Platzhalter für Profilbild

Ninas_booklove

Lesejury Profi
offline

Ninas_booklove ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ninas_booklove über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.09.2022

Zum wohlfühlen schön

A Place to Grow
0

Willkommen zurück in Cherry Hill.

„A place to grow“ ist der 2. Band der Cherry Hill Reihe von Lilly Lucas.

In diesem Band geht es um Lilac und Bo.

Lilac führt den Farmladen auf Cherry Hill und backt ...

Willkommen zurück in Cherry Hill.

„A place to grow“ ist der 2. Band der Cherry Hill Reihe von Lilly Lucas.

In diesem Band geht es um Lilac und Bo.

Lilac führt den Farmladen auf Cherry Hill und backt für ihr Leben gerne.

Bo war längere Zeit in Paris und kommt jetzt zurück.

Er ist der Erbe der größten Obstfarm vor Ort und ihr direkter Nachbar.

Nun müssen sie für das Peach Festival zusammen arbeiten, da Bo´s Familie das Fest sonst nicht weiter sponsert.



Was man hier nicht auf den ersten Blick mitbekommt, ist, das es hier um das Thema Second Chance geht.

Lilac und Bo hatten damals was mit einander, aber er hat ihr das Herz gebrochen.

Als Leser war für mich zwar schnell vorhersehbar was passiert bzw wieso bestimmte Sachen damals passiert waren, dies hat meinem Lesevergnügen allerdings keinen Abbruch getan.



Die Geschichte wird nur aus Lilacs Sicht, aus der Ich Perspektive erzählt.

Es gibt zwischendurch immer wieder Rückblenden, damit man weiß was vor 8 Jahren vorgefallen ist.



Ich fand die ganze Story emotional und schön zu lesen.

Ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Das Buch ließ sich wahnsinnig gut lesen und ist für mich, wie schon Band 1, ein Wohlfühlbuch bei dem man gut abschalten kann und dem Alltag entfliehen kann, indem man nach Cherry Hill reist ;)


Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt was aber keinen Einfluss auf meine Bewertung hatte

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.08.2022

Absolute Empfehlung

Lovely Dreams. Nur ein Kuss von dir
0

Die Goodville-Love-Reihe ist für mich tatsächlich die Überraschung des Jahres und mein bisheriges Highlight.



„Lovely Dreams“ ist der 2. Band der Reihe.

In ihm geht es um Nova und Jackson, genannt ...

Die Goodville-Love-Reihe ist für mich tatsächlich die Überraschung des Jahres und mein bisheriges Highlight.



„Lovely Dreams“ ist der 2. Band der Reihe.

In ihm geht es um Nova und Jackson, genannt Jax.

Vorallem Nova hat man in Band 1 schon als Freundin von May und Mitglied der Soul Sisters kennengelernt, aber auch Jax ist dort schon mit seinen Avancen aufgefallen.



Nova lebt sehr zurückgezogen und kümmert sich um ihre Großmutter.

Bis auf die Soul Sisters hat sie keine Freunde oder Kontakte.

Nun bietet ihr Jax plötzlich seine Freundschaft an, die sie auch annimmt und die beiden verbringen immer mehr Zeit miteinander.

Aber auch ein neuer Sheriff zieht in die Stadt und bekundet Interesse an Nova.

Jax und Nova wurden wirklich extrem viele Steine in den Weg gelegt.

Normalerweise bin ich kein Fan von unnötigem Drama in Lovestorys, aber hier hat für mich einfach alles gepasst und ich habe es gerne gelesen.

Es war für mich zu keiner Zeit übertrieben und vor allem mit den Handlungen am Ende hätte ich so anfangs gar nicht gerechnet.



Für mich ist dieses Buch, wie auch schon der erste Band, trotz der darin vorkommenden Themen ein absolutes Wohlfühlbuch.



Vorallem Jax als Charakter fand ich wahnsinnig toll, aber natürlich auch Nova, wie sie immer mehr aus sich heraus gekommen ist.



Ich bekomme direkt Herzchen Augen, wenn ich das Buch sehe.



Ich kann diese Reihe wirklich nur empfehlen.

Ganz große Liebe dafür

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt was aber keinen Einfluss auf meine Bewertung hatte

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2022

Wohlfühlbuch 🥰

Lovely Hearts. Nur ein Lächeln von dir
0

„Lovely hearts – Nur ein Lächeln von dir“ ist der Auftakt der Goodville-Love-Reihe von Polly Harper.



In diesem Buch geht es um May und Cole.

May´s Schwester sowie ihr Schwager sterben bei einem Autounfall, ...

„Lovely hearts – Nur ein Lächeln von dir“ ist der Auftakt der Goodville-Love-Reihe von Polly Harper.



In diesem Buch geht es um May und Cole.

May´s Schwester sowie ihr Schwager sterben bei einem Autounfall, weshalb May sich nun um ihre Nichten kümmern soll, die sie gar nicht kennt.

May ist eine Weltenbummlerin, war immer unterwegs und hat ihre Schwester nie besucht.

Cole ist der beste Freund und Geschäftspartner von May´s Schwager gewesen und will die Vormundschaft der Mädchen für sich haben und macht May deshalb das Leben schwer.



Zu Beginn können die beiden sich gar nicht leiden.

Die Beziehung der beiden geht sehr langsam voran, bis sie beide merken das der andere doch gar nicht so schlimm ist wie gedacht.

Für mich war es ein richtiges Wohlfühlbuch, welches ich gerne gelesen habe.

Das Buch enthielt emotionale Themen und tolle Charaktere, war somit ein tolles Gesamtpaket.

Am Ende hätte ich gerne noch mehr über die beiden, bzw die 4 gelesen, da es sich ja alles recht langsam aufgebaut hat, war das Buch am Schluss für mich etwas zu schnell beendet.

Aber das ich noch gerne weiter gelesen hätte zeigt ja nur, das ich das Buch sehr gerne gelesen habe ;)

Ich bin schon jetzt sehr auf Band 2 gespannt



Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt was aber keinen Einfluss auf meine Bewertung hatte

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.08.2022

Abschluss der Reihe

Love it up
0

„Love it up“ ist der dritte und finale Band der Stars and Lovers Reihe von Stella Tack.



In diesem Band geht es um Payton und Ethan.

Ethan geht mit seinem besten Freund Tyson auf Weltreise.

Da sie ...

„Love it up“ ist der dritte und finale Band der Stars and Lovers Reihe von Stella Tack.



In diesem Band geht es um Payton und Ethan.

Ethan geht mit seinem besten Freund Tyson auf Weltreise.

Da sie keine Kohle mehr haben gehen sie auf ein Casting für die Show „Love it up“, bei der getanzt werden muss.

Eigentlich war Ethan nicht wirklich überzeugend, aber wird als Lachnummer weiter gelassen.

Als einer der Choreografinnen der Tanzshow stellt sich Payton raus, mit der er in der Nacht zuvor einen One Night Stand hatte.



Die Geschichte wird sowohl aus Paytons als auch aus Ethans Sicht aus der Ich-Perspektive erzählt.



Ethan fand ich als Protagonist wahnsinnig toll.

Ich glaube ich habe einen kleinen Crush entwickelt ;)

Er war der typische süße Junge von nebenan, wollte dies aber eigentlich gar nicht sein und hat während der Show versucht ein anderes Ich zu entwickeln.

Payton fand ich anfangs gar nicht so sympathisch, wahrscheinlich einfach, weil sie Ethan nicht direkt wollte :D



Ich habe die Story wirklich gerne gelesen.

Sie war total erfrischend und gut zu lesen.

Das Hauptaugenmerk lag hier gar nicht wirklich auf der Beziehung zwischen den beiden.

Es wurde auch viel über die Castingshow und somit hinter den Kulissen berichtet.

Hierbei gab es auch tolle Nebencharaktere.

Zudem gab es natürlich ein Wiedersehen mit allen Protagonisten der Vorbände.

Nicht nur mit Gabriel, Summer, Rosie und Xander sondern auch mit den Nebencharakteren der Vorbände,wie zb DJ Tokio aka Peter oder Thalia.

Für mich war es ein gelungenes Ende der Reihe und mit „Beat it up“ zusammen eins meiner liebsten Bücher von Stella.

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt was aber keinen Einfluss auf meine Bewertung hatte

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.07.2022

4. Band der Hartwell-Love-Stories Reihe

The Truest Thing - Jeder Moment mit dir
0

„Hast du inzwischen nicht begriffen, das ich verdammt noch mal für dich lebe?“



„The Truest Thing“ ist der vierte Band der Hartwell-Love-Stories Reihe.

Die ersten beiden Bände waren unter einem anderen ...

„Hast du inzwischen nicht begriffen, das ich verdammt noch mal für dich lebe?“



„The Truest Thing“ ist der vierte Band der Hartwell-Love-Stories Reihe.

Die ersten beiden Bände waren unter einem anderen Verlag erschienen, weshalb dies vielleicht nicht direkt offensichtlich ist.

In jedem Band geht es um ein anderes Pärchen, man kann sie somit theoretisch unabhängig voneinander lesen, trotzdem wurden meiner Meinung nach schon recht viele Namen und Geschehnisse genannt, sodass es auf jeden Fall von Vorteil wäre die anderen oder zumindest ein oder 2 der anderen Bände und somit die Bewohner von Hartwell zu kennen.

Ich persönlich hätte es sonst etwas verwirrend gefunden. Für mich, als jemand der die anderen Bände gelesen hat, war es eine gute Erinnerung an die darin vorkommenden Geschehnisse.



In diesem Band ging es um Jake und Emery.

Zu Beginn reist man 9 Jahre in die Vergangenheit und kommt durch die Erzählungen dann immer näher in die Gegenwart.

Die Story wird bei Emery aus der Ich-Perspektive erzählt, aus Jake´s Sicht allerdings aus der Er-Perspektive.

Dies fand ich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, wobei mir dieser Erzählperspektivenwechsel nun schon des öfteren untergekommen ist.



Die Story an sich fand ich wirklich süß und ich habe sie gerne gelesen.

Jake hat mir wahnsinnig gut gefallen.

Emery hat mich teilweise etwas genervt, man konnte sich ja im Grunde schon denken wie das Buch aus geht, somit war mir das Katz und Maus Spiel etwas viel, aber zum Ende hin ist ja dann alles gut gegangen ;)

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt was aber keinen Einfluss auf meine Bewertung hatte

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere