Platzhalter für Profilbild

Pia-K

Lesejury Profi
offline

Pia-K ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Pia-K über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.12.2019

Toller Auftakt zu einer Science-Fiction Trilogie

Neon Birds
0

Klappentext:
Es ist das Jahr 2101. Ein außer Kontrolle geratener technischer Virus verwandelt Menschen in hyperfunktionale Cyborgs, die dem Willen der künstlichen Intelligenz KAMI gehorchen. In Sperrzonen ...

Klappentext:
Es ist das Jahr 2101. Ein außer Kontrolle geratener technischer Virus verwandelt Menschen in hyperfunktionale Cyborgs, die dem Willen der künstlichen Intelligenz KAMI gehorchen. In Sperrzonen eingepfercht, werden sie von Supersoldaten bekämpft, die man weltweit als Stars feiert. Doch die Mauern beginnen zu bröckeln. Sekten beten KAMI als Maschinengott an. Und während der Kampf zwischen Menschheit und Technologie hin und her wogt, versuchen vier junge Erwachsene, den Untergang ihrer Zivilisation zu verhindern ...

Meine Meinung:
Auf das Buch habe ich mich schon lange vor dem Erscheinen gefreut und bin absolut begeistert von ihm.
Zuerst einmal finde ich den etwas anderen Schreibstil von Marie einfach nur toll und er zieht einen direkt in seinen Bann.
In der Geschichte geht es um 4 große Hauptrollen und mehere etwas kleinere.
Das ist am Anfang erstmal etwas verwirrend, aber sobald man komplett in der Geschichte versinkt einfach nur toll.
Es gibt Okjien, einem Mensch der halb aus Maschinen besteht, er war mal Soldat ist aber im Ruhestand und trotzdem hat einfach nur ein großes Herz. Er baut in selber Freizeit kleine Cyberkätzchen (und andere Kreaturen) wieder zusammen. Ich finde ihn einfach nur großartig und ich möchte ihn bitte als Freund in der realen Welt.
Dann gibt es noch Flover er ist Student und arbeitet nebenbei noch fürs Militär bei einer Sondereinheit . Er ist der Sohn von einer sehr wichtigen Person. Er lebt gemeinsam mit Luke in einer WG.
Luke besitzt ein Haushuhn und viele Pflanzen, er ist auch Student und hat vor 2 Jahren ein herben Schicksalsschlag erlebt. Was genau damals passiert bleibt erst einmal im Verborgenen und man kann mit Rätseln was wohl passiert ist.
Andra ist eine Yana. Sie gehört zu einer Menschengruppe welche ausserhalb der Städte lebt. Alles was ihre Vergangenheit betrifft halt sie im Verborgenen. Aber dann passiert am Anfang des Buches etwas weshalb sie erstmal in eine Stadt kommen muss, wir erleben mit ihr gemeinsam die Stadt.
Dann gibt es noch ein paar wichtige Figuren. Byth, Alaska, Calen und Marshall.
Wenn ihr auch mehr von ihnen Wissen wollt schaut auch unbedingt bei Marie ihre Instagram Seite vorbei .
Unser Gegenspieler ist eine Künstliche Intelligenz, was sehr beängstigend ist. Durch einen Virus verwechselt er Menschen in willenlose Cybogs und sie können nichts dagegen machen.
Die Welt in der, der Roman spielt ist eine Mischung aus Dystopie (auch wenn ich weiß das es keine ist) , Science-Fiction und Cyberpunk .
Das Buch ist nicht nur in normaler Roman Form geschrieben. Sondern es wird immer mal unterbrochen von Militärakten, Illustrationen oder auch Steckbriefen.
Es gibt mehrere Erzählstrange welche, aber am Ende alle zusammenlaufen und ein großes ganzes ergeben.
Trotzdem bleiben noch genug Sachen offen welche dann bestimmt im zweiten und dritten Teil gelöst werden.
Leider gibt es auch ein offenes Ende, aber zum Glück erscheint der nächste Teil ja schon im März.

Fazit:
Alles in allem mal wiede eine neue Idee für ein Science-Fiction/ Cyberpunk Roman. Der Schreibstil ist zwar anderes aber trotzdem sehr cool.
Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es in Cyper Trips weitergeht.

  • Cover
  • Geschichte
  • Spannung
  • Erzählstil
  • Charaktere