Profilbild von ScheckTina

ScheckTina

Lesejury Star
offline

ScheckTina ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ScheckTina über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.09.2019

Midnight Blue

Midnight Blue
2

Alex ist ein Rockstar durch und durch, Sex, Drogen, Alkohol und Rock and Roll. Drogen und Alkohol bestimmen seit langem sein Leben, aber nach einer gescheiterten Beziehung wurde das Mas zu voll. Seine ...

Alex ist ein Rockstar durch und durch, Sex, Drogen, Alkohol und Rock and Roll. Drogen und Alkohol bestimmen seit langem sein Leben, aber nach einer gescheiterten Beziehung wurde das Mas zu voll. Seine Agenten schickten ihn in eine Entzugsklinik und setzen ihm einen Babysitter vor die Nase. Die während der dreimonatiger Tournee auf ihn aufpassen soll. Das besagt Alex überhaupt nicht und er setzt alles daran diese zu vergraulen. Mit den ersten acht hatte er auch Glück, keiner konnte mehr als zwei Tage aushalten. Doch die neunte ist selbst verzweifelt und ist auf das Geld angewiesen, so weißt sie Alex kurzer Hand zu recht und begibt sich mit Ihm auf Tournee.

Indigo ist mehr als verzweifelt. Sie, ihr Bruder und seine Familie brauchen dringend Geld. Nach dem Tod der Eltern hat Indigos Bruder das College geschmissen um für sie zu sorgen. Doch jetzt hat keiner von ihnen ein Job und sie sind alle auf das Gehalt der Schwägerin angewiesen. Als Indigo sich für den Job als Aufpasserin bewirbt und den auch noch bekommt, kann sie ihr Glück nicht fassen. Denn sie muss nur drei Monate durchhalten und alle Sorgen werden vergessen sein. Diese Rechnung hat sie allerdings ohne Alex und seine Ausstrahlung gemacht. Denn am Ender der Tournee erwartet sie nur ein gebrochenes Herz.

Die Geschichte ist ganz gut, leider hat sie mich dennoch nicht umgehauen. Ich kenne bereits ein paar Bücher der Autorin und war von denen wirklich begeistert, so habe ich mir auch von diesem viel versprochen. Leider wurde ich enttäuscht. Alex und Indigo sind ein tolles Paar, aber das war ja auch zu erwarten. Die einzige Überraschung war wirklich der Schluss, damit habe ich nicht gerechnet. Da es ein Buch über die Liebe ist, wurde natürlich alles überstanden. Ende gut alles gut.

Veröffentlicht am 27.08.2019

ein sehr schöner Auftakt der Reihe

King's Legacy - Alles für dich
1

Jaxon ist jung, reich, gutaussehend und ... einsam. Trotz seiner geliebten Schwester und seiner zwei besten Freunde führt er ein ruhiges und zurückgezogenes Leben. Er hat mitten in Manhattan eine gut betuchte ...

Jaxon ist jung, reich, gutaussehend und ... einsam. Trotz seiner geliebten Schwester und seiner zwei besten Freunde führt er ein ruhiges und zurückgezogenes Leben. Er hat mitten in Manhattan eine gut betuchte Bar und ist sich nicht zu schade selber Hand anzulegen. Auch seine Schwester Chloe hilft aus, bis sie bei einem Zusammenstoß den Fuß verzehrt und nicht mehr arbeiten kann. Da kommt es wie gerufen, dass Hope, die den Unfall mit verursacht hat, durch das zu Spät kommen gefeuert wird und auf der suche nach einem neuen Job ist. Jaxon ist alles andere als begeistert und ist strickt dagegen, doch er wird überstimmt und hat keine andere Wahl als Hope eine Chance zu geben, vor allem da sie wirklich unterbesetzt sind und er dringend eine weitere Kraft braucht.

Hope hat einiges in Ihrem Leben durchgemacht. Und möchte einfach ein ruhiges und stilles Leben führen. Durch den Zusammenprall mit Chloe bekomm ihr Leben aber eine Wendung die ihr gar nicht geheuer ist, doch da sie jetzt dringend einen Job braucht beißt sie in den sauren Apfel und nimmt ihn an. Auch deswegen, weil sie Jaxon beweisen möchte, dass er sie komplett falsche einschätzt und sie ihm dies unter die Nase reiben kann. Doch Hopes Vergangenheit holt sie schneller ein als ihr lieb ist und es ist ausgerechnet Jaxon der ihr zu Hilfe eilt.

Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt und in ihren Bahn gezogen. Ich finde Jaxon und Hope sind ein tolles Paar und habe eine Chance zusammen verdient. Die Spannung zum Schuss war gar nicht mehr auszuhalten und an das weglegen vom Buch war gar nicht mehr zu denken. Ein sehr schöner Auftakt der Reihe, die ich auf jeden Fall weiterverfolge.

Veröffentlicht am 25.08.2019

... wenn dein Leben ein Ablaufdatum hat....

Flying High
0

Das Geheimnis um Hailee ist gelüftet. Ihre geliebte Zwillingsschwester ist tot und die Eltern sind zu sehr mit der eigenen Trauer beschäftigt. Hailees Sommer hatte immer ein Ablaufdatum, doch nach dem ...

Das Geheimnis um Hailee ist gelüftet. Ihre geliebte Zwillingsschwester ist tot und die Eltern sind zu sehr mit der eigenen Trauer beschäftigt. Hailees Sommer hatte immer ein Ablaufdatum, doch nach dem sie sich für das Leben entschieden hat, fällt sie in ein Loch aus Depressionen und kommt nicht mehr raus. Und vor allen, von wem lässt sie sich helfen. Chase ist noch so jung und hat sein ganzes Leben noch vor sich, außerdem hat er seine eigene Probleme, da kann Hailee ihm ihre nicht noch mit aufladen. Also fährt sie nach Hause und überlässt alles weitre ihren Eltern. Doch zu Hause ist nichts mehr wie frühe und Hailee verliert sich noch mehr. Einzige Lichtblicke sind die SMS und die Anrufe ihrer über Sommer gewordenen Freunde.

Auch Chase ist wieder am College, doch die Kurse und auch die Erwartungen erdrücken ihn zunehmend. Um nicht unter dem Druck kaputt zu gehen lebt er von SMS zu SMS von Hailee. Doch auch dass hilft irgendwann nicht mehr und er entschließt sich sie zu besuchen und sich selbst zu überzeugen wie es ihr tatsächlich geht. Dieser Ausflug und ein Zwischenfall am College entscheidet über seine gesamte Zukunft und er setzt alles auf eine Karte.

Das Buch oder die Geschichte ist wahnsinnig emotional. So viel wie zu der Geschichte wollte ich noch nie beim lesen weinen. Die ganzen Emotionen und Gefühle sind so gut beschrieben und wurden so gut vorgebracht, dass man das Gefühl hatte es selbst zu erleben. Hailee hat noch einen sehr langen Kampf vor sich, aber in ihrer neuen Heimat und mit Ihren Freuden an der Seite, bin ich Überzeugt, dass es ihr gelingt. Die Bücher sind immer zu empfehlen. Aber Vorsicht!!! Weinkrampf ist vorprogrammiert.

Veröffentlicht am 19.08.2019

... schönheit liegt im Auge des Betrachters...

The Beauty Within. Finde mich
0

Mia ist ein ganz normaler Teenager und hat ganz normale sorgen. Ob der Junge den sie mag auch sie mag. Was zieht sie zu einem Ball an und wo bekommt sie noch mehr Geld her und warum sind ihre Eltern gerade ...

Mia ist ein ganz normaler Teenager und hat ganz normale sorgen. Ob der Junge den sie mag auch sie mag. Was zieht sie zu einem Ball an und wo bekommt sie noch mehr Geld her und warum sind ihre Eltern gerade mal durchschnitt sind. Nach einem tragischen Unfall bei dem Ihre Mutter ums Leben kommt und Mia für das ganze Leben mit Brandzeichen gekennzeichnet ist, kommen ihr ihre alten Probleme allerdings mehr als lächerlich. Sie schottet sich komplett von der Außenwelt ab und besteht sogar auf den Hausunterricht. Nach zwei Jahren wird es für Ihre Schwester zu viel und sie zwing Mia an ein Leben außerhalb ihres Zimmers. Als die Schwester in Mias privaten Sachen rumwühlt entdeckt sie einen Jungen mit dem Mia seit einiger Zeit immer wieder Chattet und sogar telefoniert. Und das dieser ihr ein Champ vorschlägt wohin sie beide fahren können. Da beschließt diese Mia ohne ihr Wissen anzumelden. Für Mia bricht allerdings die Welt zusammen, doch auch das Interesse kann sie nicht verbergen. Und so beißt sie in den sauren Apfel und fährt mit.

Die Geschichte ist sehr emotional. Das man nach so einem tragischen Unfall sich verschließt und nichts mehr mit der Außenwelt zu tun haben will, verstehe ich sehr gut. Aber dies zu erleben in so jungen Jahren ist doppelt schwieriger. Das sie Jonah kennen gelernt hat und dass er sie so akzeptiert ist großartig. Und dass es solche "Biester" gibt wie Sarah und Emily ist nicht zu vermeiden. Dadurch ist sie allerdings auch stärker und selbstbewusster geworden. Auf die Schwester wäre ich allerdings länger sauer gewesen, auch wenn sie das gut gemeint hat, hat sie es trotzdem hinterhältig gemacht.

Veröffentlicht am 08.07.2019

wenn aus Feinden mehr wird ...

The Opposite of You
0

Vera war in einer schlimmen Beziehung gefangen. Ihr wurde alles genommen, ihre Familie, ihre Freunde, ihre Selbstachtung. Und als ihr Partner auch noch ihre Träumen nehmen wollte da ist sie endlich aufgewacht ...

Vera war in einer schlimmen Beziehung gefangen. Ihr wurde alles genommen, ihre Familie, ihre Freunde, ihre Selbstachtung. Und als ihr Partner auch noch ihre Träumen nehmen wollte da ist sie endlich aufgewacht und ist regelrecht geflüchtet. Sie war ein Jahr lang durch Europa gereist und hat die verschiedenen Kulturen angeschaut, aber besonders das Kochen. Denn ihr war von Anfang an klar, wenn sie zurück nach Hause kommt, dann wird sie ihren Traum vom einem eigenen Restaurant nicht erleben, denn dafür hat ihr Ex schon gesorgt. Deshalb fängt sie ganz von vorne an und macht sich mit einem Food-Truck selbstständig. Nur mit einem hat sie nicht gerechnet, mit ihrem Nachbarn und Chefkoch Killian. Obwohl sie seinen Zorn nicht verstehen kann, denn sie konkurrieren nicht mal mit einander, fliegen zwischen ihnen nicht nur Fetzen.

Killian ist außer sich. Wie kann es sein, er ist der Koch in einem der besten Restaurants der Stadt und muss jetzt feststellen, dass sich so ein Food-Truck ihm gegenüber platziert. Da gibt es doch bestimmte Regeln, Gesetze die dies verbieten, oder?. Aber was ihn am meisten auf die Palme bringt ist die Köchin selbst. Mit so jemanden hat er nicht gerechnet, vor allem da sie sich selbst in den Schatten stellt. Aber nach der Zeit werden aus Feinden Freunde und aus Freunden mehr. Und dieses mehr sollte auf jeden Fall ergründet werden.

Die Geschichte hat mir sehr gefallen. Ich mag die Protagonisten sehr. Sie haben mich oft zum Lachen gebracht und geben der Geschichte eine lockere und schöne Atmosphäre. Auch wenn Veras Leben von ihrer Vergangenheit Schattenseiten bekommt so ist Killian immer zur stelle und baut sie auf. Es ist ein toller Auftakt der Reihe und ich freu mich auf die Fortsetzung. Den die Nebenrollen waren auch nicht ohne.