Profilbild von KittyCat

KittyCat

Lesejury Star
offline

KittyCat ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KittyCat über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.11.2019

Hoffentlich wird aus nur einem einzigem Song ganz viele Songs

Nur ein einziger Song – Nicole & Zack
2

Einleitung:
>Klappentext

Einleitung:


>Klappentext<
Nicoles Leben war perfekt. Bis das Schicksal zuschlug und ihr alles nahm, was sie liebte. Dies ist nun ein Jahr, drei Monate, eine Woche und sechs Tage her, und Nicole ist endlich wieder bereit, ihr Leben zu leben.

Genau an dem Abend trifft sie auf Zack Walters - einen erfolgreichen und berühmten Rockstar. Und obwohl Nicole zunächst gar nicht weiß, wer da vor ihr steht, beginnt diese Begegnung ihr sicheres und ruhiges Leben zu verändern. Zack bringt sie zum Lachen und weckt auch noch ganz andere Gefühle in ihr. Doch dann ist Nicole gezwungen, sich dem Schmerz zu stellen, den sie so lange und so tief in sich verborgen hat. Wird sie es schaffen, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen und ein neues Leben anzufangen?



"Nur ein einziger Song – Nicole & Zack" wurde von Stacey Lynn, einer für ihre schönen Liebesromane bekannte Autorin, geschrieben.
Der zweite Band der "Nur ein einziger Song"-Reihe wird vorraussichtlich am 01.01.2020 unter dem Titel "Nur ein einziger Song – Mia & Chase" erscheinen.

Weitere Bände von Stacey Lynn sind:

- "Remembering Us",
- "Dirty Player",
- "Filthy Player",
- "Wicked Player" (erscheint am 24.01.2020)


Meine Meinung:


Durch das Cover von "Nur ein einziger Song – Nicole & Zack" bin ich überhaupt erst auf diesen wundervollen Roman aufmerksam geworden. Es ist total hübsch und ansprechend, vor allem aber mag ich die pinke, geschwungene Schrift, welche auch als Kapitelüberschrift verwendet wird.

An Spannung hat es der Geschichte auch nicht gefehlt, sie war so fesselnd, dass ich auch dann, wenn ich gerade mal nicht gelesen habe, immer daran denken musste.

Dies könnte allerdings auch am Schreibstil liegen. Dieser ist nämlich wirklich angenehm und flüssig, weshalb es mir ein Leichtes war, mich in die Story rund um Nicole, Zack und den restlichen Bandmitgliedern hineinzufühlen. Auch hat dieser es geschafft, das schnelle Tempo, in dem die Beziehung von Nicole und Zack vorrangeschritten ist, nicht unglaubwürdig wirken zu lassen.

Ebenso sind mir die Protagonisten bereits nach kurzer Zeit ans Herz gewachsen. Ich habe mit Nicole gelitten, gelacht und geliebt. Ich konnte so gut nachempfinden, was sie fühlt und wie sehr sie sich davor fürchtet, Zack zu verlieren, so wie es ihr schon einmal mit zwei der wichtigsten Menschen ihres Lebens passiert ist.
Und zu Zack kann ich nur sagen, dass er einer der liebevollsten Typen ist, von denen ich je gelesen habe. Zwar ein bisschen weich für einen Rock-Gott, aber sonst...
Ich hätte mich gefreut, wenn noch mehr Kapitel aus seiner Sicht geschrieben gewesen wären!

Genau so sympathisch waren mir die Nebencharaktere. Besonders Mia hätte ich am liebsten in den Arm genommen und ihr dafür gedankt, dass sie immer zu Nicole steht. Sie ist wohl die beste, treueste Freundin, die man sich wünschen kann!

Das Thema das in diesem Roman behandelt wird, wird wohl jeden berühren. Es geht um Verluste, Liebe, Hoffnung und die Chance, noch einmal von vorne anfangen zu dürfen.


Fazit:


Letzendlich kann ich "Nur ein einziger Song – Nicole & Zack" nur weiterempfehlen!
Eine sehr süße Liebesgeschichte für Teenager und (junge) Erwachsene geeignet, Lesespaß und eine große Portion Romantik garantiert!

  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 11.10.2020

Ein absolutes Highlight des Jahres!!!

Secret Academy
1

"Secret Academy – Verborgene Gefühle"

Ein kurzes, warmes Lächeln huschte über seine Lippen. Eines, das noch nie für mich bestimmt gewesen war. "Jeder braucht einen würdigen Gegner. Du bist meiner."

Klappentext

Als ...

"Secret Academy – Verborgene Gefühle"

Ein kurzes, warmes Lächeln huschte über seine Lippen. Eines, das noch nie für mich bestimmt gewesen war. "Jeder braucht einen würdigen Gegner. Du bist meiner."

Klappentext

Als angehende Agentin der Londoner Secret Academy – einer Schule für Menschen mit außergewöhnlichen Begabungen – steht die 19-jährige Alexis im Dienst der Krone. Als sie jedoch erfährt, dass ihre kleine Schwester entführt wurde, wirkt auf einmal jeder in ihrem Umfeld verdächtig. Alexis kann niemandem mehr trauen. Nicht ihrem Mitschüler Dean, und erst recht nicht dem Neuen, der Ärger magisch anzuziehen scheint. Doch als ihr klar wird, dass es um mehr als die Rettung ihre Schwester geht, muss sie sich entscheiden. Für die Pflicht – oder für ihr Herz.

Meine Meinung

Müsste ich "Secret Academy – Verborgene Gefühle" kurz und knapp beschreiben, käme mir wohl dies in den Sinn: Nervenkitzel pur! Der neueste Roman von Valentina Fast hat mich vom Hocker gerissen und ich fiebere bereits dem finalen Band der Dilogie entgegen, welcher am 30.04.2021 unter dem Namen "Secret Academy – Gefährliche Liebe" erscheint! Des Weiteren ist die Autorin durch ihre "Royal"-Reihe und die "Meereswelten"-Saga bekannt geworden.

Cover

Das Cover des Buches gefällt mir richtig gut. Die knalligen Farben erregten sofort meine Aufmerksamkeit und ich liebe das Durchschimmern Londons!

Erzählstil

Valentinas Art zu schreiben hat mich SOOO gefesselt! Es fiel mir wahnsinnig schwer Lesepausen einzulegen, da mich die Geschichte immer wieder in ihren Bann gezogen hat, sowie ich nur den ersten Satz gelesen habe!

Handlung

Die Handlung hat mich richtig gefangen genommen! Der Spannungsbogen ist kontinuierlich gestiegen und immer wieder ist etwas aufregendes passiert, wodurch mir nie – wirklich NIE – während des Lesens langweilig geworden ist! Zudem hatte Valentina Fastein paar fantastische Ideen, die sie wunderbar umgesetzt hat, ohne nur einen Logikfehler.

Charaktere

Und erst die Charaktere – omg, die CHARAKTERE! Ich LIEBE die Protagonistin Alexis einfach SOOOOO sehr!!! Sie ist keins der naiven Dummchen, die einem nach einiger Zeit nur noch auf den Keks gehen und auch fällt sie nicht auf den geheimnisvollen Neuen herein. Sie ist schlau, ehrgeizig und entschlossen – Eigenschaften, die ich bewundere! Aber auch die Nebenfiguren haben es mir sehr angetan. Vor allem Dean. Hach, Dean! (bitte verliebten Seufzer vorstellen) Wie er sich um Alexis kümmert ist super niedlich. Zuzusehen, wie sich die Beziehung der beiden langsam verändert hat, war zum Dahinschmelzen! Ebenso ist mir Adam Stück für Stück ans Herz gewachsen, trotz dass ich von Anfang an für Team Dean gebetet habe. Und auch viele andere Charaktere sind mir sehr sympathisch, doch manche haben mich sehr überrascht. Wenn ich könnte, würde ich ganze sechs Sterne für diesen Punkt vergeben!

Atmosphäre

Die Atmosphäre, die Valentina in ihrem Buch erschaffen hat, kann ich gar nicht beschreiben! Sobald ich mich in ein Kapitel vertieft habe, hat mein Bauch vor Aufregung und Spannung zu kribbeln begonnen! So etwas ist mir bisher sehr selten passiert.

Fazit

Schlussendlich muss ich sagen, dass "Secret Academy" zu einem absoluten Jahreshighlight geworden ist! Eine RIEßIGE Leseempfehlung für alle, die auf Geheimnisse, coole Charaktere und unerwartete Wendungen stehen!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 13.06.2020

Enttäuschte Erwartungen...

Speed Love – Summer & Tyler
1

„Speed Love – Summer & Tyler“

Verlangen ohne Limit

Die prickelnde Sports Romance "Speed Love - Summer & Tyler" von Karina Reiß hat alles, was das Romance-Herz begehrt: attraktive Sportler und eine heiße ...

„Speed Love – Summer & Tyler“

Verlangen ohne Limit

Die prickelnde Sports Romance "Speed Love - Summer & Tyler" von Karina Reiß hat alles, was das Romance-Herz begehrt: attraktive Sportler und eine heiße Affäre, aus der plötzlich mehr wird.

Klappentext

Tyler Hatfield ist jung, gutaussehend und ein aufstrebender Rennfahrer im härtesten Motorsport der USA. Als er im renommierten Booth Thunder Racing Team unter Vertrag genommen wird, geht für ihn ein Traum in Erfüllung. Für ihn zählt sein Sport, sonst nichts.
Summer Booth ist nach dem Tod ihrer Mutter und einer schmerzhaft gescheiterten Beziehung zu einem von Tylers Teamkollegen am Ende. Sie wird sich nie mehr auf einen Mann einlassen. Besonders nicht auf einen Rennfahrer.
Doch als Tyler und Summer sich kennenlernen, ist die Anziehung so groß, dass sie einander nicht widerstehen können. Sie beginnen eine heiße Affäre. Aber ist Tyler bereit, seinen Traum aufs Spiel zu setzen? Und kann Summer ihm wirklich vertrauen?


Meine Meinung

"Speed Love - Summer & Tyler" ist mein erster Roman der deutsch gebürtigen Autorin und Musiklehrerin Karina Reiß, welche in ihrer Freizeit am liebsten Horrorgeschichten verschlingt. Weitere Bücher der Autorin sind: "Blutrune", "Sommersprossen und Regenküsse", "Das 8. Siegel" und "Herzklopffinale - Fanmeile ins Glück". Leider muss ich sagen, dass "Speed Love" sowohl mein erstes, als auch mein letztes Buch von Reiß sein wird. Außerdem wurden manche Ereignisse nur kurz angeschnitten, wie Tylers Ex, der Tod von Summers Mutter und ihr Job als Ärztin, den sie einfach aufgegeben hat, ebenso wie das ganze Rennfahrthema. Dort hätte ich mir wirklich tiefere Einblicke erhofft.

Handlung

Die Handlung an sich würde ich mit einem "okay" bewerten. Es erschien mir, als hätte die Autorin eine Liste mit Punkten angelegt, die sie alle unbedingt abarbeiten wollte. Es gab keine großen Überraschungen; die Geschichte ist so vor sich hingeplätschert. Das einzige Geschehnis, das mich als Leserin wirklich mitgenommen hat, war Tylers Unfall, doch sonst konnte ich leider nicht richtig mitfiebern.

Charaktere

Mich in die Figuren hineinzuversetzen, fiel mir sehr schwer. Ich konnte viele ihrer Beweggründe, warum sie wie reagierten, nicht nachvollziehen. Und auch die Anziehungskraft zwischen den Protagonisten Summer und Tyler erschien mir als seeehr aufgebauscht. So stark kann man sich zu einem Menschen doch gar nicht hingezogen fühlen. Das war die Sache, die mich echt am meisten gestört hat. Ebenso empfand ich die Gründe, warum Summer sich nicht sofort auf Tyler einlassen wollte, als etwas schwach. Und meinem Gefühl nach wurden die Nebencharaktere nur halbherzig ausgearbeitet - oder sie waren mir gänzlich unsympathisch.

Cover

Ein positives Element ist die Covergestaltung. Es sticht aus der Menge heraus, die Farben harmonieren schön miteinander und die Titelschrift ist echt cool und bezieht sich auf die Handlung. Bei dieser Rezension ist wohl traurigerweise das Cover der stärkste Punkt.

Erzählstil

Reiß' Art zu schreiben ist an sich ganz angenehm - sie erzählt flüssig und angenehm -, doch ohne nennenswerten Erkennungswert. Dazu wurde ich wegen den kurzen Kapiteln und den enormen Zeitsprüngen ständig aus meinem Lesefluss gerissen und sowie ich wieder reingefunden habe, wurde ich erneut unterbrochen. Das hat es mir unmöglich gemacht, mich durchgehend in die Geschichte zu vertiefen.

Gefühle

Ebenso hat es mir an Gefühl gefehlt. Die ganze Story und die Charaktere waren aus meiner Sicht ziemlich oberflächlich und als Leserin konnte ich somit nicht mit den Figuren lachen, weinen und Freudensprünge vollführen. Das empfand ich als enttäuschend, da ich ein riesiger Fan von großen Gefühlen bin!

Fazit

Müsste ich den Roman mit einem einzigen Wort bewerten wäre es wohl das, das ich vorhin bereits verwendet habe: okay. Die Geschichte hat mich nicht mitgerissen und ich weiß bereits, dass sie mir auch nicht länger in Gedanken bleiben wird. Trotzdem - wer sich nach einem kurzen Lesevergnügen für den Nachmittag sehnt, dem würde ich "Speed Love - Summer & Tyler empfehlen"!

  • Handlung
  • Charaktere
  • Cover
  • Erzählstil
  • Gefühl
Veröffentlicht am 12.05.2020

Nette Liebesgeschichte für Zwischendurch

Rock'n'Love
1

Rock'n'Love

Worum geht's?

Klappentext:

Düster. Verführerisch. Wild. All das ist Cameron Knight, Gitarrist der heißbegehrten Rockband Caged. Er genießt sein Leben und vor allem seine Freiheit in vollen ...

Rock'n'Love

Worum geht's?



Klappentext:

Düster. Verführerisch. Wild. All das ist Cameron Knight, Gitarrist der heißbegehrten Rockband Caged. Er genießt sein Leben und vor allem seine Freiheit in vollen Zügen. Was Frauen angeht, gibt es für ihn eine klare Regel: Mehr als Nacht hat man von ihm nicht zu erwarten. Als Cameron sich jedoch dringend für einige Zeit vor der Presse verstecken muss, landet er im luxuriösesten Resort Austins - und trifft dort auf die attraktive Mitarbeiterin Lily Tennison, für die er plötzlich jede Regel brechen würde...

Meine Meinung



"Rock'n'Love" ist mein erster Roman der Autorin Jayne Frost. Folgende Bände der Reihe sind "Rock'n'Kiss", "Rock'n'Hope" und "Rock'n'Trust".

Handlung

Mir hat die Handlung von "Rock'n'Love" gut gefallen. Es gab Höhen und Tiefen, romantische und spannungsgeladene, kribbelnde Szenen. Allerdings fehlte mir der Einblick in Cams Rockstar-Leben ein wenig. Wahrscheinlich wollte die Autorin sich auf die Liebesgeschichte zwischen Lily und Cameron konzentrieren und hat deshalb das Rockstarsein außen vorgelassen. Trotzdem: Hier hätte ich mir etwas mehr Informationen gewünscht.

Erzählstil

Jayne Frosts Art zu schreiben hat mir sehr gefallen. Das Buch ließ sich gut lesen; flüssig und ohne große Unterbrechungen.

Charaktere

Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch!
Lily erschien mir anfangs viel zu perfekt - zu schön, zu freundlich -, doch durch ihren kleinen Sprachfehler wirkte sie dann doch menschlicher; außerdem verlieh ihr der etwas total Süßes, wie ich finde!
Cam war gar nicht so ein großer Frauenheld, wie im Klappentext beschrieben. Klar, er ist kein Heiliger, aber er war viel normaler und weniger überheblich und von sich selbst überzeugt, als ich gedacht hatte. Das ist zwar nicht unbedingt etwas Schlimmes, doch wäre er ein wenig arroganter gewesen, hätte zumindest sein Verhalten den Rockstar widergespiegelt, wenn dies schon in der Handlung nicht groß beachtet wurde.
Auch die Nebencharaktere, speziell Cams Band, haben mir gefallen. Die Jungs haben das Lesen amüsanter und lustiger gemacht.

Cover

Das Cover gefällt mir gut; es ist nicht das hübscheste, was ich je gesehen habe. Aber es passt gut zu den Folgebänden und mir gefällt die Schrift sehr.

Gefühl
An manchen Stellen hätte ich mir etwas mehr Gefühle gewünscht, doch im Großen und Ganzen fand ich die Geschichte sehr süß.

Fazit



Ein netter Roman, um den Nachmittag zu verbringen. Empfehlen würde ich dieses Buch Teenagern und Erwachsenen. Sollte man allerdings nach einer Rockstar-Romance Ausschau halten, ist "Rock'n'Love" nicht so geeignet.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 29.01.2020

Be with me forever

Be with Me
1

Ich liebe J. Lynns Art zu schreiben einfach und ihre Gabe, den Leser sofort in die Handlung zu ziehen! Außerdem sind ihre Charaktere immer so liebevoll erschaffen, ich finde Tessa und Jase als Pärchen ...

Ich liebe J. Lynns Art zu schreiben einfach und ihre Gabe, den Leser sofort in die Handlung zu ziehen! Außerdem sind ihre Charaktere immer so liebevoll erschaffen, ich finde Tessa und Jase als Pärchen fast genauso süß wie Cam und Avery. (Aber nur fast. )
Zudem finde ich es cool, dass all ihre Geschichten auf irgendeine Art und Weise immer miteinander verstrickt sind.

Das Buch behandelt dazu noch ein sehr heikles Thema, über das ich aber nicht mehr schreiben werde, da ich ja nicht spoilern möchte.

Ich finde, diesen Band der "Wait for you"-Reihe MUSS man gelesen haben!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere