Profilbild von ScheckTina

ScheckTina

Lesejury Profi
offline

ScheckTina ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ScheckTina über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.08.2018

Kampf um die Liebe

Royal Passion
1 0

Ich muss gestehen, ich liebe die silberne Reihe. Ich habe das Buch bestimmt schon an die sechs mal gelesen und habe immer noch nicht genug. Clara die um Alexanders Liebe kämpft. Alexander der nicht einsehen ...

Ich muss gestehen, ich liebe die silberne Reihe. Ich habe das Buch bestimmt schon an die sechs mal gelesen und habe immer noch nicht genug. Clara die um Alexanders Liebe kämpft. Alexander der nicht einsehen will, dass er sie auch liebt. Seine königliche Familie die gegen Clara sind. Und der ständige Kampf der Gefühle. Es sind so viele Emotionen, so viele Leid und doch so viel Liebe. Alexanders Zerrissenheit zwischen Clara und der Familie, den Pflichten der Monarchie. Der schreibstill fesselt einen regelrecht. Obwohl ich das Buch in und auswendig kenne, lese ich immer wieder rein und kann einfach nicht zur Seite legen. Ich liebe die beiden Protogonisten und fiebere jedes mall mit.

Veröffentlicht am 13.01.2019

Überleben um jeden Preiß

Driven. Starkes Verlangen
0 0

Thomas Tanner oder auch Doppel-T genannt ist einer der besten Reporten im Kriegsgebiet. Seit zehn Jahren ist er im Einsatz und berichtet über den Krieg. Doch dann passiert etwas was ihn aus der Bahn wirft ...

Thomas Tanner oder auch Doppel-T genannt ist einer der besten Reporten im Kriegsgebiet. Seit zehn Jahren ist er im Einsatz und berichtet über den Krieg. Doch dann passiert etwas was ihn aus der Bahn wirft und er stellt sein Leben in Frage. Seine Partnerin die seit zehn Jahren an seiner Seite war ist bei einem Attentat verstorben und er gibt sich die Schuld daran, denn er konnte sie nicht mehr retten. Trotzt allen Ratschlägen seiner Familie und seinen Vorgesetzten fährt er wieder zurück. Denn eine Story gibt es immer zu Berichten und was kann besser ablenken als sich wieder in seine Arbeit Hals über Kopf zu stürzen. Da er jetzt alleine ist, wird ihm eine neue Partnerin zur Seite gestellt. Und es fliegen die Fetzen. Denn eine neuer Partnerin bedeutet nicht nur, dass seine frühere Partnerin tatsächlich nicht mehr da ist, sondern auch dass er hier nicht noch einmal versagen darf.

Das Buch ist der siebte Teil der Reihe Driven und so mit der Letzte der Serie. Die Geschichte hat mir sehr gefallen. Die Emotionen und auch die Handlungen der Protagonisten war seht gut beschrieben und das lesen hat einfach Spaß gemacht. Auch trotz so einem ernsten Themen wie der Krieg im Übersee.

Veröffentlicht am 11.01.2019

Daniel Küblböck - eine schillernde Persönlichkeit

Daniel Küblböck
0 0

Das Buch heißt: Daniel Küblböck - So war er wirklich. Natürlich kennt jeder, und ich mein auch jeder Daniel Küblböck. Das Problem ist aber, jeder kennt ihn nur aus den Medien. Sei es Fernsehen, Internet, ...

Das Buch heißt: Daniel Küblböck - So war er wirklich. Natürlich kennt jeder, und ich mein auch jeder Daniel Küblböck. Das Problem ist aber, jeder kennt ihn nur aus den Medien. Sei es Fernsehen, Internet, Zeitschriften oder Zeitung. Auch ich habe die ersten Schritte von Daniel bei DSDS verfolgt, danach ein paar Artikeln gelesen aber das war´s auch schon. Durch dieses Buch habe ich erhofft mehr über Ihn zu erfahren. Wer und wie er tatsächlich als private Person war, eigentlich dass was den Medien ziemlich egal war. Leider hat mir die Erzählung nicht wirklich gefallen und die ICH Erzählung der Autorin hat mich sehr gestört. Hier hatte ich während des Lesens immer das Gefühl, es geht nicht um Daniel, es geht um die Autorin selber. Was sie erlebt hat, was sie gemacht hat, was ihre Aufgabe war. Daniel kam nur am Rande vor, denn es waren ja doch seine Show.

Aber nicht alles ist schlecht. Die letzten drei oder vier Seiten geben seinen Werdegang seit DSDS bis zu dem tragischen Tag seines Verschwindens. Diese Seiten haben mir mehr Aufschluss über Daniel gegeben als das gesamte Buch zuvor. Denn dies alles zu bewältigen, erforderte einen enormen Willen und Selbstdisziplin die nur wenige von uns besitzen. Ich habe vor der Person Daniel Küblböck einen enormen Respekt und finde es schade, dass er anscheinend keinen anderen Ausweg gesehen hat als seinem Leben ein Ende zu setzen.

Veröffentlicht am 10.01.2019

Ende im Sicht

One Night - Das Versprechen
0 0

Es ist der dritte und somit der letzte Teil der Reihe und ich kann nur sagen - Gott sei Dank. Denn mehr hätte ich nicht vertragen können. Das ganze hin und her, alle paar Minuten wird die Meinung geändert, ...

Es ist der dritte und somit der letzte Teil der Reihe und ich kann nur sagen - Gott sei Dank. Denn mehr hätte ich nicht vertragen können. Das ganze hin und her, alle paar Minuten wird die Meinung geändert, ob die zwei doch gemeinsam bleiben sollen oder doch lieber nicht. Sowohl Miller als auch William machen jetzt gemeinsame Sachen und keiner von beiden kommt auf die Idee Olivia zu fragen was sie eigentlich will. Es ist ein ganz schönes Chaos. Leider ist die Reihe von Buch zu Buch immer verwirrender geworden und somit an seinem Reiz verloren.

Veröffentlicht am 10.01.2019

Die Geschichte geht weiter

One Night - Das Geheimnis
0 0

Dies ist der zweite Teil der Reihe One Night. Olivia ist außer sich. Sie versteht immer noch nicht wie dies alles so passieren konnte. Sie war so froh das Leben das ihre Mutter geführt hat hinter sich ...

Dies ist der zweite Teil der Reihe One Night. Olivia ist außer sich. Sie versteht immer noch nicht wie dies alles so passieren konnte. Sie war so froh das Leben das ihre Mutter geführt hat hinter sich zu lassen und gerät ausgerechnet an einen Call-Boy. Das darf doch nicht war sein. Und was noch wichtiger ist, was hat William mit all dem zu tun. Er kann doch nicht wieder in ihr Leben treten wo sie doch nur alles vergessen möchte. Aber sie bekommt keine Ruhe. Denn so wohl William als auch Miller geben nicht auf. Auch wenn sie auf verschiedene Ziele arbeiten. William ist ganz entschlossen Olivia von Miller zu trennen. Miller ist aber besessen von Olivia und will sie unbedingt zurück. Nur keiner fragt sich was Olivia eigentlich möchte.

Leider kann ich mit der Protagonistin Olivia nicht viele anfangen. Sie ist für meinen Geschmack zu naiv und manipulativ. Und ich muss immer wieder nur den Kopf schütteln.