Profilbild von ScheckTina

ScheckTina

Lesejury Profi
offline

ScheckTina ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ScheckTina über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.09.2018

Avely und Nick - Wenn die Seelen sich finden ...

For 100 Days - Täuschung
0 0

Avery ist seit ihrem sechzehnten Lebensjahr auf sich allein gestellt. Vor ein paar Jahren ist sie nach New York gezogen und sich ihren Traum zu verwirklichen. Sie ist Künstlerin und hofft eine Galerie ...

Avery ist seit ihrem sechzehnten Lebensjahr auf sich allein gestellt. Vor ein paar Jahren ist sie nach New York gezogen und sich ihren Traum zu verwirklichen. Sie ist Künstlerin und hofft eine Galerie zu finden die Ihre Bilder ausstellt. Da es bis jetzt nicht so läuft wie geplant kellnert sie im einer Bar um über die Runden zu kommen. Doch da kommt schon das nächste Problem. Sie muss in den nächsten zwei Wochen aus ihrer Wohnung raus, da das Haus saniert werden soll.

Nick ist ein erfolgreicher Inverstor in New York. Er lebt in seiner Welt und schützt sein Privatleben. Denn es gibt da draußen genug Aasgeier die nur auf eine günstige Gelegenheit warten um in sein Privatleben zu durdringen. Da rennt ihn die schöne Avery zwei mal direkt in die Hände. Und anstatt sie weiter gehen zu lassen merkt er, dass sie tief in ihrem Innerem aufgerissene Wunden trägt. Genau wie er selber.

Ich bin von dem Buch ehrlich gesagt ganz schön Überrascht und das in guten Sinne. Ich wollte schon längst die Geschichte lesen, aber die Kritiken waren nicht so besonders und ich habe mich an das Buch nicht getraut. Was ich jetzt ziemlich Schade finde. Den die Geschichte ist gar nicht mal so schlecht. Der Schreibstil ist locker, die Protagonisten haben mir vom ersten Moment zugesagt und die Geschichte selber fand ich ziemlich interessant. Ich werde auf jeden Fall den Teil zwei und drei lesen.

Veröffentlicht am 30.08.2018

Durch das Leben verbunden

Zwischen uns ein ganzes Leben
0 0

Judith ist eine französischer Jüdin die Studiert und Arbeitet um sich und Ihre Mutter zu versorgen. Bis alles den Bach runter geht und die deutschen in Frankreich einmarschieren. Doch Judith gibt nicht ...

Judith ist eine französischer Jüdin die Studiert und Arbeitet um sich und Ihre Mutter zu versorgen. Bis alles den Bach runter geht und die deutschen in Frankreich einmarschieren. Doch Judith gibt nicht auf, denn sie trifft ihre große Liebe und kämpft trotzt so schweren Zeiten. Leider wurden die Pläne der beiden liebenden durchkreuzt und nichts ist mehr so wie es war.

Beatrice ist eine Französin die in den USA lebt und arbeitet. Sie hat ihren Traumjob ergattert und muss eigentlich ganz glücklich sein. Aber nichts ist so wie sie es sich vorgestellt hat. Der Job macht Sie nicht glücklich, ihre Beziehung ist auch nicht dass was man sich vorstellt und auch das Leben in Amerika ist anders als sie es sich vorgestellt hat. Sie verliert sich selbst. Bis sie auf eine Frau trifft die Ihr ganzes Leben verändert.

Das Buch ist in zwei Zeiten geschrieben und springt von Kapitel zu Kapitel hin und her. Die ersten Kapiteln sind mir sehr schwer gefallen. Es war schwer die Protagonisten unter einen Hut zu bringen. Aber je weiter ich gelesen habe, desto mehr hat mich die Geschichte fasziniert. Was ist aus Judith geworden, wie passt Beatrice in die Geschichte rein, und, und, und? Die Geschichte dreht sich um Juden im zweiten Weltkrieg also nichts für schwache Gemüter.

Veröffentlicht am 17.08.2018

Der Bad Boy der keiner ist...

King of New York
0 0

Auf das Buch King of New York war ich sehr gespannt. Das Cover mit dem Bad Boy von New York ist zwar typisch aber es hat mich doch sehr gereizt es zu lesen. Die Geschichte ist einfach.
Harper fängt nach ...

Auf das Buch King of New York war ich sehr gespannt. Das Cover mit dem Bad Boy von New York ist zwar typisch aber es hat mich doch sehr gereizt es zu lesen. Die Geschichte ist einfach.
Harper fängt nach ihrem Wirtschaftsstudium in einer der besten Firma von New York. Sie hat zwar nicht erwartet das sie gleicht mit den wichtigsten Aufgaben anfangen kann, aber dass sie dazu da ist um für ihren Boss Mittagessen zu holen oder Kaffee hat sie auch nicht erwartet. Sie wird von ihrem Chef unmöglich behandelt die Arbeiten die sie macht werden in der Luft zerpflückt und langsam beginnt sie zu zweifeln ob sie es zwei Jahre unter diesen Bedingungen aushält. Für ihren Chef der zwar aussieht wie gemeißelt hat sie nur ein Wort: Arschloch.
Max hat in seinem Leben alles erreicht was er sich gewünscht hat. Obwohl er zu den Besten gehört wünscht er sich nur noch einen Kunden und zwar die größte Bank of New York, wenn er sie als Kunde gewinnt hat er es geschafft und dazu ist ihm jedes mittel recht. Privat läuft es dann ein wenig ruhiger. Er hat eine Vierzehnjährige Tochter für die er momentan alleine verantwortlich ist. Da seine Tochter das wichtigste in seinem Leben ist hat er keine Zeit für private Dates. Um sein privat Leben zu schützen gibt es nur eine Regel. Geschäft und Privat werden strickt getrennt. Nur hat er nicht mit Harper gerechnet. Nicht dass sie im ständig im Kopf herumschwirrt sei sie in seiner Firma angefangen hat. Noch dazu muss er feststellen dass sie im selben Haus leben. Da gibt es dann auch keinen Halt mehr.
Die Geschichte ist einfach und leicht, aber dennoch war ich etwas enttäuscht. Ich habe mir so viel erhofft, wahrscheinlich zu viel. Der Bad Boy ist gar keiner. Und in dieser Geschichte hat mir einfach das Prickeln gefehlt was ich bei den anderen Geschichten gespürt habe.

Veröffentlicht am 15.08.2018

macht einfach Spaß, gespannt auf die Vortsetzung

Diamonds For Love – Voller Hingabe
0 0

Ava arbeitet als freiberufliche Marketingexpertin und reist von Job zu Job und von einer Stadt zur nächsten. Sie ist gut in Ihrem Beruf und hat noch nie von einer Herausforderung zurück geschreckt.
Einen ...

Ava arbeitet als freiberufliche Marketingexpertin und reist von Job zu Job und von einer Stadt zur nächsten. Sie ist gut in Ihrem Beruf und hat noch nie von einer Herausforderung zurück geschreckt.
Einen hacken hat allerdings der Job und zwar sie opfert ihre Beziehungen für ihn. Denn sie ist immer Monate lang unterwegs und die Beziehungen leiden immer darunter. Und immer ist sie schuld. Mit mittlerweile einunddreißig Jahren hat sie es akzeptiert und erwartet nichts anderes. Da sie ohne Vater aufgewachsen ist und die Mutter ihre Träume zurückgesteckt hat um sie zu erziehen hat Ava eins gelernt und zwar dass man sich auf dem Job und den Gehalt immer verlassen kann, auf den Partner leider nicht.
Sebastian ist der CEO seiner eigenen Firma. Er hat sich alles selbst erarbeitet und hilf nicht nur seinen Eltern sondern auch seinen acht Geschwistern. Die Hälfte davon arbeitet mit Ihm zusammen. Dass er der begehrenswerte Junggeselle von San Francisco ist, ist ihm bekannt. Nur die Frauen wollen nur eins von ihm wenn sie mit ihm zusammen sind und zwar sein Geld oder sein Status in der Gesellschaft. Keine hat sich je für ihn persönlich oder seine Familie sich je interessiert. Für ihn bedeutet die Familie aber alles. Denn sie unterstützen sich einander wie kein anderer.
Sobald sich Ava und Sebastian getroffen haben ist alles anders. Da Ava als externe Mitarbeiterin bei Sebastian in der Firma eingestellt wurde ist sie sich sicher, hier darf nie was laufen. Nicht nur ihr Vertrag besagt es, sie ist sich auch bewusst dass es nur eine begrenzte Zeit ist. Nur leider ist es Sebastian und auch seinen Geschwistern egal, sie lieben Ava vom ersten Moment an. Und die Anziehungskraft ist nicht zu übersehen.
Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Bereits bei der Seite fünfzig hatte ich meinen vierten Lachanfall. Der Schreibstil ist so witzig, locker, angenehm dass es einfach Spaß mach das Buch zu lesen. Hier sind keine Dramen vorhanden. Keine Kindheitsmisshandlungen die verarbeitet werden müssen. Hier treffen sich zwei Menschen zwischen denen es von Anfang an knistert und sie versuchen eine Beziehung aufzubauen. Es war sehr erfrischen und angenehm.
Da die Bennett Familie aus neun Kindern besteht gehe ich davon aus dass es auch neun Bücher geben wird, worauf ich mich absolut freue und auf jeden Fall dabei bin mit der besten Empfehlung.

Veröffentlicht am 06.08.2018

Reine Enttäuschung und Zeitverschwändung

Ein plötzlicher Todesfall
0 0

Ich fand Ihre Bücher Harry Potter super, hoffe dass meine Tochter sie in zwei - drei Jahren auch lesen wird. So habe ich mich auch über dieses Buch gefreut. Mir war schon klar das man einen Roman mit den ...

Ich fand Ihre Bücher Harry Potter super, hoffe dass meine Tochter sie in zwei - drei Jahren auch lesen wird. So habe ich mich auch über dieses Buch gefreut. Mir war schon klar das man einen Roman mit den Jugendbüchern nicht vergleichen soll, aber die Enttäuschung war doch sehr groß.