Cover-Bild Sommernacht

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Penguin
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Sonstige Spannungsromane
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 01.03.2021
  • ISBN: 9783328106166
Lucy Foley

Sommernacht

Thriller
Ivana Marinović (Übersetzer)

Vierzehn Gäste. Alle haben ein Geheimnis. Und nicht alle werden die Insel lebend verlassen.

Eine abgelegene Insel vor der wilden Küste Irlands: An einem Sommertag versammeln sich Familie und alte Freunde, um die Hochzeit von Julia und Will zu feiern. Alles ist bis ins kleinste Detail geplant, es soll ein rauschendes Fest werden – doch der Wind dreht, und ein heftiger Sturm schneidet die Insel von der Außenwelt ab. Bald macht das Gerücht die Runde, dass dieser Ort ein schreckliches Geheimnis verbirgt. Und auch unter den Gästen dringen immer unaufhaltsamer alte Feindseligkeiten und lang begrabene Geheimnisse ans Licht. Dann wird einer der Feiernden tot draußen im Moor gefunden. Und die Situation auf der Insel eskaliert ...

»Auf jeder Seite ein Twist – und ein atemberaubendes Ende!« Reese Witherspoon

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.05.2021

Alles andere als eine laue Sommernacht!

0

Die Hochzeit von Jules und Will auf einer Insel vor der irischen Küste an einem Sommertag läuft trotz optimaler Planung für ein rauschendes Fest total aus dem Ruder. Nicht nur, dass ein gewaltiger Sturm ...

Die Hochzeit von Jules und Will auf einer Insel vor der irischen Küste an einem Sommertag läuft trotz optimaler Planung für ein rauschendes Fest total aus dem Ruder. Nicht nur, dass ein gewaltiger Sturm aufkommt, die Stromversorgung mehrfach kurz ausfällt, sondern auch dass die geladenen Gäste besonders von Will wie Mitschüler aus dem Internat und der Universität Details aus deren gemeinsamer Vergangenheit hervorholen. Das erfolgreiche Image von Will wird durch alte Feindseligkeiten und schreckliche Geheimnisse nach und nach demontiert, bis ein Toter schließlich in dunkler, stürmischer Nacht gefunden wird.

Die diversen Charakteren, wie die Brautleute, Will’s Freunde, die Hochzeitsplanerin nebst Koch, Brautjungfer und Trauzeuge, Hannah (die Begleitung von Charly), sie alle kommen jeweils in der Ich-Form zu Wort in der jeweiligen Situation seit dem Vortag des Events. Anfangs ist dadurch die Orientierung etwas erschwert, auch weil zeitlich vom ‚Jetzt‘ auf viele vorige Situationen gesprungen wird.

Das Lesen dieses Thrillers sollte möglichst als ein Ganzes bewältigt werden, um den Kitzel der Spannung durch diese stilistische Besonderheit voll zu erfahren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.05.2021

Spannung pur, super Atmosphäre

0

MEINE MEINUNG:

Schon der Klappentext klingt unheimlich spannend und so hat mich das Buch sehr interessiert. Voller Neugier habe ich angefangen zu lesen und schon nach einigen Seiten, konnte ich das Buch ...

MEINE MEINUNG:

Schon der Klappentext klingt unheimlich spannend und so hat mich das Buch sehr interessiert. Voller Neugier habe ich angefangen zu lesen und schon nach einigen Seiten, konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Ich fand das Setting so genial gewählt. Gerade diese Abgeschiedenheit und diese Einsamkeit machte den Thriller noch spannender und die doch recht bedückende Enge tat ihr übriges.

Die Kapitel sind immer abwechselnd aus Sicht der verschiedenen Charaktere geschrieben. Dadurch lernt man sie sehr gut kennen und kann ihre Gedanken und Gefühle gut verfolgen. So ganz langsam kommt heraus, dass doch jeder nicht so ist wie es scheint und dass jeder so seine Geheimnisse, aus der Vergangenheit und auch Gegenwart hat. Dies wurd dem Leser aber immer nur häppchenweise eröffnet und so hält sich die Spannung immer auf dem Höhepunkt. Auch, dass es hier einen Todesfall geben wird, wird ziemlich schnell klar. Doch um wen es sich handelt, konnte ich bis zur Auslösung nicht herausfinden. So habe ich immer voller Neugier weitergelesen und fand das Hereinschauen in das Leben der Charaktere unheimlich spannend. Hinzu kam die düstere Atmosphäre und das beklemmende Gefühl, nicht von der Insel zu kommen. Dazu stand im Gegensatz, dass es ja eine Hochzeitsfeier sein sollte und es fröhlich und lustig zugehen solle. Dieser Gegensatz hat mir sehr gut gefallen.

Der Ausgang des Thriller konnte mich dann überraschen. Damit hatte ich nicht gerechnet, aber er war super gut durchdacht und konstruiert.

FAZIT:

Spannung pur, düstere Atmposphäre und ein super gut konstruierter Thriller.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2021

Starker Thriller

0

Julia Keegan und Will Slater, Aufsehenerregendes, gutaussehendes und erfolgreiches Paar, zelebrieren ihre durchgestylte Hochzeit auf einer unbewohnten irischen Insel.
Die Hochzeitsfeierlichkeiten werden ...

Julia Keegan und Will Slater, Aufsehenerregendes, gutaussehendes und erfolgreiches Paar, zelebrieren ihre durchgestylte Hochzeit auf einer unbewohnten irischen Insel.
Die Hochzeitsfeierlichkeiten werden nicht nur von einem heftigen Gewittersturm nd Stromausfällen sabotiert, sondern auch von Lügen, überraschenden Wahrheiten, Verletzungen und Geheimnissen.

Kann das gutgehen?




Am Anfang hat mir der ständige Wechsel zwischen Gegenwart und den Geschichten der einzelnen Protagonisten gestört. Ich fühlte mich irgendwie gebremst und musste mich dem Rhythmus der Erzählerin angleichen.

Der Spannungsbogen wurde aber gleich mit der ersten Situationsschilderung ziemlich hoch angesetzt, was mich am Anfang auch etwas ungeduldig machte. Statt zu stagnieren oder abzuflachen, stieg der Spannungsbogen stetig. Ich konnte das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen und wenn man nicht las, kreisten die Gedanken um das Gelesene.

Zu der Handlung möchte ich nichts sagen, um nicht zu spoilern. Nur so viel, sie ist Hammer, auch ein bisschen gruselig und das Ende atemberaubend.

Ein MUSS für jeden Thriller-Liebhaber.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2021

Viele Wendungen laden zum beständigen Miträtseln ein

0

Die Hochzeit von Julia und Will soll ein einmaliges Erlebnis werden, aber alles kann man halt nicht planen und so wird die Hochzeit für alle Gäste unvergesslich, denn nicht alle werden dieses Fest lebendig ...

Die Hochzeit von Julia und Will soll ein einmaliges Erlebnis werden, aber alles kann man halt nicht planen und so wird die Hochzeit für alle Gäste unvergesslich, denn nicht alle werden dieses Fest lebendig verlassen.

Ob Thriller nun die richtige Bezeichnung ist oder nicht, darüber kann man vielleicht streiten, spannend fand ich "Sommernacht" allemal. Die Geschichte wird aus der Sicht von verschiedenen Personen erzählt und alle haben sie ihre Geheimnisse, doch bis der Leser sie auch erfährt, dauert es eine ganze Weile. Auch wenn das Buch immer wieder zwischen verschiedenen Perspektiven wechselt, hatte ich keine Probleme mit der Zuordnung der Personen, da man durch die Kapitelüberschriften weiß, wer gerade im Fokus steht. Mir hat die dunkle Atmosphäre sehr gut gefallen, auch das es hier ziemlich unblutig zugeht. Ein wenig hat mich das Ganze an Agatha Christie erinnert, nur eben etwas moderner. Ich mag es, wenn ich bei Büchern miträtseln kann und wenn ich mich immer mal wieder überraschen lassen kann und dieses ist der Autorin durchaus gelungen..

Von mir gibt es 5 Sterne, da mir die ganzen Wirrungen gut gefallen haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.04.2021

Absolut überzeugt

0

Das Buch hat mich absolut überzeugt und gefesselt von der ersten bis zur letzten Seite.

Wir befinden uns auf einer unbewohnten Insel in Irland, hier wollen Jules und Will ihre persönliche Traumhochzeit ...

Das Buch hat mich absolut überzeugt und gefesselt von der ersten bis zur letzten Seite.

Wir befinden uns auf einer unbewohnten Insel in Irland, hier wollen Jules und Will ihre persönliche Traumhochzeit feiern, doch alles wird anders als geplant.

Die Geschichte wird aus der Perspektive der Braut, der Hochzeitsplanerin, einer Begleitung, der Brautjungfer und des Trauzeugens erzählt. Was das ganze schon sehr interessant macht. Da wir über diese Personen, ihre Gedanken und die Geheiminisse die sie haben vier verfahren. Eine weitere Perspektive, ist das was auf der eigentlichen Hochzeitsfeier passiert. Immer wieder bekommen wir hier kurze abschnitte, aber erst durch die Perspektiven der anderen und was sich schon am Tag vor der eigentlichen Feier ereignet bringt uns dem Oper und dem Täter näher.

Alles sollte perfekt sein, aber zu viele unterschiedliche Persönlichkeiten mit zu vielen Geheimnissen die man mit niemand teilen möchte, auch nicht das zukünftige Ehepaar, machen diese Tag nicht perfekt.

Ich war von dem Erzählstil begeistert und konnte das Buch kaum zur Seite legen, da immer etwas neues passiert ist und man wissen möchte, wie es weiter geht und was hinter all dem steckt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere