Profilbild von MarieLedoux

MarieLedoux

Lesejury Profi
offline

MarieLedoux ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MarieLedoux über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.03.2020

Genialer 3. Teil der Reihe

Stadt der Finsternis - Duell der Schatten
0

Klappentext:
Nachdem sie dem Orden der Ritter der mildtätigen Hilfe beigetreten ist, kann sich die Söldnerin Kate Daniels vor übernatürlichen Katastrophen kaum noch retten. Und in einer Stadt wie Atlanta, ...

Klappentext:
Nachdem sie dem Orden der Ritter der mildtätigen Hilfe beigetreten ist, kann sich die Söldnerin Kate Daniels vor übernatürlichen Katastrophen kaum noch retten. Und in einer Stadt wie Atlanta, die von den Gezeiten der Magie beherrscht wird, will das schon etwas heißen! Doch als Kates Freund, der Werwolf Derek, halb tot aufgefunden wird, steht sie einer noch weitaus größeren Herausforderung gegenüber. Bei ihren Ermittlungen erfährt Kate von einem geheimen Turnier zwischen den übernatürlichen Wesen der Stadt. Zusammen mit Curran, dem Anführer der Gestaltwandler von Atlanta, kommt Kate einem finsteren Komplott auf die Spur ...


↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝↜↝


Der Hartnäckigkeit einer sehr guten Freundin habe ich es zu verdanken, dass ich endlich bei dieser Reihe weiter gelesen habe. Ich gebe es zu, es ist eine Schande, denn die Geschichten rund um Kate und Curran sind unglaublich witzig und spannend.

Dieses Mal muss Kate unglaublich hart kämpfen, um Menschen, die sie lieb gewonnen hat, zu beschützen. Sie will unter allen Umständen herausfinden, wie und warum Derek so schwer verletzt werden konnte.

Da nimmt sie sogar die Hilfe vom Herrn der Bestien Curran an. Selbst in gefährlichen und recht aussichtslosen Situationen werfen die zwei sich Unflätigkeiten an den Kopf. Dies sorgt, wie auch in den zwei Büchern zuvor, für unglaublich lustige Wortgefechte. Die zwei passen wie Kopf auf Nagel. Curran weiß dies aber Kate hält an ihrem Widerstand fest.

Kate als Kämpferin, die ein riesiges Geheimnis mit sich herum trägt, will von niemandem gegängelt werden. Die Kontrolle zu behalten, ist für sie lebensnotwendig. Curran versteht ihre Bedürfnisse ganz genau und bringt sie ständig an ihre Grenzen, ihm vielleicht doch zu vertrauen. Er setzt alle Waffen ein, die er zu bieten hat. Seinen Charme, seinen Körper und seine Sturheit - ohne schlechtes Gewissen. Und als Löwe ist er von Natur aus sehr geduldig. Er wartet im Schatten auf sein Opfer und schlägt dann gnadenlos zu, um zu verführen.

Das Autorenduo erschafft neben einer neuen Welt, die mit Magie durchsetzt ist, auch tolle Charaktere. Jede einzigartig, unverkennbar mit Ecken und Kanten.

Das Ende war so genial, dass ich es kaum erwarten kann, weiterzulesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.02.2020

Musik ist eine wundervolle Leidenschaft

A Wish for Us
0

Die Autorin Tillie Cole durfte ich letztes Jahr in London bei der RARE2020 kennen lernen. Es gibt sogar ein Beweisfoto, allerdings ist dieses nicht gerade vorteilhaft für mich lol. Sie signierte für mich ...

Die Autorin Tillie Cole durfte ich letztes Jahr in London bei der RARE2020 kennen lernen. Es gibt sogar ein Beweisfoto, allerdings ist dieses nicht gerade vorteilhaft für mich lol. Sie signierte für mich "A Thousand Boy Kisses". (Erscheint nochmals mit dem Titel "All your kisses" im Mai 2020 auf Deutsch). Eine sehr emotionale Geschichte, die ich empfehlen kann.

So auch dieses Buch.

Bonnie und Cromwell könnten nicht unterschiedlicher sein, aber sie verbindet eine gemeinsame Leidenschaft: Musik. Ein Thema, das sich unheimlich schwer beschreiben lässt. Aber die Autorin überrascht hier mit einem überraschenden Detail, und so gelingt es ihr die Musik als wesentliches Element einfließen zu lassen.

Damit ergibt sich eine wundervolle Dynamik zwischen den zwei Hauptfiguren. Ein ständiges Ziehen, das nichts mit dem Genre-Einheitsbrei zu tun hat. Die Musik nimmt einen wichtigen Platz ein. Bonnie und Cromwell inspirieren sich gegenseitig und treiben sich zu Bestleistungen. Dieser Weg ist allerdings steinig und alles andere als einfach.

Mit viel Feingefühl zeichnet sie die Figuren, mischt Liebe mit Kunst und heraus kommt eine Geschichte, die mich berührt hat, mir Musik wieder näher gebracht hat und meinen Eindruck vom ersten Buch bestätigt.

Sie reiht sich bei mir nahtlos zu Brittainy C. Cherry, Emma Scott und Colleen Hoover.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.01.2020

Romantische, nicht zu dramatische Lovestory

Win for Love
0

Scout tritt in die Fußstapfen ihres Vaters als Physiotherapeut für Profi Baseball Spieler. Seine Tage als erfolgreicher Behandler der Stars sind gezählt, denn er ist unheilbar krank. Niemand außer Scout ...

Scout tritt in die Fußstapfen ihres Vaters als Physiotherapeut für Profi Baseball Spieler. Seine Tage als erfolgreicher Behandler der Stars sind gezählt, denn er ist unheilbar krank. Niemand außer Scout weiß davon, denn er möchte unbedingt noch ein großes Ziel erreichen. Einen Langzeitvertrag bei den Austin Aces. Scout soll dafür sorgen, in dem sie Easton Wylder nach einer schweren Verletzung zu einem erfolgreichen Comeback verhilft.

Easton erwartet seinen Therapeuten Doc Dalton, als statt dessen seine Tochter Scout auftaucht, ist er sich nicht sicher, ob sie den Erwartungen gerecht werden kann. Er reizt sie ständig während der Therapien aber Scout gibt ihm kontra und beeindruckt ihn damit. Zugleich fliegen zwischen ihnen auch die Funken, aber eine Beziehung zwischen Spieler und Therapeut wurde vertraglich untersagt.

Die täglichen gemeinsamen Stunden tragen nicht gerade zur Abkühlung bei, um auch langweilige Momente zu überbrücken und das Schweigen zu durchbrechen, ergeben sich Gespräche und sehr intime Einblicke in das Leben des jeweils anderen.

Nach monatelangem Training steht der entscheidende Tag in den Startlöchern. Einem Comeback steht nichts mehr im Weg, aber nehmen die Dinge einen komplett anderen Verlauf als geplant.



Wie hat es mir gefallen?

Voraus schicken möchte ich, wie gern ich die Autorin mag. Sie hat eine meiner Lieblings-New-Adult-Serien "Driven" geschrieben und seither bin ich immer Up-To-Date über ihre übersetzten Bücher.

Ich empfehle die zwei Teile der Reihe "The Player" gleich hintereinander zu lesen, da Teil eins mit einem, wie ich finde, fiesen Cliffhanger endet.

Normalerweise äußere ich mich nicht zu Covern, da ich sie für die Geschichte für unwichtig erachte, aber dieses Mal passen sie und mir gefallen sie auch. Gut, vielleicht sollte ich auch erwähnen, dass ich eine Schwäche für solche Arten von Bildern habe.

Nun zur Geschichte. Ja, es ist eine typische in diesem Genre, aber der Autorin gelingt es eine Story zu erzählen, die weder in totalem Kitsch oder Klischee untergeht, noch eine xte Wiederholung des Standardaufbaus ist.

Ihre Figuren sind älter als 18, kratzen fast schon an der 30iger Marke. Sie arbeiten hart, um im Leben vorwärts zu kommen und schleppen auch Sorgen mit sich herum.

Bei Scout sind es, die Erkrankung ihres Vaters und sein Verlust, seine hohen Erwartungen an sie und die Möglichkeit, dass sie ihn enttäuscht. Zusätzlich der Druck in einer von Männern dominierten Welt bestehen zu müssen.

Easton will sein Comeback um jeden Preis. Dafür ist er sogar bereit mit einer weiblichen Therapeutin zu arbeiten. Sein Focus liegt am Sport, der ihm durch seinen Vater Cal - der, einer der erfolgreichsten Baseballspieler aller Zeiten war - in die Wiege gelegt wurde.

Ich mochte beide Figuren sehr gerne. Zusätzlich gibt es noch ein paar Charaktere, die im Graubereich erscheinen und sich erst nach und nach zu erkennen geben. Zusätzlich schafft es K. Bromberg einige Wendungen - manche vorhersehbar, andere weniger - einzuflechten. Deshalb lesen sich ihre Geschichten leicht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.01.2020

Achtung - Cliffhanger! Romantische, nicht zu dramatische Lovestory

Play for Love
0

Scout tritt in die Fußstapfen ihres Vaters als Physiotherapeut für Profi Baseball Spieler. Seine Tage als erfolgreicher Behandler der Stars sind gezählt, denn er ist unheilbar krank. Niemand außer Scout ...

Scout tritt in die Fußstapfen ihres Vaters als Physiotherapeut für Profi Baseball Spieler. Seine Tage als erfolgreicher Behandler der Stars sind gezählt, denn er ist unheilbar krank. Niemand außer Scout weiß davon, denn er möchte unbedingt noch ein großes Ziel erreichen. Einen Langzeitvertrag bei den Austin Aces. Scout soll dafür sorgen, in dem sie Easton Wylder nach einer schweren Verletzung zu einem erfolgreichen Comeback verhilft.

Easton erwartet seinen Therapeuten Doc Dalton, als statt dessen seine Tochter Scout auftaucht, ist er sich nicht sicher, ob sie den Erwartungen gerecht werden kann. Er reizt sie ständig während der Therapien aber Scout gibt ihm kontra und beeindruckt ihn damit. Zugleich fliegen zwischen ihnen auch die Funken, aber eine Beziehung zwischen Spieler und Therapeut wurde vertraglich untersagt.

Die täglichen gemeinsamen Stunden tragen nicht gerade zur Abkühlung bei, um auch langweilige Momente zu überbrücken und das Schweigen zu durchbrechen, ergeben sich Gespräche und sehr intime Einblicke in das Leben des jeweils anderen.

Nach monatelangem Training steht der entscheidende Tag in den Startlöchern. Einem Comeback steht nichts mehr im Weg, aber nehmen die Dinge einen komplett anderen Verlauf als geplant.



Wie hat es mir gefallen?

Voraus schicken möchte ich, wie gern ich die Autorin mag. Sie hat eine meiner Lieblings-New-Adult-Serien "Driven" geschrieben und seither bin ich immer Up-To-Date über ihre übersetzten Bücher.

Ich empfehle die zwei Teile der Reihe "The Player" gleich hintereinander zu lesen, da Teil eins mit einem, wie ich finde, fiesen Cliffhanger endet.

Normalerweise äußere ich mich nicht zu Covern, da ich sie für die Geschichte für unwichtig erachte, aber dieses Mal passen sie und mir gefallen sie auch. Gut, vielleicht sollte ich auch erwähnen, dass ich eine Schwäche für solche Arten von Bildern habe.

Nun zur Geschichte. Ja, es ist eine typische in diesem Genre, aber der Autorin gelingt es eine Story zu erzählen, die weder in totalem Kitsch oder Klischee untergeht, noch eine xte Wiederholung des Standardaufbaus ist.

Ihre Figuren sind älter als 18, kratzen fast schon an der 30iger Marke. Sie arbeiten hart, um im Leben vorwärts zu kommen und schleppen auch Sorgen mit sich herum.

Bei Scout sind es, die Erkrankung ihres Vaters und sein Verlust, seine hohen Erwartungen an sie und die Möglichkeit, dass sie ihn enttäuscht. Zusätzlich der Druck in einer von Männern dominierten Welt bestehen zu müssen.

Easton will sein Comeback um jeden Preis. Dafür ist er sogar bereit mit einer weiblichen Therapeutin zu arbeiten. Sein Focus liegt am Sport, der ihm durch seinen Vater Cal - der, einer der erfolgreichsten Baseballspieler aller Zeiten war - in die Wiege gelegt wurde.

Ich mochte beide Figuren sehr gerne. Zusätzlich gibt es noch ein paar Charaktere, die im Graubereich erscheinen und sich erst nach und nach zu erkennen geben. Zusätzlich schafft es K. Bromberg einige Wendungen - manche vorhersehbar, andere weniger - einzuflechten. Deshalb lesen sich ihre Geschichten leicht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2020

Zurück in Vermont

True North - Kein Für immer ohne dich
0

Zara ist allein erziehende Mutter einer 15 Monate alten Tochter. Das Mädchen Nicole ist einer heißen Sommeraffäre entsprungen. Leider weiß Zara nicht allzu viel über den Vater, nur dass er Dave B. heißt ...

Zara ist allein erziehende Mutter einer 15 Monate alten Tochter. Das Mädchen Nicole ist einer heißen Sommeraffäre entsprungen. Leider weiß Zara nicht allzu viel über den Vater, nur dass er Dave B. heißt und in New York wohnt. Anfangs war es für sein Schock, aber nun ist sie davon überzeugt, dass Nicole ihrem Leben nicht nur einen Sinn gibt, sondern ihr auch Ziele für die Zukunft zeigt.

Niemals hätte sie damit gerechnet, dass Dave plötzlich in ihrem Cafe steht. Überwältigt von seinem Auftauchen und der immer noch bestehenden Anziehungskraft, läuft sie davon. Als Dave sie sucht, erzählt sie ihm sofort von ihrer/seiner Tochter. Diese Überraschung muss er erst verkraften, denn in seinem Leben ist eigentlich für eine Familie weder Platz noch Zeit. Sein Karriere in einem Profi NHL Team befindet sich auf einem Wendepunkt und er wollte den Urlaub nutzen, um über seine weitere Vorgehensweise nachzudenken.

Auf einmal ist alles anders. Zara weiß nicht, wie sie mit Dave, dem Vater ihres Kindes umgehen soll. Welchen Platz wird er in ihrem Leben einnehmen?

Wie hat es mir gefallen?

Lange hat es gedauert, bis ich bei dieser Reihe weitergelesen habe. Ich kann gar nicht genau erklären, warum, denn ich mochte die ersten drei Teile unheimlich gerne. Nun war es aber endlich soweit, um nach Vermont zurückzukehren.

Mich begeistert es immer bekannte Schauplätze wiederzuentdecken. Dieses wunderschöne Stückchen Erde in den USA ist auch in Wirklichkeit eine Reise wert.

Ich habe mich auf sofort wieder heimisch gefühlt nach ein paar Seiten. Da ich auf Zaras Geschichte total gespannt war, konnte ich mich gleich erinnern, wer sie war. Am Beginn des Buches gibt es einen heißen Rückblick, wie Zara und Dave sich kennen lernen. Beide wollen keine Beziehung sondern Spaß mit einem Ablaufdatum.

Als Zara merkt, dass sie schwanger ist, akzeptiert sie recht schnell die neue Lage. Ihre tatkräftige und natürliche Art hat mich beeindruckt. Sie hängt nicht irgendwelchen sinnlosen Träumen nach, sondern passt sich den Gegebenheiten an.

Als charmanter Flirt konnte Dave gleich punkten. Seine überraschende Rückkehr verändert natürlich alles. Seine Skepsis sich selbst gegenüber fand ich in seiner Lage überzeugend. Von einem Tag auf den anderen Vater zu sein, erschreckt ihn. Erst langsam gewöhnt er sich an seine neue Rolle. Für mich sehr realistisch.

Sarina Bowen schreibt Wohlfühlgeschichten. Bei ihr gibt es nicht zuviel Drama. Gerade dieses Mal hat sie es geschafft, ihre Figuren glaubwürdig zu beschreiben, mit realen Ängsten und Hoffnungen. Menschen, die versuchen das Richtige zu tun und manchmal daran auch scheitern.

Teil 5 liegt schon bei mir und Ende Januar 2020 erscheint Teil 6.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere