Profilbild von SarahSand

SarahSand

aktives Lesejury-Mitglied
offline

SarahSand ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SarahSand über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2021

schöne Liebesgeschichte

Es könnte stürmisch werden
0

Schaut euch das Cover einmal an, ich habe mich sofort in dieses Verliebt.
Zu beginn des Buches hatte ich wirklich Probleme, in das Buch rein zu kommen.
Ich weiß leider nicht woran es lag, aber ich hab ...

Schaut euch das Cover einmal an, ich habe mich sofort in dieses Verliebt.
Zu beginn des Buches hatte ich wirklich Probleme, in das Buch rein zu kommen.
Ich weiß leider nicht woran es lag, aber ich hab eine Vermutung.
Die einzelnen Kapitel sind jeweils in die Sichtweise und das Leben von Jana und einmal in Hek unterteilt. Das finde ich sehr gut.
Jedoch waren mir die Kapiteln betreffend Jana immer zu lang und zu detailliert. Typisches Klischee – die Frau erläutert sehr genau und der dagegen Mann kurz und knapp.

Jana führt einen inneren Kampf, zum einen mit ihren Gefühlen zu ihrem Vermieter, die sie sich nicht eingestehen will; dann dieses Verhalten von ihrem langjährigen Freund und Chef Simon und dann ist da noch die Geschichte bzgl. der Vergangenheit mit ihrer Schwester Anne, die schwierig ist.
Auch das Verhalten von Tochter Ava ist nicht leicht zu verstehen – klar sie muss sich in die neue Schule einfinden, aber ich finde Ava in vielen Dingen recht frech und unverschämt gegenüber ihrer Mutter.

Was mich sehr im Buch gestört hat, sind die Englischen Textstellen mit Jana ihrem Ex-Mann Mick – das liegt aber eher daran, dass ich diese Sprache einfach nicht wirklich verstehe, Englisch liegt mir einfach nicht.

Zum Ende hin mochte ich das Buch und die Geschichte von Jana und Hek. Für mich war es dann nicht mehr so steif. Zumal ich mich sehr gefragt habe, in welche Richtung Jana Männer technisch gehen wird – eher zu ihrem langjährigen Freund und Chef Simon oder zum Vermieter Hek?!
Wollt ihr das herausfinden?! - Dann lest das Buch!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2021

nicht unser geschmack

Papa tut die Rübe weh!
0

Zugegeben, ich weiß nicht recht, was ich von diesem Buch halten soll.
Eigentlich wollte ich dieses Buch in das Regal von meiner Tochter stellen. Aber anhand der verschiedenen Bilder im Buch, werde ich ...

Zugegeben, ich weiß nicht recht, was ich von diesem Buch halten soll.
Eigentlich wollte ich dieses Buch in das Regal von meiner Tochter stellen. Aber anhand der verschiedenen Bilder im Buch, werde ich das nicht machen. Den diese Bilder könnte ich ihr schlecht erklären...Sie ist viel zu Jung dafür.
Ich habe dieses Buch auch ausführlich von meinem Mann inspizieren lassen, aber auch ihm fehlen zu diesem Buch die Worte. Sicherlich ist die eine oder andere Seite zum Schmunzeln da, aber das war es dann unserer Meinung nach auch schon.
Wir haben dann zusammen überlebt, ob wir dieses Buch einem anderen Vater schenken würden. Unser Fazit: Nein!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.09.2021

Geheimnisse werden gelüftet...

Die Grimm-Chroniken (Band 10): Der schwarze Spiegel
0

Auch den zehnten Band der Grimm Chroniken habe ich zusammen mit @personalbookstagramm gelesen. Zum ersten Mal sind wir was diese Reihe betrifft unterschiedlicher Ansichten. Und wirklich schlauer sind wir ...

Auch den zehnten Band der Grimm Chroniken habe ich zusammen mit @personalbookstagramm gelesen. Zum ersten Mal sind wir was diese Reihe betrifft unterschiedlicher Ansichten. Und wirklich schlauer sind wir nun auch nicht. Wir haben einiges in diesem zehnten Band erfahren, aber nun stehen wir wieder einmal vor großen Fragen.

Im zehnten Band geht es diesmal hauptsächlich um Mary. Wir erfahren warum sie „böse“ wurde und viele Beweggründe für das Verhalten von Dorian ihr gegenüber.
Ebenso ist nun geklärt, ob Mary wirklich verflucht wurde als Baby oder nicht. Wir wissen es
Einiges, gerade im letzten Kapitel schockierten mich sehr. Ich habe mit vielen Dingen überhaupt nicht gerechnet. Der zehnte Band ist wirklich heftig beschrieben und hat mich wirklich an einigen Stellen sprachlos gemacht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.09.2021

schönes Kinderbuch mit wichtiger Botschaft

Sankt Nimmerlein und die verschwundenen Träume
0

Vielen lieben Dank an den Kampenwand-Verlag und auch an NOVA MD, dass ich dieses Buch erhalten habe und somit lesen und rezensieren kann.

Ich bin schon recht entzückt gewesen, als ich dieses Buch ausgepackt ...

Vielen lieben Dank an den Kampenwand-Verlag und auch an NOVA MD, dass ich dieses Buch erhalten habe und somit lesen und rezensieren kann.

Ich bin schon recht entzückt gewesen, als ich dieses Buch ausgepackt habe. Es ist sehr liebevoll gestaltet. Jede einzelne Seite ist sehr detailliert.
Diese Geschichte erzählt auf eine niedliche Art und Weiße, dass es wichtig ist, Träume zu haben und auch an diese zu glauben. Egal, ob wir Erwachsenen oder unsere Kinder.
Ich habe mir dieses Buch zusammen mit meiner Tochter (knapp 3 Jahre) angeschaut und ihr das Buch vorgelesen. Ich bin mir sehr sicher, das auch sie Träume hat. Sie versteht zwar noch nicht worum es genau geht, aber seit dem wir es in ihrem Regal haben, schaut sie es sich sehr oft an. Es gefällt ihr sehr.

Klappentext:
Die Bilderbuchgeschichte "Sankt Nimmerlein und die verschwundenen Träume" ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet, aber unbedingt ein Erlebnis für die ganze Familie. Die einzigartige Geschichte des kleinen Kerlchen ist ein wahrer Herzöffner und zeigt, dass alles möglich ist, wenn man den Mut hat daran zu glauben. Der Sankt Nimmerlein weist sensibel auf Themen hin, die ihr Kind in seinem ganzen Sein annehmen, begleiten und fördern sollen: vom Glaube, der Berge versetzen kann und davon seinen ganz persönlichen Weg finden zu dürfen, von der Lehre achtsam mit den eigenen Gefühlen und seinem Körper umzugehen und nicht zuletzt von der Wichtigkeit eines liebevollen Miteinanders und des gegenseitigen Verständnisses.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.08.2021

Thriller, der so passieren könnte...

Die letzte Wahl
0

„Die Volkspartei will den Umsturz in Deutschland. Er will sie stoppen. Die Jagt beginnt....“

Das Buchcover verspricht schon recht viel und auch der Klappentext, daher wurde ich sehr neugierig auf das ...

„Die Volkspartei will den Umsturz in Deutschland. Er will sie stoppen. Die Jagt beginnt....“

Das Buchcover verspricht schon recht viel und auch der Klappentext, daher wurde ich sehr neugierig auf das Buch.

Ich falle gleich mit der Tür ins Haus: Nunja, das Buch hat mir nicht ganz so gut gefallen. Mein Mann fragte mich, um den Inhalt dieses Buches – meine Antwort darauf war: „Wie kommt Adolf Hitler im Jahr 2021 an die Macht und welche Mittel stehen ihm zur Verfügung!“ Und ja, das trifft es ganz gut.
Der Anfang des Buches zog sich für mich, ich hatte schon an einen Buchabbruch gedacht. Aber das Ende wurde dann doch noch etwas spannend. Das hab ich nicht erwartet. Allerdings hätte ich mir auch ein anderes Ende gewünscht. Es fühlt sich so offen an.

Ich bin schon der Meinung, dass der Inhalt des Buches passieren könnte, es ist nicht unmöglich.

Um was geht’s:
Nicholas Moor ist Journalist und lebt getrennt von seiner Frau und Tochter Hanna. Als er mit seiner Tochter in einem abgelegenen Berghotel Urlaub macht, filmen beide mit einer Drohne zufällig ein Geheimtreffen der rechtspopulistischen Volkspartei. Zu spannend sind die Aufnahmen. Sie zeigen ganz klare Umsturzpläne für die Zeit nach dem Wahlsieg. Leider wurde die Drohen von den Sicherheitsleuten entdeckt. Ein Katz- und Mausspiel beginnt, den die Securityleute gehen, wenn es sein muss über Leichen.
Nicholas möchte die Pläne dennoch an die Öffentlichkeit bringen und sieht daher nur einen einzigen furchtbaren Ausweg...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere