Cover-Bild The Deal – Reine Verhandlungssache

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 01.07.2016
  • ISBN: 9783492308571
Elle Kennedy

The Deal – Reine Verhandlungssache

Roman
Christina Kagerer (Übersetzer)

Hannah Wells ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, bringt sie ihrem Schwarm gegenüber leider kein Wort heraus. Sie ist ... verzweifelt. Warum sonst hätte sie sich auf das Angebot von Garrett Graham, dem selbstverliebten, kindischen und vor allem sturen Captain des Eishockey-Teams einlassen sollen? Der Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Abschlussprüfung besteht, und er steigert Hannahs Popularität und damit auch ihre Attraktivität, indem er so tut, als wäre sie sein Date. Traurig aber wahr: Der Plan könnte aufgehen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.06.2020

Eine Story die mich mitreißen konnte

1

Inhalt:

Die Einser-Studentin Hannah Wells ist verknallt. Doch leider bringt sie gegenüber ihrem Schwarm kein einziges Wort raus. Deswegen lässt sie sich auf einen Deal mit dem selbverliebten und kindischen ...

Inhalt:

Die Einser-Studentin Hannah Wells ist verknallt. Doch leider bringt sie gegenüber ihrem Schwarm kein einziges Wort raus. Deswegen lässt sie sich auf einen Deal mit dem selbverliebten und kindischen Eishockey-Captain Garrett Graham ein.
Der Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Prüfungen besteht und er geht mit ihr aus, um die Aufmerksamkeit von Hannahs Schwarm zu erregen. Doch dabei kommen sie sich näher ...

Meine Meinung:

Nachdem ich die Paper-Reihe durchgelesen habe und herausgefunden habe, dass Elle Kennedy ein Teil des Autorenduos Erin Watt ist, musste ich mir die Off-Campus-Reihe schnellstens holen. Und es nicht bereut!
Die Handlung war einfach der Hammer. Ich habe jede Seite geliebt und gebannt auf die nächsten Seiten gewartet. Ich habe mir gewünscht, dass das Buch nie endet! Die Idee mit dem Deal war einfach total einfallsreich und toll umgesetzt.
Die Protagonisten Hannah und Garrett sind mir auch ans Herz gewachsen, wie auch die anderen Charaktere, wie Dean, Logan und Tucker.
Hannah war die beste in ihren Prüfungen und durch einen Zufall bemerkte Garrett sie durch ihre guten Noten.
Sie ist eine so tolle Person. Sie war liebenswürdig und man konnte ihre Beweggründe immer nachvollziehen. Auch ihre Schlagfertigkeit war ein toller Charakteerzug.
Garrett Graham war der typische selbstverliebte Eishockey-Star, der sich durch das halbe College schlief. Doch hinter seiner großspurigen Fassade verbarg sich eine loyale Person, die immer für seine Freunde da ist. Er teilte sich ein Haus mit seinen besten Eishockey-Freunden Logan, Tucker und Dean, die in den nächsten Büchern auch ihre eigene Geschichte haben werden.
(Auf die ich mich total freue!)
Und als er Hannah richtig kennen lernte, erwies er sich als ein süßer Freund. Einfach zum Knuddeln!
Was mir auch ans Herz gewachsen ist, ist das Eishockey. Vor diesem Buch hatte ich nichts mit dieser Sportart am Hut. Jetzt feiere ich immer wenn sie ein Spiel haben.
Die ganze Story spielte aber auf der Briar-University, ich glaube in der Nähe von Boston. Die Briar hat mich um den Finger gewickelt! Mit all seinen Studenten!
Elle Kennedys Schreibstil kann ich nur loben. Schon in den vorigen Büchern die sie geschrieben hat, war ich begeistert. Sie hat einen luftigen und flüssigen Schreibstil, dem es den Lesern ermöglicht alles so detailreich aufzunehmen. Und auch die Sex-Szenen waren nicht so gering und ungenau beschrieben worden.
Das Buch wurde von Hannahs und Garretts Sicht erzählt.
Das Cover war aber leider nicht so mein Stil. Die Farben waren mir zu grell. Aber das Innere hat ja natürlich gezählt. Und das bekommt die volle Punktzahl!

Fazit:

Ein tolles Buch mit einer humorvollen und heißen Story. Alles in einem war die Geschichte ein voller Erfolg und ich kann es kaum erwarten die nächsten Teile zu lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.06.2020

Witzig und voller Liebe

1

"The Deal" ist der Auftakt der "Off-Campus" Reihe der Autorin Elle Kennedy.
Da ich auch gerne die "Paper"-Reihe von ihrem Pseudonym gelesen habe (Erin Watt), wollte ich auch gerne die "Off-Campus"-Reihe ...

"The Deal" ist der Auftakt der "Off-Campus" Reihe der Autorin Elle Kennedy.
Da ich auch gerne die "Paper"-Reihe von ihrem Pseudonym gelesen habe (Erin Watt), wollte ich auch gerne die "Off-Campus"-Reihe lesen.
Mit "The Deal" und den Protagonistin Hannah und Garret ist man wunderbar in die Geschichte reingekommen.

Das Cover ist meiner Meinung jetzt nichts besonderes aber mit Blick auf die Folgebände, passt es halt perfekt zu der Reihe.

Der Inhalt hat mich einfach überzeugt. Es ist zwar schon eine typische Collegeromanze aber mir persönlich gefällt so etwas auch gerne. Zudem war es einfach spannend, witzig und herzerwärmend geschrieben.
Hannah ihrerseits eine Musterschülerin, hat sich hoffnungslos in einen Mitschüler verguckt. Ihr Schwarm ist zwar nicht Garret, aber dieser brauch unbedingt Hilfe, um nicht durchzufallen. Als Eishockey-Spieler kann er sich das nicht leisten, sonst dürfte er nicht mehr spielen. Also denkt er sich einen Deal aus, er hilft Hannah von ihrem Schwarm beachtet zu werden und dafür hilft sie ihm nicht durch die Prüfungen zu fallen.
Das ist aber leichter gesagt als getan, denn zwischen Hannah und Garret knistert es gewaltig.

Meiner Meinung nach ein sehr gelungener Auftakt und ich freue mich schon den zweiten Band zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.05.2020

Nur zu empfehlen!

1

Sie lässt sich auf einen Deal mit dem College Bad Boy ein.

Danke liebe Elle Kennedy für diesen Lesespaß. Ich bin jetzt ein großer Fan der Autorin!

Die Handlung die sich Elle Kennedy ausgedacht hat, ist ...

Sie lässt sich auf einen Deal mit dem College Bad Boy ein.

Danke liebe Elle Kennedy für diesen Lesespaß. Ich bin jetzt ein großer Fan der Autorin!

Die Handlung die sich Elle Kennedy ausgedacht hat, ist abwechslungsreich und interessant. Ich finde es schön, wie sie die Figuren einführt und Kapitel für Kapitel mehr über Garrett und Hannah preisgibt. Super toll, dass es sich bei Garrett um einen Eishockeyspieler handelt, und es mal kein Footballstar ist. Weiterhin finde ich es schön, dass beide Charaktere ihr eigenes Päckchen zu tragen haben und wie sie sich entwickeln. Wobei (Achtung Spoiler) ich noch etwas mehr Justin in der Story schön gefunden hätte, denn irgendwie ging mir das zu schnell, dass Hannah ihn vergessen konnte.

Die Figuren sind spitze, ich liebe sie so sehr! Ich bin wirklich froh, dass Hannah ein starkes und vor allem nicht naives Mädchen ist. Ich finde ihr Temperament großartig und ihre Art zu sein und dass sie sagt, wenn ihr etwas nicht gefällt.
Garrett ist in meinen Augen eigentlich kein Bad Boy, ganz im Gegenteil. Er ist einfach großartig und ich liebe seinen Humor und seine Selbstsicherheit.
Die weiteren Figuren, die die Autorin eingefügt hat, sind mir sofort symphatisch gewesen und ich hab da auch den ein oder anderen Liebling gefunden!

Elle Kennedys Schreibstil ist der Wahnsinn. Er ist total leicht und locker, man stolpert kein mal beim Lesen und ihre Art und Weise Humor einzubauen hat mich so oft zum Lachen gebracht. Ich bin froh das Buch gelesen zu haben!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2019

Ich bin verliebt!

1

>Hier ist Garretts Nachhilfelehrerin. Du gehst mir auf die Nerven. Wir sind in dreißig Minuten fertig. Ich bin mir sicher, dass du bis dahin dein Höschen anbehalten kannst. <
~Hannah in The Deal- reine ...

>Hier ist Garretts Nachhilfelehrerin. Du gehst mir auf die Nerven. Wir sind in dreißig Minuten fertig. Ich bin mir sicher, dass du bis dahin dein Höschen anbehalten kannst. <
~Hannah in The Deal- reine Verhandlungssache

INHALT
In The Deal geht es um Hannah und Garrett. Hannah hat schon länger ein Auge auf Justin, einen Footballspieler des Colleges geworfen. Nur leider schenkt er ihr keine Beachtung. Um ihre Popularität zu steigern und damit Justin auf sie aufmerksam zu machen, lässt sie sich auf einen Deal mit dem Eishockeyspieler Garrett Graham ein.

The Deal von Elle Kennedy ist der erste Band der Off-Campus-Reihe. Es folgen noch drei weitere Bände, in welchen es um andere Protagonisten aus der gleichen Welt, wie in The Deal, geht.

GESTALTUNG/SCHREIBSTIL
Das Cover und die Farbgestaltung des Buches gefallen mir sehr gut. Eigentlich bin ich kein großer Fan von Personen auf dem Cover. Hier sind allerdings die Gesichter nicht zu sehen und im Hintergrund ist ein wunderschöner Sonnenuntergang, was die Sache wieder wettmacht.
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ließ sich flüssig lesen und die Seiten flogen nur so an einem vorbei.
Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive geschrieben. Abwechselnd aus der Sicht von Garrett und der Sicht von Hannah. Dadurch haben wir einen Einblick in die Gedanken von beiden Protagonisten bekommen. Das gefällt mir persönlich immer sehr gut. Die Handlung wird in chronologischer Reihenfolge erzählt. Es wird weder in die Zukunft noch in die Vergangenheit gesprungen.

MEINE MEINUNG
Ich muss sagen, ich liebe dieses Buch. Es ist definitiv eines meiner Jahreshighlights und einfach nur ein Traum. Deswegen habe ich es auch innerhalb eines Tages beendet.
Meine Meinungsschilderung wird hier sehr kurz ausfallen, da ich einfach nichts zu bemängeln habe. :)
Die Protagonisten waren mir unheimlich sympathisch. Hannah mochte Garrett am Anfang überhaupt nicht. Er ist Sportler und sie denkt, er bekommt alle guten Noten hinterhergeworfen und wäre eingebildet.
Ihre Meinung über ihn und auch ihre Umgehensweise ihm gegenüber war sehr realistisch. Sie fand Garrett nicht schrecklich und gleichzeitig unheimlich sexy. Sie wollte anfangs wirklich nichts von Ihm, was ich als sehr ansprechend empfunden habe.
Beide nehmen kein Blatt vor den Mund. Sie sagen meist, was sie denken. Bei Unterhaltungen reden sie nicht erst um den heißen Brei herum, wenn ihnen etwas nicht passt, sondern sagen es direkt (Weiter Pluspunkt, da es niemand lange aushält,, wenn die Protagonisten einfach nicht mit der Sprache rausrücken.)
Kommen wir zu den Hintergrundgeschichten der Figuren. Garrett und Hannah hatten eine schwere Kindheit. Beide kommen mittlerweile ganz gut damit klar, trotzdem reichen die Folgen der Geschehnisse bis in die Gegenwart. Es war interessant und spannend die Erlebnisse der beiden zu erfahren und wie auch tragische Ereignisse die Zukunft beeinflussen können, obwohl der vermeidlich schwierigste Teil bereits überwunden ist.
Gerade die Nebenfiguren Logan, Tucker, Dean und Allie sind mir sehr ans Herz gewachsen. Jeder hat eine andere Persönlichkeit. Sie sind alle verschieden und sind auf andere Weisen interessant. Umso mehr freue ich mich auf die nächsten Teile, die wohl alle in einem rutsch gelesen werden. :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.03.2021

Unglaublich humorvoll!

0

Ich glaube kein Buch hat mich bisher so zum lachen gebracht, wie The Deal. Teilweise zwar, weil es so cringe war, aber auf eine wirklich humorvolle Art und Weise

Charaktere:
Hannah aka Wellsy und Garrett ...

Ich glaube kein Buch hat mich bisher so zum lachen gebracht, wie The Deal. Teilweise zwar, weil es so cringe war, aber auf eine wirklich humorvolle Art und Weise

Charaktere:
Hannah aka Wellsy und Garrett sind eine richtig gute Kombination. Sie ergänzen sich meiner Meinung nach perfekt. Ihren Schlagabtausch zu verfolgen ist total unterhaltsam.
Hannahs Vergangenheit bringt eine angenehme Tiefe mit sich und ich finde den umgang damit in Bezug auf die Sexualität sehr interessant.
Garrett ist einfach ein kleiner Schlawiner anders kann man es nicht sagen. Er ist frech, selbstsicher und wirklich angenehm.
Auch die übrigen Jungs des Hockey-Teams haben mich angesprochen

Handlung:
Das Konzept des Buches fand ich toll. Es war gut, dass Hannah nicht gleich auf Garretts Angebot eingegangen ist - das hat Spannung reingebracht.
Dass es auch um Eishockey geht, fand ich ebenfalls interessant.
Ich fand es allerdings persönlich kaum vorstellbar, dass es wirklich Menschen wie Garretts Vater gibt Aber das liegt wohl eher an mir

Spannung:
Der Spannungsbogen war toll - ich habe nichts auszusetzen!

Cover:
Das Cover finde ich ganz gut aber es überzeugt mich nicht zu 100%.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne und viel lacht und den sexuellen Kontent in Büchern mag. Denn davon ist definitiv genug vorhanden ;-D

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere