Profilbild von Mynush

Mynush

Lesejury-Mitglied
offline

Mynush ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Mynush über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.09.2019

Konnte mich nicht begeistern

Cold Storage - Es tötet
1

Ich habe das Buch bei Vorablesen gewonnen und zur Verfügung gestellt hat es der Harper Collins Verlag. Meine Meinung wird dadurch aber nicht beeinflusst.


Meine Meinung:

Das Cover finde ich super. Mit ...

Ich habe das Buch bei Vorablesen gewonnen und zur Verfügung gestellt hat es der Harper Collins Verlag. Meine Meinung wird dadurch aber nicht beeinflusst.


Meine Meinung:

Das Cover finde ich super. Mit dem fast neon grünen Buchschnitt und dem grünen Rauch vorne auf dem Cover, ist es ein echter Eyecatcher.

Die Geschichte fängt spannend an, als man erfährt was da 1987 genau passierte. Das war leider schon das Spannendste am Buch. Danach wurde es zäh und langweilig. Der Schreibstil war mühsam, was vielleicht daran lag dass alles ziemlich ausführlich beschrieben wurde. Mit der Zeit wurde das mühsam. Ich habe gelesen und gelesen aber hatte das Gefühl nicht voran zu kommen. Und das obwohl das Buch nur 336 Seiten hat.

Die Charaktere waren ziemlich komisch und unsympathisch. Teacake vorallem wirkte teilweise ein wenig wie er zurück geblieben wäre. Sie waren ohne Tiefe sondern einfach plump.

Die Story wäre genial und sehr interessant wenn es besser umgesetzt worden wäre. Es kommt keine Spannung auf sondern plätschert nur so vor sich hin. Für mich leider kein Thriller. Man hätte da viel mehr draus machen können.

Fazit:

Leider überzeugte mich das Buch nicht. Thrillerfans würde ich es eher nicht empfehlen. Die Grundidee wäre super aber umgesetzt wurde es nicht gut. Zu wenig Spannung und zu viele Ausschweifungen.


Deshalb kann ich dem Buch nur 2/5 Sternen geben.

Veröffentlicht am 14.09.2019

Team Sneijder

Todesmal
0

Todesmal war mein 3. Buch der Maarten S. Sneijder Reihe. Ich lese sie nicht in der richtigen Reihenfolge was aber auch nicht unending nötig ist. "Todesfrist" fand ich damals genial. "Todesmärchen" hingegen ...

Todesmal war mein 3. Buch der Maarten S. Sneijder Reihe. Ich lese sie nicht in der richtigen Reihenfolge was aber auch nicht unending nötig ist. "Todesfrist" fand ich damals genial. "Todesmärchen" hingegen nicht so. Aber jetzt mit "Todesmal" hat mich Andreas Gruber wieder total abgeholt und überzeugt.

Die Charaktere sind wieder super. Auch Sneijder finde ich einen sympathischen Charakter auch wenn er ein wenig ein Arsch ist. Aber es gefällt mir trotzdem sehr. Auch die anderen Protagonisten sind super authentisch. Man liest einfach gern von diesem Team.

Der Fall den sie bearbeiten mussten war sehr spannend und verzwickt. Anfangs erahnt man nie im Leben worauf alles hinauslaufen wird. Ich fand es sehr spannend zum Lesen. Es ging immer weiter, wurde nie langweilig, sondern hatte einen konstant hohen Spannungsbogen. Die Story ist komplex aber total verständlich. Wer der Täter ist, ist zwar relativ schnell klar aber mich störte das hier gar nicht. Als man dachte jetzt ist es zu Ende kam doch noch immer was.


Fazit:

Mir gefiel das Buch sehr auch wenn ich mir das Ende etwas anders gewünscht hätte. Aber trotzdem überzeugte mich dieses Buch komplett. Eine grosse Leseempfehlung für alle Thrillerfans. Eine tolle Reihe!

Veröffentlicht am 08.09.2019

Überzeugte mich nicht zu 100%

Die Chemie des Todes
1

Ich habe durchweg nur positives zu diesem Buch gehört und war jetzt schlussendlich enttäuscht.

Der Schreibstil und der Protagonist David Hunter waren beide super. Man kommt schnell voran beim Lesen und ...

Ich habe durchweg nur positives zu diesem Buch gehört und war jetzt schlussendlich enttäuscht.

Der Schreibstil und der Protagonist David Hunter waren beide super. Man kommt schnell voran beim Lesen und David ist sehr sympathisch. Ich habe vor diesem Buch schon Band 2 "Tote Asche" gelesen und fand es nun interessant zu sehen wie sich Jenny und er kennenlernten.

Die Story enttäuschte mich aber. Es kam null Spannung auf. Erst auf den letzten Seiten wurde es interessanter. Es passiert eigentlich nicht mal sehr viel. Immer mal wieder kurz etwas kleines aber mehr nicht. Es ging mehr um private Dinge von David. Das fand ich schade weil es so kein Thriller ist. Das Ende überraschte mich leider auch gar nicht.

Fazit:

Ein nettes Buch für zwischendurch das einen tollen Schreibstil und einen tollen Charakter bietet. Wer einen spannenden Thriller erwartet wird hier aber enttäuscht werden. Es ist eher etwas für Krimifans. Weil ich das Buch aber nicht schrecklich fand und es einigermassen unterhaltsam war vergebe ich dem Buch 3/5 Sternen.

Veröffentlicht am 04.09.2019

Sehr gelungener Krimi

Bis ihr sie findet
0



Das Buch wurde mir vom Hoffman und Gampe Verlag zur Verfügung gestellt und angefragt habe ich es bei NetGalley. Meine Meinung wird dadurch aber nicht beeinflusst.




Meine Meinung

Das Cover gefällt ...



Das Buch wurde mir vom Hoffman und Gampe Verlag zur Verfügung gestellt und angefragt habe ich es bei NetGalley. Meine Meinung wird dadurch aber nicht beeinflusst.




Meine Meinung

Das Cover gefällt mir sehr gut es hat direkt meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig zu lesen. Die Geschichte war so aufgeteilt das man erfuhr was in der Vergangenheit passierte also was passierte an dem Tag an dem Aurora verschwand, und was jetzt in der Gegenwart passiert also die Ermittlungen. Das fand ich super so da es so Abwechslung gab und es nie langweilig wurde. Allgemein fand ich es sehr spannend deshalb konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Ich wollte unbedingt wissen was passierte. Teilweise hatte ich ein Durcheinander wegen der Namen der Verdächtigen aus dieser Truppe, aber mit der Zeit legte sich das. Die Ermittlungen bestanden hauptsächlich aus Vernehmungen der Verdächtigten aber das empfand ich nicht als langweilig sondern als sehr spannend weil immer wieder neue Dinge herauskamen.

Das Ende überraschte mich nur teilweise weil ich eine Ahnung hatte vorher aber das war nicht so schlimm. Der Schluss was logisch und allgemein war die Story sehr gut durchdacht.

Fazit

Ein sehr gutes Buch das Spannung und eine tolle Story bietet. Ich empfehle es jedem Thriller und Krimifan. Mich konnte es sehr begeistern und ich hoffe es wird noch mehr von der Autorin zu lesen geben.

Ich vergebe diesem Buch 5/5 Sternen

Veröffentlicht am 28.08.2019

Ich liebe dieses Buch

Mein Herz so schwarz
0

Das Buch wurde mir vom Bastei Lübbe Verlag zur Verfügung gestellt und angefragt habe ich es bei NetGalley. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst


Meine Meinung

Das Cover ist mega schön genauso ...

Das Buch wurde mir vom Bastei Lübbe Verlag zur Verfügung gestellt und angefragt habe ich es bei NetGalley. Meine Meinung wird dadurch nicht beeinflusst


Meine Meinung

Das Cover ist mega schön genauso wie alle Cover von Jenny Blackhursts Bücher. Es passt auch sehr gut zum Inhalt.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht so das man schnell voran kommt. Es ist so aufgebaut das man erfährt wie Evie aufgewachsen ist und was alles passiert ist und was jetzt passiert nach dem sie gesprungen ist. Das fand ich sehr toll gemacht weil man so Evie besser kennenlernte. Die ganze Story war sehr spannend so das ich das Buch in einem Tag ausgelesen habe. Ich wollte unbedingt wissen was denn jetzt passiert ist und wieso. Rebecca war mir anfangs unsympathisch weil sie so abhängig von anderen Menschen war. Das änderte sich mit der Zeit aber. Die Charaktere fand ich allgemein sehr authentisch und gut ausgearbeitet. Man wurde in die Geschichte reingesogen und war mittendrin. Das Ende überraschte mich war jedoch logisch und super. Die ganze Story ist komplex aber so geschrieben das man immer weiterleben muss weil es einem keine Ruhe lässt. Ich bin begeistert von diesem Buch.

Fazit

Ein geniales Buch mit einer komplexen aber verständlichen Story, tollen Charakteren und Spannung. Ich empfehle das Buch allen Krimi und Thrillerfans. Ein sehr lesenswertes Buch das zu meinen Highlights dieses Jahr zählt.

Ich vergebe dem Buch 5/5 Sternen