Profilbild von Luna-liest

Luna-liest

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Luna-liest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Luna-liest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.10.2017

Sündhaft...

Saint - Ein Mann, eine Sünde
0 0

Rachel ist Journalistin und liebt ihren Job über alles. Leider steht es jedoch nicht besonders gut um den Verlag bei dem sie arbeitet, deswegen soll sie die Story des Jahres bringen. Es soll um keinen ...

Rachel ist Journalistin und liebt ihren Job über alles. Leider steht es jedoch nicht besonders gut um den Verlag bei dem sie arbeitet, deswegen soll sie die Story des Jahres bringen. Es soll um keinen geringeren als Malcolm Kyle Preston Logan Saint gehen, Playboy und begehrtester Junggeselle Chicagos. Es liegt nun an ihr sein wahres Ich kennen zu lernen und seine tiefsten Geheimnisse herauszufinden und zu offenbaren. Doch umso öfter sie mit ihm zusammen ist, umso stärker wird die Anziehung zwischen ihnen. Dieser darf sie aber keinesfalls unterliegen, denn schließlich geht es hier um die Story ihres Lebens…

Die Geschichte wird aus der Sicht von Rachel in der Ich-Perspektive erzählt. Rachel mochte ich von Anfang an. Sie ist durchwegs symphytisch, hat Ecken und Kanten. Sie weiß was sie will und arbeitet sehr hart dafür. An erster Stelle stehen immer ihre Lieben, um die sie sich sorgt und kümmert. Mit der Enthüllungsstory hat sie das große Los gezogen, es könnte ein Sprungbrett auf der Karriereleiter bedeuten. Dennoch hadert sie ständig mit ihrem Gewissen, weil sie auch Saint nichts Schlechtes will. Saint fand ich auch richtig gut, er ist sehr facettenreich, was ihn sehr interessant macht. Auf der einen Seite ist er der knallarte Geschäftsmann und auf der anderen Seite ist er ein liebevoller, herzlicher und gütiger Mann. Nicht zu vergessen das er unglaublich sexy ist.

Die Story hat mir gut gefallen und auch die Umsetzung ist gelungen. Natürlich sind einige Klischees dabei und das Buch ist auch vorhersehbar, aber damit habe ich schon gerechnet. Es war schön mitanzusehen wie sich langsam etwas Besonderes zwischen Rachel und Saint entwickelt hat und ich habe es sehr positiv gefunden, dass Rachel ihn doch zappeln lies. Neben Romantik und Emotionen darf man sich aber auch auf humorvolle Szenen freuen.

Wie es sich für einen erotischen Roman gehört, kann man die Anziehung zwischen den Protagonisten beinahe spüren. Jedoch waren einige Stellen dann doch etwas unglaubwürdig. Oft hat nur ein Blick von Saint ausgereicht und Rachels Höschen war nass.

Der Schreibstil ist zwar flüssig, jedoch sind mir ein paar Stellen aufgefallen die etwas holprig klingen.

Achtung! Das Ende ist super gemein, da es einen gewaltigen Cliffhanger gibt. Ich bin schon unglaublich neugierig auf den zweiten Teil.

Fazit

Trotz ein paar kleinen Makeln ist es ein gelungener Liebesroman mit vielen prickelnden Szenen, Emotionen und Humor. Der Roman ist zwar vorhersehbar und bedient sich an einigen Klischees, aber im Großen und Ganzen wurde ich gut unterhalten.

Veröffentlicht am 27.09.2017

Teilweise etwas langatmig!

Die Perfekten
0 0

Rain lebt in ständiger Angst von den Gesegneten entdeckt zu werden. Sie ist ein Ghost, für den es keinen Platz im System gibt und die ausgelöscht werden sollen. Deswegen gibt es nur ihre Mutter und sie, ...

Rain lebt in ständiger Angst von den Gesegneten entdeckt zu werden. Sie ist ein Ghost, für den es keinen Platz im System gibt und die ausgelöscht werden sollen. Deswegen gibt es nur ihre Mutter und sie, denn sie können niemanden vertrauen. Doch eines Tages will sie so nicht mehr weitermachen und freundet sich mit Lark und seiner Schwester an. Doch schon bald begeht sie einen Fehler und Lark kommt hinter ihr Geheimnis…

Dank der wechselnden Sichten von Rain und Lark bekommt man einen umfassenden Überblick über das gesamte System in dem sie leben. Rain die vom System ausgeschlossen ist und Lark, der zwar eine Eins ist, aber dessen Familie es nicht leicht hat. Beide sind Kämpfer und würden alles für ihre Familien tun. Auch wenn die Handlungen der Protagonisten verständlich waren, konnte ich keine Sympathien zu ihnen aufbauen. Ich weiß selber nicht warum, aber der Funke ist einfach nicht übergesprungen.

Die Idee an sich fand ich gut und auch das Setting ist gelungen, auch wenn es mich teilweise an „Die Tribute von Panem erinnert hat. Es spielt in einer düsteren Welt die in verschiedene Zonen eingeteilt ist. Die armen schuften sich zu Tode und die Gesegneten unterdrücken sie. Es zeigt wie grausam dieses System doch ist. Leider war die Umsetzung der Geschichte nicht meins. Es war mir zu langatmig, mir hat einfach die Spannung gefehlt. Hin und wieder wurde es kurzzeitig etwas spannend, durch neue Geschehnisse, Wendungen und neue Charaktere, jedoch war dies nicht von Dauer. Vor allem der Mittelteil war zäh und ich musste mich häufig motivieren weiterzulesen. Zum Ende hin wurde es jedoch wieder viel besser und der Spannungsbogen ist deutlich gestiegen. Ich bin gespannt ob noch ein Teil kommen wird.

Der Schreibstil an sich war schön und flüssig, jedoch waren einige Metaphern und Textpassagen dabei die mir eher weniger gefallen haben.

Das Cover finde ich sehr passend.

Fazit:

Die Idee an sich fand ich gelungen und auch das Setting, jedoch lies die Umsetzung zu wünschen übrig. Der Spannungsbogen war nicht besonders hoch, was sich bei über 600 Seiten dann doch etwas zieht. Erst zum Ende wird es richtig spannend und fesselnd. Das Buch war nicht schlecht, hat mich aber auch nicht umgehauen.

Veröffentlicht am 14.09.2017

Viel besser als Teil 1!

Love is War - Sehnsucht
0 0

Nach dem Dante Scarlett’s Herz erneut in tausend Stücke gerissen hat, will sie endlich von ihm loskommen. Sie beschließt ihn ein für alle Mal aus ihrem Leben zu streichen, bis sie unerwartet auf Bastian ...

Nach dem Dante Scarlett’s Herz erneut in tausend Stücke gerissen hat, will sie endlich von ihm loskommen. Sie beschließt ihn ein für alle Mal aus ihrem Leben zu streichen, bis sie unerwartet auf Bastian trifft, den Halbbruder von Dante. Was er ihr erzählt, hebt ihre Welt erneut aus den Angeln und stellt alles Bisherige in Frage…

Nachdem ersten Teil waren meine Erwartungen an das Buch eher gering, ich wurde jedoch eines Besseren belehrt. Dieses Buch hat mich völlig umgehauen.
Scarlett hat sich sehr weiterentwickelt. Im ersten Teil hat sie mich teilweise sehr genervt mit ihren ständigen Ausbrüchen. In diesem Buch ist das viel besser, natürlich ist sie noch impulsiv aber auf eine normalere Art und Weiße. Man lernt aber zu verstehen, warum sie so ist wie sie ist und was sie innerlich so gebrochen hat.

Auch von Dante erfahren wir endlich mehr. Ungefähr die Hälfte der Kapitel sind aus seiner Sicht geschrieben. Und ich verspreche euch eines. Er ist ein Traum! Ich hätte mir in Band 1 nie gedacht, dass ich Dante so verfallen würde.

Besonders gefallen haben mir die Kapitel aus der Vergangenheit. Beide mussten sehr viel durchmachen, vor allem aber Scarlett. Ihre Geschichte hat mich immer wieder schockiert und sprachlos gemacht. Sie hatte wirklich keine schöne Kindheit und es wird klar, warum die Beiden so ein starkes Band verbindet.

Im Laufe des Buches werden immer mehr Geheimnisse gelüftet, so dass die Spannung stetig steigt und alle offenen Fragen aus Band 1 beantwortet werden.

Das Buch kann ich wirklich jedem empfehlen. Es enthält alles was eine gute Geschichte braucht: Spannung, Emotionen, Dramatik und unerwartete Wendungen. Die tiefe Leidenschaft und das pure Verlangen die schon in Band 1 spürbar waren, sind auch hier wieder nahezu greifbar. Abgerundet wird dieser Zweiteiler durch ein wunderschönes Ende, das keine Wünsche offen lässt.

Der Schreibstil ist durchwegs flüssig und sehr angenehm zu lesen, so dass man sich gut in die Geschichte fallen lassen kann.

Fazit

Unbedingt Lesen! Auch an alle die von Band 1 enttäuscht waren. Dieses Buch hat alles was eine gute Story braucht. Spannung, Emotionen, Dramatik, unerwartete Wendungen und tiefe Leidenschaft. Mich hat dieses Buch ab der ersten Seite in den Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Ganz klare Kaufempfehlung!

Veröffentlicht am 28.08.2017

Naja...

Eversea - Mit dir kam der Sommer
0 0

Vor drei Jahren wurde Jazz’s Herz in tausend Stücke gerissen als sie sich unglücklich in den Bruder ihrer besten Freundin verliebt hat. Drei Jahre lang hatte sie daran zu knabbern, dass er damals einfach ...

Vor drei Jahren wurde Jazz’s Herz in tausend Stücke gerissen als sie sich unglücklich in den Bruder ihrer besten Freundin verliebt hat. Drei Jahre lang hatte sie daran zu knabbern, dass er damals einfach abgehauen ist. Jetzt ist Joey zurück in Butler Cove und stellt Jazz’s Leben erneut auf den Kopf.

Ich muss gestehen, dass ich die ersten zwei Bände nicht gelesen habe. Was vielleicht auch ein Grund dafür war, dass mich die Geschichte nicht gänzlich überzeugen konnte. Das Buch war ehrlich gesagt etwas anders wie ich es erwartet habe. Das liegt vor allem daran, dass die Hälfte des Buches die Vergangenheit von Jazz und Joey erzählt.

Mit Jazz wurde ich leider nicht warm. Ich konnte ihre Handlungen teilweise einfach nicht nachvollziehen. Joey hat sie unglaublich verletzt und das Erste was sie macht, als sie sich wiedersehen, ist sich an ihn ranzuschmeißen. Auch mit ihren Aussagen kam ich nicht immer ganz klar. Mit Joey ging es mir ähnlich, auch er konnte bei mir nicht Punkten. Beide waren mir zwischendurch einfach zu kindisch.

Die Story war nicht wirklich neu, Freundin verliebt sich in den Bruder der besten Freundin, aber das hat mich nicht gestört. Leider war aber der Beginn etwas zäh, wie schon erwähnt wird fast bis zur Mitte der Geschichte die Vergangenheit von den beiden erzählt, in der vorerst nicht viel passiert. Ab der Mitte wurde es dann immer besser und das Ende hat mir dann gut gefallen. Die Charaktere haben sich endlich weiterentwickelt und wurden reifer. Jazz hat gelernt für sich selbst einzustehen und hat getan was richtig für sie war. Auch Joey wurde einfühlsamer und hat gelernt auch mal für andere zurückstecken zu können

Der Schreibstil war ok hat mich aber auch nicht umgehauen. Im Gegensatz zum Buchcover, welches wirklich wunderschön ist.


Fazit

Nicht ganz so wie erwartet. Mit den Charakteren bin ich nicht wirklich warm geworden, da sie mir teilweise zu kindisch waren und ich die Handlungen nicht immer nachvollziehen konnte. Bis ungefähr zur Hälfte des Buches wird sehr langwierig die Vergangenheit von Jazz und Joey erzählt, was teilweise etwas zäh ist. Ab der Mitte wird das Buch dann besser und zum Ende hin entwickeln sich die Charaktere dann endlich weiter und werden reifer.

Veröffentlicht am 12.08.2017

Liebesgeschichte ohne Spannung und Tiefe!

Eine Prise Liebe
0 0


Cami war ihre ganze Jugend über in Landon verliebt und als er von Portland wegging um der Navy beizutreten, brach ihr Herz in tausend Stücke. Nun ist Landon zurück und stellt Camis Welt ein zweites Mal ...


Cami war ihre ganze Jugend über in Landon verliebt und als er von Portland wegging um der Navy beizutreten, brach ihr Herz in tausend Stücke. Nun ist Landon zurück und stellt Camis Welt ein zweites Mal auf den Kopf. Doch sie muss ihr Herz schützen und darf nicht zulassen, dass er es ihr ein zweites Mal bricht. Es ist aber gar nicht so einfach Landon aus dem Weg zu gehen, denn plötzlich setzt er alles daran in ihrer Nähe zu sein…

Cami ist eine von den 5 Seduction-Mädls die gemeinsam ein sehr erfolgreiches Resteraunt führen. Sie ist eine starke Persönlichkeit, die einen ziemlichen Schuhtick hat. Sie ist unglaublich liebevoll und würde alles für ihre Lieben tun. Auch Landon muss man einfach mögen, er ist nicht nur extrem sexy, sondern auch unglaublich charmant. Er nimmt hier die Rolle des perfekten Mannes ein und liest Cami jeden Wunsch von den Augen ab.

Neben den Hauptcharakteren bekommen natürlich auch die anderen 4 Seduction Mädls wieder ihre Auftritte, was für jede Menge Spaß sorgt. Sie sind nicht nur beruflich ein klasse Team, sondern halten auch privat zusammen wie Pech und Schwefel.

Leider kann ich von der Story nicht so schwärmen wie von den Charakteren. Die Liebesgeschichte zwischen Cami und Landon hat sich in meinen Augen viel zu schnell entwickelt und sie wurden schon nach ein paar Kapiteln ein Paar. Danach liest man eigentlich bis zum Rest des Buches wie unglaublich gut die beiden zusammenpassen und wie sehr sie einander lieben. Neben ein paar Zweifeln und einem tragischen kleinen Vorfall, der aus meiner Sicht auch viel zu schnell überwunden wurde, ist nicht wirklich viel passiert. Auch über den Unfall von Landon bei der Navy hat man überhaupt nichts erfahren, was ich sehr schade gefunden habe.

In meinen Augen hatte das Buch zu wenig Tiefe und Drama und es war auch zu vorhersehbar. Es kam zu keiner Zeit im Buch Spannung auf, es hat mich zeitweise sogar gelangweilt. Was dafür reichlich und in meinen Augen zu viel vorkam, waren die erotischen Szenen.

Ich hatte mich wirklich auf die Geschichte von Landon und Cami gefreut, umso enttäuschter war ich dann vom Buch. Leider kann es nicht mit Band 1 mithalten.

Das Cover finde ich sehr süß und es passt auch sehr gut zur Reihe.

Fazit

Es ist eine Liebesgeschichte die leider zu vorhersehbar ist und weder Spannung noch Tiefe vorweisen kann. Bis auf zu viele erotische Szenen, kann die Story nicht viel bieten. Zwar sind die Charaktere ganz süß und einige Stellen humorvoll, aber dies hat nicht gereicht um mich von dem Buch zu überzeugen.