Profilbild von Lesekraenzchen

Lesekraenzchen

Lesejury Profi
offline

Lesekraenzchen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesekraenzchen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.10.2020

Die Erinnerung ist manchmal eine Fahrt auf einer steinigen Straße

Unvergesslich
0

„Aus zerbrochenem Glas konnte immer noch Kunst entstehen. Manchmal von der schönsten Art.“⁣

Inhalt: ⁣
Nach 12 Jahren kehrt Liv an ihre Highschool in Texas zurück. Der Ort, an dem sich eine schreckliche ...

„Aus zerbrochenem Glas konnte immer noch Kunst entstehen. Manchmal von der schönsten Art.“⁣

Inhalt: ⁣
Nach 12 Jahren kehrt Liv an ihre Highschool in Texas zurück. Der Ort, an dem sich eine schreckliche Tragödie ereignete, die sie bis heute nicht loslässt. Nicht nur ihre Flashbacks lösen in Liv einen Fluchtinstinkt aus, vielmehr der Anblick ihrer Jugendliebe Finn, der sie tief verletzt hat, lässt Liv erschaudern. Trotz allem schleicht sich die alte Vertrautheit vom ersten Moment an in ihre Herzen zurück und Liv wird schlagartig klar, dass sie mehr aus ihrem Leben machen will. Als sich die Gelegenheit dazu bietet, bricht sie aus ihrer alten Routine aus und verbringt mit Finn einen Sommer am See. Allerdings ist es nur ein Glück auf Zeit, denn ihnen bleiben nur ein paar Wochen, bis ihre Herzen sich voneinander trennen müssen. Während Liv mutige Entscheidungen trifft, muss sich Finn zwischen dem Auftrag und der Liebe seines Lebens entscheiden. Gibt es eine gemeinsame Zukunft?⁣

Meine Meinung:⁣
Es handelt sich bei dem Buch um den 1. Band der „Du und Ich Reihe“. Obwohl die Geschichte aus der Erzählerperspektive geschrieben wurde, kamen die Gefühle direkt in meinem Herzen an und die Geschichte konnte mich berühren.⁣
Liv, die früher ein rebellischer Teenager war, hat über die Jahre an Stärke gewonnen und versucht sich im Leben zu behaupten. Erinnerungen an die schlimmste Zeit ihres Lebens, lassen sie oft melancholisch werden. Sie ist mir von Beginn an ans Herz gewachsen und ich mag ihre Entwicklung im Buch sehr gerne.⁣
Finn kehrt als Held in seine Heimat zurück. Ein Held, der er nie sein wollte und als der er sich auch nicht fühlt. Er arbeitet mittlerweile beim FBI und nimmt sich gerade eine Auszeit, um zu sich selber zu finden. Liv ist und war immer sein Schwachpunkt. Sie zaubert ihm ein Lächeln ins Gesicht und bringt sein Herz zum Schlagen. ⁣
Auch die Nebencharaktere bringen Freude in die Geschichte.

Fazit:⁣
Zeigt Euren Ängsten den Mittelfinger! Verwirklicht Eure Träume und schaut positiv in die Zukunft❣️⁣
Alte Freundschaften werden gestärkt, Träume geteilt und Leben verändert. Ich freue mich auf weitere Teile der Reihe.⁣

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.10.2020

Die Summe meiner Existenz ergibt Dich!

Game on - Chancenlos
0

Inhalt:
Niemals hätte Ivy es für möglich gehalten, dass ihr Vater ihren rosafarbenen Fiat in ihrer Abwesenheit verleiht. Und dann auch noch an einen Footballspieler. Als sie daraufhin Gray eine Nachricht ...

Inhalt:
Niemals hätte Ivy es für möglich gehalten, dass ihr Vater ihren rosafarbenen Fiat in ihrer Abwesenheit verleiht. Und dann auch noch an einen Footballspieler. Als sie daraufhin Gray eine Nachricht schreibt, entwickelt sich unerwartet eine Freundschaft auf Distanz. Beim ersten Aufeinandertreffen nach Ivys Heimkehr, spielen ihre Gefühle verrückt. Doch ihr Kopf warnt sie - Gray ist der Klient ihres Vaters und ihr bester Freund. Da gibt es keinen Platz für Gefühle. Können die beiden zusammenfinden und die Hürden auf ihrem steinigen Weg überwinden?

Meine Meinung:
Schon der erste Teil der Game On Reihe gefiel mir gut, aber der zweite Teil konnte mich begeistern.
Das Buch ist aus der Sicht beider Hauptprotagonisten geschrieben und ich hatte an jeder Stelle das Gefühl, eins mit den Charakteren zu sein. Der Schreibstil der Autorin war flüssig, detailliert und sehr humorvoll, sodass ich oft lachen musste.
Ivy war mir von Anfang an sympathisch. Mit ihrer schlagfertigen und liebevollen Art hatte sie mich von der ersten Seite an. Sie ist ein Kopfmensch, überdenkt alle möglichen Situationen zunächst und ähnelt mir in dieser Hinsicht sehr.
Gray ist ein traumhafter Bookboyfriend. Sportler, lustig, liebevoll, intelligent und absolut fürsorglich. Und er redet über seine Gefühle offen und ehrlich, was ihm einen Platz in meinem Herzen gesichert hat.
Der Umgang der beiden miteinander ist so niedlich und die Entwicklung ihrer Gefühle sehr emotional beschrieben.
Ich habe mit ihnen gelacht, geliebt und auch geweint.
Freue mich schon auf weitere Bände dieser Reihe.

Fazit:
Ich nehme aus diesem Buch mit, dass man sich manchmal für den Weg entscheiden muss, der einem Angst macht, um am Ende das große Glück zu finden❣️
Es gibt eine klare Leseempfehlung für diese tolle Sport Romance Geschichte 🤩
Und zum Schluss bleibt noch zu sagen:
Liebe ist, wie ein Cupcake mit Spezialsoße (lest das Buch und ihr wisst Bescheid) 😜

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.09.2020

Liebe muss nicht perfekt sein, sondern echt

Catch My Girl
0

Inhalt: ⁣

Grace ist in ihren besten Freund Ben verliebt und wünscht sich nichts sehnlicher, als ein Happy End mit ihm. Aber wie kann sie ihm begreiflich machen, dass nur sie die richtige Freundin für ...

Inhalt: ⁣

Grace ist in ihren besten Freund Ben verliebt und wünscht sich nichts sehnlicher, als ein Happy End mit ihm. Aber wie kann sie ihm begreiflich machen, dass nur sie die richtige Freundin für ihn ist? Ein Deal mit Bens Bruder Noah scheint die perfekte Lösung zu sein: Sie führen eine Scheinbeziehung, Ben trennt sich von seiner Freundin und alle werden glücklich. Aber warum fühlen sich Noahs Berührungen so richtig an? Und wo kommt dieses Herzklopfen her, obwohl Noah vor Jahren aus Graces Leben verschwunden ist?⁣

Meine Meinung:⁣

Ich bin ein riesiger Fan von Sport Romance und habe mich sehr auf die Geschichte von Grace, Ben und Noah gefreut. Der Schreibstil der Autorin war flüssig und leicht zu lesen. Ich habe die lustigen und gefühlvollen Dialoge geliebt und dabei oft geschmunzelt. ⁣
Das Buch wird aus der Sicht von Grace geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat, da ich so die Möglichkeit bekam, viele ihrer Gedanken besser zu verstehen.⁣
Grace sieht sich als unscheinbaren Bücherwurm, ist aber sehr schlagfertig und gefühlvoll.⁣
Auch bei Noah trügt der Schein. Er ist der Football Star auf der Uni, gutaussehend, arrogant, der typische Sportler. Aber hinter seiner Fassade verbergen sich verletzte Gefühle und er möchte an manchen Tagen einfach nur er selbst sein. ⁣
Die Vergangenheit der beiden wird sehr schön aufgearbeitet und in die Geschichte eingebracht. Der Kampf, den beide Protagonisten mit sich austragen, sorgt für Abwechslung und Gefühlschaos.⁣
Auch die Nebencharaktere, vor allem Emily und Josh, sind sehr sympathisch und lassen die Vorfreude auf Band 2 jetzt schon steigen. ⁣
Ein bisschen mehr Drama zwischendurch hätte es für meinen Geschmack sein dürfen, aber das wäre auch schon meine einzige kleine Kritik.⁣

Fazit:⁣

Es gibt eine klare Leseempfehlung für diese locker leichte NA-Story❣️⁣
Wir lernen aus diesem Buch, dass Liebe nicht immer perfekt sein muss. Sie muss echt sein und aus dem Herzen kommen❣️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.08.2020

Liebe hat immer eine zweite Chance verdient

The Mistake – Niemand ist perfekt
0

Inhalt:
Logan, Eishockey Star an der Briar University, landet eines Nachts aus Versehen im falschen Bett und lernt so Grace auf außergewöhnliche Weise kennen. Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen, ...

Inhalt:
Logan, Eishockey Star an der Briar University, landet eines Nachts aus Versehen im falschen Bett und lernt so Grace auf außergewöhnliche Weise kennen. Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen, aber Logans Gefühlswelt spielt verrückt und er verletzt Grace tief. Als ihm sein Fehler bewusst wird, will er alles dafür tun, Grace für sich zu gewinnen. Kann er sie von seinen Gefühlen überzeugen?

Meine Meinung:
Bei „The Mistake“ handelt es sich um den 2. Band der Off-Campus Reihe von der Autorin Elle Kennedy. Die Geschichte spielt wieder an der Briar University und nimmt uns diesmal mit in die Gefühlswelt von Logan und Grace.
Grace ist mir unheimlich sympathisch. Ich finde es sehr niedlich, wenn sie vor Nervosität vor sich hinplappert.
Logan hat eine starke Persönlichkeit und ist sehr loyal. In seiner Familie gibt es Geheimnisse, die sein Leben erschweren.
Die Beziehung der beiden entwickelt sich auf eine interessante Weise und lässt den Leser immer wieder schmunzeln.

Fazit:
Ich liebe die Reihe einfach. Auch der 2. Band konnte mich wieder überzeugen. Ich fühlte mich gut unterhalten und die Geschichte hat mich gefesselt. Klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.08.2020

Holy Moly Bodyguard Runde 2

Kiss Me Twice - Kiss the Bodyguard, Band 2 (SPIEGEL-Bestseller, Prickelnde New-Adult-Romance)
0

„Die Liebe machte mir eine Scheißangst. Die Liebe war gefährlich, unbeugsam, stürmisch und schlichtweg nicht zu kontrollieren. Liebe zu romantisieren, war dumm und dennoch war sie genau deshalb so mächtig. ...

„Die Liebe machte mir eine Scheißangst. Die Liebe war gefährlich, unbeugsam, stürmisch und schlichtweg nicht zu kontrollieren. Liebe zu romantisieren, war dumm und dennoch war sie genau deshalb so mächtig. Sie ließ sich nicht kontrollieren. Von niemandem.“

Inhalt:
Als Silver ihren Jugendfreund Ryan in Kanada besucht, ahnt sie nicht, dass anstatt ihres geplanten Urlaubs ein neuer Job als Bodyguard auf sie wartet. Sie soll inkognito für Prescot, den Thronerben von Nova Scotia arbeiten. Intrigen, Machtspiele und königliche Sitten machen Silver das Leben und den Job jedoch sehr schwer. Dazu kommen Gefühle hoch, die nicht sein dürfen und am Ende ist die Frage: Kann Silver neben dem Prinzen auch ihr Herz vor Schmerz schützen?

Meine Meinung:
Kiss Me Twice ist der 2. Band von Stella Tack über eine Bodyguard Lovestory. Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr erfrischend und leicht zu lesen. Die lustigen und abwechslungsreichen Dialoge konnten mich oft zum Schmunzeln bringen.
Durch das Schreiben aus der Perspektive beider Hauptprotagonisten konnte ich mich in die Gedanken der beiden Charaktere schleichen und so ihre Handlungen besser nachvollziehen.

Silver ist eine große, tätowierte junge Frau, deren Selbstbewusstsein und Direktheit mir imponiert haben. Aber sie hat auch eine traurige Vergangenheit, an die sie des Öfteren erinnert wird.
Prescot ist nicht der Skandalprinz, für den ihn alle halten. Vielmehr würde er gerne aus seinem Leben ausbrechen und die Pflichten hinter sich lassen, um ein normales, langweiliges Leben zu führen. Seine Schlagfertig- und Ehrlichkeit machen ihn zu einem sympathischen Hauptprotagonisten.
Die Anziehung zwischen Silver und Prescot war zwar spürbar, trotzdem hätte es für mich ein bisschen mehr Nähe geben dürfen. Der Spannungsbogen der Geschichte ist gut aufgebaut und lässt das Ende lange offen, welches eine aufregende Überraschung bereithält.
Zum Schluss dürfen sich die Leser noch auf einen Epilog freuen, der das Buch sehr gut abrundet.

Fazit:
Ich habe mich unheimlich auf dieses Buch gefreut und kann auf jeden Fall eine Leseempfehlung aussprechen. Es kommt für mich nicht ganz an Band 1 ran, aber Ivys & Ryans Liebesgeschichte ist dafür wohl zu tief in meinem Herzen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere