Platzhalter für Profilbild

Lenas_Traum

Lesejury Profi
offline

Lenas_Traum ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lenas_Traum über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.09.2020

Death Bastards - Dunkle Liebe

Death Bastards – Dunkle Liebe
0

Sie muss sich von ihm fernhalten - doch er zieht sie unwiderstehlich an

Billie ist 19 Jahre alt, als sie mit ansehen muss, wie ihre Familie und fast alle Mitglieder des MC ihres Vaters abgeschlachtet ...

Sie muss sich von ihm fernhalten - doch er zieht sie unwiderstehlich an

Billie ist 19 Jahre alt, als sie mit ansehen muss, wie ihre Familie und fast alle Mitglieder des MC ihres Vaters abgeschlachtet werden. Zusammen mit ihrer kleinen Schwester wird sie gefangen genommen und geht in den Besitz des neuen Präsidenten der Rebels über. Seitdem durchlebt Billie die reinste Hölle, denn jeder Fehler wird hart bestraft. Erst zwei Jahre später schafft sie es, mit ihrer Schwester zu fliehen. Mit dem Geld, dass sie vor ihrer Flucht gestohlen hat, mietet sie sich einen Laden und eine Wohnung in einer Kleinstadt in Maine. Sie will nie wieder etwas mit Bikern zu tun haben. Doch dann trifft Billie auf Cage, Mitglied des Death Bastards MC - und ihre Überzeugung gerät ins Wanken. Denn sie kann seiner düsteren Anziehung kaum widerstehen ...

Meinung:
Das ist mein erstes Buch von Elena MacKenzie und mir gefiel der Klappentext wirklich gut. Deshalb habe ich mich bei Netgalley auf ein Rezensionsexemplar beworben. Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Das Buch ist sehr viel versprechend gewesen. Grundsätzlich hat das Buch mir wirklich gut gefallen, allerdings habe ich mich zeitweise mit dem Schreibstil schwer getan, ab und an war er etwas "plump." Dadurch wurde das Lesevergnügen etwas geschmälert.

Billie ist eine tolle Protagonistin, die viele schlimme Dinge erlebt hat, aber trotzdem nie aufgibt und alles für ihre Schwester machen würde. Sie braucht etwas Zeit um anderen zu vertrauen, was mich bei ihrer Vergangenheit nicht verwundert. Aber sobald sie den anderen vertraut, ist sie eine tolle Persönlichkeit.
Cage ist ebenfalls sehr geprägt durch seine Vergangenheit und macht viel sch***. Für Billie ist er das absolute Nogo, da er alles verkörpert, was sie hasst. Aber das auch nur auf den ersten Blick, denn auf den zweiten Blick ist Cage echt toll und sehr attraktiv.
Die beiden tun einander echt gut und es macht Spaß ihren Schlagabtäuschen zu folgen.
Auch die Nebencharaktere ergänzen die Geschichte toll, da alle sich gut in die Geschichte einfügen.

Leider hat mir noch das gewisse Etwas gefehlt, da die Geschichte doch sehr vorhersehbar war.

Da ich aber Potenzial bei der Autorin sehe, wird das nicht mein letztes Buch von ihr gewesen sein!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2020

Finden die 2 zueinander trotz ihrer Vergangenheit?

All die Momente mit dir
0

Seit Samantha denken kann, fällt sie in Oak Valley negativ auf – sie ist zu laut, zu frech, zu unkonventionell. Ihre Träume passen nicht zu den Vorstellungen der Kleinstadtbürger und auch ihr Ex-Freund ...

Seit Samantha denken kann, fällt sie in Oak Valley negativ auf – sie ist zu laut, zu frech, zu unkonventionell. Ihre Träume passen nicht zu den Vorstellungen der Kleinstadtbürger und auch ihr Ex-Freund hat ihr das Gefühl gegeben, sie allein sei nicht genug. Am Tiefpunkt ihres Lebens trifft Sam auf Rick und begegnet das erste Mal jemandem, der sie mag, so wie sie ist. Aber Rick ist ihr neuer Chef und ganz egal, wie groß die Anziehung zwischen den beiden ist, Sam darf ihren Job auf keinen Fall aufs Spiel setzen. Und auch Rick kämpft noch mit einigen Fehlern aus seiner Vergangenheit und ist nicht bereit, sich auf eine neue Beziehung einzulassen.

Doch es scheint unmöglich den eigenen Gefühlen zu entkommen …

Meinung:
Bei dem Buch handelt es sich um den zweiten Band der Oak-Valley-Reihe. Den ersten Band hatte ich nicht gelesen, dies war aber kein Problem. Ich konnte das Buch lesen, ohne dass mir wichtige Aspekte aus Band 1 gefehlt haben.

Der Klappentext hat mir wirklich gut gefallen, weshalb ich mich für ein Rezensionsexemplar beworben habe. Vielen Dank an dieser Stelle an Forever und Netgalley für die Bereitstellung, dies hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Der Schreibstil der Autorin ist ansprechend und es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen. Auch den Wechsel der Perspektiven hat mir gut gefallen, da man so sowohl Einblicke in die Gefühle und Gedanken von Sam als auch von Rick bekommt - ebenso werden immer mal Häppchen aus der Vergangenheit präsentiert, so dass man nach und nach einen Überblick über die Vergangenheit beider bekommt.

Sam war eine sympathische Protagonistin, auch wenn sie mir wirklich auf die Nerven gegangen ist mit ihrem ständigen "Er ist mein Chef. Das darf ich nicht.". Ich hatte es nach dem ersten Mal verstanden und die weiteren Male waren in meinen Augen wirklich überflüssig. Sam hat es nicht leicht in ihrer Heimatstadt, hat aber eine wundervolle Schwester und einen tollen besten Freund, durch die sie gerne in der Stadt bleibt. Am liebsten würde sie modeln, passt nur für mich gar nicht zu ihrer Art. Außerdem hat sie eine Bindungsangst, die ist nicht mehr feierlich. Nach ihrer Vergangenheit verständlich, aber irgendwie kommt sie für mich da einfach zu schnell drüber hinweg.
Rich dagegen ist eher ein düsterer Charakter, der seinen Job liebt. Seine Vergangenheit ist wirklich keine leichte und macht es schwer, dass es zwischen den beiden funktioniert. Er will auch gar nicht, dass Sam weiß, wie seine Vergangenheit ausmacht.

Teilweise waren mir die Dialoge zu platt. Ich weiß nicht, wie ich das anders ausdrücken kann.
Auch fand ich die Story gut, aber mir hat einfach was gefehlt.
Es handelt sich um ein tolles Buch für zwischendurch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.09.2020

Süße Liebesgeschichte

Catch my Girl
0

Wie schaffst du es, deinem besten Freund klarzumachen, dass ihr das perfekte Paar abgeben würdet?

Grace ist seit ihrer Kindheit heimlich in ihren besten Freund Ben verliebt. Als dieser ihr seine neue ...

Wie schaffst du es, deinem besten Freund klarzumachen, dass ihr das perfekte Paar abgeben würdet?

Grace ist seit ihrer Kindheit heimlich in ihren besten Freund Ben verliebt. Als dieser ihr seine neue Flamme präsentiert, erkennt Grace, dass es an der Zeit ist, zu handeln. Da kommt ihr der verrückte Vorschlag von Bens Bruder Noah gerade recht, eine Fake-Beziehung vorzutäuschen, um Ben eifersüchtig zu machen. Nicht sicher, ob sie damit wirklich punkten kann, lässt sie sich auf das Angebot des gefeierten Star-Footballers der Uni ein, und sehr schnell fühlt sich fake mit Noah ziemlich echt an. Zu diesem Zeitpunkt ahnt Grace noch nicht, dass Noah ganz eigene Motive verfolgt ...

Meinung:
Der Klappentext hat mich direkt neugierig auf das Buch gemacht, da ich Storys zu Football-Stars ab und an ganz gerne mal lese.
Ich muss gestehen, dass ich allerdings bei dem Namen Noah immer die Assoziation zum Film Kissing Booth hatte (kann daran liegen, dass ich den Film einfach einmal zu viel gesehen habe). Das hat mich beim Lesen aber eher weniger gestört.

Mir gefiel die Dynamik zwischen den Protagonisten wirklich sehr gut - Grace und Noah haben so tolle und witzige Dialoge, dass ich manchmal einfach lachen musste - mein Freund hat mich mehr als einmal schräg angeguckt. Grace ist eine wahnsinnig sympathische Protagonistin, nur etwas schwer von Begriff, was Noah angeht. Aber das passt sehr gut zum Buch und dem Verlauf. Die ersten Kapitel mochte ich Noah gar nicht, aber nach und nach hat er sich in mein Herz geschlichen.
Die Protagonisten sind alle sehr gut ausgearbeitet und auch die Nebencharaktere bieten Stoff für mehr Storys. Ich hoffe ehrlich gesagt auf eine Geschichte mit Em und Josh Daumendrück.

Der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich gut gefallen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Die Geschichte hat alles, was eine New-Adult-Story braucht: Drama, Spannung, Gefühle, Verwirrung und gaaanz viel Liebe. Allerdings hätte es für mich noch etwas mehr Drama geben können.

Insgesamt kann ich eine Leseempfehlung geben!

Vielen Dank an Netgalley und Romance Edition für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.09.2020

Gefühlvolelr Auftakt einer Reihe

Wie die Luft zum Atmen
0

Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen

Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. "Er ist ein Monster, ...

Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen

Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. "Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz", hatten sie gesagt. "Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit." Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.

Meinung:
Ich habe das Buch sehr lange in meinem Regal stehen gehabt... Sehr sehr sehr lange. Und ich muss gestehen, ich bereue etwas, dass es so lange ungelesen in meinem Regal stand. Das Buch war so wunderschön und es war ein wenig wie nach Hause kommen. Ich habe mit Liz gelitten und gefühlt, war sauer so wie Tristan und ich war glücklich, weil es Menschen gibt, die es einfach verdienen glücklich zu sein.

Die Charaktere sind wahnsinnig authentisch gestaltet und mit vielen Feinheiten ausgestattet, so dass es wirklich ein Vergnügen war, beide bei ihrer Geschichte zu begleiten. Mir hat es auch sehr gut gefallen, dass wir nach und nach mehr über Tristans Vergangenheit erfahren und somit auch sein Verhaltensweisen besser verstehen. Liz ist einfach ein herzensguter Mensch und das trotz allem, was sie erlebt hat.

Auch die Nebencharaktere wie Liz beste Freundin Faye haben mir wirklich gefallen und haben die Geschichte deutlich aufgelockert.

Zudem gab es eine Wendung in der Geschichte, mit der ich niemals gerechnet hatte, obwohl es irgendwie auf der Hand lag. Und diese hat nochmal ordentlich Spannung in das Buch gebracht.

Also, insgesamt gibt es eine klare Leseempfehlung von mir!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.09.2020

Toller Auftakt einer Reihe

Wolfes of Wall Street - Ian
0

Eine toughe Agentin eröffnet die Jagd auf den heißesten Broker der Wall Street - und verbrennt sich die Finger!

Ian Bradley hat es geschafft: hohes Einkommen, Designeranzüge und ein Eckbüro mit Fensterfront. ...

Eine toughe Agentin eröffnet die Jagd auf den heißesten Broker der Wall Street - und verbrennt sich die Finger!

Ian Bradley hat es geschafft: hohes Einkommen, Designeranzüge und ein Eckbüro mit Fensterfront. Er gilt als der erfolgreichste Broker der Wall Street. Doch dann kommen Gerüchte über Insiderhandel auf, und das SEC beginnt zu ermitteln - in Gestalt von Lara McKenzie. Als Tochter von zwei FBI-Agenten verachtet die junge Frau alles, was der smarte Playboy verkörpert. Und doch hat sie Schmetterlinge im Bauch, wenn sie Ian nur ansieht ...

Meinung:
Es handelt sich um den ersten Band einer neuen Reihe von Lauren Layne, die sich um die Wolfes of Wall Street dreht.
Ian Bradley erscheint auf den ersten Blick wie ein arroganter Typ, aber unter der Oberfläche ist er ein wirklich toller Typ und versteckt das nur vor allen, damit diese Respekt vor ihm haben. Ich mochte ihn und seinen Charakter direkt. Ian ist der Beweis, dass man alles schaffen kann, wenn man nur möchte. Er hat sich alles selber erarbeitet, da er keine leichte Vergangenheit hatte.
Lara dagegen hat leichte Vorurteile gegenüber allen, die an der Wall Street arbeiten und auf den ersten Blick erfüllt Ian auch alle ihre Vorurteile - direkt beim ersten Aufeinandertreffen. Trotzdem ist sie eine Wahrheitskämpferin und setzt sich auch für die Wahrheit ein. Daher gibt sie nicht auf, bis sie alles über Ian und seine Geschäfte herausgefunden hat. Sie bleibt sich dabei treu und ist irgendwie super niedlich.

Die Funken, die zwischen den beiden sprühen, sind förmlich zu spüren. Beide liefern sich super witzige Dialoge, sodass ich zwischendurch wirklich schmunzeln musste. Beide merken, dass sie der Anziehung kaum widerstehen können. Die Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden ist wirklich toll und es macht Spaß dem Wachsen der Gefühle zuzugucken.

Auch die Nebencharaktere sind wirklich liebevoll gestaltet und authentisch und liefern ordentlich Stoff für Folgebände.

Von mir gibt's eine Leseempfehlung!

Danke an Netgalley und Lyx für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere