Profilbild von Lucie4

Lucie4

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Lucie4 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lucie4 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.06.2020

Interessante Perspektive, aber nur als Ergänzung zur Trilogie

Die Tribute von Panem X
0

Als 4. Teil kann man das Buch nicht bezeichnen, was allerdings nicht zwingend schlecht ist. Bei einem später erscheinendem Nachfolger, wirkt der neue Teil ofr erzwungen und er kommt nicht an die vorangegangen ...

Als 4. Teil kann man das Buch nicht bezeichnen, was allerdings nicht zwingend schlecht ist. Bei einem später erscheinendem Nachfolger, wirkt der neue Teil ofr erzwungen und er kommt nicht an die vorangegangen Bücher heran. Dieses hier knüpft inhaltlich aber nicht an Hunger Games an, weshalb es als alleinstehender Teil betrachtet werden kann.
Aus Snows Perspektive zu schreiben, finde ich sehr interessant. Nur hatte ich erhofft, zu erfahren, was ihn zu dem Tyrannen gemacht hat, den die Leser kennen. Das war nicht der Fall, stattdessen wurde er teilweise sogar versucht ihn als sympathisch darstehen zu lassen (verliebt, hilft Lucy Gray usw). Erst zum Schluss änderte sich das.
Die Spiele waren zwar zum 3. Mal Teil der Reihe, aber da sie so anders gestaltet waren, konnte man gut den Ursprung des Konzeptes erkennen.
Insgesamt finde ich, dass man auch nach dem 3. Buch hätte aufhören können und dieses Buch sich nur für große Fans der Reihe eignet, die jedes Detail über die fiktive Welt wissen wollen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.06.2020

Rolling Stones hautnah

Life
0

Wer die Rolling Stones mag, muss dieses Buch lesen. Wer sie nur kennt, sollte es auch mal in die Hand nehmen. Bis ins kleinste Detail erzählt Keith Richards über das Leben als Mitglied einer der bekanntesten ...

Wer die Rolling Stones mag, muss dieses Buch lesen. Wer sie nur kennt, sollte es auch mal in die Hand nehmen. Bis ins kleinste Detail erzählt Keith Richards über das Leben als Mitglied einer der bekanntesten Bands aller Zeiten. Der Blick hinter den Vorhang ist interessant und quasi jede Berühmtheit der 60er,70er und auch 80er wird erwähnt. Ob man diese nun mag oder nicht, nach dem Lesen des Buches kann man sich wenigstens ein eigenes Bild machen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.06.2020

Dynamische Beziehungen und tolle Charaktere

Das Lied der Krähen
0

Die Charaktere haben mir gleich zu Beginn gefallen. Sie sind so unterschiedlich, haben unterschiedliche Geschichten und passen doch zusammen. Sie ergänzen sich gegenseitig. Nach und nach wird jede Geschichte ...

Die Charaktere haben mir gleich zu Beginn gefallen. Sie sind so unterschiedlich, haben unterschiedliche Geschichten und passen doch zusammen. Sie ergänzen sich gegenseitig. Nach und nach wird jede Geschichte erläutert und die Charaktere werden vorgestellt und eingeführt. Daraus ergeben sich neue Beziehungen und Freundschaften, die man weiterverfolgen möchte. Das erscheint als zweiter Handlungsstrang, beinahe gleichgestellt zum geplanten Gefängnisausbruch (oder Einbruch). Man möchte den zweiten Teil sofort lesen, aufgrund der Story, den Charakteren und dem flüssigen Schreibstil.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.06.2020

Fesselnder Psychothriller

Gone Girl - Das perfekte Opfer
0

Die Psychologie, die hinter diesem Buch steckt, ist faszinierend. Die Charaktere haben eine solche Tiefe und je weiter man liest, desto mehr versteht man die Psyche von Nick und Amy. Es ist überraschend, ...

Die Psychologie, die hinter diesem Buch steckt, ist faszinierend. Die Charaktere haben eine solche Tiefe und je weiter man liest, desto mehr versteht man die Psyche von Nick und Amy. Es ist überraschend, welche Persönlichkeiten sich hinter zwei gewöhnlichen Menschen, einem Ehepaar, verbergen und die psychoanalytischen Aspekte machen das Buch umso spannender. Ein Thriller mit Wendungen, die man nicht kommen sieht. Außerdem merkt man, welche Geheimnisse jeder verbirgt und welche leicht psychopathischen Züge einige Menschen haben. Einer meiner Lieblingsthriller!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2020

Neuanfang und Probleme der Vergangenheit

Denn das Leben ist eine Reise
0

Das Mutter-Kind-Gespann gefiel mir von Anfang an, die beiden geben ein schönes Team ab. Das sie es nicht leicht haben, war ebenfalls von Beginn an zu sehen. Daher war es schön, zu beobachten, wie sie ...

Das Mutter-Kind-Gespann gefiel mir von Anfang an, die beiden geben ein schönes Team ab. Das sie es nicht leicht haben, war ebenfalls von Beginn an zu sehen. Daher war es schön, zu beobachten, wie sie sich ihren Weg durch die Probleme bahnen.
Zwischendurch gab es einige Wendungen und Enthüllungen, die der Geschichte neuen Schwung gegeben haben. Dabei blieb es verständlich und wurde nicht zu kompliziert, weshalb man gut folgen kann.
Viel Kritik möchte ich gar nicht ausüben, kann ich auch gar nicht, es ist ein lesenswertes Buch mit schöner Geschichte.
Verwundert hat mich nur, dass sich der Klappentext so anhört, als drehe es sich hauptsächlich um die Beziehung zu Daniel und als spiele das eine große Rolle. Tatsächlich jedoch wirkt er eher wie eine Nebenfigur, die nur an einigen Stellen einen Auftritt bekommt (im letzten Abschnitt primär).
Insgesamt empfehle ich es an alle weiter, die Interesse an einer harmonischen Stimmung, einigen Geheimnissen und sympathischen Charakteren finden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere