Profilbild von Lesemama

Lesemama

Lesejury Star
offline

Lesemama ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesemama über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.03.2024

June und Teawon

Chasing Melodies – Wir zwei im Lichtermeer
0

Zum Buch:

June lebt mit ihrer Mom in New York, ihr Vater lebt in Seoul und sie hat ihn schön länger nicht mehr gesehen. Außerdem steht sie total auf K-Pop und ihre Lieblings K-Pop Band kommt auch aus ...

Zum Buch:

June lebt mit ihrer Mom in New York, ihr Vater lebt in Seoul und sie hat ihn schön länger nicht mehr gesehen. Außerdem steht sie total auf K-Pop und ihre Lieblings K-Pop Band kommt auch aus Seoul.
Dort darf sie nun ein Praktikum bei Blossom Entertainment machen und das vertritt auch die Band von Teawon.


Meine Meinung:

Mich machte der Klappentext neugierig, aber zu Beginn wusste ich nicht, ob es mir gefällt. Es beginnt sehr flach und langsam, sehr vorhersehbar. Aber es lohnt sich dranzubleiben, denn die Story nimmt richtig Fahrt auf und wird sehr schön. Romantisch und unterhaltsam. Die Story wird abwechselnd aus Sicht von Juna und Teawon erzählt, etwas mehr aus Junas Sicht.
Am Anfang des Buches werden ein paar, für die Geschichte relevante, koreanische Worte und Begriffe erklärt, das gefiel mir gut, man kann sich besser reinversetzen.
Ein flüssiger Schreibstil, das klassische K-Pop Universum und ein Setting in Seoul machen das Buch lesenswert. Hat mir gefallen.

Veröffentlicht am 08.03.2024

Hörbuchrezension

Indigo Wild
0

Zum Hörbuch:

Indigo schaut gerade ein Postkarte ihrer Eltern an, als es an der Haustür klingelt. Ein Mondbär steht davor und bittet Indigo und ihren Bruder Quick um Hilfe. Ihre Elter, das Forscherpaar ...

Zum Hörbuch:

Indigo schaut gerade ein Postkarte ihrer Eltern an, als es an der Haustür klingelt. Ein Mondbär steht davor und bittet Indigo und ihren Bruder Quick um Hilfe. Ihre Elter, das Forscherpaar Wild, ist verschwunden und es verschwindet auch immer mehr Magie und magische Wesen. Die drei machen sich auf den Weg, dem Geheimnis auf die Spur zu gehen.


Meine Meinung:

Es handelt sich hierbei um das zweite (Hör-)Buch der Indigo Wild Reihe, viele Bekannte aus dem ersten Buch, das ich auch schon gehört habe. Muss man nicht unbedingt, aber die Charaktere wurden im ersten Buch ausführlicher erläutert. Das Abenteuer legt ein ordentliches Tempo vor, es sind aber auch nur knapp zwei Stunden Zeit. Der Sprecher macht seine Sache gut, man hört ihm gerne zu. Außerdem gibt es immerwieder Geräusche und auch musikalische Unterstützung. Das Abenteuer ist schon spannend, die Chataktere sind vielseitig und magisch. Ich persönlich finde es besser, zuerst Buch eins zu hören, aber Kinder sind da flexibler und haben sicher auch "nur" mit diesem Hörbuch ihren Spaß.

Veröffentlicht am 08.03.2024

Azminas Abenteuer

Dragon Girls – Azmina, der Golddrache
0

Zum Buch:

Azmina ist umgezogen und hat noch keine Freunde. Als sie alleine durch den Garten zieht, hört sie ein Lied, das sie anzieht. Als sie es singt, wird wie auf wundersame Weise in den ...

Zum Buch:

Azmina ist umgezogen und hat noch keine Freunde. Als sie alleine durch den Garten zieht, hört sie ein Lied, das sie anzieht. Als sie es singt, wird wie auf wundersame Weise in den Wald gezogen und verwandelt sich in einen Drachen. Dort trifft sie auf zwei weitere Drachen, die beiden sind auch Mädchen aus ihrer neuen Schule. Zusammen sind sie die Dragon Girls und bekommen von der Baumkönigin einen Auftrag, sie müssen den Zauberwald retten.


Meine Meinung:

Ein Buch für Grundschulkinder und geübte ErstleserInnen. Relativ großer Text, kurze Kapitel, einige Illustrationen, aber nicht auf jeder Seite. Die Illustrationen passen gut zu dem Gelesenen.
Der Text ist einfach zu lesen, dem Lesealter entsprechend. Allerdings geht es mir zu schnell, es gibt kaum Vorlauf, es fehr sofort zur Sache. Die Geschichte ist durchaus spannend, die Mädchen halten gut zusammen, sie erleben ein großes Abenteuer. Ich hätte es gerne ausführlicher gehabt, aber für Kinder passt es wohl.
Als kleine Zugabe ist dem Buch eine Charakterkarte über den goldenen Drachen beigelegt.

Veröffentlicht am 02.03.2024

Saint Jack

Love and Hockey: Jack & Penny
0

Zum Buch:

Jack lernt am Flughafen in New York eine Frau kennen und kommt zum erstenmal in seiner Karriere in die Versuchung sein selbstauferlegtes Zölibat zu brechen.
Im Folgemonat steht genau die Frau ...

Zum Buch:

Jack lernt am Flughafen in New York eine Frau kennen und kommt zum erstenmal in seiner Karriere in die Versuchung sein selbstauferlegtes Zölibat zu brechen.
Im Folgemonat steht genau die Frau an der Spitze des Eishockeyclubs. Sie ist die neue Chefin.

Meine Meinung:

Jack und Penny ist das dritte Buch der L.A. Hawks Reihe. Am besten liest man die Bücher in der richtigen Reihenfolge. Es handelt sich zwar jedesmal um ein neues Paar, aber die Protagonisten sind alle irgendwie miteinander verwandelt. Diesmal ist es eben Jack den es trifft.
Die Autorin hat eine sehr humorvollen Schrsibstil, trotzdem ist es nicht hirnlos hingeschrieben, sondern hat durchaus seine Tiefe. Die Charaktere sind vielseitig und interessant, ich mag das Team und hoffe auf noch viele Geschichten. Vor allem von Leon, das ist mein heimlicher Liebling. Wer auf Eishockey-Romance steht, ist mit Love and Hockey sehr gut beraten. Es macht einfach Spaß

Veröffentlicht am 23.02.2024

Unterhaltsamer Start in eine Reihe

Love and Hockey: Dax & Lucy
0

Bewertet mit 3.5 Sternen

Zum Buch:

Lucy ist die neue für die PR bei den L.A.Hawks. Dort soll sie dafür sorgen dass Dx nicht mehr negativ in der Presse auffällt. Dadurch kommen sich die beiden näher als ...

Bewertet mit 3.5 Sternen

Zum Buch:

Lucy ist die neue für die PR bei den L.A.Hawks. Dort soll sie dafür sorgen dass Dx nicht mehr negativ in der Presse auffällt. Dadurch kommen sich die beiden näher als Lucy lieber ist, denn Lucy datet erstens keine Eishockeyspieler und zweitens glaubt sie nicht an die Liebe.

Meine Meinung:

Lucy und Dax ist das erste Buch der L.A. Hawks Eishockey Reihe. Es macht Sinn es in der richtigen Reihenfolge zu lesen, denn auch wenn es immer um ein neues Paar geht, baut es doch aufeinander auf.
Und die Reihe ist toll, bzw. der Auftakt. Dax ist ein Badboy, wie er im Buche steht. Er hat One-Night-Stands, er trinkt gerne und er kann Lucy anscheinend nicht leiden. Lucy hat allerdings auch seltsame Methoden, ihre "Schützling" unter Kontrolle zu halten, ich sage nur Schlüssel und Handytracker.
Dennoch hat mich die Story sehr gut unterhalten, ein unglaublich humorvoller Schreibstil, interessante und unterschiedliche Charaktere, die echt Spaß machen. Die Story hat aber auch ordentlich spice und ist sehr unterhaltsam. Hat Spaß gemacht.