Profilbild von Nele33

Nele33

Lesejury Star
offline

Nele33 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nele33 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.12.2019

Fesselnder Abschluss

Scythe – Das Vermächtnis der Ältesten
0

Scythe - Das Vermächtnis der Ältesten ist der Abschluss der Trilogie um die Scythe von Neal Shusterman.

Mit Spannung habe ich den dritten Teil erwartet und war gespannt, ob der letzte Teil mit den ersten ...

Scythe - Das Vermächtnis der Ältesten ist der Abschluss der Trilogie um die Scythe von Neal Shusterman.

Mit Spannung habe ich den dritten Teil erwartet und war gespannt, ob der letzte Teil mit den ersten beiden Bänden mithalten kann. Um den dritten Band zu verstehen ist es zwingend notwendig die anderen Bände zu kennen.

Es ist schwierig ohne zu spoilern etwas zum Buch zu schreiben.
Nachdem Endura nicht mehr existiert und die Grandslayer ermordet wurden versucht Scythe Goddard die anderen Regionen unter seine Gewalt zu bekommen. Gleichzeitig ióhen zu wissen wie es nun auf der Welt zugeht versucht Scythe Faraday mit der alexandrinischen Bibliothekarin Munira das Rätsel um Nod zu lösen.
Greyson Tolliver wurde als einziger davon verschont und vom Thunderhead nicht zum Widerling erklärt. Darum bekommt er ein besondere Mission von diesem.

Dem Autor gelingt es die Charaktere der Protagonisten mit unendlich viel Leben zu füllen und diese dem Leser ganz nach zu bringen. Der Spannungsbogen ist im gesamten Buch sehr hoch und die fast 600 Seiten flogen nur so dahin. Auch oder gerade wegen der Überraschungen die ich als Leser nicht habe kommen sehen, nahm mich die Geschichte gefangen. Sein Schreibstil ist fesselnd, mitreissend und prägnant wie in all seinen Werken.
Genial werden zum Ende hin alle Stränge miteinander verbunden und machen das Finale der Trilogie perfekt.

  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.12.2019

Fesselnd

Blumentod
0

Blumentod von Maria Langner hat ich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugt. Noch überraschter war ich, als ich sah, dass Maria Lagner das Pseudonym von Barbara Wendelken ist. Schon ihre Krimis ...

Blumentod von Maria Langner hat ich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugt. Noch überraschter war ich, als ich sah, dass Maria Lagner das Pseudonym von Barbara Wendelken ist. Schon ihre Krimis habe ich sehr gemocht.

Amaryllis, Rose, Veilchen, drei Mädchen mit Blumennamen.Vor 12 Jahren :Eine Sekte, deren weibliche Mitglieder tot aufgefunden wurden. Ermordet! Flüchtig ist Bozanski, der Anführer der Sekte. Woher stammt das tote Baby, welches bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, das Ehepaar, das mit im Auto saß können nicht die leiblichen Eltern sein.
Viele Fragen....
12 Jahre später: Ein Foto in der Zeitung, Amy, eine junge Soldatenbraut ist dort mit ihrem Mann zu sehen.
Warum bekommt sie so eine Angst, warum macht sich der damals ermittelnde Kommissar auf um sie aufzusuchen. Bald gibt es eine Leiche und die ermittelnde Kommissarin ist nicht begeistert von ihrem Kollegen aus NRW, der sich in die Ermittlungen einmischt.

Für mich als Leserin entwickelte sich ein regelrechter Sog, was war damals geschehen, wie geht es heute weiter? Wer ist der Tote und vor allem wer hat ihn ermordet? Wie passen die Puzzlestücke zusammen.

Maria Lagner hat einen spannenden Psychothriller geschrieben, der durch die unterschiedlichen Stränge eine hohes Spannungspotential entfaltet. In der Auflösung des Fall ist dann noch eine große überraschende Wende, was den Lesegenuss noch mehr erhöhte. Super gerne empfehle ich den Thriller, der gelichzeitig auch ein Psychogramm war, weiter.

Veröffentlicht am 02.12.2019

Überraschend

DRAUSSEN
0

Die Krimis des Autorenduos Klüpfel/Kobr waren so gar nicht mein Fall, um so gespannter war ich auf den Thriller aus ihrer Feder.

Cayenne, Joshua und Stephan leben als Prepper im letzten Urwald ...

Die Krimis des Autorenduos Klüpfel/Kobr waren so gar nicht mein Fall, um so gespannter war ich auf den Thriller aus ihrer Feder.

Cayenne, Joshua und Stephan leben als Prepper im letzten Urwald Deutschlands, nachdem sie vorher auf einem Camping-Platz und an vielen Plätzen der Welt gelebt haben. Schon der Prolog des Buches zog mich in seinen Bann und ich konnte mit Lesen nicht mehr aufhören.

Klüpfel/Kobr sprechen viele Themen in dem Thriller an, ohne die Spannung zu verlieren. Da ist der Lobbyist Wagner, der sprichwörtlich über Leichen geht, der geheimnisvolle Stephan der mit Cayenne, nachdem sie angegriffen und fast ermordet wurde, und Joshua im Wald zu überleben versucht.
Kursiv sind Kapitel über die Vergangenheit bei der Fremdenlegion eingestreut, die ich anfangs nicht so Recht zuordnen konnte.

Es werden einige spannende Fährten gelegt und der Fall ist komplex aufgebaut. Ebeno ist der Einblick in die Prepper-Szene sehr ausführlich und interessant dargestellt.

Mir hat der erste Thriller des Autorn-Duos sehr gut gefallen, die Spannung war durcheweg hoch und die Auflösung der unterschiedlichen Erzählstränge rundeten das Buch super ab.




Veröffentlicht am 25.11.2019

Super spannend

Der Bestatter
0

Mit "Der Bestatter" hat Mike Omer den zweiten Band um die Psychologin Zoe Bentley und ihrem FBI Kollegen Tatum Gray veröffentlicht.

Ein Video, in dem ein lebendig begrabenes Mädchen um sein Leben kämpft, ...

Mit "Der Bestatter" hat Mike Omer den zweiten Band um die Psychologin Zoe Bentley und ihrem FBI Kollegen Tatum Gray veröffentlicht.

Ein Video, in dem ein lebendig begrabenes Mädchen um sein Leben kämpft, stellt alles bisher dagewesene in den Schatten. Das Video ist ein Live Video und die Ermittler vesuchen alles um den Tod des Mädchen zu verhindern.... Leider kommen sie zu spät und können das Mädchen nur noch Tod bergen. Schnell hat der Täter den Namen "Der Bestatter" durch die Presse weg.
Als würde dies noch nciht reichen, taucht auch Glover, der Präperator aus dem letzten Band wieder auf und bedroht Zoes Schwester.
Schnell wrid ein zweites Mädchen entführt und vergraben und wieder gibt es einen Live-Stream. Sind die Ermittler dieses Mal schneller und schlauer?
Ein nervenzereissendes Szenario und Katz und Maus Spiel beginnt.
Immer wieder werden die Gedanken des Täters eingeschoben, was die Story noch spannender machte.

Dem Autoren gelingt es eine Spannungsbogen von Anfang zu Ende zu halten und diesem zum Schluss noch zu steigern. Beim Lesen dachte ich mir, den Täter recht schnell zu kennen, doch zum Schluss gab es dann noch eine große Überraschung was den Täter betrifft und gerae dies hat mir großen Spass gemacht.

Super gerne empfehle ich diesen Thriller weiter und freue mich schon auf eine Fortsetzung um Zoe und Tatum.


Veröffentlicht am 18.11.2019

Tolle Recherche

Der Mensch ist böse
0

Der Mensch ist böse von Julian Hannes Jarow ist eine spannende Analyse ungelöster und gelöster Mord-und Vermissten -Fälle. Es ist sein zweites Buch nach "Die Welt ist böse". Bei diesem Buch hatte ...

Der Mensch ist böse von Julian Hannes Jarow ist eine spannende Analyse ungelöster und gelöster Mord-und Vermissten -Fälle. Es ist sein zweites Buch nach "Die Welt ist böse". Bei diesem Buch hatte er diesmal Unterstützung Profiler Mark T. Hofmann.

Skeptisch war ich ob der Vorstellung des Autors. Ein bekannter You Tuber...ließ mich jedoch schon nach ein ppar Seiten eines besseren belehren.

Schon die Einleitung war excellent gemacht, da es in der Tat so ist, dass die meisten Menschen Angst vor dem Bösen draussen im Dunkeln haben und weniger im eigenen Umfeld.
In dem Buch werden 13 wahre Kriminalfälle von allen Seiten beleuchtet und erklärt. Mehrere davon werden im Anschluss von Mark t. Hofmann kommentiert.

Einige der vorgestellten Fälle waren mir aus den Medien bekannt. Der bekannteste dürfte wohl der Fall Maddie, der auch bis heute nicht aufgeklärt wurde. Die Eltern und Freunde verstrickten sich bei den Befragungen in Widersprüche und auch der Leichengeruch sowohl im Zimmer von Maddie, als kurioserweise auch im Mietwagen der Eltern ließ einige Schlüsse zu.

Mir hat der Aufbau und die Sachlichkeit des Buches sehr gut gefallen, der Schreibstil nahm mich auf unterhaltsame Weise mit und das Buch war schnell gelesen.