Profilbild von Nickyrella

Nickyrella

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Nickyrella ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nickyrella über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.07.2021

Honigsüße Geschichte

Honigherzen
0

Die 36-jährige Leni braucht dringend einen Neustart mit ihrer 6-jährigen Tochter Romy. Ihr Traum war es schon immer, einen eigenen Hofladen zu eröffnen.
Durch die Lebensversicherung ihres Mannes, hat sie ...

Die 36-jährige Leni braucht dringend einen Neustart mit ihrer 6-jährigen Tochter Romy. Ihr Traum war es schon immer, einen eigenen Hofladen zu eröffnen.
Durch die Lebensversicherung ihres Mannes, hat sie ein wenig Geld auf der hohen Kante und geht das Risiko ein, denn wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Angekommen in dem neuen Örtchen, stehen so einige Renovierungsarbeiten an, gut das ihr der gutaussehende Handwerker Henry geschickt wird, obwohl der neue Kinderarzt auch nicht zu verachten ist.

Eine honigsüße Geschichte mit viel Witz, über einen Neuanfang mit Höhen und Tiefen, der Erfüllung langersehnter Träume, dass Loslassen einer vergangenen und das Öffnen für eine neue Liebe.
Der Bauernhof mit seinen Obstbäumen, der Bienenzucht und den wenigen Tieren, war einfach nur zu schön.
Der Schreibstil war leicht und locker und hat mich einige Male lachen lassen, die Beschreibung des Hofes war sehr bildhaft und lädt zum träumen ein.
Leni ist eine starke Frau, die so einige Male an ihre Grenzen stößt, was auch mit ihrer quirligen und sehr tollpatschigen Tochter zu tun hat.
Ich fand das Buch wirklich gut und hatte einige schöne Lesestunden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.06.2021

Wunderschöner Roadtrip durch Kanada

Dreaming Hearts
0

Hayley wird von ihrem Freund Seth und ihrer besten Freundin Sarah hintergangen, im Eifer des Gefechts, klaut sie den Van von Sarah und verlässt New York, ohne genaues Ziel und einfach der Nase nach.
Irgendwann ...

Hayley wird von ihrem Freund Seth und ihrer besten Freundin Sarah hintergangen, im Eifer des Gefechts, klaut sie den Van von Sarah und verlässt New York, ohne genaues Ziel und einfach der Nase nach.
Irgendwann landet sie in Portland und stellt den Van an einem Privatstrand ab, um sich von der langen Fahrt zu erholen, dann taucht Noah auf, der für den Strand zuständig ist und will sie wegschicken, doch Hayley macht ihm ein Angebot, das er kaum ausschlagen kann.
Es beginnt eine Reise durch die wundervolle Landschaft Kanadas und eine langsam wachsende Liebe, doch als Hayley ein paar entscheidende Details über den Trip verheimlicht, ist das Chaos vorprogrammiert.


Die Geschichte hat mich sofort gefangen genommen, vor allem durch den locker leichten und flüssigen Schreibstil, ich konnte es kaum erwarten durch Kanada zu reisen und es war einfach so schön.
Die Autorin hat alles so toll beschrieben, dass man sich alles bildhaft vorstellen konnte und ins Träumen und Schwärmen kam. Hayley mochte ich sehr gern, sie ist tough, aber auch auf eine gewisse und gefühlvolle Art zurückhaltend und schüchtern.
Noah braucht anfangs ein wenig Zeit, um aufzutauen, versucht aber Hayley gegenüber so ehrlich wie möglich zu sein, denn als es zwischen ihnen anfing zu knistern, hat Noah schon einiges aus Hayleys leben erfahren und ist sich nicht sicher, ob er für sie der Richtige ist.
Ich fand den Umgang mit einigen Problemen sehr bemerkenswert, denn wo andere die Wut und Frustration zulassen und sich in Rache üben, wird hier ordentlich und ehrlich darüber geredet.
Alles in allem ein wirklich toller New Adult Roman, den ich sehr empfehlen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.06.2021

Wundervoll

Jedes Jahr im Juni – Der romantische Bestseller des Jahres
0

Die 16-jährige Emmie lässt, in ihrer dunkelsten Zeit, einen Luftballon mit einer Karte fliegen, in der Hoffnung einen Freund zu finden und dieser Wunsch soll ihr erfüllt werden. Heute, 14 Jahre später, ...

Die 16-jährige Emmie lässt, in ihrer dunkelsten Zeit, einen Luftballon mit einer Karte fliegen, in der Hoffnung einen Freund zu finden und dieser Wunsch soll ihr erfüllt werden. Heute, 14 Jahre später, hofft sie ihrem Luftballonjungen Lucas ihre wahren Gefühle zu gestehen, doch Lucas stellt ihr eine Frage mit der sie nicht gerechnet hätte und die alles zunichte macht.

Eine wundervolle Geschichte über eine langjährige Freundschaft und eine Liebe, die vielleicht nicht ganz so ist wie sie scheint.
Die erste Hälfte ist relativ ruhig, aber keinesfalls langweilig. Emmie hat einiges durchgemacht und sehnt sich nur nach etwas Halt und Liebe. Lucas ist ein toller Freund, der Emmie zur Seite steht und Mut macht, aber nicht alle Gesten sind seine eigenen.
Ich fand die Geschichte toll und auch wenn ich Lucas mochte, habe ich mich schon gleich zu Beginn in seinen Bruder Eliot verliebt.
Ich kann euch dieses Buch sehr empfehlen, es zeigt einem, dass Liebe manchmal nur eine Vorstellung sein kann und den Blick für die richtige Liebe verschleiern kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2021

Geht unter die Haut

Die Bucht der Lupinen
0

Gegenwart:
Anna lebt mit ihrem Freund Philipp zusammen in Hamburg, doch ganz sicher ist sie sich mit der Beziehung nicht, denn den Vorfall vor 2 Jahren kann sie einfach nicht vergessen.
Als ihre Großmutter ...

Gegenwart:
Anna lebt mit ihrem Freund Philipp zusammen in Hamburg, doch ganz sicher ist sie sich mit der Beziehung nicht, denn den Vorfall vor 2 Jahren kann sie einfach nicht vergessen.
Als ihre Großmutter Lou stirbt, reist sie mit ihren beiden Schwestern, Judith und Greta, nach Neufundland, um sich um alles zu kümmern, bis ihre Mutter Helene und ihr Vater dort eintreffen.
Sie haben ihre Großmutter sehr geliebt, allerdings wissen sie nicht viel von ihrer Vergangenheit, auch haben sie nie erfahren wer ihr Großvater ist.
Beim Ausräumen von Lou´s Haus erfahren sie jedoch immer mehr Details von ihrem früheren Leben, auch von den liebenswürdigen Bewohnern erfahren sie das ein oder andere.
Anna hofft das sie hier ihre Gedanken ein wenig sortieren kann und nähert sich auch ihren Schwestern wieder an, sie fühlt sich immer wohler in Neufundland.

Vergangenheit 1930er-Jahren:
Lou ist als Tochter jüdischer Eltern in Hamburg aufgewachsen und begegnete dort auch ihrer großen Liebe Carl, doch diese Liebe wird von Dunkelheit überschattet und sie müssen so einige Schicksalsschläge überstehen, am Ende versuchen sie aus Deutschland zu flüchten.

Das ist eine unglaublich berührende Geschichte, die einem unter die Haut geht.
Was Lou in Ihrer frühsten Jugend, als Jüdin im zweiten Weltkrieg, durchstehen musste ist unvorstellbar und dabei ist es nur eine Geschichte von unzähligen. Auch die Liebesgeschichte zwischen ihr und Carl ist herzergreifend. Es war sehr spannend mitzuerleben wie die Schwestern immer mehr von Lou´s Vergangenheit erfahren und auch die Geschichte in der Vergangenheit miterleben zu können.
Der Schreibstil der Autorin war flüssig und vereinnahmend und die Kulisse von Neufundland wunderschön beschrieben, alles wirkte sehr authentisch und realitätsnah.
Ich kann dieses Buch sehr empfehlen, ich fand es unglaublich.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.06.2021

Herzensbuch

All die Farben dazwischen
0

Charlie kehrt nach 13 Jahren in ihre Heimat Wales zurück, nachdem sie damals von jetzt auf gleich, wegen einigen familiären Problemen, mit ihrer Mutter verschwunden ist.
Vicky, ihre ehemals beste Freundin, ...

Charlie kehrt nach 13 Jahren in ihre Heimat Wales zurück, nachdem sie damals von jetzt auf gleich, wegen einigen familiären Problemen, mit ihrer Mutter verschwunden ist.
Vicky, ihre ehemals beste Freundin, war diejenige die den Kontakt versucht hat aufrecht zu erhalten, nun steht ihre Hochzeit an und da darf Charlie natürlich nicht fehlen.
Charlie will das ganze nur schnell hinter sich bringen, doch als sie auf die ganzen Menschen ihrer Vergangenheit trifft, auch auf ihre Jugendliebe Nathan und ihren Schulfreund Nick, ist alles gar nicht mehr so schlimm und auch ihrem Vater kommt sie wieder näher, vielleicht waren die Dinge damals doch nicht ganz so wie sie es angenommen hatte, denn es ist nicht immer alles nur schwarz oder weiß, es gibt noch unzählige Farben dazwischen.

Eine Geschichte, die einem zeigt, auch mal an der Oberfläche zu kratzen und nicht einfach nur alles so hinzunehmen, was einem erzählt wird oder Dinge auch mal genauer zu hinterfragen.
Das miteinander reden ist so wichtig, wie viele Konflikte sind schon entstanden, auch bei mir, durch irgendwelche Erzählungen von dritten Personen oder weil man etwas in den falschen Hals bekommt..
Der Schreibstil war sehr überzeugend, leicht und flüssig, die Geschichte hat mich sehr gefesselt und bis zum Schluss hoffen lassen.

Zitat: „Verliere nie die Hoffnung, denn ein Mensch ohne Hoffnung ist ein verlorener Mensch. Die Hoffnung schenkt uns Kraft auf etwas Besseres.“

Wer einen spannenden New Adult Roman mit wichtiger Botschaft und einer tollen Liebesgeschichte möchte, ist hier genau richtig. Ich kann dieses Buch sehr empfehlen und ist für mich ein Herzensbuch geworden.

Zitat: „Jetzt werfen wir alle Farben in einen Topf und mischen sie zu etwas Neuem zusammen.“

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere