Profilbild von ScheckTina

ScheckTina

Lesejury Star
offline

ScheckTina ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ScheckTina über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.04.2019

.... eine sehr schöne und witzige Romance

Liebe ist wie ein Rocksong
1

Taylor ist gerade mit dem Gymnasium fertig geworden und nach den Sommerferien beginnt ihr Studium. Da sie die Tochter der bekannten Rock-Eltern ist, ist auch nicht schwer zu erraten was sie Studieren wird. ...

Taylor ist gerade mit dem Gymnasium fertig geworden und nach den Sommerferien beginnt ihr Studium. Da sie die Tochter der bekannten Rock-Eltern ist, ist auch nicht schwer zu erraten was sie Studieren wird. Das ist eigentlich für jeden klar, nur leider nicht für Taylor selbst. Denn sie liebt zwar die Musik, aber möchte sie wirklich in die Fußstapfen ihrer berühmten Eltern treten. Das einzige was Taylor weiß ist, das die Ezra will. Nur leider gehört er praktisch zur Familie und ist auch noch acht Jahre älter als sie. Leider ändert es nichts an ihrer Schwärmerei für ihn. Sie ist endlich 18 geworden und will Ezra zeigen, dass sie bereits erwachsen ist. Nur leider geht alles schief. Und so wohl ihre als auch Ezras Zukunft hängt in der Schwebe.

Ezra ist der älteste Sohn der berühmtesten Eltern in Amerika. In seiner Familie ist jeder auf irgend einer Weise berühmt. Mal Schauspieler, mal Rockstar oder Designer. Leider ist es aber nicht sein Leben. Er verbring lieber seinen Zeit in der Bibliothek oder auf den Campus. Da kann er auch nicht verstehen warum eine angehende Rocksängerin was von ihm will. An den letzte Tag der Ferien gibt er aber seinen Gefühlen nach und verbringt mit ihr eine Nacht. Dass diese Nacht sein ganzes Leben auf dem Kopf stellt ahnt er da noch nicht.

Taylor und Ezra sind ein sehr junges paar und stehen noch ganz am Anfang ihres Lebens. Auf den Schock den sie gerade erlebt haben, war natürlich keiner vorbereitet. Die Geschichte hat mir unheimlich gut gefallen. Die Protagonisten aber auch ihre Freunde / Familie fand ich einfach zu Schießen So viel wie ich hier gelacht habe, habe ich in keinem anderen Buch. Es war irre witzig die ungeschickte Taylor zu begleiten. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen für einen schönen Sommertag, wo man den Abend einfach nur Gennissen möchte.

Veröffentlicht am 07.09.2018

Avely und Nick - Wenn die Seelen sich finden ...

For 100 Days - Täuschung
1

Avery ist seit ihrem sechzehnten Lebensjahr auf sich allein gestellt. Vor ein paar Jahren ist sie nach New York gezogen und sich ihren Traum zu verwirklichen. Sie ist Künstlerin und hofft eine Galerie ...

Avery ist seit ihrem sechzehnten Lebensjahr auf sich allein gestellt. Vor ein paar Jahren ist sie nach New York gezogen und sich ihren Traum zu verwirklichen. Sie ist Künstlerin und hofft eine Galerie zu finden die Ihre Bilder ausstellt. Da es bis jetzt nicht so läuft wie geplant kellnert sie im einer Bar um über die Runden zu kommen. Doch da kommt schon das nächste Problem. Sie muss in den nächsten zwei Wochen aus ihrer Wohnung raus, da das Haus saniert werden soll.

Nick ist ein erfolgreicher Inverstor in New York. Er lebt in seiner Welt und schützt sein Privatleben. Denn es gibt da draußen genug Aasgeier die nur auf eine günstige Gelegenheit warten um in sein Privatleben zu durdringen. Da rennt ihn die schöne Avery zwei mal direkt in die Hände. Und anstatt sie weiter gehen zu lassen merkt er, dass sie tief in ihrem Innerem aufgerissene Wunden trägt. Genau wie er selber.

Ich bin von dem Buch ehrlich gesagt ganz schön Überrascht und das in guten Sinne. Ich wollte schon längst die Geschichte lesen, aber die Kritiken waren nicht so besonders und ich habe mich an das Buch nicht getraut. Was ich jetzt ziemlich Schade finde. Den die Geschichte ist gar nicht mal so schlecht. Der Schreibstil ist locker, die Protagonisten haben mir vom ersten Moment zugesagt und die Geschichte selber fand ich ziemlich interessant. Ich werde auf jeden Fall den Teil zwei und drei lesen.

Veröffentlicht am 05.08.2018

Kampf um die Liebe

Royal Passion
1

Ich muss gestehen, ich liebe die silberne Reihe. Ich habe das Buch bestimmt schon an die sechs mal gelesen und habe immer noch nicht genug. Clara die um Alexanders Liebe kämpft. Alexander der nicht einsehen ...

Ich muss gestehen, ich liebe die silberne Reihe. Ich habe das Buch bestimmt schon an die sechs mal gelesen und habe immer noch nicht genug. Clara die um Alexanders Liebe kämpft. Alexander der nicht einsehen will, dass er sie auch liebt. Seine königliche Familie die gegen Clara sind. Und der ständige Kampf der Gefühle. Es sind so viele Emotionen, so viele Leid und doch so viel Liebe. Alexanders Zerrissenheit zwischen Clara und der Familie, den Pflichten der Monarchie. Der schreibstill fesselt einen regelrecht. Obwohl ich das Buch in und auswendig kenne, lese ich immer wieder rein und kann einfach nicht zur Seite legen. Ich liebe die beiden Protogonisten und fiebere jedes mall mit.

Veröffentlicht am 24.05.2019

.... genieße das Leben...

With your Eyes
0

Was machst du, wenn du mit siebzehn eine Diagnose bekommst die dein ganzes zukünftiges Leben verändert? Dazu gibt es viele Antworten: Du fängst an dein Leben bewusster zu leben. Du genießt dein Leben in ...

Was machst du, wenn du mit siebzehn eine Diagnose bekommst die dein ganzes zukünftiges Leben verändert? Dazu gibt es viele Antworten: Du fängst an dein Leben bewusster zu leben. Du genießt dein Leben in vollen Zügen. Du gehst mehr Risiken ein. Du schreibst dir ein Liste, was du noch alles erleben und sehen möchtest. Oder du verdrängst es und lebst dein Leben weiter. Das ist auch der Plan von Sutton. Sutton hat eine Augenkrankheit und verliert immer mehr ihr Augenlicht. Irgendwann wird sie blind sein. Doch wann können die Ärzte nicht genau bestimmen. Dies kann in ein paar Monaten oder in ein paar Jahren geschehen. Mit siebzehn dies zu erfahren ist schon schlimm genug. Sie ist im letzten Jahr an der High School und hat bereits einen Studienplatz in New Yorker Universität. Was die Diagnose noch schlimmer macht ist, dass Sutton eine Künstlerin ist. Sie mahlt für ihr Leben gerne und möchte dies auch studieren. Doch bringt ihr das Studium noch was, wenn sie ihr Augenlicht sowieso verliert?

Black ist der beliebtester junge der Abschlussklasse. Er ist cool, selbstbewusst, wohlhabend und ist im Schwimmerteam. Was man an seinem Körper auch deutlich sieht. Da ist es klar, dass er mit der beliebtestem Mädchen der Schule zusammen ist, auch wenn diese eine gemeine Zicke ist. Doch dann wird Blacks Leben zu einem Albtraum und durch einen Zufall begegnet er Sutton. Aus verstohlenen Blicken, hingeworfenen Wörtern beginnt eine Freundschaft. Black entscheidet sich nach dem Schulabschluss eine Reise anzutreten und da Suttons Krankheit sich immer mehr durchbricht begleitet sie ihm um die letzten Farben der Welt zu sehen und zu erleben. Und aus Freundschaft wird Liebe. Doch kann diese Liebe die beiden retten und hat sie überhaupt eine Zukunft.

Die Geschichte ist sehr emotional. So eine Diagnose zu bekommen ist nicht leicht. Man wacht jeden Tag auf und fragt sich ist heute der Tag der Tage. Auch Black kann ich verstehen allerdings muss ich auch gestehen, dass es ein riesen Schritt ist und ob ich ihn gehen würde ist fraglich. Dazu bin ich einfach zu Feige. Die Geschichte hat mich sehr nachdenklich gemacht. Man sollte eigentlich auch ohne solche Diagnosen das Leben mehr genießen und voll auskosten, denn man weiß ja nicht was morgen auf einen Wartet. Ich habe auch in den zweiten Band kurz reingelesen. Darauf bin ist bereits jetzt schon gespannt. Denn ein Leben "danach" für die Freunde und Familie ist schwierig, vor allem wenn noch das ganze Leben auf einen Wartet. Vielen Dank für diese schöne, aufwühlende, gefühlvolle Geschichte.

Veröffentlicht am 02.05.2019

.... eine unfassbar spennende Geschichte

CATCHING BEAUTY
0

Ambar ist eine typische New Yorkerin. Jung, schön und leider viel zu naiv. Sie arbeitet für einen Saftlieferanten und macht eine Geschäftsreise zu den Obstplantagen nach Mexico. Im Hotel ist es für Ambar ...

Ambar ist eine typische New Yorkerin. Jung, schön und leider viel zu naiv. Sie arbeitet für einen Saftlieferanten und macht eine Geschäftsreise zu den Obstplantagen nach Mexico. Im Hotel ist es für Ambar leider viel zu langweilig, sie hätte nichts gegen einen Abendteuer in der fremden Stadt. Also macht sie sich alleine in die nächste Bar auf. Was soll schon groß passieren, hier sind doch genügend Menschen auf der Straße. Doch hier hat sie sich leider getäuscht, sie wird direkt vorm Hotel verschleppt und gerät in den Ring der Menschenhändler. Auch wenn die Lage aussichtslos scheint gibt sie nicht auf. Nach einem ungeplantem Zwischenfall beim Verkauf kann sie fliehen. Doch bald darauf muss sie feststellen, dass sie direkt in die Hände dreier Käufer gelaufen ist. Diese überlegen nicht lange und nehmen sie und die gekauften Frauen mit. Hier beginnt das große Abendteuer das Amber sich gewünscht hat. Einer der Käufer hat ein Auge auf sie geworfen, und auch sie versteht nicht richtig, was mit ihr nicht stimmt. Eigentlich muss sie sich doch in seiner Nähe fürchten, aber wie es scheint fühl sie sich zu ihm hingezogen. Da stellt sich die Frage - ist es weil es verboten ist. Ist es das Abendteuer was sie sich im geheimen gewünscht hat. Der Nervenkitzel der Gefahr. Oder hat sie sich tatsächlich in einen ihrer Entführer verliebt.

Die Geschichte fand ich unfassbar spannend. Auch wenn es ziemlich schwierig ist über den Kinder- oder auch Menschenhandel zu lesen, fand ich die Story wahnsinnig interessant. Zu Amber muss ich aber dazu sagen, sie hat mich richtig auf die Palme gebracht mit ihrer Naivität und zu großen Klappe. Man sollte echt erst das Gehirn einschalten und danach reden. Da hat sie richtig Glück mit ihren entführen. Denn jeder dieser drei verfolgt bestimmte Ziele und Amber bring nicht nur sich sondern auch andere in Gefahr. Die Geschichte endet mit einer unglaublichen Wendung und einem unfassbaren Cliffhanger. Da ist das Band zwei und drei ein MUSS.