Cover-Bild LUCE
(61)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 23.08.2019
  • ISBN: 9783964435521
Doreen Hallmann

LUCE

Liebe und magische Welten
Was würdest du tun, wenn du in eine Welt voller Magie eintauchen könntest?
Was würdest du tun, wenn du die Liebe deines Lebens finden könntest?
Würdest du alles andere dafür aufgeben und in Welten unglaublicher Schönheit, bezaubernder Anmut und grotesker Gefahren eintauchen?

Eine achtzehnjährige Außenseiterin wird in eine Welt katapultiert, die es so gar nicht geben dürfte. Zwischen Magie, Liebe, Freundschaft und einem Gegenspieler, der alle in Atem hält, gerät Luces Leben völlig aus den Fugen …

LESER- UND PRESSESTIMMEN

Lass dich verzaubern vom Debüt der Autorin Doreen Hallmann. Der erste Band der Civitas Lux Saga...

TOP 30 - Leserpreis 2019 in der Kategorie "Deutschsprachiges Debüt" - LovelyBooks -

"Fantasy-Roman mit sehr viel Magie. Doreen Hallmann - diesen Namen wird man sich merken müssen." - Hamburger Wochenblatt -

"Ein einzigartiger, spannender Schatz, der in keinem Bücherregal fehlen sollte." - Nicole Franke (Buchbloggerin) -

"Ein wundervoller Auftakt der Reihe, mit Welten voller Magie und Abenteuer, die mein Fantasy-Herz höher schlagen lassen!!" - Lesermeinung -

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.02.2021

Ein gelungener Auftakt - magisch spannend

0

Luce (Liebe und magische Welten) ist der erste Band, den ich vor einiger Zeit beendet habe.
Das Cover leuchtet in intensiven Farben und auf der ersten Seite fand ich eine wunderschöne Widmung der lieben ...

Luce (Liebe und magische Welten) ist der erste Band, den ich vor einiger Zeit beendet habe.
Das Cover leuchtet in intensiven Farben und auf der ersten Seite fand ich eine wunderschöne Widmung der lieben Doreen.
Der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen und das Lesen hat mir Spaß gemacht. Ich bin super schnell vorangekommen und auch die Liebe zum Detail wird in diesem Buch sehr deutlich. Man spürt an diesen vielen Kleinigkeiten, wie viel Arbeit und Herzblut in diesem Buch steckt.
Besonders schön finde ich die Verse zum Anfang jeden Kapitels.
Die Story ist gelungen und die Charaktere sympathisch. Vor allem sind mir Luce, Mel und  Jason richtig ans Herz gewachsen. Mit Jules hatte ich an einzelnen Stellen ein wenig Probleme und konnte auch manchmal seine Handlungen nicht ganz nachvollziehen. 
Auch das viele Hin und Her zu Beginn von Luce hat mich zwischendurch so manche Nerven gekostet, was aber hauptsächlich daran liegt, dass ich eindeutig im #TeamJason  bin.
Und dann gegen Ende gab es nochmal so viele Wendungen und Geschehnisse, die ich so nicht habe kommen sehen.
Und nun warte ich schon ganz gespannt, was mich in Band 2 so erwartet.
P.S. Liebe Doreen, ich hoffe doch niemals einem Akuma zu begegnen!
Und wenn ihr jetzt wissen  möchtet, was es mit dem Akuma auf sich hat, dann holt euch schnell den ersten Band!
Von mir auf alle Fälle eine klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.01.2021

Ein Buch voll mit magischer Welten, Monstern, Lichtler und Magie ein toller Reihenauftakt!

0

Worum geht es?
Es geht um Luce, ein wie es auf den ersten Blick scheint, ganz normales Mädchen.
Dies ändert sich jedoch sehr schnell und aufeinmal trägt sie die Verantwortung für das leben ihrer Eltern, ...

Worum geht es?
Es geht um Luce, ein wie es auf den ersten Blick scheint, ganz normales Mädchen.
Dies ändert sich jedoch sehr schnell und aufeinmal trägt sie die Verantwortung für das leben ihrer Eltern, sie verliebt sich doch dann ist da auch ihr bester Freund...
Sie muss sich jetzt Herausforderung stellen und einen langen Weg beschreiten um die die sie liebt zu retten.

Meine Meinung:

Nice to read Book mit 4,5/5 ⭐
Das Buch sieht einfach wunderschön aus vom Cover und der Liebevollen Gestaltung aus dem Inneren.
Nach den ersten paar Kapiteln ist man schnell in der Geschichte und auch der Schreibstil ist sehr bildhaft.
Ich habe das lesen sehr genossen und bin auch schnell im Zauber des Buches gefangen worden.
Das Verhalten der Charaktere war zwar an manchen Stellen für mich nicht ganz nachvollziehbar, vielleicht habe ich darauf aber auch einfach einen anderen Blickwinkel gehabt.
Das Buch hält aufjedenfall die eine oder andere Überraschung offen und es wird nicht langweilig.
Ich kann es aufjedenfall weiter empfehlen und sollte mich schämen dass das Buch solange auf meinem Sub lag 🙈 ich schwöre das war so nicht geplant! 😂

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.12.2020

Schicksalshafte Wendung?

0

Hinter unserer Realität warten ( oder lauern? ) andere, wahrhaft magische Dimensionen - ein richtiger Augenschmaus für die Phantasie!

Die achtzehnjährige Luce wird eine fremdartige Welt voller Magie betreten....Zu ...

Hinter unserer Realität warten ( oder lauern? ) andere, wahrhaft magische Dimensionen - ein richtiger Augenschmaus für die Phantasie!

Die achtzehnjährige Luce wird eine fremdartige Welt voller Magie betreten....Zu Beginn jedoch kann sie das selbstredend nicht ahnen.....

Sie hat nur einen einzigen Freund, Jules, der klandestin für sie schwärmt. Eine Party, zu der sie beide eingeladen sind, hat eine schicksalsträchtige Wende für Luce zur Folge.

Der nicht unattraktive Jason und seine Schwester Mel lernen Luce kennen. Luce möchte später nach Hause gehen, aber eine Bestie mit glühendroten Augen wie heiße Kohle attackiert und verwundet sie. Jason ist ihr Retter und präsentiert ihr sein Zuhause, das es in sich hat. Und dann tritt das ein, was ich im Enters bereits erwähnte. Luce selber scheint nicht ohne zu sein....Warum das Monster? Hat es jemand geschickt und warum?

Mir gefällt, daß das Buch selbst Charakter hat, mit Kanten und Ecken und nicht glatt geschliffen ist. Es gibt viel zuviele weichgespülte Bücher in sämtlichen Genres. Dieses hier hat jedoch herrliche samtige Widerhaken, die sich nachdrücklich angenehm ins Memento der Synapsen verankert, in deren Spalten Serotonin anreichern, so daß ich konstatiere, daß dieses Werk glücklich macht.

Die Protagonisten sind nicht zu gefällig, sondern vielschichtig und vermitteln einem die Emotion, sie schon ewig und drei Tage zu kennen. Ich habe Luce als auch Jason sehr gerne, aber Jules nicht weniger. Erwächst ihm da ernsthafte Konkurrenz um Luces kristallines Herz?

Jason ist im besten Sinne unberechenbar und geheimnisumwittert wie Dr. Strange oder Remy LeBeau.

Das Buch baut kontinuierlich Suspense auf bis zum unvermeidlichen: Hilfe! Ich hänge am Felsen! Aber das muß natürlich sein, sonst gäbe es ja keine Droge für die Fortsetzung. Ja, diese Reihe droht einen süchtig zu machen oder hat einen bereits in seinen gepolsterten Krallen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.12.2020

Ein starker Auftakt

0

Klappentext:
Die achtzehnjährige Luce lebt ein normales Leben. Schule, Hausaufgaben und die Treffen mit Jules, ihrem einzigen Freund, bestimmen ihren Alltag.
Doch die Einladung zu einer außergewöhnlichen ...

Klappentext:
Die achtzehnjährige Luce lebt ein normales Leben. Schule, Hausaufgaben und die Treffen mit Jules, ihrem einzigen Freund, bestimmen ihren Alltag.
Doch die Einladung zu einer außergewöhnlichen Party ändert alles: Luce trifft auf den gut aussehenden Jason und seine quirlige Schwester Mel.
Als Luce die Party verlässt, wird sie von einer bizarren Kreatur mit rot glühenden Augen angegriffen und verletzt. Sie verliert das Bewusstsein. Jason rettet Luce im letzten Moment und nimmt sie mit in sein geheimnisvolles Zuhause.
Eine völlig neue Welt offenbart sich ihr und in kürzester Zeit steckt Luce mitten in einem magischen Abenteuer…

Meine Meinung:
Luce war mir von Anfang an sympathisch.
Sie ist sehr ehrlich und das schätze ich an ihr.
Luce hat zwar eine sehr verträumte Art, aber auch das passt ziemlich gut zu ihr.
Luce‘ bester Freund Jules ist mir dagegen etwas öfter auf die Nerven gegangen.
Durch seine Eifersucht und seine Überfürsorglichkeit musste ich manchmal die Augen verdrehen, auch wenn Luce schon etwas zu seinem Verhalten beigetragen hat.
In Jason habe ich mich in dem Buch etwas verknallt.
Er ist einfach wahnsinnig liebevoll und süß.
Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass Luce und einer der Jungs sich sehr schnell näher kommen.
Die Gefühle wurden zwar gut dargestellt, aber ich persönlich fand es etwas schnell.
Mel hat mir mit ihrer lebhaften Art auch sehr gut gefallen und sie ist mir ebenfalls schnell ans Herz gewachsen.
Die Welt in der dieses Buch spielt ist einfach nur der Wahnsinn!
Es gibt so viele tolle Orte, an die ich gerne in dieser Welt reisen würde.
Am Anfang habe ich auch irgendwie gedacht, dass die Geschichte etwas mit Dämonen zu tun hat, aber da habe ich mich getäuscht.
Tatsächlich muss ich auch leider sagen, dass ich mich an den Schreibstil etwas gewöhnen musste.
Der Schreibstil in Bezug auf die Charaktere hat mir nicht so gut gefallen, weil ich einfach lieber in der Ich-Perspektive lese und manchmal kurz überlegen musste, um wen genau es jetzt eigentlich geht.
Bei den Beschreibungen hat mir der Schreibstil von Doreen Hallmann aber ziemlich gut gefallen, da es sehr detailliert und bildlich war.
Das Buch ist die ganze Zeit über spannend und ich wollte es gar nicht wirklich aus der Hand legen
Das Buch endet mit einem ziemlich fiesen Cliffhänger bei dem so einige Fragen offen bleiben.

Fazit:
Die Welt in der das Buch spielt fand ich einfach nur cool!
Die Geschichte ist ziemlich spannend und die meisten Charaktere konnte ich gut leiden und schnell in mein Herz schließen.

Der Schreibstil von der Autorin hat mir zwar gefallen, aber die Perspektive hat mir nicht so gut gefallen, obwohl ich verstehe wieso sie diese gewählt hat.
Insgesamt fand ich das Buch fesselnd und gebe daher 4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.11.2020

Ein toller Auftakt zu einer spannenden Trilogie die uns in eine neue magische Welt entführt

0

Doreen Hallmann entführt und in eine spannende neue Welt voller Zauber und Magie und wir entdecken gemeinsam mit Luce und Jules dass es mehr gibt als wir zu wissen glauben - gibt es Elfen, Meerjungfrauen, ...

Doreen Hallmann entführt und in eine spannende neue Welt voller Zauber und Magie und wir entdecken gemeinsam mit Luce und Jules dass es mehr gibt als wir zu wissen glauben - gibt es Elfen, Meerjungfrauen, Zwerg ... wirklich nur in Märchenbüchern? oder ist es wie im Buch dass sie tatsächlich existieren und wir nur nichts davon mitbekommen?

Luce ist natürlich erstmal verwirrt und verstört und kann nicht glauben was sie erfährt und doch ist es wahr - dazu kommen noch die zwiespältigen Gefühle die sie sowohl für ihren langjährigen besten Freund Jules als auch für Jason den sie gerade erst kennenlernt empfindet ...

und hier sind wir auch schon beim kleinen Kritikpunkt meinerseits - zu Beginn konnte ich Luce noch sehr gut verstehen und hab mit ihr mitgefühlt und mitgelitten als sie nicht wusste wo ihr der Kopf steht und für wen ihr Herz schlägt aber irgendwann wurde es mir dann ein wenig zu viel des Guten und es hat begonnen mich zu nerven

Alles in allem aber war es ein großartiger Auftakt und ich kann euch nur empfehlen gleich auch Band 2 bereit zu legen denn nach diesem fiesen Cliffhänger will man SOFORT weiterlesen denn so kann das nicht stehen bleiben ;o)

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und einen halben Stern Abzug fürs nerven liebe Luce - somit 4,5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere