Profilbild von MarieLedoux

MarieLedoux

aktives Lesejury-Mitglied
offline

MarieLedoux ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MarieLedoux über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.03.2017

Der Albtraum aller Eltern

The Couple Next Door
1 0

Anne und Marco scheinen das perfekte Paar zu sein. Einer Liebesheirat folgte bald das Baby - Cora, ihr ganzer Stolz. Aber Anne leidet an einer postnatalen Depression und die ersten 6 Monate nach der Geburt ...

Anne und Marco scheinen das perfekte Paar zu sein. Einer Liebesheirat folgte bald das Baby - Cora, ihr ganzer Stolz. Aber Anne leidet an einer postnatalen Depression und die ersten 6 Monate nach der Geburt sind äußerst hart. Marco versucht sie so gut er kann zu unterstützen. Eine Feier bei den Nachbarn soll die beiden auf andere Gedanken bringen. Als die Babysitterin für den Abend absagt, einigen sich die zwei das Babyphone mitzunehmen und jede halbe Stunde bei Cora vorbei zuschauen. Um 00.30 war Cora noch in ihrem Bettchen aber um kurz vor halb 2 ist sie spurlos verschwunden. Der Albtraum jeder Eltern beginnt.

Wie hat es mir gefallen?

Die Geschichte war eindeutig spannend, unterstützt wird die Spannung noch zusätzlich durch die Erzählzeit - der Gegenwart. So hatte ich als Leserin immer das Gefühl, gleich viel zu wissen, wie gerade die Person, die im Mittelpunkt steht.
Focus wird natürlich auf Anne und Marco gelegt. Die Eltern stehen aber auch ab dem ersten Moment im Verdacht mit dem Verschwinden ihrer Tochter zu tun haben.
Der Ermittler Rasbach scheint ein alter Hase zu sein. Er hat schon recht viele Entführungen bearbeitet und ihn umgibt eine Aura des Unberührbaren. Was ich selbst nachvollziehen kann, denn immer alle Gefühle zuzulassen, hätte ihn für diese Art der Ermittlungen fertig gemacht.
Weiters erscheinen auch noch Annes Eltern bzw. ihre Mutter und ihr Stiefvater, die ohne zu spoilern Marco einfach nicht mögen.

Alles in allem ist es ein gelungener Krimi. Als Thriller würde ich es nicht bezeichnen, aber da hat jeder sein eigenes Empfinden, wobei natürlich die Entführung von Kindern bzw. in diesem Fall eines Babys ohne weiters als grausam und besonders hinterhältig zu bezeichnen ist.

Veröffentlicht am 28.09.2017

Emotional und sehr berührend, ein Highlight

Secret Sins - Stärker als das Schicksal
0 0

Faith lebt mir ihrem Sohn Max in einer kleinen Stadt an der Küste in der Nähe von Seattle. Sie arbeitet hart, um über die Runden zu kommen und Max, der taub ist, ein möglichst normales Leben zu ermöglichen. ...

Faith lebt mir ihrem Sohn Max in einer kleinen Stadt an der Küste in der Nähe von Seattle. Sie arbeitet hart, um über die Runden zu kommen und Max, der taub ist, ein möglichst normales Leben zu ermöglichen. Nur einmal in der Woche ist sie keine Mom sondern nur eine Frau, die versucht mit ihren Fehlern klar zu kommen. Sie geht in eine Selbsthilfegruppe und genau dort, wo sie am verletzlichsten ist, taucht eines Tages Jude auf. Ein Bild von einem Mann, der sie gleich beeindruckt und sie weiß, dass sie sich von ihm fernhalten sollte. Denn ein Mensch, der in eine Selbsthilfegruppe hat sicherlich seine eigenen Dämonen zu bekämpfen und eignet sich sicherlich nicht sonderlich gut zum Freund.

Wie hat es mir gefallen?


Ich bekenne es gleich zu Beginn, dass ich die "Royal" Serie nach dem ersten Band abgebrochen habe. Aber ich durfte die Autorin letztes Jahr auf der Lit.Love kennen lernen und sie war so sympathisch und nett, dass ich ihr unbedingt noch eine Chance geben wollte.
Und es hat sich gelohnt - wahrlich! Ich wusste nicht wirklich, was ich von der Geschichte erwarten sollte. Bereits das Vorwort ist sehr ergreifend und gibt einen Blick auf die Richtung, die die Geschichte nehmen wird.
Ich möchte niemanden etwas von dieser Geschichte nehmen. Ihr sollt sie von der ersten bis zu letzten Seite selbst erfahren. Ich enthülle nur so viel, dass es um große Gefühle geht. Nicht nur erotische sondern vor allem um Gefühle in der Familie, zwischen Geschwistern und auch bei Freunden.
Lasst euch davon tragen und denkt vielleicht auch an eigene Erfahrungen, eigene Dämonen, die ihr bezwungen habt.
Die Geschichte hat zwar "nur" 320 Seiten, aber diese waren für mich sehr intensiv und berührend.
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Wobei ich mir das Buch unbedingt auch in mein Regal stellen will - heißes Model :) (Update 09/2017 ... es ist bei mir eingezogen, das Buch und nicht das Model)

www.mariessalondulivre.at

Veröffentlicht am 28.09.2017

Unglaublich amüsant und witzig

Hot As Ice - Heißkalt verliebt
0 0

Violet muss sich regelmäßig Eishockey-Spiele live ansehen, denn ihr Stiefbruder Buck spielt in der NHL. Dabei zerrt ihre Mutter sie auch zu den After-Match Parties und genau dort trifft sie Alex Waters, ...

Violet muss sich regelmäßig Eishockey-Spiele live ansehen, denn ihr Stiefbruder Buck spielt in der NHL. Dabei zerrt ihre Mutter sie auch zu den After-Match Parties und genau dort trifft sie Alex Waters, seines Zeichens der Captain des Teams.
Er sieht gut aus, hat ein sehr sexy Lächeln und tatsächlich noch alle seine Zähne. Ein leidenschaftlicher Kuss lässt Violet alle ihre guten Vorsätze, sich niemals mehr mit einem Hockeyspieler einzulassen, zu Staub zu zerfallen.
Sie gönnt sie diesen One-Night-Stand, denn Alex scheint ein reges Sexualleben zu haben. Aber diese Nacht hinterlässt nicht nur bei Violet Spuren sondern vor allem auch bei Alex. Er möchte sie unbedingt wiedersehen, überhäuft sie mit süßen Geschenken, Blumen, SMS und eMail-Nachrichten. Langsam schleicht er sich in Violets Leben, aber sein Ruf droht ihre zarte Liebe zu zerstören.

Wie hat es mir gefallen?

Wieder einmal hat der Zufall zugeschlagen und ich bin über diese Geschichte irgendwo gestolpert.
Der Klappentext hat mich angesprochen, ein sexy Eishockeyspieler ist doch immer ein paar Seiten wert.
Violet hat allerdings alles in den Schatten gestellt. So durchgeknallt, ohne Filter zwischen Gedanken und Mund würde sie in eine Geschichte von G. A. Aiken passen.
Alex ist der geborene Captain, er versteht es sein Team am Eis richtig zu führen. Erst abseits vom Spiel lässt er die Zügel locker und besonders die Medien sehen in ihm einen wahren Herzensbrecher und Frauenschwarm.
Zwischen den beiden funkt es sofort und die Chemie stimmt nicht nur im Bett, das fand ich toll beschrieben und dargestellt. Natürlich nimmt der Sex eine großen Teil der Geschichte ein. Wer Probleme damit hat, sollte die Finger von diesem Buch lassen. Auch wer sich schwer mit Frauen tut, die deutlich aussprechen, was sie wollten, kann diese Geschichte getrost übergehen.

Wer es witzig, deutlich und nichts gegen die inflationäre Benutzung des Wortes Schw..z hat, der wird hier mega mäßig unterhalten. Ich habe die Lektüre genossen und oftmals lauthals gelacht. Wie zB an dieser Stelle:

"Ich fühle mich nicht gut. Ich habe mich vielleicht über die Atemwege mit einer Geschlechtskrankheit angesteckt, so nah bei Waters."

Die Nebenfiguren runden die Geschichte gelungen ab. Besonders Violets beste Freundin Charlene, ihr Stiefbruder Buck und Alex Schwester Sunny bleiben in Erinnerung.

www.mariessalondulivre.at

Veröffentlicht am 28.09.2017

Urban Fantasy at its best

Stadt der Finsternis - Die dunkle Flut
0 0

Atlanta leidet unter der Magie, die kommt und geht. Der Flair, der alle 7 Jahre wieder kehrt, wirft schon große Schatten. Die Menschen und die magischen Wesen fühlen, dass sich etwas nähert und die Veränderungen ...

Atlanta leidet unter der Magie, die kommt und geht. Der Flair, der alle 7 Jahre wieder kehrt, wirft schon große Schatten. Die Menschen und die magischen Wesen fühlen, dass sich etwas nähert und die Veränderungen gravierend sein werden.
Kate wird vom Rudel beauftragt sehr wertvolle Landkarten, die aus der Festung gestohlen wurden, wiederzufinden. Im Zuge dieser Suche trifft sie auf einen Mann, der außergewöhnlich mit der Armbrust umgehen kann und der von jetzt auf gleich verschwinden kann. Sie findet Julie, ein Mädchen das ihre Mutter an einen Hexenzirkel verloren hat. Diese Gruppe von Frauen, scheint von der Bildfläche verschwunden zu sein. Sie haben Kräfte entfesselt, die sie niemals bändigen können.
Kate sieht sich verpflichtet Julie zu beschützen und ihre Mutter zu finden. So macht sie sich auf, ihre Aufgabe zu erfüllen.

Wie hat es mir gefallen?

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich den ersten Teil gelesen habe, aber der Inhalt ist mir noch immer im Gedächtnis geblieben.
Dieses Mal habe ich ein besonderes Auge auf die Fantasy Welt gelegt und die Beschreibungen aufmerksam gelesen. Ich muss sagen, dass diese Genauigkeit hat mich in ihren Bann gezogen. Die Details über die Stadt, die langsam der Magie zum Opfer fehlt, sind die Grundlage für die spannende Geschichte.
Mit Kate hat diese Buchreihe eine toughe Heldin, die sich zu behaupten weiß und niemals klein beigibt. Ihre Kräfte sind nicht zu unterschätzen, aber immer noch nicht ganz entfaltet und gleichzeitig hütet sie noch ihr größtes Geheimnis. Sie trifft immer wieder auf Curran, den Herrn der Bestie. Der Alpha der Gestaltwandler kann es nicht lassen, Kate zu ärgern. Es macht so viel Spaß sie zu beobachten und zu raten, wie es wohl mit beiden weitergehen wird.
Nicht vergessen darf man die Nebenfiguren, die der Geschichte zusätzliches Leben einhauchen.
Ich freue mich schon auf die weiteren Teile.

www.mariessalondulivre.at

Veröffentlicht am 28.09.2017

Zwei Leben, die sich unbemerkt überschneiden

Dein perfektes Jahr
0 0

Hannah und Jonathan zwei Leben, die kaum unterschiedlicher sein könnten.
Hannah voller Optimismus, nimmt das Leben wie es kommt, spontan und gut gelaunt. Beginnt das Jahr mit Energie, denn ihre Pläne sind ...

Hannah und Jonathan zwei Leben, die kaum unterschiedlicher sein könnten.
Hannah voller Optimismus, nimmt das Leben wie es kommt, spontan und gut gelaunt. Beginnt das Jahr mit Energie, denn ihre Pläne sind zu 100% aufgegangen und sie freut sich auf die kommenden Monate und hofft auf ein perfektes Jahr.

Jonathan sehr korrekt, eingefahren in seinen Mustern. Jeden Tag um 06.30 wird gejoggt und anschließend die Zeitung gelesen. Er hat keine Zeit zu verschwenden, organisiert bis zur letzten Minute. Ein perfektes Leben sozusagen.

Aber was passiert, wenn diese zwei Leben unbewusst miteinander kollidieren?

Wie hat es mir gefallen?

Ich gebe zu dieses Buch habe ich gekauft, weil mir
a) das Cover so gut gefallen hat,
b) der Buchschnitt rosarot ist,
c) der Klappentext geheimnisvoll, alles- und nichtssagend war. und
d) der Titel mich sofort angesprochen hat.
Schließlich habe ich noch erfahren, dass die Autorin noch unter dem Namen Anne Hertz mit ihrer Schwester, eine meiner Lieblingsautorinnen im deutschsprachigen Raum für Liebesgeschichten ist, damit war der Kauf absolut gerechtfertigt.

Aber nun zum Wesentlichen. Die Geschichte ist zweigeteilt: einmal wird aus Hannahs Sicht erzählt und dann wieder aus Jonathans. Allerdings beginnen die zwei nicht zur gleichen Zeit. Hannas startet im Oktober und Jonathan am 1. Januar und wie sollte es bei ihm auch anders sein, er läuft seine übliche Runde! Schon bei den ersten Seiten musste ich über seine Art und Weise lachen. Er schreibt Beschwerden und Leserbriefe, dabei ist der Mann erst knapp über vierzig. Gefangen in seinen wiederkehrenden Handlungen ohne Aussicht auf Entlassung.
Irgendwann treffen sich die Zeitlinien von Hannah und Jonathan. Dann erklären sich auch die Gründe, warum es denn so anfangen musste.
Ohne zu viel zu verraten, möchte ich nur erwähnen, dass das Buch mich nachdenklich gestimmt hat. Es war berührend, aber nicht zu traurig, es war lustig, wenn auch kein vulgärer Schenkelklopfer, es war für mich ein Hinweis, wie sich manche Leben berühren und beeinflussen ohne sich dessen überhaupt bewusst zu sein.
Das Leben ist tatsächlich wie ein Stein, der ins Wasser geworfen wird. Es schlägt Wellen und trifft irgendwann ans Ufer oder auf andere Menschen. Das sollten wir nicht vergessen, wenn wir durch das Leben schwimmen, wir schlagen Wellen und berühren andere.

www.mariessalondulivre.at