Cover-Bild Sommernacht

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Penguin
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Sonstige Spannungsromane
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 01.03.2021
  • ISBN: 9783328106166
Lucy Foley

Sommernacht

Thriller − Der neue Thriller der Bestsellerautorin – „Auf jeder Seite ein Twist!“ (Reese Witherspoon)
Ivana Marinović (Übersetzer)

Vierzehn Gäste. Alle haben ein Geheimnis. Und nicht alle werden die Insel lebend verlassen.

Eine abgelegene Insel vor der wilden Küste Irlands: An einem Sommertag versammeln sich Familie und alte Freunde, um die Hochzeit von Julia und Will zu feiern. Alles ist bis ins kleinste Detail geplant, es soll ein rauschendes Fest werden – doch der Wind dreht, und ein heftiger Sturm schneidet die Insel von der Außenwelt ab. Bald macht das Gerücht die Runde, dass dieser Ort ein schreckliches Geheimnis verbirgt. Und auch unter den Gästen dringen immer unaufhaltsamer alte Feindseligkeiten und lang begrabene Geheimnisse ans Licht. Dann wird einer der Feiernden tot draußen im Moor gefunden. Und die Situation auf der Insel eskaliert ...

»Auf jeder Seite ein Twist – und ein atemberaubendes Ende!« Reese Witherspoon

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.07.2021

Eine Insel, eine Hochzeit, eine Leiche – spektakulärer Thriller

0

Jules heiratet nach nicht ganz 2 Jahren ihre große Liebe Will. Jules ist kein unbeschriebenes Blatt und Will ist in der Fernsehbranche ein Star. Klar, dass die Hochzeit ein Knaller sein muss, durchgeplant ...

Jules heiratet nach nicht ganz 2 Jahren ihre große Liebe Will. Jules ist kein unbeschriebenes Blatt und Will ist in der Fernsehbranche ein Star. Klar, dass die Hochzeit ein Knaller sein muss, durchgeplant und exklusiv. Gut, dass sie von Hochzeitsplanerin Aoife, der Besitzerin des Anwesens auf der Insel, diese Hochzeitslokalität zu einem Schnäppchenpreis angeboten bekommt. Eingeladen sind neben den Familien auch Jules bester Freund Charles mit seiner Frau Hannah sowie die Kumpels des Bräutigams aus damaligen Internatszeiten. Was der schönste Tag im Leben werden sollte, entwickelt sich zu einem absoluten Grauen! Jeder scheint dunkle Geheimnisse zu haben, die ausgerechnet jetzt ans Tageslicht drängen. Dann dieser heftige Sturm und – natürlich – der grauenvolle Mord!

Der Aufbau des Buches ist grandios! Es springt zwischen den Zeiten hin und her (zwischen JETZT und dem VORTAG) und lässt die einzelnen Personen zu Wort kommen. Man erfährt also die Geschichte aus der Sicht von Aoife (Hochzeitsplanerin), Hannah (Begleitung von Charles), Jules (Braut), Johnno (Wills Trauzeuge), Olivia (Brautjungfer und Schwester der Braut) und Will (Bräutigam). Sie erzählen das aktuelle Geschehen, doch auch Dinge aus der Vergangenheit kommen ans Licht. Nach und nach ergibt sich ein Bild, Zusammenhänge werden klar und doch erfährt man als Leser immer mehr und anderes und aus neuen Blickwinkeln. Permanent herrscht eine maximale Spannung, die Atmosphäre ist düster und unfassbar fesselnd. Foley beschreibt die Gefühle und Empfindungen ihrer Charaktere eindrücklich und detailliert, aber niemals langatmig – es scheint fast, man kenne sie alle nun persönlich. Umso intensiver ist die Sogwirkung der Story: ich bin nicht nur Beobachter, sondern mittendrin. Ebenfalls Hochzeitsgast und Teil dieses atemberaubenden Geschehens. Das ist oft düster und bedrückend und traurig, aber immer furchtbar fesselnd und gnadenlos spannend. Das Ende ist der Knaller! Du meine Güte… was für ein Leckerbissen; ein Thriller zum Fingernägelkauen!

Ich bin auf den Foley-Geschmack gekommen und werde mir nun sicher ihr erstes Buch NEUSCHNEE kaufen.

Meine ausführliche Rezension inkl. Lese- und Hörprobe und mehr findet ihr wie immer in meinem Blog LESEZAUBER_ZEILENREISE: https://lesezauberzeilenreise.blogspot.com/2021/07/sommernacht-von-lucy-foley.html

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2021

Spannend bis zum Schluss

0

Das Buch hat mich von Beginn an gefesselt, so dass ich die ersten 378 Seiten „in einem Rutsch“ durchgelesen habe, ist mir lange nicht mehr passiert.
Eine prominente Hochzeit auf einer einsamen irischen ...

Das Buch hat mich von Beginn an gefesselt, so dass ich die ersten 378 Seiten „in einem Rutsch“ durchgelesen habe, ist mir lange nicht mehr passiert.
Eine prominente Hochzeit auf einer einsamen irischen Insel, düstere Gewitterstimmung, mit der Insel selbst werden alte, teils unheimliche Geschichten verbunden. Geschildert wird wechselweise aus der Sicht der wichtigsten Protagonisten, Hochzeitsplanerin, Braut, Halbschwester der Braut, Trauzeuge des Bräutigams, Ehefrau des bestens Freundes der Braut - überwiegend im Rückblick auf den Vortag. Und dazu im Erzählstil die Handlung der Gegenwart, des Tages der Trauung. Man erfährt darüber viel zu den Verbindungen der Menschen untereinander, der gemeinsam verbrachten Lebensabschnitte. Man spürt die tief vergrabenen Geheimnisse, die sich nicht gleich offenbaren und die verborgenen Spannungen untereinander.
Durch diesen Schreibstil bleibt die Spannung durchweg auf hohem Niveau. Kein Moment der Geschichte ist vorhersehbar und das Ende bleibt offen und überrascht schließlich. Ich habe lange keinen so interessant komponierten Thriller mehr gelesen. Mein Fazit: unbedingt lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2021

So muss ein Thriller sein

0

Julia und Will wollen heiraten. Beide sind sehr Erfolgreich. Julia mit einem Online Magazin und Will in einer Tv Show. Alles soll perfekt und einzigartig sein. Deshalb entscheidet Julia, das die Hochzeit ...

Julia und Will wollen heiraten. Beide sind sehr Erfolgreich. Julia mit einem Online Magazin und Will in einer Tv Show. Alles soll perfekt und einzigartig sein. Deshalb entscheidet Julia, das die Hochzeit auf einer Irischen abgelegenen Insel Stattfinden soll. Alles scheint perfekt bis alte Geheimnisse ans Licht kommen und die Situation auf der Insel eskaliert...



Meine Meinung

Dieser Thriller hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Das Setting hätte nicht besser sein können. Ich hatte fast durchweg ein mulmiges Gefühl. Die Insel wirkte irgendwie unheimlich und Geheimnisvoll.

Fast jeder auf der Insel hatte ein mehr oder weniger Düsteres Geheimnis. Das verlieh diesem Buch eine sehr hohe Spannung von Anfang bis Ende. Es wurde nie langweilig, ich hatte eher das Gefühl nicht aufhören zu können. Eine Überraschung jagte die andere. Der Schreibstil von Lucy Foley hat mich komplett mitgenommen. Er lässt einen über die Seiten fliegen. Das Ende war sehr gut gelöst und hat mich zufrieden zurück gelassen.



Fazit

Sommernacht hat alles was ein Thriller haben muss Spannung, überraschende Wendungen und vor allem ist er nicht vorhersehbar. Ich lag mit fast allen Spekulationen falsch. Und Genau das macht einen sehr guten Thriller aus!

Mich konnte Sommernacht begeistern deshalb bekommt er von mir wohlverdiente 5💥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.05.2021

Alles andere als eine laue Sommernacht!

0

Die Hochzeit von Jules und Will auf einer Insel vor der irischen Küste an einem Sommertag läuft trotz optimaler Planung für ein rauschendes Fest total aus dem Ruder. Nicht nur, dass ein gewaltiger Sturm ...

Die Hochzeit von Jules und Will auf einer Insel vor der irischen Küste an einem Sommertag läuft trotz optimaler Planung für ein rauschendes Fest total aus dem Ruder. Nicht nur, dass ein gewaltiger Sturm aufkommt, die Stromversorgung mehrfach kurz ausfällt, sondern auch dass die geladenen Gäste besonders von Will wie Mitschüler aus dem Internat und der Universität Details aus deren gemeinsamer Vergangenheit hervorholen. Das erfolgreiche Image von Will wird durch alte Feindseligkeiten und schreckliche Geheimnisse nach und nach demontiert, bis ein Toter schließlich in dunkler, stürmischer Nacht gefunden wird.

Die diversen Charakteren, wie die Brautleute, Will’s Freunde, die Hochzeitsplanerin nebst Koch, Brautjungfer und Trauzeuge, Hannah (die Begleitung von Charly), sie alle kommen jeweils in der Ich-Form zu Wort in der jeweiligen Situation seit dem Vortag des Events. Anfangs ist dadurch die Orientierung etwas erschwert, auch weil zeitlich vom ‚Jetzt‘ auf viele vorige Situationen gesprungen wird.

Das Lesen dieses Thrillers sollte möglichst als ein Ganzes bewältigt werden, um den Kitzel der Spannung durch diese stilistische Besonderheit voll zu erfahren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.05.2021

Spannung pur, super Atmosphäre

0

MEINE MEINUNG:

Schon der Klappentext klingt unheimlich spannend und so hat mich das Buch sehr interessiert. Voller Neugier habe ich angefangen zu lesen und schon nach einigen Seiten, konnte ich das Buch ...

MEINE MEINUNG:

Schon der Klappentext klingt unheimlich spannend und so hat mich das Buch sehr interessiert. Voller Neugier habe ich angefangen zu lesen und schon nach einigen Seiten, konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Ich fand das Setting so genial gewählt. Gerade diese Abgeschiedenheit und diese Einsamkeit machte den Thriller noch spannender und die doch recht bedückende Enge tat ihr übriges.

Die Kapitel sind immer abwechselnd aus Sicht der verschiedenen Charaktere geschrieben. Dadurch lernt man sie sehr gut kennen und kann ihre Gedanken und Gefühle gut verfolgen. So ganz langsam kommt heraus, dass doch jeder nicht so ist wie es scheint und dass jeder so seine Geheimnisse, aus der Vergangenheit und auch Gegenwart hat. Dies wurd dem Leser aber immer nur häppchenweise eröffnet und so hält sich die Spannung immer auf dem Höhepunkt. Auch, dass es hier einen Todesfall geben wird, wird ziemlich schnell klar. Doch um wen es sich handelt, konnte ich bis zur Auslösung nicht herausfinden. So habe ich immer voller Neugier weitergelesen und fand das Hereinschauen in das Leben der Charaktere unheimlich spannend. Hinzu kam die düstere Atmosphäre und das beklemmende Gefühl, nicht von der Insel zu kommen. Dazu stand im Gegensatz, dass es ja eine Hochzeitsfeier sein sollte und es fröhlich und lustig zugehen solle. Dieser Gegensatz hat mir sehr gut gefallen.

Der Ausgang des Thriller konnte mich dann überraschen. Damit hatte ich nicht gerechnet, aber er war super gut durchdacht und konstruiert.

FAZIT:

Spannung pur, düstere Atmposphäre und ein super gut konstruierter Thriller.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere