägt dann ein. Sie schleicht sich langsam an und explodiert dann wie ein Feuerwerk. Und erst sieht man die Farben und hört dann die wunderschönen knallenden Töne.
Hier fühlte es sich genauso an. Beide wussten, wen sie in der Liebe wollten. Dafür wendeten sie Tricks an ;) Die Liebe zeigt einen nicht immer einen Grund auf, sondern sie kommt und geht. Sie kommt überraschend und oftmals total unerwartet.
Wie sowohl Declan als auch Molly ihre jeweilige Liebe erkennen und dies auch zeigen, dass war toll. Besonders das aufkeimende Happy End, war bei mir nochmal ein Seufzer und auch ein Lacher wert. War wirklich süß umgesetzt.
Der Epilog war auch wirklich schön. Vielleicht ein wenig kitschig, aber es war süß und genau das mag ich. Die Liebe kann kitschig und süß sein. Das gehört einfach dazu.

Veröffentlicht am 12.08.2022

Hatte mir mehr erhofft

Boston College - Nothing but Now
0

Zu der Prota Lindsay konnte ich nicht wirklich eine Verbindung aufbauen. Sie wirkte auf mich so unnahbar. Ryder war für mich auch nicht so erreichbar. Ich hätte mir hier ein wenig mehr einen tollen Bookboyfriend ...

Zu der Prota Lindsay konnte ich nicht wirklich eine Verbindung aufbauen. Sie wirkte auf mich so unnahbar. Ryder war für mich auch nicht so erreichbar. Ich hätte mir hier ein wenig mehr einen tollen Bookboyfriend gewünscht. Klar hatte er tolle Charakterzüge. Aber letztlich hat mir einfach der Bezug zu den beiden gefehlt. Ich liebe Sportromanzen, aber für dieses Buch habe ich ewig gebraucht, weil einfach der Spannungsbogen gefehlt hat, weil für mich der Schreibstil irgendwie stockend und so wiederholend war.
Lindsay war für mich nicht so spannend und ihre Gedanken waren auch ein auf und ab, was ich nicht immer nachvollziehen konnte.
Das Ende war für mich leider auch nicht allzu befriedigend. Sicherlich wirkte es einfallsreich der Moment des einläutenden Happy Ends, aber ich hatte dabei leider kein hüpfendes Herz oder ein seufzenden Moment, weil es so romantisch war.

Veröffentlicht am 08.08.2022

Ich fand’s toll

Die Pan-Trilogie 1: Das geheime Vermächtnis des Pan
0

Ich habe dieses Buch so ewig auf meiner Leseliste gehabt und hab es jetzt endlich mit meiner Buddyread Partnerin gelesen.
Wow der Cliffhanger man Ende, ist ja doch schon ziemlich gemein.
Die Entwicklung ...

Ich habe dieses Buch so ewig auf meiner Leseliste gehabt und hab es jetzt endlich mit meiner Buddyread Partnerin gelesen.
Wow der Cliffhanger man Ende, ist ja doch schon ziemlich gemein.
Die Entwicklung von Felicity in dem Buch ist schon bemerkenswert. In den meisten Bücher in denen es um Prophezeiungen geht, sind die meisten Mädels zwar auch eher die unscheinbare graue Maus, zurückhaltend und schüchtern. Doch das passt zu Felicity nicht ganz. Daher mag ich sie wohl auch so.
Sie trägt ihr Herz auf der Zunge und sagt was sie denkt.
Vor allem lässt sie sich auch nicht von jedem alles gefallen. Natürlich gibt es immer Menschen, wo man Dinge hinnimmt und das wissen wir ja alle sicherlich selbst nur zu gut ;)
Lee ist mir bisher immer noch zum Teil ein Rätsel, das ich gerne lösen würde. Ich bin mir unsicher, zu welcher Front er wirklich gehört. Den Guten, den Bösen oder vielleicht sogar etwas dazwischen? Trotzdem ist die Entwicklung zwischen den beiden echt spannend und es passieren die ein oder anderen unfassbar witzigsten Dinge ;) Zufälle? Absicht? Wer weiß?
Auf jeden Fall kann ich den ersten Teil empfehlen und bin schon sehr auf Teil 2 gespannt.

Veröffentlicht am 08.08.2022

Wundervoll

Über die dunkelste See
0

Auch die fröhlichste Seele kann Trauer in sich tragen und die traurigste Seele kann Fröhlichkeit wieder erlangen. Ein Gleichgewicht von beiden Dingen ist wichtig. Das Leben gibt uns immer Aufgabe man mit ...

Auch die fröhlichste Seele kann Trauer in sich tragen und die traurigste Seele kann Fröhlichkeit wieder erlangen. Ein Gleichgewicht von beiden Dingen ist wichtig. Das Leben gibt uns immer Aufgabe man mit auf dem Weg, die wir bewältigen oder bestehen müssen. Dabei ist es nicht möglich, nicht auch mal Trauer zb empfinden. Die Autorin hat es mal wieder geschafft hier mein Herz zu berühren. Ich habe dieses Buch förmlich in mich aufgezogen. Damian ist einfach ein griesgrämiger Mensch gewesen, der von der Fröhlichkeit gefühlt „überrollt“ wurde und einfach seine absolute Herzlichkeit zeigen konnte. Kennt ihr solche Menschen, die nach außen hin, immer so abweisend sind und hinterrücks so viele gute Dinge tun? Genauso wirkte Damian auf mich. Er ist ein toller Bookboyfriend beziehungsweise in dem Fall, aber eher Bookhusband. Gibt es das Wort überhaupt? Egal. Stella musste ziemlich viel durchleben. Was da im Buch alles hochkam. Da bin ich erstaunt, wie sie so wundervoll werden konnte <3
Eine tolle Geschichte