Profilbild von SavanaBelrose

SavanaBelrose

aktives Lesejury-Mitglied
offline

SavanaBelrose ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit SavanaBelrose über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.07.2021

Die weinenden Engel

Doctor Who - Die weinenden Engel
1

Als großer Fan von Doctor Who, war ich sehr gespannt auf das Buch, da ich auch die weinenden Engel eine sehr spannende Art von Antagonisten sehe. Sie töten nicht, sie verschicken in der Zeit.
Umso gespannter ...

Als großer Fan von Doctor Who, war ich sehr gespannt auf das Buch, da ich auch die weinenden Engel eine sehr spannende Art von Antagonisten sehe. Sie töten nicht, sie verschicken in der Zeit.
Umso gespannter war ich eben auf dieses Buch und muss doch leider sagen: Ich wurde ein wenig enttäuscht.
Man springt in der Geschichte von Mark, der von den Engeln zurückgeschickt wird, um ein Zeitparadox zu erschaffen.
Leider kommen der Doctor und seine Helfer sehr wenig vor, was mich etwas gestört hat. An sich ist es ein schönes Buch, die Handlung lässt sich trotz der Sprünge in der Zeit gut nachvollziehen und die Charaktere sind gut getroffen.
Für mich kam der Doctor etwas kurz und es hätte auch gar nichts mit ihm zu tun haben müssen, vermutlich ist das aber eine persönliche Sache.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.07.2021

Im Kampf gegen die Liebe

The Love Exorcist 01
1

Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich sofort neugierig was mich erwarten würde.
Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht.
Die Geschichte um die "falsche Liebe" hat mich sofort gefangen genommen ...

Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich sofort neugierig was mich erwarten würde.
Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht.
Die Geschichte um die "falsche Liebe" hat mich sofort gefangen genommen und die kleinen Storys um zwei Menschen die sich ineinander verlieben, fand ich sofort niedlich.
Auch die Hauptcharaktere finde ich sehr spannend und sehr schön gezeichnet. Generell gefallen mir die Zeichnungen extrem gut, leider kann ich noch nicht mehr über die zwei Hauptcharaktere sagen, da beide bisher nur sehr kurz angeschnitten werden.
Allerdings interessiert mich die Geschichte hinter Terris und Nike schon sehr. Seine Anmerkungen lassen mich auf eine tiefere Geschichte hinter ihm hoffen und der Charakter, der auf den letzten Seiten auftauchte, macht mich ebenfalls neugierig.
Mir gefällt der Manga wirklich gut, die Geschichte ist spannend und einfach mal was Neues. Die Zeichnungen sind schön und alles in allem ein sehr kurzweiliger Manga, auf dessen weitere Bände ich mich jetzt schon freue.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.07.2021

Von fliegenden Teppichen und schönen Prinzessinnen

Der Palast im Himmel
1

Ich bin großer Fan der Howl-Saga und habe daher auch dieses Buch durchaus verschlungen.
Natürlich erinnert einen alles an Aladdin, irgendwie aber auch wieder nicht. Armer Teppichverkäufer kommt an einen ...

Ich bin großer Fan der Howl-Saga und habe daher auch dieses Buch durchaus verschlungen.
Natürlich erinnert einen alles an Aladdin, irgendwie aber auch wieder nicht. Armer Teppichverkäufer kommt an einen fliegenden Teppich und verliebt sich in die schöne Tochter des Sultans.
Ich glaube hier hört es aber auch schon wieder auf. Danach entwickelt sich die Geschichte auf eine ganz andere Art und Weise, wo der arme Hauptcharakter nur noch am Laufen ist. Eigentlich ist er nur mit weglaufen beschäftigt, was ihn oft in sehr amüsante Situationen bringt.
Mit einem alten Soldaten, einem fliegenden Teppich und einem muffligen Flaschengeist erlebt er die lustigsten Situationen. Begleitet von einer süßen Katze und einem kleinen Kätzchen, mit denen er am Anfang gar nichts anfangen kann.
Ein wirklich sehr amüsantes Buch das ich gerne gelesen habe. Es lässt sich einfach lesen, man kann der Handlung gut folgen und es gibt oft Situationen, die einen schmunzeln lassen.
Genau sowas mag ich an Büchern!

Die Charaktere gewinnt man sehr schnell lieb, man gewöhnt sich an sie und fiebert mit ihnen mit. Und doch stellt man sich lange die Frage: Wo zum Geier ist Howl?

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.07.2021

Drei anhängliche Brüder

Meine wunderbaren Brüder
1

Mangas wie diese muss man mögen.
Sie sind gut für ein bisschen Romantik nebenbei, ist aber weder sehr anspruchsvoll, noch sehr tiefgründig.
Es ist das typische "Ein Mädchen das von drei Männern geliebt ...

Mangas wie diese muss man mögen.
Sie sind gut für ein bisschen Romantik nebenbei, ist aber weder sehr anspruchsvoll, noch sehr tiefgründig.
Es ist das typische "Ein Mädchen das von drei Männern geliebt wird" Ding... die Jungs sind die totalen Traumprinzen und das Mädchen das hässliche Entlein. Sie sind Geschwister (am Ende aber wieder doch nicht).
Eigentlich eine wirklich sehr schöne Geschichte, die jedoch nur sehr oberflächlich behandelt wird. Ich glaube, niemand würde es weglächeln, wenn die Familie die man immer für die eigene Familie gehalten hat, die Adoptivfamilie ist.
Leider wird das Thema, welches ich an sich sehr spannend finde, sehr schnell und oberflächlich abgehandelt, obwohl es wirklich viel Potential bieten würde.
Die Charaktere sind ebenfalls starke Stereotypen. Sie fallen genau in jedes Klischee hinein, welches so mit großer Freude bedient wird.
Sowas muss man mögen und ich mag es einfach! Aus dem Grund mag es erst sehr streng wirken, aber ich hab den Manga gerne gelesen. Ich fand es eigentlich schade, dass es nur ein Einzelband war, da hätte man mehr draus machen können.
Für jemanden der einfach ein paar Minuten einfache und niedliche Romantik möchte, ist das hier genau das Richtige!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2021

Der Doktor und "das Meer"

Doctor Who - Totenwinter
1

Wir reisen mit der TARDIS und die stürzt einfach ab und ist verschwunden.
So ungefähr wird man in das neueste Abenteuer des Doctors hineingeworfen.

Die Geschichte an sich habe ich sehr genossen, aber ...

Wir reisen mit der TARDIS und die stürzt einfach ab und ist verschwunden.
So ungefähr wird man in das neueste Abenteuer des Doctors hineingeworfen.

Die Geschichte an sich habe ich sehr genossen, aber ich muss zugeben: Ich war zeitweise sehr verwirrt. Man bekommt die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven zu lesen. Zwei schreiben Briefe, einer Tagebuch und eine versucht ihre Erinnerungen zusammen zu klauben. An sich eine sehr schöne Idee, aber man kommt fürchterlich durcheinander.

Mir fiel es irgendwann schwer noch zu verstehen, wer da wer ist, denn Amy, Rory und der Doctor scheinen unter Gedächtnisverlust zu leiden. Am Ende stellt sich heraus: Der Doctor hat einfach sämtliche Gehirne ein wenig "verquirrlt" und man weiß durch alleiniges lesen nicht mehr, wer nun der Doctor und wer Rory ist, die im Laufe der Geschichte dann die Rollen tauschen.

Die Geschichte hinter "dem Meer" und jedem der sich damit beschäftigt, hat mich sehr berührt. Wieder einmal wurde deutlich, dass der Doctor niemandem wehtun möchte und auch der Außerirdische, der sich "im Meer" befindet, will eigentlich nichts Böses. Doch wieder einmal schafft es die Gier eines Menschen, aus einem rein gutherzigem Wesen etwas zu erschaffen, was Böses tut, ohne es zu wollen.
Das Ende ging mir persönlich besonders ans Herz, als herauskommt warum das kleine Mädchen nun schon so lange in der Klinik ist und verzweifelte Briefe an ihre Mutter schreibt, sie doch bitte endlich dort herauszuholen... die jedoch nie beantwortet werden.

Bei mir hinterließ das Buch einen fahlen Beigeschmack, denn so verwirrend es in der Mitte auch war, umso mehr ging es mir am Ende ans Herz. Persönlich mag ich Amy nicht so gerne, aber ihr Charakter gleicht dem aus der Serie extrem, daher kann ich nichts negatives über die Charaktere sagen. Das ist einfach mein Geschmack, aber es wurde sich sehr an das Original gehalten.
Also durchaus ein Buch das ich empfehlen kann, man sollte sich mit dem "Dr. Who-Universum" allerdings schon etwas auskennen, sonst fällt es einem schwer, einige Zusammenhänge zu verstehen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere