Profilbild von Lotte1109

Lotte1109

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Lotte1109 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lotte1109 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.12.2020

Humorvolle Märchenadaption

Diebe der Dolchsturzgilde
0

Hannah Sternjakobs Schreibstil ist angenehm zu lesen und schön flüssig. Mit ihrem Buch "Diebe der Dolchsturzgilde" hat sie ein schönes Twisted Tales erschaffen.

Die Dolchsturzgilde wird von Hänsel und ...

Hannah Sternjakobs Schreibstil ist angenehm zu lesen und schön flüssig. Mit ihrem Buch "Diebe der Dolchsturzgilde" hat sie ein schönes Twisted Tales erschaffen.

Die Dolchsturzgilde wird von Hänsel und Gretel geführt, die schon etwas in die Jahre gekommen sind und sie auf Diebstahl spezialisiert haben. Sie nehmen Waisenkinder bei sich auf und bilden sie zu guten Dieben aus. Zu diesen Waisenkinder gehören auch die beiden Hauptprotagonisten Arabella (Ara) und Falk. Arabella hat von Falk den Spitznamen Rotkäppchen aufgrund ihres roten Mantels und Falk ist ein guter Jägersmann und kann sehr gut mit Pfeil und Bogen umgehen. Während ihres Abenteuers begegnen Arabella und Falk einem Nebelwolf, den sieben Zwerg und der bösen Königin.

Das Buch wird aus verschiedenen Erzählperspektiven erzählt, hauptsächlich aus Arabellas und Falks Sicht aber auch Gretel und Hänsel haben 1-2 Kapitel aus ihrer Sicht. Ich finde diese Perspektiven klasse zum Lesen, denn dadurch lernt man die einzelnen Charaktere nochmal etwas besser kennen und man erfährt ihre Sicht und kann ihre Handlungen nachvollziehen.

Wer Twisted Tales liebt, macht mit diesem Buch nix verkehrt. Mich hat es begeistert. Dies wird auf jeden Fall nicht mein letztes Buch von der Autorin sein. 5/5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.12.2020

ein Topmanager, eine Hobbybäckerin und eine Bulldogge namens Cupcake

Raidase
0

Endlich geht es weiter mit Raidase

Endlich geht es weiter mit Raidase <3

In diesem Teil der Reihe geht es um James und Grace, die sich seit Kindertagen kennen, aus den Augen verloren haben und nach einigen Jahren sich doch wieder finden.

Ich liebe Grace mit ihren Cupcakes und ihrem Hund Cupcake <3 Beide habe ich sofort ins Herz geschlossen und es ist toll wie Grace teilweise ihren Kinderträumen hinterherjagt. Außerdem sorgt Grace durch ihre quirlige Art für einige lustige Kapitel in dem Buch

"Kennst du den Platz zwischen Schlafen und Wachen? Der Platz wo deine Träume noch bei dir sind? Dort werde ich dich auf ewig lieben, Peter Pan. Dort werde ich auf dich warten."

James Harrison ist einfach nur James Harrison oder besser gesagt James José Perez mit einer dunklen Vergangenheit, die ihn wieder einholt. Zusammen mit seinen Freunden Aiden, Sky, Hailey, Grace und Amber können sie das schlimmste verhindern.

Kate Corell Schreibstil liebe ich und ich liebe ihre Bücher. Wer bereits Band 1 kennt, kann ich diesen Band nur empfehlen. Ich bin schon auf die anderen Teile der Bandmitglieder gespannt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.12.2020

ein spannendes und abenteuerliches Buch für kleine und große Abenteurer

Die fliegende Schule der Abenteurer
0

Das Buch erzählt ein spannendes Abenteuer über vier tolle Helden, die unterschiedlicher nicht sein können und trotzdem als Team super harmonieren und gemeinsam das Rätsel des Feuertigers von Batavia lösen. ...

Das Buch erzählt ein spannendes Abenteuer über vier tolle Helden, die unterschiedlicher nicht sein können und trotzdem als Team super harmonieren und gemeinsam das Rätsel des Feuertigers von Batavia lösen. Im ersten Teil geht es um den Feuertiger, das erste Relikte von van Robbemond, was einen Piraten veranlasst kein Pirat mehr zu sein, und den ACE (den Adventure Club of Europe) gründet um weitere besondere Relikte zu finden und Rätsel zu lösen.

Der Autor hat einen schönen lockeren Schreibstil, der gut zu lesen ist. Das Tempo der Handlungen bzw. Geschichte ist sehr schön, Action wie im Film

Die vier Protagonisten in dem Buch sind Belle, Oni, Oliver und Connor. Jeder hat spezielle Fähigkeiten und wurde deswegen auserwählt Mitglied des ACE zu werden und auf Deep Fog Castle zur Schule gehen zu dürfen.

Im ersten Buch unserer vier Abenteurer wird aus Belle`s Sicht erzählt. Sie zweifelt am Anfang etwas ob sie wirklich zum ACE passt, den schließlich kann sie nicht mit Tieren sprechen oder ist ein wandelendes Lexikon. Doch als sie auf Oni, Oliver und Connor trifft, in dem sie alle Strafarbeit leisten müssen, beginnt ihr Abenteuer und sie alle wurden persönlich vom Gründer auserwählt. Wenn ihr mehr über das spannende Abenteuer der fliegenden Schule und dem Feuertiger wissen wollt, dann müsst ihr euch schon das Buch holen. Schließlich möchte ich nicht zu viel verraten.

Auf jeden Fall ist das Buch eine absolute Leseempfehlung für kleine und große Abenteurer von mir und ich freue mich sehr auf die nächsten Bücher und darauf, dass mein Sohn sie irgendwann auch einmal liest.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2020

Ein fantastisches Debüt mit toller Geschichte

Milo und das Geheimnis von Polyrica
0

Erst einmal ein großes Lob an den Autor für sein Debüt als Selfpublisher.

Der Schreibstil ist locker, flüssig und leicht zu lesen und die Geschichte in dem Buch hat eine großartige Botschaft. Die Handlung ...

Erst einmal ein großes Lob an den Autor für sein Debüt als Selfpublisher.



Der Schreibstil ist locker, flüssig und leicht zu lesen und die Geschichte in dem Buch hat eine großartige Botschaft. Die Handlung beginnt schön langsam und baut mit jedem Kapitel mehr Spannung auf und mehr Geheimnisse müssen gelüftet werden. Das Cover passt perfekt dazu und verrät nicht zu viel von der Handlung.

Klappentext:

Hast du nicht auch schon einmal davon geträumt? Wie es wäre, wenn du ein Buch nicht nur lesen, sondern mittendrin sein könntest? Wenn du in die Handlung eintauchen und ein Teil der Geschichte werden würdest? Alles, was du tust, hätte Folgen und würde den Verlauf der Ereignisse beeinflussen. Ein bisschen wie bei einer Zeitreise, in der du nur eine kleine Sache veränderst und schon nimmt die Geschichte eine komplette Wendung …


Nun zum Buch :) In der Geschichte geht es um den 13jährigen Milo, der sehr gut in der Schule, im Kopfrechnen und im Onlinepoker ist. Leider wird er jedoch von seinen Mitschülern gemobbt. Doch eines Abends taucht er in sein Lieblingsbuch hinein und wird Teil der Geschichte. Ein spannendes Abenteuer in Polyrica beginnt für ihn. Den schließlich hat es einen Grund, warum er in dieser Geschichte gelandet ist.

Milo ist mir als Protagonist sehr sympathisch. Ich kann ihn verstehen, dass er als Teenager im Zweispalt ist. Er will es seinem Vater so gut es geht recht mache, obwohl dieser kaum Zeit für ihn hat und ihn nur in eine ganz bestimmte Richtung lenken will. Doch Milo möchte einfach nur das tun, worauf er Lust hat und was ihn Spaß macht. Jedoch traut er sich nicht, es zu zugeben bzw. es offen auszusprechen.


Fazit:

Eine tolles Buch über einen Jungen, der in einem Buch mehr Selbstvertrauen zu haben, Freunde findet und für sich selbst einsteht.

Dieses Buch kann ich jedem empfehlen, der auch gerne mal in sein Lieblingsbuch hineintauchen will und Selfpublisher unterstützen möchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.11.2020

Eine grandiose New Adult Dystopie

Die Farben meiner Hoffnung
0

"Gelb den Kindern, die wie die Sonne lachen.
Orange den ältr`n, die Jugendspäße machen.
Blau den Anwärtern, bald in Türkis gehüllt.
Gold den Zurückgekehrten, denen der Sohneswunsch nicht erfüllt.
Weiß ...

"Gelb den Kindern, die wie die Sonne lachen.
Orange den ältr`n, die Jugendspäße machen.
Blau den Anwärtern, bald in Türkis gehüllt.
Gold den Zurückgekehrten, denen der Sohneswunsch nicht erfüllt.
Weiß den Weisen, den Heilern, Ammen, Hebammen.
Grau den anderen, die nichts mehr haben, wofür es lohnt zu bangen.
Violett all jenen, die Sünde begangen
Und rot an den heilg`n Wächterinnen, die um Kontrolle rangen."


Die Farben meiner Hoffnung ist eine grandiose Geschichte von Lisa Summers.

Der Schreibstil der Autor gefällt mir sehr gut und hat mich sofort ab der ersten Seite in die Geschichte gebracht und mir schöne Lesestunden beschafft.



Die Frauen leben in dieser Welt in einem System irgendwo tief in der Wüste unter der Erde, während die Männer in der Spike bei Tageslicht leben. Dort kommt man als Frau nur hin, wenn man verheiratet wird in der türkisen Nacht, an den Mann, der sie ersteigert.

Und da beginnt auch schon die spannende Geschichte um die Protagonisten Eliza. Den ihre beste Freundin Kyra, wird vor dieser Nacht verschleppt und Eliza begreift, nicht alle Männer sind gut.

Eliza hält eh nicht viel von den Regeln im System und ist aufgrund dessen auch eine Violette. Als sie in der türkisen Nacht vom Sohn des Emirs ersteigert wird, kann sie es nicht wirklich glauben. Eine Violette wird die nächste Prinzessin.

Aber was passiert wenn sie eine Tochter zur Welt bringt? Denn auch dafür gibt es ein Regel -> Mädchen haben keinen Platz in der Spike!
Vorallem kann sie ihrem Mann, dem Sohn des Emirs vertrauen? Hilft er ihr, wenn sie eine Tochter gebären würde?
Außerdem ist auch noch die Frage, wo sind Kyra und die anderen Mädchen, die aus dem System verschleppt wurden bzw. verschwunden sind? Wer sind die Männer, die sie verschleppt haben?

Sie muss sich entscheiden: Spielt sie die Regeln dieser Welt mit oder geht sie ihren eigenen Weg?

Eine spannende Reise beginnt über Liebe, Freundschaft, Vertrauen und das hinterfragen des System mit seinen Regeln.

Wer New Adult und Dystopien mag, der wird das Buch lieben. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere