Profilbild von LenaaaaMaryyyy

LenaaaaMaryyyy

Lesejury Profi
offline

LenaaaaMaryyyy ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit LenaaaaMaryyyy über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.10.2019

Wunderschön und traurig

Jeden Tag ein Wort von dir
0

In “Jeden Tag ein Wort von Dir” geht es um Rocki, welche ihre Freundin Sasha verloren hat.
Jedoch ahnt sie nicht, dass Sasha ihren Tod bis aufs kleinste Details geplant hat und Rocki und Sashas leiblichen ...

In “Jeden Tag ein Wort von Dir” geht es um Rocki, welche ihre Freundin Sasha verloren hat.
Jedoch ahnt sie nicht, dass Sasha ihren Tod bis aufs kleinste Details geplant hat und Rocki und Sashas leiblichen Bruder Elijah etwas hinterlassen hat.
So kommt es dazu, dass Elijah durch Rocki seine leibliche Schwester kennenlernen soll, da sie nicht selbst die Möglichkeit hatte, es zu tun.

Das Cover ist wunderschön gestaltet, verrät zwar nichts über den Inhalt den Buches, macht sich aber echt gut im Bücherregal 😝

Der Schreibstil war super flüssig, angenehm zu lesen und ich mochte die humorvollen Aspekte, die ab und an aufgetaucht sind.
Die Autorin schafft es, von der ersten Seite an, starke Emotionen beim Leser hervorzurufen, sodass ich echt schon auf der zweiten Seite anfangen musste, zu heulen… 😂

Eine Geschichte mit dieser Idee habe ich tatsächlich noch nicht gelesen, weshalb ich nicht allzu hohe Erwartungen hatte.
Es war echt erstaunlich, wie all die Botschaften in das Buch eingebaut wurden und es hat nie überladen gewirkt.

Die Charaktere waren super ausgearbeitet und haben echt authentisch gewirkt.
Ich persönlich habe mich ja ein bisschen in Elijah verliebt, weil seine Art einfach nur wunderbar ist…
seufz
Auch alle anderen Charaktere mochte ich sehr, auch wenn mir Sashas Labrador letztlich das Herz gestohlen hat 😂
crazy doglady incoming

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen!
Mein Herz hat jedes Mal einen Sprung gemacht, als wieder eine Nachricht von Sasha eingetrudelt ist und ich muss wirklich sagen, dass die Autorin echt ein Händchen für solche Geschichten hat.
Von mir gibt es 5 ⭐️ von 5 ⭐️

Veröffentlicht am 22.10.2019

Zuckersüß <3

Als ob du mich liebst
1

In „Als ob du mich liebst“ geht es um Jass, welche Kale eine Liste gibt, auf der lauter romantische Dinge stehen, die sie erleben möchte.
Mit ihm.
Jedoch hat sie Bedingungen:
1. Keiner von ihnen darf sein ...

In „Als ob du mich liebst“ geht es um Jass, welche Kale eine Liste gibt, auf der lauter romantische Dinge stehen, die sie erleben möchte.
Mit ihm.
Jedoch hat sie Bedingungen:
1. Keiner von ihnen darf sein Herz verlieren.
Wider Erwarten willigt der unnahbare, eiskalte Kale ein und so beginnt eine aufregende Achterbahnfahrt voller Liebe und… Pizza.
Doch beide verbergen Geheimnisse, welche alles verändern könnten…


Das Cover finde ich echt wunderschön, bloß hat es meine Fantasie etwas getrübt, da das Aussehen der Protagonisten durch das Cover etwas festgelegt wurde und ich wirklich die beiden vor meinem inneren Auge hatte.
Großartig hat es mich aber nicht gestört.

Der Schreibstil war für mich total angenehm, ich konnte das Buch innerhalb von zwei Stunden lesen, was für meine Verhältnisse schon echt gut ist!

Die Geschichte:
Ich fand es echt heftig, dass das Buch auf einer wahren Geschichte basiert und auch das Nachwort von der Frau, die selbst diese Dinge erleben musste, hat mich echt berührt.
Mir gefiel das Konzept echt gut, auch wenn schon ungefähr klar war, wie das Buch ausgehen würde, aber da möchte ich jetzt auch nicht zu viel verraten ;)

Die Charaktere:
Kale ist genau der Bad Boy, die er im Buche steht, jedoch besitzt er trotz dessen noch einen weichen Kern.
Ich mochte diese weiche Seite an ihm sehr!
Jass möchte bloß unabhängig sein, auch wenn ihre Eltern nicht ganz damit einverstanden sind.
Ich konnte mich ziemlich gut in sie hineinversetzen und auch grundsätzlich wirkten alle Charaktere sehr authentisch, weshalb es echt Spaß gemacht hat, das Buch zu lesen!

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen auch wenn das Cover meine Vorstellungskraft etwas gehemmt hat 🙈

Von mir gibt es daher 4,5 ⭐️ von 5 ⭐️

Veröffentlicht am 22.10.2019

Eine spannende Mischung aus Fantasy und Romance!

LUCE
0

In Luce geht es um die gleichnamige Protagonistin, die durch den Angriff eines Monsters von dem gut aussehenden Jason gerettet wird und dadurch in eine magische Welt voller Wesen gerät, an deren Existenz ...

In Luce geht es um die gleichnamige Protagonistin, die durch den Angriff eines Monsters von dem gut aussehenden Jason gerettet wird und dadurch in eine magische Welt voller Wesen gerät, an deren Existenz sie nur in Fabeln geglaubt hat.

Das Cover finde ich optisch wundervoll!
Es verrät zwar nicht wirklich viel über den Inhalt, sieht aber trotzdem magisch angehaucht aus.

Ich bin relativ gut in die Geschichte gekommen, fand sie zum Anfang hin aber irgendwie nicht so fesselnd.
Ab der Party ging es dann richtig los und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen!
Den Schreibstil muss ich an dieser Stelle auf jeden Fall loben, auch wenn es mich gestört hat, dass das Wort „liebevoll“ gefühlt in jedem Satz vorkam 😅

So, und leider muss ich hier jetzt ein bisschen spoilern, auch wenn es eigentlich klar ist;
Jules, Luces bester Freund UND Jason entwickeln starke Gefühle für Luce.
Und das war ein Aspekt, der mich an Luce sehr gestört hat:
Sie war ziemlich unentschlossen und hat mit dem einen was am Laufen gehabt, während der andere auch was mit ihr hatte
Luce ist ziemlich lange zwischen beiden umhergesprungen, bevor sie sich entschieden hat…
Zum einen fand ich sie ziemlich sympathisch und auch authentisch, zum anderen fand ich sie aber auch etwas zu wehleidig und wankelmütig

Jules mochte ich von Anfang an nicht so wirklich und das hat sich im Laufe des Buches auch nicht allzu sehr geändert, da ich ihn sehr besitzergreifend und im negativen Sinne einnehmend fand…
Er hat irgendwie den Eindruck gemacht, als ob er Luce kontrollieren wollen würde, weil er ihr auch etwas freizügigere Kleidung verbieten wollte 👀

Jason… er hatte zwar seine kleinen Stimmungsschwankungen, aber ich war von der ersten Sekunde an Team Jason
Er war fürsorglich, witzig und irgendwie echt sympathisch

Ich liebe Mel! Also wirklich!
Ihre Art ist einfach so toll, dass man nicht anders kann, als sie ins Herz zu schließen!

Auch die anderen Charaktere fand ich äußerst authentisch, wenn auch teilweise nervig, was aber zu den Rollen gehört hat 🙈

Die Idee von der Geschichte fand ich genial!
Ich habe mitgefiebert, gezittert und war total in der Geschichte drin, was nicht zuletzt auch am tollen Schreibstil liegt.

Fazit:
Luce ist eine tolle Romantasy Geschichte, die mich fast restlos überzeugen konnte.
Ich habe mitgefiebert, gelacht und gezittert!
Das Buch kann ich definitiv weiterempfehlen und ich freue mich schon auf den nächsten Band! 😍😍
Von mir gibt es 4,5 ⭐️ von 5 ⭐️, weil es einige Aspekte gab, die mir nicht so gut gefallen haben 🥰

Veröffentlicht am 22.10.2019

Atemberaubend, spannend und ein Muss für jeden Romantasy Leser!

Cassardim 1: Jenseits der Goldenen Brücke
0

In Cassardim geht es um Amaia Und ihre Familie, welche ein Geheimnis umgibt.
Denn Amaia und ihre Geschwister altern wesentlich langsamer als normal Sterbliche und Amaia selbst verfügt dazu noch über eine ...

In Cassardim geht es um Amaia Und ihre Familie, welche ein Geheimnis umgibt.
Denn Amaia und ihre Geschwister altern wesentlich langsamer als normal Sterbliche und Amaia selbst verfügt dazu noch über eine besondere Fähigkeit…
Als der geheimnisvolle Noár bei ihnen im Keller festgehalten wird, sucht Amaia antworten, die sie vorerst jedoch nicht bekommt.
Denn nach einem Angriff auf ihre Familie gelangen sie nach Cassardim, dem Reich der Toten.
Dort wo etwas, wenn es verloren geht, verloren bleibt.
Auch wenn es sich dabei um sein eigenes Herz handelt.

Halleluja ich bin geflasht!
Mit Cassardim hat Julia Dippel eine fantastische Welt mit mehr lebendig als fiktiven Charakteren erschaffen, die man mehr oder weniger alle ins Herz schließen musste!
Der Schreibstil war, wie ich es von der Autorin gewohnt war, grandios und absolut fesselnd.
Es gab einige Stellen, an denen ich auflachen musste und grundsätzlich war das Buch sehr angenehm zu lesen.

Wenn ich mich in zwei Charaktere verliebt habe, dann sind es definitiv Moe und Noár 😍
Moe liebe ich nicht auf diese schräge, gruselige Art, sondern auf die Art wie ich meine Geschwister liebe.
Er ist einfach total knuffig und mein absoluter Lieblingscharakter <3
Noár, mein neuester Bookboyfriend Nummer 1, ist einfach zum Anbeißen!
Es gibt Momente, da würde ich ihn gerne von Nox fressen lassen und dann gibt es welche, in denen ich ihn Amaia ausspannen wollen würde 👀😂
Amaia finde ich so oder so toll, aber das nochmal zu betonen muss ja nicht sein 😝
Auch alle anderen Charaktere, Jenny, Rhome, sogar Lazar fand ich total toll!

Was mich jedes Mal aufs Neue überrascht, ist, wie echt Julia Dippel schreibt.
Das klingt wahrscheinlich komisch, aber es ist genauso wie ich es sage.
Cassardim, die Charaktere, alles… Es fühlt sich so echt an, dass es schon gruselig ist 😂

Ich bin auf jeden Fall bereit, nochmal in diese wundervolle Welt einzutauchen und hoffe natürlich auf weitere Bücher dieser Reihe! (Natürlich ohne Cliffhanger, Izara war schon brutal genug 😝)

Dieses Buch, wie alle anderen von Julia Dippel auch, ist für mich ein absolutes Must Read und ich würde es jedem weiterempfehlen!
Daher ist es ja auch klar, dass das Buch sich einen Platz in meinen Jahreshighlights er schummelt hat, weshalb es von mir 5+ ⭐️ Von 5 ⭐️ gibt!

Veröffentlicht am 22.09.2019

Phänomenal mit großem Suchtfaktor!

Throne of Glass 2 - Kriegerin im Schatten
1

Ich war bereits vom ersten Band total begeistert und musste deshalb selbstverständlich den zweiten Band zeitnah lesen!
Normalerweise brauche in ja in meinen Büchern eine Liebesgeschichte, die im Vordergrund ...

Ich war bereits vom ersten Band total begeistert und musste deshalb selbstverständlich den zweiten Band zeitnah lesen!
Normalerweise brauche in ja in meinen Büchern eine Liebesgeschichte, die im Vordergrund steht, aber hier hat es mich tatsächlich überhaupt nicht gestört, dass die Liebesgeschichte nicht so präsent war.
Der Schreibstil und die Geschichte an sich waren schon super und weil es wirklich so packend war.
Um hier nicht allzu sehr zu spoilern, möchte ich einfach nur sagen, dass Wirkich alle Charaktere eine krasse Entwicklung gemacht haben.
Abgesehen davon gab es so viele extreme Plottwists, welche mich einfach nur sprachlos zurückgelassen haben.
Die Spannung war direkt von Anfang an präsent und es gab wirklich keine Stelle, an der ich mich gelangweilt habe!
Die Welt, die Sarah J. Maas erschaffen hat, ist einfach nur briliant und hat definitiv einen großen Suchtfaktor!