Profilbild von Nuriya

Nuriya

Lesejury-Mitglied
offline

Nuriya ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nuriya über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.02.2021

Tolle Atmosphäre

Das Antiquariat der Träume
0

Dem Autor ist es gelungen, einen Charakter zu entwickeln, den ich mir bildhaft vorstellen kann. Johan strahlt eine Ruhe aus, die mich vermutlich, wenn ich ihn begegnen würde, auch entschleunigen könnte. ...

Dem Autor ist es gelungen, einen Charakter zu entwickeln, den ich mir bildhaft vorstellen kann. Johan strahlt eine Ruhe aus, die mich vermutlich, wenn ich ihn begegnen würde, auch entschleunigen könnte. Das Setting würde ich gern besuchen, erst im Antiquariat stöbern, um anschließend den Fund bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen zu bewundern🥰 Womit ich anfangs Probleme hatte, waren die Zeitsprünge, ich musste immer überlegen, war es davor, danach, währenddessen oder Gegenwart 🤔 Der Aspekt, wie die Gespräche mit den Buchcharakteren dargestellt wurde, gefällt mir sehr gut. Wer führt nicht auch mal Selbst-oder Entscheidungsgespräche mit sich selbst 🤫 Ich habe mir von einer bestimmten Handlung im Buch, wesentlich mehr gewünscht oder erhofft, welches aber leider nicht so war. Auch das Ende, trotz Happy ends, hat mich etwas enttäuscht. Trotzdem ist die Geschichte gut und sehr schön geschrieben🥰

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.02.2021

Großartige Fortsetzung

Federn über London 2
0

Ich habe mich richtig gefreut wieder in die Welt von Clear und Ease einzutauchen.

Wir begleiten die Engel weiter auf der Suche nach einer Erklärung, was im Reich der Engel und der Unterwelt schief läuft. ...

Ich habe mich richtig gefreut wieder in die Welt von Clear und Ease einzutauchen.

Wir begleiten die Engel weiter auf der Suche nach einer Erklärung, was im Reich der Engel und der Unterwelt schief läuft. Dabei begleiten wir sie auch ins Reich der Unterwelt. Die Unterwelt fand ich total faszinierend, die Aufteilung und die Wesen die dort vorkommen, auch wenn sie sehr gefährlich sind.

Auf der Suche nach dem Weg des Machtstromes begegnen sie vielen Gefahren und müssen sich neuen Herausforderungen stellen.

Was mir gefällt, ist die abwechselnde erzählende Sichtweise. Auch die Charakterentwicklungen finde ich sehr gut.

Das Ende der Geschichte war ziemlich überraschend und endet wieder so spannend.

Ich freue mich jetzt schon auf Band 3

Absolute Empfehlung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2021

Spannender Thriller

Wenn das Licht gefriert
0

Ich finde die Geschichte eigentlich recht gut. Es geht hier um den Mord an der damals 18 jährigen Anna, der nach 22 Jahren noch nicht aufgeklärt ist.

Der Vater von Annas bester Freundin leidet mittlerweile ...

Ich finde die Geschichte eigentlich recht gut. Es geht hier um den Mord an der damals 18 jährigen Anna, der nach 22 Jahren noch nicht aufgeklärt ist.

Der Vater von Annas bester Freundin leidet mittlerweile an Demenz und lässt irgendwann einen Satz fallen, der seine Frau aufhorchen lässt. Ein Detail, was eigentlich nur der Mörder kennen kann. Für Elisabeth beginnt ein innerer Kampf. Soll sie es ignorieren oder begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit.

Als erstes möchte ich sagen, dass hier die Krankheit Demenz sehr gut dargestellt wird und das auch auf Möglichkeiten im Umgang mit demenziell veränderten Menschen hingewiesen wird (Validation).

Was mich nur gestört hat, war der komplette Alleingang von Elisabeth um der Sache auf den Grund zu gehen, auch als ein weiterer Mord geschieht. Sie wird immer tiefer in etwas hineingezogen und macht trotzdem weiter. Das hat leider bei mir etwas an Glaubwürdigkeit verloren.

Jeder aus der Geschichte hat so sein eigenes Päckchen zu tragen und manchmal waren die Überraschungen zu viel meiner Meinung nach und zu geballt in dieser Geschichte. Aber trotzdem war der Plot doch ziemlich gelungen.

Alles in allem ein guter Thriller

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2021

Ein toller Klassiker

Stolz und Vorurteil
0

Es war mein erstes Buch welches ich von ihr gelesen habe.

Anfangs hatte ich etwas Schwierigkeiten mit der Umgangssprache, was sich aber mit der Zeit gelegt hat und ich mich eigentlich ganz wohl gefühlt ...

Es war mein erstes Buch welches ich von ihr gelesen habe.

Anfangs hatte ich etwas Schwierigkeiten mit der Umgangssprache, was sich aber mit der Zeit gelegt hat und ich mich eigentlich ganz wohl gefühlt habe in der Geschichte. Verwirrend war auch, daß sich teilweise alle mit Nachnamen angeredet haben und ich genau gucken musste, wer jetzt gemeint ist 😅 die Geschichte spielt ja zu einer Zeit in der Heirat und große Mitgift eine große Rolle spielen, welches sich auch im verhalten der Mutter widerspiegelt. Grad Elisabeth mit ihrer Art, fällt in dieser Zeit natürlich auf und das mochte ich so an ihr. Außerdem gefiel mir die Entwicklung der Liebesgeschichte von Elisabeth und Mr. Darcy, allerdings blieb leider für mich dieser wow Effekt aus🙈 trotzdem ist eine tolle Geschichte und ich möchte mich an weitere Bücher von ihr wagen😊

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.01.2021

Highlight

Crescent City 1 – Wenn das Dunkel erwacht
0

Eigentlich gibt es zu dieser Geschichte nur eines zu sagen "WOW"😍

Es war tatsächlich mein erstes Buch von Sarah J. Maas und ich bin von ihrem Schreibstil restlos begeistert.

Die Welt die sie erschaffen ...

Eigentlich gibt es zu dieser Geschichte nur eines zu sagen "WOW"😍

Es war tatsächlich mein erstes Buch von Sarah J. Maas und ich bin von ihrem Schreibstil restlos begeistert.

Die Welt die sie erschaffen hat, brauchte tatsächlich die Anzahl an Seiten um der Geschichte gerecht zu werden. Die Charaktere, ob nun gut oder schlecht, waren richtig gut ausgearbeitet und gut vorstellbar. Die Geschichte war bis zum Schluss, für mich völlig undurchsichtig und der Plott war der Hammer😲

Ich fand die Mischung von Liebe, Spannung, Jagd und Krimi perfekt gewählt. Es gibt eine Szene im Buch, die mir dermaßen Gänsehaut beschert hat und oft noch im Gedächtnis spukt und das ist die Szene unter der Dusche. Mehr möchte ich nicht sagen, für die die das Buch noch nicht kennen und die die es kennen werden vielleicht wissen was ich meine. Auch hatte ich an einigen Stellen Tränen in den Augen.

Diese Buch war für mich beim Lesen mit ganz vielen Emotionen verknüpft, was wirklich nicht jedes Buch schafft.

Daher eine klare Leseempfehlung👍

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere